Jump to content
Ultraleicht Trekking

Puffin

Members
  • Gesamte Inhalte

    71
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    3

Puffin hat zuletzt am 26. März gewonnen

Puffin hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über Puffin

  • Rang
    Leichtgewicht

Profile Information

  • Geschlecht
    Male
  • Wohnort
    Oberpfalz

Letzte Besucher des Profils

581 Profilaufrufe
  1. Oder fag einfach mal nach wann extex wieder was reinbekommt. Die beantworten Fragen eigentlich recht zügig.
  2. Dann muss ich meinen wohl auch noch demnächst vorstellen...
  3. Hab beim umfalzen bis jetzt keine Probleme gehabt. Hab gerade auch noch mal ein Stück meiner Reste gebogen. Ich habe es aber immer erst mal leicht gebogen und dann immer ein Stück mehr. Kochzeit für einen Liter waren glaube ich um die 10 min. Genaue Zeiten kann ich liefern, wenn ich den Windschutz von Andi nachgebaut habe. Da wollte ich einen Vergleich machen.
  4. Da wir ja momentan beim Windschutz sind.. Auf der Suche nach einen Windschutz bin ich schnell auf einen Cone gestoßen, da dieser gleichzeitig als Topfständer dient. Als Anleitung war das folgende Video. Verwendet habe ich Rostfreier Federbandstahl 1.431 0,05xca.305mmx1000mm von H+S https://hs-folien.de/produkte/standardprodukte/rostfreier-federbandstahl/baendercoilware/300-bis-1000-mm-breite.html. Das Ausschneider erfolgte mit einer ganz normalen Schere. Die Löcher sind mit einerm Locher gestanzt worden. Den Locher musste ich jedoch etwas mit einer Flex modifizieren, damit ich in einem größeren Abstand zum Rand stanzen konte. Der Falz wurde ganz einfach an einem Lineal angedrückt und dann einfach umgefaltet und anschließend mit einem flachen Gegenstand vorsichtig flach gedrückt. Der Cone steht sabil, auch im Wind. Transportiert wird er in der Seitentasche des Rucksackes, da er ja leider nicht in den Topf passt. Gewicht beträgt 43g. Ich werde jedoch noch @Andreas K.'s Windschutz nachbauen, da ich sowieso noch einen 100mmx0,1Titanstreifen auf Lager habe. Ich bin gespannt ob man einen Unterschied beim Verbrauch merken wird.
  5. Wie am MYOG-Treffen versprochen, werde ich jetzt auch mal meine selbst gemachte Ausrüstung vorstellen. Als erstes kommt mein orange leuchtender Rucksack dran. Nach zwei Prototypen bei denen ich einiges in Sachen Träger und Hüftgurt ausprobiert habe bin ich beim aktuellen Model gelandet. Das wunderbare Schnittmuster von @Andreas K.habe ich nur in der Höhe abgeändert. da ich ein klein wenig mehr Platz benötige habe ich den Rucksack um 10cm verlängert. Daduch ändern sich natürlich auch die Winkel der Seiten- und Frontteile. Das Hüftgurtsystem habe ich von @HAL23562übernommen. Als Hautpmaterial habe 210D HDPE Gridstop (https://ripstopbytheroll.com/collections/pack-fabric/products/210d-hdpe-gridstop?variant=6568042561) verwendet. Für die Front habe ich HyperD 300 (https://ripstopbytheroll.com/collections/pack-fabric/products/hyperd-301) verwendet. In die Träger wurde noch eine 5mm Schumstoffmatte eingenäht. Die restlichen Teile sammen von extremtextil. Der Rucksack hat sich bei meinen 14-tägigen Urlaub in Madeira bewärt. Er trägt sich mit seinen 510g sehr konfortabel. Auch eine Last von 16kg kann noch getragen werden. Darüber wird es unangenehm. Aber für solch schwere Lasten ist er ja gar nicht vorgesehen. Was ich jedoch noch ändern muss: - Brustgurt noch ergänzen - Die Gurtbänder des Hüftgurtes nach den Dreistegen vernähen, da diese ständig durchrutschen.
  6. Wir brauchen zu zweit einen 1,3l Topf
  7. Ich habe aus dem Stoff auch schon einen Daunenquilt genäht. Hat die letzten zwei Wochen auf Madeira wunderbar funktioniert.
  8. Das 10den Silnylon von Ali ist wieder in grün verfügbar. https://de.aliexpress.com/item/32625219053.html?spm=a2g0o.cart.0.0.62eb3c00XzeIFa&mp=1
  9. Ich habe 0.025 Edelstahlfolie verwendet. Hat gut funktioniert.
  10. @questor Es sind auf jeder viele unterwegs. Wir haben 2 Tage für den Pass gebraucht. Für den laugavegur selbst 3 Tage. Wir haben die letzten beiden Etappen zusammengefasst. Für uns haben die Etappen damals gut gepasst. Wir waren aber auch noch recht schwer unterwegs. Mit leichtem Gepäck kann man vermutlich noch Etappen zusammenlegen. Temperaturen weiß ich nicht mehr. Im Internet sind dazu auf jedenfall einige Reiseberichte zu finden. Der Weg ist immer eindeutig zu erkennen. Wasser gibt es an den Campingplätzen. Wir haben damals alles von zuhause aus mitgenommen. Es kann aber auch in Reykjavik gut eingekauft werden.
  11. Vielleicht mal mit einem Locher probieren. Bei 0,05mm Edelstahlblech hat das gut funktioniert.
  12. Hat schon jemand das 10den Ali silnylon in orange oder rot bestellt und kann mal ein Foto machen? Bei mir geistern momentan Gedanken über eine fotogene Behausungen durch den Kopf. https://de.aliexpress.com/item/32625219053.html?spm=a2g0s.8937460.0.0.75e62e0eiHyRVL
  13. Ich habe noch 7,5 volle Meter. Für meinen 1 Personen tollhausklon brauche ich 4,7m plus die lüfterhutze.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.