Jump to content
Ultraleicht Trekking

PeeWee

Members
  • Gesamte Inhalte

    200
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

  • Tagessiege

    7

PeeWee hat zuletzt am 22. Juli gewonnen

PeeWee hat die beliebtesten Inhalte erstellt!

Über PeeWee

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

1.012 Profilaufrufe
  1. PCT 2017

    Die Updates sind ausgeblieben weil wir alle die letzten Wochen Meilen wir blöde gerissen haben. Ich für mich habe festgestellt das ca. 25mpd average (also inkl. Town days) fur mich die Belastungsgrenze sind. Mehr geht auf kurze Zeit, aber geht an die Reserve. Durch die ganzen Waldbrände habe ich jetzt wieder mehr Zeit. Seid Etna in nordkalifornien hatte ich ca. 40 Rauchfreie Trailmeilen. Der Rest war entweder gesperrt oder wandern in der Räucherkammer. Ich bin jetzt in troutlake, Washington 600meilen weiter nördlich und wie es aussieht habe ich noch 200 Meilen oder mehr mit Rauch und feuer vor mir. Ich hatte echt schwein am Tag an dem Rad eagle Creek feuer ausgebrochen ist bin ich dort durchgewandert. Viel mehr ich wollte aber der forrestranger hat hinter uns hergerufen und den trail gesperrt. Die Feuerwehr hat uns dann auf dem Trail zu deren Lager eskortiert und wir haben dort übernachtet. Am nächsten Tag haben wir ne andere Route hinunter zum Columbia River genommen. Die detour brennt jetzt auch schon. Als wir in Cascade locks ankamen wurde die Stadt bereits evakuiert und wir mussten direkt weiter. Aber weiter geht's, Canada here we come!
  2. PCT 2017

    Was so ein paar Tage Schmelz schon ausmachen können. Hab jetzt Mal probiert 25 Meilen Tage zu machen, geht auch in der Sierra mit Schnee. Ist aber echt Kräfte raubend...
  3. PCT 2017

    Bin auch in Mammoth. Ich habe leichte Höhenangst und hatte kaum Schnee Erfahrung. Bis jetzt waren alle Pässe machbar. Meine Regel für Flussüberquerung war bis jetzt: keine nasse Hose. Das habe ich auch einhalten können, ohne gross extra Meilen zu machen. Einzig Evolution creek ging mir bis zum Schritt. Die Region musste sowieso Mal gewaschen werden . Ich werde nach einem Zero weiterlaufen und die Sierra geniessen. Denn obwohl der Muir Pass 8 meilen Schnee hatte gibt es trotzdem diese Momente Bis jetzt waren alle Trail Geschichten und Hiobsbotschaften übertriebener schmarn.
  4. PCT 2017

    Ich bin heute auch in bishop angekommen. Hatte mir vorher Sorgen gemacht wie die Furten und die Pässe werden, hätte da noch keine Erfahrung. Gerade Forrester mit meiner Höhenangst hat mir einen neuen Magen in meiner Vorstellung bereitet. Es ist dann ganz anders gekommen. Die river crossings sind mit etwas Planung und Geduld gut machbar. Um Forrester liegt zwar ordentlich Schnee, ein morgendlicher Aufstieg macht aber alles viel einfacher. Gerade meine lebenslange Erfahrung als Skifahrer gab mir sehr viel Sicherheit beim Aufstieg. Wäre am liebsten den Hang gerade hoch aber das hat meine wanderpartnerin nicht mitgemacht Die Bilder sind der approach zu Forrester, die Traverse hoch, die geführchtete Querung des snow chutes und der Ausblick auf die Nordseite. Schnee, Schnee und nochmals Schnee. Bonusbild: die baumbrücke über den Wright creek
  5. PCT 2017

    Bin auch gerade in Tehachapi. Wo treibst du dich herum? Airport?
  6. PCT 2017

    Ich bin gerade zurück in wrightwood und kuriere einen magendarm Virus aus. Je mehr Berichte und Bilder ich von der Sierra sehe desto später möchte ich in Kennedy Meadows ankommen. Derzeit wird das irgendwann nach dem 20. Juni sein.
  7. PCT 2017

    Bin auch seit gestern in Big bear. Ich lasse es echt schön gemütlich angehen und genieße die Trail culture
  8. Nur so als kurze Info. Ich sitze gerade in Oslo und warte auf meinen Weiterflug in die USA. In Hamburg hat niemand mit den Wimpern gezuckt als ich dort mit Taschenmesser, Trekkingstöcken, Schirm und Heeringen an Board gestiegen bin. Damit bin ich jetzt bei 3/3 erfolgreichen Versuchen mit der kompletten Ausrüstung im Handgepäck zu fliegen.
  9. Ich bin dann mal weg ...

    Für mich wirds dann auch langsam Zeit. Morgen steht der Auszug aus meiner Wohnung an. Sämtlicher krempel ist schon zusammengepackt. Am Mittwoch fliege ich dann mach Kalifornien und werde den PCT genießen. Unterwegs bin ich diesmal mit einem von Micha gebauten Pack aus X-Pac ca. 30L. Die ganze Packliste ist dann hier Gear.pdf Ich versuche halbwegs regelmäßig ein paar Bilder auf mein Instagram hochzuladen instagram.com/peeweegerman Ich fliege diesmal nur mit Handgepäck, mal gucken wie das so wird. (Crampons und Iceaxe sind schon auf den Weg in die Staaten). Ich wünsche euch einen schönen, Kilometer und Aussichten reichen Sommer. Wir sehen uns dann im Herbst wieder.
  10. PCT 2017 Packliste

    Der kleine sollte in deine Packs passen.
  11. Neues zum Thema UL aus dem weltweiten Internetz

    Ich glaube das passt hier ganz gut in den Pfaden. Da liest man sich durch die Weiten des Netzes und stolpert auf folgendes Interview: http://travelvirusgo.blogspot.com/2017/03/interview-with-thru-hikergrams.html @micha90 wird zum CDT befragt.
  12. PCT 2017

    Er nutzt seine Stöcke als Tastgerät um zu erfühlen was unter der Schneedecke ist. Also worauf er treten würde. Das geht deutlich besser wenn die Stöcke ca. genau soweit einsinken wie er selber. Darum auch die kleinen Cups. So verstehe ich zumindest seine Aussage.
  13. PCT 2017

    Instagram Am 26. Gehts in den Flieger. Langsam wirds ernst.
  14. PCT 2017

    ja bis jetzt gehe ich naiv, ignorant an die Sache heran. Bi her war das die richtige Einstellung in meinem Leben
×