Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

?Erfahrungen Carbon Tarpstange?


Empfohlene Beiträge

Habe gerade nach Tarpstangen geschaut und die lightwave starpole 115 war mit Abstand die leichteste im TLS https://www.trekking-lite-store.com/lightwave-starpole-115.html

Sie wiegt bei 115cm Länge gerade mal 40g. Gefertigt wird sie aus 6mm dicken Carbonrohren. Das erscheint mir etwas unterdimensioniert, wobei es mich natürlich sehr freuen würde, wenn sone dünne Stange reicht.
Wer hat Erfahrungen mit dieser, oder vergleichbaren Carbonstangen?
Mir geht es um einen Eigenbau. Infos zu benötigtem Durchmesser und Wandstärke sind also herzlich willkommen :)
Aufbauen möchte ich damit ein ca 150/200x300 großes Tarp als Halpyramide, eventuell mit nach innen versetzter Stange.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

schau mal hier rein:

andi hat den grenzbreich der materialstärke schon ziemlich weit ausgereizt. weniger an durchmesser und wanddicke würde ich nicht empfehlen.

viele shelter stehen zwar auch erstmal mit dünneren stangen, sind aber kaum ernsthaft belastungsfähig.


für mein quardomid tarp habe ich zwischendurch diese stange getestet und für zu schwach befunden.
https://de.aliexpress.com/store/product/New-135CM-13MM-Diameter-Outdoor-Camping-Tent-Pole-Lightweight-Aluminum-Alloy-rod-Spare-Replacement-Tent-Supporting/1847872_32774089363.html?spm=a2g0x.12010615.0.0.5698d039TgfQ2V

ich finde, dass günstige carbon trekkingstöcker, -als tentpole-  ein gutes preis-leistungsverhältnis haben können.
https://andrewskurka.com/2015/cascade-mountain-tech-quick-lock-trekking-poles-review/
diese von "cascade mountain tech" sind z.b. verblüffend stabil.

vg. -wilbo-

Bearbeitet von wilbo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Dr.Matchbox:

Schau mal hier ;)

Perfekt, danke!

Also werde ichs vermutlich mal mit gewickelten Rohren mit 10-12mm Durchmesser versuchen. Jedenfalls bei einer Wandstärke von 1mm. Sollte ich Rohre mit 0,5mm Wandstärke nehmen, werde ich den Durchmesser auf 15mm erhöhen. Schön ein bisschen Grenzen austesten :D

vor 1 Stunde schrieb wilbo:

andi hat den grenzbreich der materialstärke schon ziemlich weit ausgereizt.

Naja er will ja auch auf 135cm Länge kommen. Der Mensch bei BearBones hatte für das Shangri-La (140?) ja auch dickere Stangen empfohlen.

@basti78 Wie halten denn deine 12mm Poles? Und kannst du mir sagen, ob die ne Wandstärke von 0,5 oder 1mm haben?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb wilbo:

ich finde, dass günstige carbon trekkingstöcker, -als tentpole-  ein gutes preis-leistungsverhältnis haben können.
https://andrewskurka.com/2015/cascade-mountain-tech-quick-lock-trekking-poles-review/
diese von "cascade mountain tech" sind z.b. verblüffend stabil

14,1 oz wiegen die ja laut skurka - da kann man auch einfach zu den fizans greifen und hat ne top tarpstange. Mit Griffmodifikation sind ca. 150g ziemlich ok für Trekkingpole und Tarpstange.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden schrieb Tarn:

Habe gerade nach Tarpstangen geschaut und die lightwave starpole 115 war mit Abstand die leichteste im TLS https://www.trekking-lite-store.com/lightwave-starpole-115.html

Ich würde (ebenfalls von TLS) die Easton Carbon FX nehmen, die mir seit Jahren mit einem SMD Lunar Solo gute Dienste leistet. Die Lightwave habe ich auch - und finde sie ein bisschen zu biegsam. Außerdem ist (bei mir) die elastische Schnur der Lightwave einen Ticken zu lang. Das ließe sich natürlich nicht allzu umständlich beheben. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Tarn:

@martinfarrent Sind die Easton gewickelt und die Lightwave pultrudiert? Könntest du vllt mal nachschauen welche Wandstärke die Easton haben? Laut TLS haben die nur nen Durchmesser von 8,7mm. Wäre ja großartig, wenn das ausreicht!

Ich schaue mal morgen nach - bin jetzt mitten in den Silvester-Vorbereitungen (irgendwie wieder Solo-Koch). Aber schon jetzt kann ich sagen, dass ich bei der Easton niemals ein schlechtes Gefühl hatte.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Tarn - Ich finde für meinen Messschieber keine funktionierende Batterie - die muss ich nachkaufen. Ohne Elektronik geschätzt beträgt die Wandstärke bei der Easton Carbon FX 0,7 bis 0,8mm. Die Länge meiner Stange ist 123cm. Ich habe sie (iirc) schon mindestens sechs Jahre und habe beim Lunar Solo noch keine stabilere vermisst. Die Lightwave nehme ich hingegen nur für einen Lifter an einem Tarp. Sehr viel mehr traue ich ihr nicht zu. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Jahre später...

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.