Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Hilleberg Anaris


itisjustgear

Empfohlene Beiträge

vor 6 Minuten schrieb Tipple:

Da fehlen irgendwie die Sturmleinen/Pullouts auf den Seiten.

Nee, da muss ich leider widersprechen. :wink:
Daran sieht man schon das Hillebergs ihr Handwerk verstehen. Diese "Lifter" auf den Zeltflächen werden sonst gerne als richtige Sturmabspannungen genommen. Dann ist das Geschrei groß, wenn der Fixpunkt auf der Fläche ausreißt.

Ein Lavvu oder Firstzelt holt sich seine Stabilität über die Nähte. Zusätzliche Pullouts schwächen da nur die Kraftübertragung.

LG. -wilbo-

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schwerer, aber viel geräumiger und vermutlich auch stärker als ein Lanshan 2.

Gibt's dafür offenbar nur mit Mesh Inner - also wäre die (ungefähr gleich geräumige) 3 Jz-Konkurrenz ziemlich klar: GG The Two, SMD Lunar Duo und vielleicht noch SMD Haven (übrigens nicht mehr auf der SMD Website zu finden)... sowie natürlich das Triplex. Der Preisunterschied zu letzterem wäre interessant. :-) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb wilbo:

Daran sieht man schon das Hillebergs ihr Handwerk verstehen. Diese "Lifter" auf den Zeltflächen werden sonst gerne als richtige Sturmabspannungen genommen. Dann ist das Geschrei groß, wenn der Fixpunkt auf der Fläche ausreißt.

... und im Gegenzug für das Fehlen dieser oft missverstandenen Abspannpunkte (die beim Lanshan 2 eigentlich dafür da sind, etwas mehr Kopfraum zu schaffen) ist das Hilleberg-Zelt einfach länger. Diese Länge bleibt im Sturm erhalten, während der zusätzliche Raum im Lanshan 2 bei starken Winden flöten geht; denn dann muss man diese beiden Abspann-Schnüre lockern, um Risse zu vermeiden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Rundum interessant (wenngleich ein bisschen schwer) wäre das Zelt für mich erst, wenn ich wüsste, ob ein Solid Inner für die kühleren Monate geplant ist. Bei entsprechender Popularität könnte man ja davon ausgehen, dass so was irgendwann nachgereicht wird. Aber darauf die üblichen Hilleberg-Preise zu verwetten, würde mir widerstreben.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Finde das Zelt ebenfalls spannend, wenn Hilleberg leider auch wieder nicht ganz leicht bleibt. 

Würde mir wünschen, dass sie tatsächlich mal im Ultraleicht Sektor ein Zelt platzieren in gewohnter Hilleberg Manier. Das wäre denke ich sehr erfolgreich. Gern auch ohne Trekking Stöcke, schließlich geht der Trend weg davon...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Minuten schrieb perregrintuk:

Finde das Zelt ebenfalls spannend, wenn Hilleberg leider auch wieder nicht ganz leicht bleibt. 

Würde mir wünschen, dass sie tatsächlich mal im Ultraleicht Sektor ein Zelt platzieren in gewohnter Hilleberg Manier. Das wäre denke ich sehr erfolgreich. Gern auch ohne Trekking Stöcke, schließlich geht der Trend weg davon...

Hillebergkundschaft ist nicht so tolerant was die Lebensdauer der Produkte angeht wie das UL Klientel. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb dennisdraussen:

Hillebergkundschaft ist nicht so tolerant was die Lebensdauer der Produkte angeht wie das UL Klientel. 

Aber meinst du es muss zwangsläufig so sein? Auch wenn das Keron 1800 immer so gelobt wird, das allerstabilste ist es in meiner Erfahrung auch nicht, zumindest hatte mein Staika nach den paar Jahren auch seine kleine Löchlein und war ausgeblichen trotz immer Abbauens und nur trocknen lassen bei wirklich guter fürsorglicher Behandlung...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
Am 13.6.2019 um 07:50 schrieb itisjustgear:

Gerade gesehen, Hilleberg möchte jetzt auch mitspielen und baut die Zelte von 3F nach...

Querschläfer-Firstzelt ist DAS klassische Fjällzelt, und an der Etablierung dieser Form als solches war Hilleberg maßgeblich beteiligt. Ich hatte in den 80er Jahren ein Caravan Trip 3 (genau diese Geometrie; das war ein 2-P-Zelt, damals gehörte „einen zuviel im Namen“ irgendwie zum Marketing ;-) ) und das galt als Hilleberg-Nachbau.

Hilleberg selbst hatte sich damals vom First- zum Tunnelzelt begeben, wegen des besseren Raum-zu-Standfläche-Verhältnisses und des einfacheren Aufbaus. Das Stalon war die Tunnelversion dieses Konzepts, 2-P-Querschläfer. (Etwas eher kam das Nallo, 2P-Längs, das leichter war. Aber das Stalon galt als klassisches Fjällzelt, wie vorher die entsprechenden Firstzelte.)

Nun, wo viele nach „leichter“ rufen, Hilleberg wohl den für sie erträglichen Kompromiss „Kerlon 1000“ gefunden hat und man seine Stöcke zum Aufbauen nimmt (damals hatte keiner Stöcke, weswegen auch ein Firstzelt mit Gestänge kam), haben sie halt die Möglichkeit gesehen, das Konzept wiederzubeleben. Sieht für mich gelungen aus — auch wenn ich weiß, dass ich beim Preis schlucken werde 8-)

Mein Stalon habe ich übrigens 1987 gekauft und gerade Pfingsten wieder benutzt … :-) 

 

PS: Dieser Post dient der historischen Aufklärung, ist aber komplett AFAIR :D 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja mal gespannt was auf der Ispo in München gezeigt wird, wahrscheinlich ist es doch kleiner als vermutet.
Wenn ich nebenbei dann noch die Stöcker dazurechne die wohl auch neu im Programm bei Hilleberg sind, geht das Gewicht schon deutlich auf die 2 Kg Marke zu. Dann könnte ich auch dafür einfach das Anjan nehmen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb martinfarrent:

Dann also nicht... oder besser: nicht dafür. Die leichtere High-End-Konkurrenz ist kaum teurer und die ebenfalls leichteren Low-End-Alternativen sind sogar sehr deutlich billiger.

Bei dem Preis würde ich auch nicht mitgehen und eher das Double Rainbow bevorzugen, allerdings kaufen viele Leute Hilleberg Zelte welche 3 Monate später bei EBay wieder auftauchen, da hat mich ein 4 Monate altes Allak im Februar 470€ gekostet

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.