Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Hallo liebes Forum,

dies ist mein erster Beitrag und ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen.

Erstmal bin ich kein kompletter Ultraleichtfanatiker und versuche bei meiner Ausrüstung nur auf irgendwas zwischen 6 und 7kg zu kommen. Hier bleibe ich allerdings bei meinem Zelt hängen. Im Moment habe ich mir ein Hilleberg Soulo bestellt, welches sich auf dem Weg zu mir befindet, wobei ich noch 2 Monate Zeit habe es zurück zu schicken. Warum dieser Schutzbunker?? Ich war letztes Jahr auf einer 14 tägigen Sarek-Tour und da hat es mein MSR Hubba Hubba bei einer sehr stürmischen Nacht komplett zerlegt (Stange ist gebrochen und durch das Zelt durchgestochen. Allerdings waren wir zu zweit, sodass wir es mit einigermaßen Humor genommen haben und haben wieder alles zsm gepackt und sind wieder runter ins Tal gelaufen und konnten auch noch weitere Nächte im geflickten Zelt verbringen.

Allerdings habe ich weniger Lust, dass mir dies passiert, wenn ich alleine unterwegs bin. Außerdem plane ich mir in nächster Zeit auch einen Hund anzuschaffen, der idealerweise auch  mit ins Zelt passen sollte. Jetzt zu meiner Frage: Welches Zelt/ welche Sheltermöglichkeit würdet ihr mir für ein Ganzjährigen Verwendungszweck (1-Person+ evtl Hund) empfehlen.

Idealerweise bis 1,5kg. 

Vielen Dank und bleibt alle gesund in Corona Zeiten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Krokodilalli:

Warum dieser Schutzbunker?? Ich war letztes Jahr auf einer 14 tägigen Sarek-Tour und da hat es mein MSR Hubba Hubba bei einer sehr stürmischen Nacht komplett zerlegt...

Ein 4-Jz-Zelt ist ja nicht unbedingt windstabiler als ein 3-Jz-Modell. Das sind zwei verschiedene Themen. Es gibt ja Zelte, für die man nach Bedürfnis unterschiedliche Innenzelte verwenden kann. Mit 4Jz-Inner ändert sich aber nichts an der Windstabilität. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich war die letzten jahre immer mit nem black diamond lighthouse und 45 kilo hund unterwegs. genau das modell gibts nicht mehr, aber bissl grösser und kleiner. würd ich jederzeit wieder kaufen. perfekt für uns beide in allen jahreszeiten. seine stärken hat es sicher im winter und wenns nicht regnet, aber bei ungünstigen verhältnissen muss man halt mal wischen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten schrieb Christian Wagner:

Eben, ein 4- JZ Innenzelt macht aus einem 3- JZ Gestänge und einem 3- JZ- Außenzelt eben kein Wintergestänge und kein Winteraussenzelt.

Wind und Winter sind nicht dasselbe. Natürlich ist die Stabilität eines Zeltes im Winter von potenziell größerer Bedeutung als bei 38°C im Juli. Aber versuch's mal an manchen Sommertagen auf dem Mont Ventoux mit flimsigem Gestänge (das im winterlichen Wald oft völlig ausreichend sein würde).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Krokodilalli, willkommen im ul Forum. Ich glaube wir kennen uns:) 

Hier gibt es viele tolle Berichte zu Wintertouren, Eigenbauten und Öfen für den Winter. 

Leider fehlt mir noch die 'ganz große' Winterschnee Erfahrung. Allerdings würde ich dabei auf ein Mid setzen. Ich habe ein Mld Dcf Solomid, dass sich mit den Trekkingstöcken sehr windstabil aufbauen lässt. Allerdings wäre mit Hund eine größere Version sinnvoll. 

OT: ...meist nutze ich aber ein Tarp. 

Grüße, Martin 

bearbeitet von Omorotschka

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier passt zwar kein Hund rein, aber es ist ein windstabiles 4-Jahreszeiten Zelt: 

Im TrailStar kann auch ein Hund oder eine andere Person mit rein, und mit einem Inner Deiner Wahl kann es auch im Winter oder der Mücken Saison benutzt werden: 

Und eine Pyramide wie das HMG UltaMid 2 [Affiliate Link!] wäre auch eine sehr gute Alternative, den es kann 2 Personen mit und ohne Inner beherbergen, es ist aber bei weitem das Teuerste: 

Von den von mir genannten Optionen würde ich wohl zu dem TrailStar greifen, das Preis-Leistungs-Verhältnis ist einfach genial, sogar mit einem Custom-Inner hast Du da nur die Hälfte vom Soulo ausgegeben (= mehr Geld für ne weitere Tour!). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2020 um 13:12 schrieb Cyco2:

 

Mids gibt es z.B. aus den USA von MLD & HMG, aus Japan von Locus Gear und aus der Ukraine von Liteway.

Sonst vllt noch das Lightrock

 @Cyco2 Mit Mids hatte ich mich davor tatsächlich sehr wenig beschäftigt. Danke für den Hinweis!

bearbeitet von Krokodilalli
Namen vergessen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2020 um 13:50 schrieb martinfarrent:

Ein 4-Jz-Zelt ist ja nicht unbedingt windstabiler als ein 3-Jz-Modell. Das sind zwei verschiedene Themen. Es gibt ja Zelte, für die man nach Bedürfnis unterschiedliche Innenzelte verwenden kann. Mit 4Jz-Inner ändert sich aber nichts an der Windstabilität. 

@martinfarrent Mir geht es auch auf jeden Fall um eine große Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten für mein Zelt. Im Sommer benutze ich in den meisten Fällen sowieso ein Tarp. Außerdem sollte es (wenn es nicht durch Corona verhindert wird) im nächstjährigen Skiurlaub meiner Familie in die Schweiz gehen. Dort würde ich gerne eine winterliche Tour unternehmen und dann wäre es schon gut, wenn der Shelter schneetauglich wäre.

bearbeitet von Krokodilalli

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2020 um 14:36 schrieb danobaja:

ich war die letzten jahre immer mit nem black diamond lighthouse und 45 kilo hund unterwegs. genau das modell gibts nicht mehr, aber bissl grösser und kleiner. würd ich jederzeit wieder kaufen. perfekt für uns beide in allen jahreszeiten. seine stärken hat es sicher im winter und wenns nicht regnet, aber bei ungünstigen verhältnissen muss man halt mal wischen.

@danobaja

Sehr interessant! Hast du im Zelt gekocht oder ging das nicht? 45kg für ein Hund ist aber auch nicht ganz ultraleicht - was der an Futtermengen brauchen muss :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.4.2020 um 07:49 schrieb Omorotschka:

Hallo @Krokodilalli, willkommen im ul Forum. Ich glaube wir kennen uns:) 

Hier gibt es viele tolle Berichte zu Wintertouren, Eigenbauten und Öfen für den Winter. 

Leider fehlt mir noch die 'ganz große' Winterschnee Erfahrung. Allerdings würde ich dabei auf ein Mid setzen. Ich habe ein Mld Dcf Solomid, dass sich mit den Trekkingstöcken sehr windstabil aufbauen lässt. Allerdings wäre mit Hund eine größere Version sinnvoll. 

OT: ...meist nutze ich aber ein Tarp. 

Grüße, Martin 

@Omorotschka

Hey Martin,

ja wir kennen uns. Dein Lebensstil werde ich glaube ich auch nicht so schnell vergessen :)

Ich hoffe dir geht es gut und dass du von Problemen durch Corona verschont bist.

Ich habe mich auch zu Mids mal eingelesen und das klingt wirklich super spannend. Ich glaube jedoch, ich werde trotzdem das Soulo behalten. Einerseits weil ich es zu einem sehr günstigen Preis bekommen habe und andererseits wegen der evtl. Schneetour in die Schweizer Alpen. Da wäre mir das Mid glaube ich doch zu spannend... Aber ich werde wohl nicht drum rumkommen irgendwie auf zwei Sheltermöglichkeiten ausweichen zu müssen. Ich werde, denke ich, erstmal bei Soulo für Winter und starken Wind bleiben und für den Rest mein Tarp verwenden. Außer ich entscheide mich in den nächsten Tagen doch noch spontan um.

Liebe Grüße Lauritz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.