Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Taswell21

Members
  • Gesamte Inhalte

    106
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Wohnort
    Im Herzen von Europa

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Ich habe zwar nicht in Tavascan resupplied, aber hier könntest du dich nach Öffnungszeiten erkundigen: https://www.instagram.com/p/CBvFNypIdks/?utm_medium=copy_link
  2. OT: Es wird feucht, aber solange man lange baselayer trägt die diese absorbieren sollte es nicht unangenehm sein. Verglichen zum liner ist das wärme/Gewicht Verhältnis besser, aber ja Anwendung von vbl außerhalb von tieferen Minusgraden ist etwas kontrovers. noch besser ist alpha baselayers und einfach die daunen/kufa-Jacke die du wohl eh mithast zum schlafen anzuziehen.
  3. Hoodie + Hose + vbl (zb wm hotsac, diy aus nylon oder sol escape lite bivy)
  4. Decathlon Raincut (10€, unter 200g) hält dicht, „atmet“ aber nicht. Finde die gut wenns nass/kalt ist oder nicht dauerhaft regnet. Columbia outdry hat eine außenliegende Membran die kein dwr benötigt und ist regelmäßig im sale um die 100€. Ich sehe gerade dass die leichtere Variante leider nicht mehr verfügbar ist. Die OutDry Ex Reign hat Unterarmbelüftung ist aber nicht ultraleicht (aktuell 120€, ~400g Columbia listet das Gewicht nicht) und wohl nicht so armungsaktiv wie shakedry Bei beiden finde ich die Kapuze nicht so toll, merke ich aber mehr beim radeln als beim wandern
  5. Das geht, aber idr ist ein Biwaksack schwerer als ein polycro/dcf/tyvek footprint und hat weniger Fläche. Wenn der bivy eh nur sporadisch genutzt oder bloß als Unterlage genutzt wird würde ich darauf verzichten.
  6. Ein Mid ist sehr flexibel einsetzbar und erfüllt deine Checkliste soweit ich das sehen kann. z.b. https://bonfus.com/product/middus-2p/ Ähnliche 1p/2p gibts auch von Mountain Laurel Designs, HMG, Tipik Tentes und Locus Gear in dcf/silnylon/silpoly
  7. dünne Linersocken aus 100% Polypro. Sind leicht, bequem, trocknen schnell
  8. Das war das eine Geröllfeld wo ich im Regen durch bin und hatte keine Probleme mit rutschen oder so. Auf nassen Grasbüscheln aber schon.
  9. OT: überlese ich was oder sind das nicht bloße Viskose shirts mit Polyesteranteil?
  10. Ich bin von Altras zu Inov 8 Terraultra G270 gewechselt und ein Paar hat 800 km auf dem hrp mitgemacht, hatte nur jeweils ein Loch im Mesh und etwas Abrieb an den Sohlen am Ende. Sind auch 0 drop aber nicht so überbreit und ganz so cushy wie Altras, wenn du das suchst.
  11. HRP teaser, trip report wird aber noch dauern sorry
  12. Bei mir geht es am 10. August in Hendaye los und ich plane mit 25 Tagen auf der Pocket Guide Route. Ich schätze mal niemand hier nimmt Microspikes mit? https://lighterpack.com/r/k2d7t8 habe zwar schon die entsprechenden Threads quergelesen, bin aber noch unentschlossen was Hüttenschuhe und Abspannleinen angeht
  13. Die Plätze sind jetzt offen, aber alle sehr nah beieinander und die Aussagekraft der Karte geht so: https://www.trekking-odenwald.de/buchung/
  14. So einen habe ich noch aus pre UL Zeiten rumliegen, weiß aber nicht ob ich den empfehlen würde (habe aber argen Goretex bias)
  15. Ich trage auch entweder ein 100 g/sm fleece wie schon vorgeschlagen oder eine Windjacke (zb Montbell Tachyon), aber ich verstehe auch nicht ganz was du suchst. Willst du die Jacke in Bewegung tragen oder nur stationär?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.