Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

[Erledigt][Suche] Tarpstange 120-125cm, zb SMD Alu oder ähnliche Aufstellstange


grmbl

Empfohlene Beiträge

Tja da habe ich gedacht "kauf ich wenn ichs wirklich brauche" ...jetzt steht überraschend evtl. doch eine erste Radreise an und leider scheint alles ausverkauft, na sowas :roll:

Ich wollte eigentlich drei Segmente DAC Pressfit (10.2 oder notfalls 11.1mm für kurze, harmlose Touren in D ohne Sturm) bei Extremtextil kaufen, Pustekuchen! Auch die fertigen SMD Alu sind wohl nicht zu bekommen; naja dann zur Not SMD Carbon? Ich hatte sogar überlegt es mit den 9mm DAC zu riskieren (Easton hat sogar welche mit 8.7), auch nix. Auch DAC Featherlite hätte ich probiert, mit einem Mittelstück nach oben müsste ich auch auf 123cm kommen (?), auch zT ausverkauft. Die einzigen verfügbaren wären der Doppelpack von Gossamer Gear (11mm). Immerhin. Nachdem hier aber so mancher sehr eindrucksvolle Gearsammlungen präsentiert, könnte ich mir vorstellen, dass sowas irgendwo ungenutzt herumliegt? :grin:

Ich suche also eine Aufstellstange zwischen 120 und 125cm, gerne auch was einfaches, 3-5 Segmente, so 80-90g wäre aber schon das Ziel. Ich würde mich ggf. auch über einen Bausatz freuen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist wahrscheinlich ketzerisch - aber bei ner Radreise würde ich ja (falls du hier im Forum jetzt nicht erfolgreich bist mit der Suche) stumpf einen Trekkingstock zweckentfremden. Kann man ja den Griff absäbeln, evtl. Spitze auch noch, dann ist's halt ein - etwas schwererer - Zeltstab, teleskopierbar.

Bevor ich ne zweite Wahl-Lösung für teuer Geld kaufen täte...;)

(Bin nach dem WE wieder zu Hause, wenn du möchtest, kann ich im Keller mal gucken, ob da noch n alter Trekkingstock liegt, falls ja, könntest du den für's Porto kriegen. Ich mein - auf'm Rad machen 100 g mehr ja nun nicht soo viel aus [außer bei der Schere im Kopf "zu schweeer!"] ^_^)

LG schwyzi

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@grmbl Chris erwaehnte ja schon die Carbonstangen von Zpacks, die der SUPK (eigentlich koennte man sich ja inzwischen das K sparen, der duesseldorfer S&P ist ja Gechichte, da ist inzwischen eine Filiae von Unterwegs drin) vertreibt, habe ich auch von da, die Zpacks Stangen gibt es ja in 2 Dicken bzw Laengen, 122 und 150 cm.
Die haben ohne Ende Kram, der nicht im Webshop ist, da sie zum grossen Teil im Laden in Krefeld verkaufen bzw ueber Beratung, da lohnt sich dann evtl via Email nachzufragen.
Die 122 sind als Paar fuer Duplex, Triplex usw gedacht, die Dickere als Solostange fuer´s Altaplex usw.
Da die Dickeren (bei gleicher Laenge) nicht soviel schwerer sind, wuerde ich, wenn es auch in windige Gebiete geht, lieber die 150 cm Stange nehmen und die einkuerzen.

Gleich fix Tips, Carbon einzukuerzen ist komplizierter als Alu, nix Rohrschneider drum ein paar Mal gedreht, fertig...irgendein duennes Tape kleben um zukuenftige Schnittkante kleben & markieren, Gummistopfen ab, Schnur ausknoten, Element abziehen, dann mit Eisensaegeblatt (ja es gibt div E-Maschinen womit es auch geht, aber die hat nicht jeder zuhause) ohne viel Druck saegen, wichtig dabei ziemlich zu Anfang Stange drehen, dass ringsrum der Schnitt schon die Stange "einkerbt", sonst gibt es trotz Tape das Risiko, dass der Schnitt zum Schluss "ausfranzt".

Die SMD Alustange haben die mit ziemlicher Sicherheit auch, da fuer Radfahrer der Tip, nach dem 49" Alu Pole in 5er Teilung zu fragen, ist natuerlich durch 2 Verbindungsteile etwas schwerer als die 3er, aber das Packmass ist schoen kurz, dass man sie locker in Backroller usw bekommt (btw haben die Zpacks Stangen aehnlich kurzes Packmass und die 150er Stange hat eine deutlich hoehere Steifigkeit - klar ist ja auch deutlich teurer)

Dann  gibt es natuerlich da noch die dicken Alu-Aufstellstangen von Tarptent bzw Easton, die Dicken sind auch sehr steif, aber deutlich schwerer als die Zpacks, dafuer etwas billiger, da wuerde ich nach der Aufstellstange fuer´s SS1 bzw Motrail fragen, die muesste 122 cm sein.

Insgesamt waere fuer mich, wenn es in Gebiete mit mehr Wind geht, die SMD und duenneren Zpacks im Vergleich zu den anderen Optionen raus.
Die Entscheidung zwischen der dicken 150 Zpacks und der 122 TT Alu-Stange wuerde ich ueber den Geldbeutel treffen, so grob wuerde ich schaetzen, dass die Zpacks fast doppelt so teuer ist.

Falls Du Dir die Zpacks einkuerzen willst und Dich damit noch nicht sicher fuehlst -> PN, dann schicke ich Tel-Nummer, dann kann ich es nochmal ausfuehrlicher beschreiben...

Achja ich bin davon ausgegangen dass Du oben entweder eine Schnur anknoten willst, oder eine Kappe hast, auf jeden Fall nicht eine Gurtbandoese wie bei Tarptent, sonst nimm die TT Stange oder bastel Dir nen Adapter in die Zpacks Stange, ist auch kein Problem, aber dann sollten wir wrklich telefonieren :grin:

Zu den genauen Gewichten kann ich Dir grad nix sagen, bin unterwegs, falls von Interesse, kann ich heute Abend mal die dickere Zpacks, ne TT und duennere Easton Gestaenge-Elemente auf die Waage legen, dann kann ich Dir fuer Deine 122er Laenge Genaueres sagen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb khyal:

@grmbl Chris erwaehnte ja schon die Carbonstangen von Zpacks, die der SUPK (eigentlich koennte man sich ja inzwischen das K sparen, der duesseldorfer S&P ist ja Gechichte, da ist inzwischen eine Filiae von Unterwegs drin)  

 

OT:Das Team ist aber identisch geblieben, der Besitzer ist wohl in Rente gegangen ?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb ChrisS:

OT:Das Team ist aber identisch geblieben, der Besitzer ist wohl in Rente gegangen ?!

OT: Jein, das ist ne normale Unterwegs-Filiale, die haben nur netterweise oder fuer sie guenstigerweise (sind ja schliesslich eingearbeitete Mainstream-Outdoor-Verkaeufer) einen grossen Teil der Mitarbeiter uebernommen,
Ab und zu ist aber auch schon ein Mitarbeiter zu SUPK abgewandert...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

So viel Feedback, danke! :) Hatte auch schon ein paar nette Ideen per PN, aber noch kein durchschlagender Erfolg bislang. Ich versuche mal auf die Ideen einzugehen, wird jetzt auch viel Text...

vor 18 Stunden schrieb schwyzi:

kann ich im Keller mal gucken, ob da noch n alter Trekkingstock liegt, falls ja, könntest du den für's Porto kriegen. Ich mein - auf'm Rad machen 100 g mehr ja nun nicht soo viel aus

Top, sehr nettes Angebot! Für nur Radtour würde ich sofort zustimmen, mittelfristig werde ich die Stange aber auch mal zum Wandern mitnehmen. Aber so ein abgesäbelter Trekkingstock hat natürlich den Vorteil dass verstellbar, 100g mehr wäre mir fürs Wandern natürlich viel zu schwer, aber wenn das ganze Teil gekappt noch ~100g wiegen würde... aber das ist wohl nicht realistisch. Und ich hab als Notlösung schon meinen Fizan Compact im Visier, 150g ohne irgendwas noch wegzusäbeln ;-) Einzig das Packmaß ist die Hürde, unter der Fahrradstange ist bis 49cm Platz :roll:

vor 3 Stunden schrieb khyal:

wenn es in Gebiete mit mehr Wind geht, die SMD und duenneren Zpacks im Vergleich zu den anderen Optionen raus.

vor 21 Stunden schrieb grmbl:

für kurze, harmlose Touren in D ohne Sturm

-->was dünneres wäre völlig ausreichend.

vor 3 Stunden schrieb khyal:

Chris erwaehnte ja schon die Carbonstangen von Zpacks

Eigentlich ist Carbon overkill für die paar Gelegenheiten. Ich fange jetzt ganz neu an mit Radtouren und das ist ziemlich schweres Zeug - also zumindest das Fahrrad selbst und die Panniers. Ich selbst nehme eh mein Stealth 1, dafür habe ich auch die Bearbones-Stangen. Ich gehe mit einem Kumpel der ein Zelt braucht, dem leihe ich mein Lanshan 1 und dafür brauche ich die Stange... das ist mein Zelt für kurze Wintertouren in D, da ich dafür ein solid inner habe. Gelegentlich dann auch mal beim Wandern mit Stange, kurze Touren mache ich manchmal ohne Trekkingstöcke. Aber die Einsätze sind begrenzt, daher eher eine einfache Lösung und nichts was mehr wert ist als mein Fahrrad oder das Zelt :mrgreen:

vor 3 Stunden schrieb khyal:

Die Entscheidung zwischen der dicken 150 Zpacks und der 122 TT Alu-Stange wuerde ich ueber den Geldbeutel treffen

Somit ist in dem Fall die Entscheidung klar; allerdings wiegt die TT ALu stolze 119g, da es solides 12er Alu ist, was für Skandinavientouren natürlich super ist; für meine Zwecke aber ist was dünneres wohl ausreichend.

vor 3 Stunden schrieb khyal:

Achja ich bin davon ausgegangen dass Du oben entweder eine Schnur anknoten willst, oder eine Kappe hast, auf jeden Fall nicht eine Gurtbandoese wie bei Tarptent

Ich hätte mir einen Sektkorken oder ähnliches zugeschnitten...

Und den Gebraucht-Aspekt von @schwyzi finde ich prinzipiell immer gut, vielleicht kannst du die nächsten Tage wirklich mal schauen? Wenn der dann knapp über den 119g der TT-Stange liegt wäre das ja die bessere Alternative.

Fazit: Entweder eine 10er bzw max 11er Alustange oder was gebrauchtes. Daher ja auch meine Suche ;-)

vor 15 Stunden schrieb Nautinto:

Hast Du schon mal im "normalen" Campingbedarf geschauft, Fritz Berger oder Konsorten?

Ja hab ich (vielleicht 5 Minuten), und leider absolut nichts brauchbares gefunden. Mir scheint Extremtextil der einzige Laden der einzelne DAC-Segmente führt (zumindest ab 18.05. wieder). 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 25 Minuten schrieb grmbl:

Einzig das Packmaß ist die Hürde, unter der Fahrradstange ist bis 49cm Platz :roll:

Also, natürlich auch abhängig von der Beinlänge, kann so ein dünnes Stängchen problemlos auch neben dem Oberrohr fixiert werden; dann kann es nach vorne und hinten beliebig weit überstehen. So hatte ich das bei meiner letzten Tour, 2 modifizierte Trekking-Stöcke, die vorn und hinten halt n bisschen rausragten( aber nicht über die Räder :grin:). Ich transportiere auch Skier auf diese Weise, oder Rundhölzer für den Garten etc.

Einfach mal testen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Gerade eben schrieb paddelpaul:

Ich transportiere auch Skier auf diese Weise, oder Rundhölzer für den Garten etc.

Hab ich auch schon gemacht, aber für längere Fahrten finde ich das seitlich am Rohr doch störend, auch wenns was kompakteres ist als Skier :mrgreen:

vor 3 Minuten schrieb khyal:

Schau mal im Biete-Forum, da bietet @waldgefrickel gerade einen Carbonstange 10 mm 55 g 127 cm fuer 40 € an...

Schon gesehen, nur paar cm zu lang zur optimalen Lösung... aber klar, klasse Teil keine Frage und gutes Angebot. Hab aber zwischenzeitlich ein Angebot zu gebrauchten Aluteilen, wenn das klappt hab ich meine Wunschlösung...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 21 Stunden schrieb paddelpaul:

Also, natürlich auch abhängig von der Beinlänge, kann so ein dünnes Stängchen problemlos auch neben dem Oberrohr fixiert werden; dann kann es nach vorne und hinten beliebig weit überstehen. So hatte ich das bei meiner letzten Tour, 2 modifizierte Trekking-Stöcke, die vorn und hinten halt n bisschen rausragten( aber nicht über die Räder :grin:). Ich transportiere auch Skier auf diese Weise, oder Rundhölzer für den Garten etc.

Einfach mal testen...

Einfach zusammen lassen und wie bei den Kinderräder ne rote Flagge drann machen und am Gepäckträger fest machen.:grin:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...