Jump to content
Ultraleicht Trekking

Kompasslos

Members
  • Gesamte Inhalte

    78
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Kompasslos

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

937 Profilaufrufe
  1. Kompasslos

    Schnäppchen

    Danke dafür! Aber bei mir scheint diese Aktion Porto frei im August ab Mindestbestellwert 75€ nicht zu funktionieren. Mir werden da immer 4,90 Versandkosten berechnet. Jemand ähnliches Problem / Lösung für? Grüße K
  2. Das Papier hat super gehalten! Nicht wie ein Taschentuch zerfleddert.... die Mine dagegen... Und im Portmonee will ich das nicht haben, weil das dann zu dick wird. Habe meins eh schon aus Tyvek, 3 Karten drin und etwas Papiergeld, mehr nicht, da merkt man sowas sehr schnell :/
  3. Mal wieder erlebt.... So leicht ist das Taschenmesser, dass ich es vergessen habe... in welcher Hose es ist. Und schon eine Weile am Suchen. Dümmer ist es, wenn man trotzdem Blatt Papier und was zu schreiben dabei haben will. Denkt sich, jo, wieso nicht einfach nur eine Mine von Kuli und Wasserfestes Papier? Gesagt getan. Und weil wieder Kopf woanders und beim schnellen Wechsel das Zeug vergessen. Die Waschmaschine hat den Kuli gekillt und die Tinte ist ausgelaufen und die Hose schöne fette Flecken bekommen. Tja, so light, dass man es nicht mal mehr merkt. (Und dran denkt ) Damn stupid light.
  4. Ok... Ich gebs zu... hier spricht der Neid der Besitz- und fähigkeitslosen! Sieht super aus. Richtig professionell. Und wieder mal dank für die Anleitung. Aber die werde ich nicht kopieren können. Immer weiter so. Aber die Frage bleibt, wieso die immer so schrecklich grelle Farben haben müssen und Schwarz. Irgendwie etwas mehr "stealth" seh ich selten. Gruß K
  5. Ok, also mein erster Feedback zu den ist ein ca 5 km Spaziergang gewesen auf verschiedenen Untergrund. Mein Vergleich sind die Fivefingers KSO Evo als Barfußschuhe. Die Sohle ist zu denen deutlich steifer und ich merkte so weniger den Untergrund als die FF. Da mag ja jeder selbst sagen, was ihm wichtiger ist. Ich fand das jetzt nicht unangenehm(er), weil ich noch nicht so abgehärtete Sohlen habe und als ich über Schotter gejoggt bin, spürte ich den Unterschied am deutlichsten. Die ZTrail hat es mich bewältigen lassen, wo ich mit den FF deutlich eingeknickt bin an den Steinen und Kanten. Aber beim Bergab gehen merkte ich, dass ich mit den Sandalen doch eher den Trend dazu neigte über die Ferse zu laufen, was die FF sofort bestraft hätten mit schmerzhaftem Feedback. Das Schnürsystem hat mich eine Weile gebraucht, um es einzustellen, denn die Größenangabe für die Trail war für mich knapp/er. Aber es passt. Das schöne ist, dass es wirklich für meine Fußform passend ist und nicht hässlich spitz zuläuft. Im bisherigen ersten Eindruck sind sie ok, made in china Geruch war inklusive. Für 75€ hat mich dann doch überrascht für eine Sohle und einem Bändel. Mal sehen, wie sie sich weiter schlagen. Da ich sie auf reisen mitnehmen will, damit die Füße unterwegs Luft bekommen und schön leicht sein sollen dabei aber alles meistern müssen von Urban und Asphalt bis Gelände, denke ich, dass die für mich besser passen. Als Variante bleiben mir die FF für das Gefühl. Gruß K
  6. Oder einfach was nachwerfen, wenn man sich unsicher ist. Aber ja, Schwermetalle oder gar Radioaktives wird schwerlich rausgefiltert. Gruß K
  7. @Dave WEnn das jetzt noch lesbar wäre von der Farbe her... ich wäre sooo glücklich Aber ja, das gehört auch dazu. Danke für die Erinnerung daran.
  8. Quelle Finde ich ganz gut ausgesagt, wie man sich auch über Minimalismus erfreuen kann. Alles ist bereits kaputt, geplante Obsoleszenz. Auch gute Sache heutzutage ist digitalisierung. Ich habe keine DVDs mehr, nur wenige Blurays, sonst ist alles digital. Muss nichts mehr Staub anfressen und ich kann fast alles mitnehmen. Wenn ich bedenke, wie viele Tonnen an Papier ich damit inzwischen gespart habe, das ich keine Bücher mehr kaufe. Einfache Romane sind schnell durch. Ein paar wenige Bücher habe ich trotzdem noch. Das sind mir wichtige Bücher, wo ich auf das Papier nicht verzichten möchte. Digital habe ich die aber trotzdem immer dabei. Es ist nicht leicht zwei Philosophien miteinander zu verbinden. Ich bin nämlich der Ansicht, dass jeder vorbereitet sein sollte. Niemand kann sagen, dass er nie Pech hat, hier in Zentraleuropa nicht etwas schief läuft. Eine grundlegende Autarkie für mindestens 2 Wochen sollte jeder haben, wenn mal der Sturm kommt, die Flut oder sonstiges Unvorhergesehes.Essen, Wasser, Hygiene für 2 Wochen ohne Strom/Versorgung vorhalten. Ich weiß noch, dass meine Uroma immer für alles bereit war. Sie hatte aber auch zwei Weltkriege miterlebt und kannte Hunger und Not. Das gute ist, das meiste, was ich zum Wandern benutze, steht auch bereit für solche Einsätze. Dann liegt es bereit da, ob ich nun wandern geh, oder das Haus wegen Feuer/Bombe/Wasser/Gas verlassen muss.
  9. @Hablo Mein Beileid. Touren abbrechen wegen sowas ist immer Mist. Ich bin nochmal den Soonwaldsteig gegangen und hatte diesmal die Doppelvorsorge getroffen aus Filter und Aquamira/nett A+B Lösung und es ging gut. Ob das an dem einen oder anderen zusammenhing oder ob mich zuvor meine Freundin angesteckt hatte... kann ich nicht sagen. Frage ist, und das ist richtig, ob du "hygienisch" gearbeitet hast bei der Handhabung. Das kann ich dir nicht sagen. Möglich ist, dass sich dadurch was entwickelt hat, weil kontaminiert. Oder eben du hast einen sehr schwachen Magen. Im letzteren Fall würde ich mal einen Arzt befragen. Und du kannst natürlich noch andere Optionen der Wasseraufbereitung probieren, wie Chlortabletten/tropfen, Jod, Permanganat usw. Ich selbst finde die Handhabung von A+B (umgefült in kleine dropper) eigentlich ganz ordentlich. Gruß K
  10. Heißes Teil. Hut ab. Irgendwann... irgendwann trau ich mich auch mal an die Höllenmaschine... Gruß K
  11. Ich habe mir mal mein Paar bestellt. DIe Trail. Aus der Beschreibung Trek= Connection first // Trail= Protection first und für meine Idee des Einsatzgebietes ist mir protection vor connection lieber. erstmal Wie die ist, sag ich, wenn ich sie habe und eine Weile getragen habe.
  12. Chinaramsch wird auch hier im jeden Laden en masse verkauft. Ob ich direkt oder indirekt kaufe... ich selbst habe ein paar Kleinigkeiten bestellt aus der Bucht, die dann Standort China hatten. Die drängen da ganz schon ordentlich in den Raum ein. Ich probieren mal mein Glück mit zwei modellen. Alles in allem keine 7€ zusammen. Damit ist das Lehrgeld im verkraftbaren Rahmen. Bei größeren Dingen wie Handy und co, da hab ich gerne meine Garantie/Gewährleistung in Deutschland und deutsches Recht. Da seh ich eine Ersparnis im Vergleich zum Ärger nicht im Verhältnis. Auf der anderen, was ich bestelle kostet dort 3,31 und hier locker 25. Gruß K
  13. @BossWithE Tja, ich habe "gutes Blut". Meine Freundin hatte mal so 10 um sich, ich dreh mich um und seh nur schwarz... Ein Mückennetz für 10€ unter 10g, das man gleichzeitig als Wasservorfilter, Packbeutel/Kopfkissen uvm nutzen kann ist es alle mal wert nicht gefressen zu werden. Da stellt sich FÜR MICH absolut keine Frage. Ist ein essentielles Ausrüstungsteil bei mir. Ich mache keine Angst, ich untertreibe nur nicht oder verschönere es nicht. Wenn wir hier eine Mückenplage haben und die Bundeswehrflieger eingesetzt werden um Mittel auszufliegen... ist es dort ein normaler Tag. Es mag sein, dass man mal andere stellen hat, wo es mal mehr ist, mal weniger, aber grundsätzlich ist dort oben "die Hölle los". Ja, dann probiere einfach deine Ausrüstung auf kleinen Overnightern und outings und schau, was funktioniert und was nicht. Gruß K
  14. Persönliche Anmerkungen: Holzhobo in der Vidda... eigentlich ist dort im August / Zeit der Mücken und Touristen verboten offenes Feuer -> Lagerfeuer zu machen, vor allem in den Nationalparks. Zumindest laut meinen Infos damals. Ich bin das mit Spiritus gegangen. War kein Weltuntergang den Treibstoff noch mitzunehmen. MÜCKENSCHUTZ!!! Egal was du gelesen hast, nimm deinen Alptraum und verzehnfache ihn und du bekommst eine Vorstellung davon, wie die Mücken dort sein können. Vor allem wenn das Blut schmeckt. Ich hatte immer einen Schwarm von den Vampiren hinter mir, die nur auf eine Lücke in meiner Deckung gewartet haben. Oft genug haben sie auch getroffen. Moskitokopfnetz, Autan/Dschungelöl, Gebete und Karma, was dir hilft... aber unterschätze das nicht, was da im Sumpf auf einen warten kann. Und das Netz kann Multiusen Wasser ist in der Vidda überall, ich hatte kein Lemmingjahr und habe es dort überall ungefiltert getrunken. Natürlich entsprechende Quellen. Fließend, keine Rentiere oberhalb, gesunder Verstand eben. Wenn doch, dann eben Wasseraufbereitung. Gibt auch den Source Adapter Kit, mit dem kannst du normale Flaschen zum Trinksystem umrüsten. Wenn du Angst vor Mief hast bei den Tshirts, dann mach doch einfach den Test jetzt zuhause. Trage das Shirt eben die Tage und wenn du merkst, es müffelt, dann wasche es im Waschbecken bei kaltem Wasser mal aus und lass es trocknen. Dafür hast du ja dein zweites. Im Notfall kannst du auch etwas Natron oder Deokristall mitnehmen, wenn es so ein Hinderniss für dich ist, wirst du auch die Gewichtspenalty auf dich nehmen für. (Oder abseits der Wasserquelle / in den Hütten mal mit Kernseife die Stellen waschen) Gruß K
  15. Kompasslos

    Schnäppchen

    Ist es nur bei mir so oder sind die wieder auf "normalpreis" von 7,16€ ? Der Code rawm-nitecore macht es auf 5,28€ pro Einheit. Haben die die Preise erhöht in der zwischenzeit? /Deal abgelaufen?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.