Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Mini-Stirnlampe. Alternative zu Nitecore NU05


sollitom

Empfohlene Beiträge

Wie der Titel schon zeigt suche ich eine Alternative zur NU05. Im Grunde wäre die Nitecore absolut perfekt, wenn sie nur ein rotes Dauerlicht hätte. Ich habe beim Kauf leider übersehen, dass sie in rot nur blinkt.

Hat jemand noch eine Idee. Ich habe das Lämpchen lediglich in der Fototasche, maßgeblich um Nachts Kamera und Stativ bedienen zu können.

Ansonsten hätte ich noch die Flare von Black Diamond ins Auge gefasst. Die wiegt aber schon wieder 27 Gramm und ist mindestens doppelt so dick. Die NU05 wiegt nur 11 Gramm und ist etwas über einen Zentimeter dick.

Gibt es da etwas? Die e-lite von Petzl kommt mir schon wieder etwas groß vor.

Grüße

Thomas

Bearbeitet von sollitom
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • sollitom änderte den Titel in Mini-Stirnlampe. Alternative zu Nitecore NU05

Vielen Dank für deine Empfehlungen. Die Tiki hat leider kein rotes Dauerlicht, und darum geht es mitr ja eigentlich. Die Aurora schuat schon ganz spannend aus, wobei ich diese transparente Fassung etwas komisch finde. Aber wie kann ich demm das Ding am Kopf befestigen?

Gibt es noch weitere Empfehlungen?

 

Grüße

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Photon Freedom Microlight war lange Zeit DIE UL-Lampe schlechthin. Die Lampe gibt’s mit verschiedenen LED-Farben. U.a. eben auch rot. Mit dem Clip kann die Lampe ganz einfach an einer Mütze befestigt werden. Eine Bezugsquelle in Deutschland habe ich auf die Schnelle nicht gefunden.

Die Nitecore Tube gibt’s scheinbar auch mit roter LED. Mit ein bisschen basteln wird daraus auch eine Stirnlampe. Das große Plus bzw. Minus: Die Tube hat einen fest verbauen Akku, der (z.B. per Powerbank) geladen werden kann/muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sehr schön klein ist auch die Fenix HL05. Sie hat weißes Licht und rotes Licht, was mir wirklich wichtig ist, allerdings halt nur 8 Lumen. Ich hatte sie mal tagsüber kurz ausprobiert (war schon etwas schwach auf der Brust) und dann spontan die Nitecore NU05 genommen. Wie gesagt, die hat halt kein Dauerlicht.

Aber insgesamt muss die Lampe nicht superstark sein.

Was auch noch gut wäre, wäre eine unkomplizierte Befestigungsmöglichkeit am Kopf, damit ich die Hände frei bekommen für die Kamera, Objektiv, Stativ.

Grüße

Thomas

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 18.4.2021 um 22:31 schrieb rentoo:

Schau mal nach der Petzl Bindi, die habe ich und bin mit ihr absolut zufrieden. Die hat auch rotes Dauerlicht.

Ja die kann ich auch empfehlen. Hatte ich auch eine Zeit lang. Habe sie dann allerdings mal ausgeliehen und nie wieder bekommen. Der Typ war wohl auch zufrieden mit der Leuchtkraft. Jetzt habe ich eine Petzl Swift die ist auch gut.

Allgemein macht Petzl gute Arbeit. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, habe ein paar Tage nicht mehr reingeschaut. Vielen Dank für eure Erfahrungen.

Obwohl ich ja am Anfang wegen der Taschenlampenform nicht ganz überzeugt war, ist es nun die RovyVon Aurora A5xR geworden. Und zwar die mit dem etwas weniger leuchtstarken Nichia 219C Emitter, da es ja eine Leuchte für die Fototasche wreden sollte, sprich: Nachts in rot, tagsüber auch mal um eine Szene zu beleuchten. Der Nichia ist wärmer und soll natürlichere Farben wiedergeben. Neben der Anregung von Capere hat mich dieser Test auf die Spur gebracht: https://happyhiker.de/rovyvon-aurora-a5x-gitd-test/.

Der erste Eindruck ist topp. Der Kunststoff wirkt extrem stabil und auch bei 450 Lumen ist die Lampe sehr hell. Aber die hohe Stufe werde ich für die nchtlichen Einsätze beim Fotografieren eher nicht benötigen. Insgesamt eine recht leichte und vor allem auch recht kleine Option. Der Preis ist leider happig.

Grüße Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schöne Lampe :) Kannst du was zum PWM in den niedrigen Stufen sagen? Beim Vorgängermodell gab es ja noch ein Flimmern in den niedrigen Stufen, ist das nun weg?

In dem von dir verlinkten Review schreiben sie zwar, dass sie keins erkennen können, aber vielleicht kannst du das ja noch mal überprüfen (ich bin da sehr empfindlich).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Lampe in einer niedrigen Leuchtstufe schnell hin und her bewegen oder die Hand anleuchten und die Hand dabei schnell bewegen. Oder mit der Handykamera die Lampe filmen während sie leuchtet etc. gibt mehrere Möglichkeiten.

Hier noch ein paar Möglichkeiten https://www.taschenlampen-forum.de/threads/wie-erkennt-man-taschenlampen-mit-pulsweitenmodulation-pwm.50532/#post-690297

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe das nun mal probiert und eifrig hin und her gewedelt. Mir ist nichts Ungewöhnliches aufgefallen. Aber mir ist dieses PWM sowieso noch nie aufgefallen, insofern bin ich wahrscheinlich auch die falsche Testperson. Ich weiß auch nicht, ob die beiden Leuchtmittel - Nichia und Cree - da unterschiedliches PWM erzeugen oder eben auch nicht erzeugen.

Grüße

Thomas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab die Fenix CL05, lippenstiftgröße, 13g, weiß, rot, grün, permanent und blinkend, AAA ... kein Flagscheinwerfer, nur zur Ausleuchtung des unmittelbaren Umfeldes ... für mich ein klasse Teil. Hab ein Gummiband an der Kappe, da klemm ich die drunter oder hänge sie unterm Tarp auf.
Vor allem das grüne Licht ist sehr angenehm und hell wenn man nicht das grelle weiße Licht nutzen will.

Bearbeitet von TappsiTörtel
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.