Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Nachdem ersten Prototypen des Torwald, ein kleines, nach drei Seiten geschlossenes Zelt, war die naheliegende Frage wie man die vierte Seite zu bekommt. Ein Tor für das Torwald musste her. Da das Torwald nur aus drei laufenden Meter Stoff ohne Verschnitt hergestellt wird sollte die Türe ebenso sparsam mit den vorhandenen Ressourcen umgehen. Ein Reißverschluss ist fehleranfällig und schwer, und sollte daher bei dem fast tarpähnlichen Torwald nicht zum Einsatz kommen. Glücklicherweise hat Zpacks eine schöne Methode gefunden einigermaßen regendichte Eingänge zu bauen ohne dass man dafür einen Reißverschluss braucht. Letztendlich ist beim fertigen Produkt die Ähnlichkeit zum Zpacks Hexamid Tarp nicht zu leugnen. Für die Tür braucht man nochmal 0,5 m Laufmeter Stoff. Dieser wird dann schräg durchschnitten, so dass man zwei rechtwinklige Dreiecke erhält. Diese werden dann an den Katheten umsäumt, an der Ecke mit dem rechten Winkel kommt jeweils ein Abspannpunkt hin. Die Hypothenuse wird anschließend mit der Unterkante des festen Vordachs des Torwald vernäht. Die Abspannpunkte der Tür sollten sich genau lotrecht unterhalb des mittleren Abspannpunktes des Vordachs befinden. Ich bitte die losen Fäden und losen Stoffkanten gnädig zu übersehen. Das Zelt ist ein Prototyp und nix was man so auf Tour mit nimmt.

Die ersten Bilder zeigen einen Aufbau mit einem 1,1 m hohen Stock, was zu einem guten Rundumschutz führt. Weiter unten wird ein 1,2m hoher Stock benutzt was dann eine offenere, besser belüftete Behausung ergibt.

IMG_20191207_155823.jpg.698a43b9f69c8fd7b85bcfca8a1cad5d.jpg

Von allen Seiten gut geschützt.

IMG_20191207_155859.jpg.36ddb61ed7f37fb5d655818ce7ef7d6f.jpg

Ein Eingang zurück gerollt.

IMG_20191207_155942.jpg.2882afd93bd6ebb6e4d0373310840c97.jpg

Beide Eingänge zurückgerollt. Jetzt ist das Zelt wie das ursprüngliche Torwald.

IMG_20191207_160031.jpg.a5ac5b99d2d1b43aa3930b71966526eb.jpg

Hier die Tür mit der Doppelung in der Mitte. IMHO eine elegante Methode um den Eingang regendicht zu bekommen.

IMG_20191207_160239.jpg.c8249b636ce427c8ee5c611d14ed391f.jpg

Hier ist der gedruckte Ankerhaken mit integriertem Leinenspanner im Einsatz.  Ich bitte das prototypenmäßige Nähwerk zu ignorieren:oops:.

IMG_20191207_155913.jpg.fb305842d332efd05d7a2c8bdb86ca79.jpg

Hier der Aufbau mit 1,2 m hohem Stock.

IMG_20191207_160642.jpg.5500cc2bf52ca91dbb6ff57f1591254a.jpg

LG, Christian

 

bearbeitet von Christian Wagner

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein sehr schönes Konzept! Ich bin eigentlich kein großer Fan von Pyramiden, aber diese Form kommt für mich am ehesten mal in Frage! Gerade ohne Reißverschluss, das überzeugt mich. Allerdings bevorzuge ich ein Konzept mit Lüftung selbst im komplett geschlossenen Zustand. Das und der große Footprint war letztlich der ausschlaggebende Grund, warum ich mich gegen das aus Näh-Laien Sicht ähnliche tipik pioulou entschieden habe (ich bitte zu entschuldigen, falls das sehr unterschiedlich zu nähen sein sollte, für mich sieht das sehr verwand aus...). Wundert mich, dass dieses hier im Forum nicht häufiger genannt wird, kennt das keiner? Hier der Link

https://tipik-tentes.fr/pioulou

Aber die Einfachheit ist schon schick und daher Ul und auch langlebig, gefällt mir gut (bis auf die Prototypen Farbe)! Was wiegt dein torwald denn?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.12.2019 um 09:13 schrieb grmbl:

Allerdings bevorzuge ich ein Konzept mit Lüftung selbst im komplett geschlossenen Zustand.

Hm, so richtig ein Zelt ist es ja nicht. da ist schon noch viel Luft zum Boden. Ich sehe das Torwald eher als "shaped tarp". Ob man jetzt signifikant weniger Kondens hat wenn da oben ein kleiner Lüfter eingebaut ist? Im Prinzip wäre es ja egal, es wäre ja dein Zelt, du hast es gemacht, Wenn du willst, dann baust du eben noch einen Lüfter ein.  Wie das geht steht z. B. hier.

Wie du allerdings auf großen Footprint kommst ist mir ein Rätsel. Das Torwald ist alles, nur nicht groß! Letztenendes sind es ja nur 3 m Stoff. Signifikant weniger geht eigentlich nicht. 

Das Tipik baut mir persönlich jetzt etwas zu hoch. Da finde ich die geduckte, windschnittige Form des Torwald besser, aber das ist Geschmackssache. Ich mag eine ausreichend große Grundfläche zum Ausbreiten sehr. Kopffreiheit ist mir weniger wichtig, meistens fläze ich eh im Zelt herum und stütze mich evtl Mal auf den Ellenbogen auf. So richtig länger im Zelt Sitzen kommt nur selten vor. Im Prinzip könnte man den Beak am Torwald enger nähen und dann das Zelt auch mit längerem Stock höher aufbauen, dann wäre es wie das Tipik.

Das Torwald mit Tor kommt auf 410 gr., aber ich zitiere mich mal eben selbst (aus dem Thread für das Torwald):

Zitat

Wieviel dieses Teil speziell wiegt ist eigentlich irrelevant (aber weil du es bist :grin:: 330 gr ). Es ist ein Prototyp und ist aus seltsamen, eher schwerem Knister- Spinnackerstoff. Ich kenne das Flächengewicht nicht mal. Auf Tour wird höchstens der Nachfolger eingepackt, zumal ich das gestern vormittags auf einer irgendwie jetzt doch defekten Nähmaschine mehr schlecht als recht zusammengekloppt habe.  Bis jetzt ist das Teil ein proof of concept.

Das Torwald besteht aus 4,5 qm Stoff, das Torwald mit Tor aus 5,25 qm Stoff. Wenn du das Flächengwicht deines Lieblingsstoffes kennst, dann kannst du das Gewicht ausrechnen. Für Verstärkungen und Gurtbändchen kommen dann noch ein Paar Gramm obendrauf.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.