Jump to content
Ultraleicht Trekking

Wallfahrer

Members
  • Gesamte Inhalte

    946
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Beiträge erstellt von Wallfahrer



  1. Hallo

    hier ein paar Zitate aus dem Nachbarforum:

    "Ursprung"

    Entstanden ist das System bei Nordamerikanischen Langstreckenrennen, die sich oft über mehrere tausend Kilometer erstrecken."
    Von hier .

    "Seinen Ursprung hat das Bikepacking in Langstrecken-Mountainbikerennen in den USA, den sogenannten „self-support Races“: Weil sich die Distanzen zwischen den Städten nicht binnen einer Tagesetappe zurücklegen ließen und fremde Hilfe bei diesem Rennformat nicht vorgesehen war, suchten die Racer nach einem Weg, ihre spartanische Biwak-Ausrüstung und den Proviant leicht und sicher am Rad unterzubringen, ohne an Geländegängigkeit und Tempo zu verlieren."

    Und hier der Link:

    https://www.mtb-news.de/forum/t/bikepacking-in-perspektive-und-ein-bisschen-geschichte.835069/

     

    Wallfahrer


  2. Hallo Martin,

    im Gebirge bin ich mit dem Teil noch nicht gewesen. Die Kilometerleistung ist stark vom Gelände und von der Fahrweise abhängig.

    da habe ich absolut keine Erfahrung.

    Im flachen Land komme ich bei einem Körpergewicht von 85 kg etwa 100 km weit. (ECO-geringster Unterstützungsgrad)

     

    Wallfahrer


  3. Ein leichtes Hallo..

    vor 3 Stunden schrieb Kay:

    @Wallfahrer was ist das für eine Variante, die du da zeigst? 

    OT: Oder habe ich gerade Tomaten auf den Augen?

    @Kay

    Das ist eine simple Wanne aus Tyvek mit einem umlaufenden Reißverschluss. Das Moskitonetz ist aus einem Stück. Alles in allem eine sehr einfache Konstruktion.

    Da gab es einen Faden von mir... ((2013) Net Tent Nachbau (Serenity NetTent)

     

    Wallfahrer


  4. Ein leichtes Hallo,

    wenn du wissen willst wie ein Quilt funktioniert lass einfach den Reißverschluss vom Schlafsack offen.

    Desweiteren kannst du den Quilt so an deiner Isomatte befestigen das auch bei Bewegungen im Schlaf keine Kälte hereinkommt.

    meiner Meinung nach gibt Daune ein besseres Schlaf-Klima. Aber dass ist wohl Geschmackssache.

    Wenn du schwitzt bleibt bei Daune nur, dich zu entkleiden, oder dich aufzudecken.....

    Auf ner' Isomatte zu schwitzen ist eh nicht prickelnd.

     

    BG Wallfahrer


  5. Hallo....

    eigentlich habe ich meine Ausrüstung zusammen...ich brauche nicht mehr und nicht weniger....als dass was ich an meinem Rad oder auf dem Rücken hab...

    ....für mich macht das Forum keinen Spaß mehr...das Gute ist nur es gibt andere Foren.......und andere Themen...

    Tschüss...

    Wallfahrer

    natürlich werde ich immer noch hören und sprechen...nur nicht so aktiv....


  6. Hallo

    @Alf... Um sich vom Wegesrand einigermaßen ernähren zu können muss man 8 bis 10 Stunden am Tag sammeln...da kommt man nicht mehr zu Wandern....

    @Erbswurst

    "Pfadis" schleppen sich zu Tode......ein Kotenbalatt wiegt 2,5 kg...und wer trägt den Hordentopf?...

    letztens habe ich einen "Pfadi" in Harzgerode gesehen....1m Schulterhöhe und einen Affen von 0,5x0,5m auf dem Rücken...man lernt bei den Pfadis nur überleben....

     

    Wallfahrer


  7. Ein  leichtes Hallo

    ..nun Gut ...ihr habt es nicht anders gewollt....:-D

    ....wer ersetzt von euch Ausrüstung durch "Bushcraft Wissen"......ICH....

    ....das nennt sich nun nicht "Bushcraft Wissen" ....sondern heißt im allgemeinem Sprachgebrauch "Allgemeinwissen"....

    einige Skills:

    1. Je weniger ich mitnehme um so weniger muss ich tragen.....
    2. Je wärmer meine Isomatte um so leichter mein Schlafsack....
    3. um so leichter mein Rucksack,  je mehr kann ich essen...
    4. Der Grundumsatz eines menschlichen Körpers beträgt 700 kcal also weniger als 100g meines Fettgewebes pro Tag
    5. ....und ...wer kann hier im Forum mehr als 30 Tage im Jahr auf Tour gehen ....?.... (mal umrechnen auf Fettgewebe....)

    ...Wallfahrer

     

    ....aber das interessiert mich eigentlich nicht....

     

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.