Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Zzz

Members
  • Gesamte Inhalte

    10
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Zzz

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. Es ist ja etwas schwieriger mit der Technik für meiner einen, aber wieder etwas dazu gelernt. Ein Klick und da ist der besagte Verlag zu sehen. Insgesamt recht dezent die Werbung. Vielleicht finde ich da noch etwas in meinen persönlichen Einstellungen. Ich schaue mal weiter, wenn sich ausreichend Zeit dafür findet.
  2. Hallo, also bei mir läuft das Forum ganz ohne Werbung. Mache ich da etwas verkehrt? Bin ich jedenfalls ganz froh darüber, weil Werbung nervt doch immer wieder beim Lesen und lenkt ab.
  3. Hallo @MarioKoch, ich habe immer ein Kopfnetz dabei. Das wiegt wirklich nur wenige Gramm, schützt wirksam vor Mücken, allerdings weniger vor Kriebelmücken. Rentier- bzw. Pferdebremsen sind echt hartnäckig und unangenehm. Aber mit etwas Übung, erwischt man sie gut mit der flachen Hand. DEET haltige Mittel schützen in der Regel ganz gut. Vor Ort bekommst Du u.U. Mittel mit einem DEET Anteil, der so in Deutschland nicht mehr verkauft werden darf (zumindest in Finnland). DEET ist schon eine recht heftige und ungesunde Chemiekeule, suche mal im Internet, außerdem greift es Kunststoffe an. Auta
  4. Guten Abend @Konradsky, ich gehe nicht davon aus, daß mit Propangas umgefüllte Kartuschen zwangsläufig explodieren, eher das Gegenteil. Der konkav geformte Boden verhindet dies erst einmal, außerdem sollen sie sich im Ernstfall möglichst an der Naht öffnen und gerade nicht explodieren. Das unkontrolliert Propangas über das Ventil aus der Kartusche entwichen ist. Sorry, ich kann das nicht als "gut wars" sehen. Wenn irgendwo unkontrolliert Gas austritt, dann sehe ich eher Gefahr im Verzug. So unterschiedlich kann der Blick auf die Welt sein. Darum denke ich, Deine Test und Selbstversuche mi
  5. Hallo @jonasRT, okay, Du hast Dich komplett in Deinem Schlafsack verkrochen und hinein geatmet. Das wußte ich nicht und kann man durchaus als Anfängerfehler bezeichnen. Man sollte natürlich versuchen nicht in den Schlafsack zu atmen. Und da@FlorianHomeier das Thema erwähnt, ich bin schon immer Rückenschläfer, was mir die Sache erleichtert. Wenn Dein selbst gebastelter VBL morgens innen ziemlich nass war, dann ist das doch ein gutes Zeichen. Er war dicht. Glückwunsch. Die ebenfalls erwähnten Gummistiefel sind natürlich auch eine Alternative, vor allem wenn es um äußere Nässe beim
  6. Hallo @JonasGo, in dem Artikel von @windriver direkt über meinem Beitrag findest Du einen Link. Es wird u.a. das Thema Propangas besprochen und auf die Gefahren hingewiesen. Dort Nachzulesen würde ich Dir auch empfehlen, da findest Du viele Informationen. Wenn Du gut recherchierst, dann wirst Du auch die richtigen Informationen finden. Man muß das vermutlich auch nicht alles wissen, aber ich wollte vor allem das Bewußtsein dafür schärfen, daß man sich sehr genau bewußt ist: Was mache ich hier? Mir war das von Dir verlinkte YT Video insgesamt zu oberflächlich. Ich wollte darum d
  7. Hallo @JonasGo , auf keinen Fall solltest Du, wie in dem von Dir zitierten Artikel angedeutet: PROPAN in die von Dir verlinkte Aluminium Kartusche einfüllen!!! Dies als dringende Warnung von mir. Auch das von Dir verlinkte YT Video geht aus meiner Sicht viel zu wenig auf die Gefahren ein. Ich vermute einfach viel Unwissenheit. Beschäftige Dich lieber mit dem Thema etwas intensiver und länger, bevor etwas schief geht. Als Erklärung, ich fülle auch Kartuschen um. Das geht, ist aber nicht ohne. Nur mal so ein YT Video und los geht´s. Nein, Du sollstest Dir genau überlege
  8. Hallo @jonasRT! Das ist lustig, ich habe auch einen gleichaltrigen „moonstone“ Schlafsack. Aber meiner baut kein Loft mehr auf, es ist eine Goretex Variante, leider hat sich die Beschichtung gelöst und diese verklumpt zunehmend mit den Daunen. Ich war 2019 sogar noch einmal im herbstlichen Lappland damit unterwegs, da war er eigentlich schon durch und nur noch als Sommerdecke brauchbar. Allerdings hatte ich früher bei kürzeren Wintertouren oder Touren, wo mal eine Hütte kam, keine solch massiven Probleme mit der Nässe/Feuchtigkeit im Schlafsack, wie Du sie erwähnst. Ein VBL hilft auf
  9. OT: Frohe Weihnachten Mathias ( @mawi )! Wir hatten viel Spaß beim Lesen Deiner Antwort und klar ich will im neuen Jahr bei der Ausrüstung abspecken, wie immer, aber man weiß ja auch, wie das mit den Vorsätzen letztendlich ist. Mal sehen was ich schaffe. Eine Waage benutze ich bereits schon längere Zeit. Was ja ein erster Schritt in diese Richtung war. Deine Balaclava läßt sich kürzen oder mit Belüftungslöchern zur Gewichtsreduzierung versehen. Würde ich Dir auf alle Fälle gerne wiedergeben. Ich habe u.a. auch von Andreas Voigt den Film: "Mit Rentiernomaden über den Ural", vielleicht
  10. Frohe Weihnachten mawi! Ein gelungenes Filmchen. Ich bin ja kein so großer Freund davon immer alles mit Musik zu unterlegen, aber Deine Auswahl paßt in diesem Fall ganz gut für mich und dazu die lustige rote Raupe welche Dir immer folgt. Es sah überwiegend nach einer flachen und offenen Landschaft aus, also kaum Wälder, Bäume, Sträucher etc. als Deckung oder Windschutz. Der Windschutz für dein Zelt (ca. 9.min) ist sehr respektabel und verdeutlicht dies ungemein. Das Buch von Thomas Ulrich kenne ich nicht, aber mir ist recht schnell eine Geschichte eingefallen. Ein Freund hat vor
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.