Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Huhu, 

 

ich muss gleich nochmal. Meine Freundin kommt langsam in das Wanderfieber und sie bat mich doch, ihr einen Rucksack auszusuchen. Rückenlänge messen wir noch aus,  Preis bis 220 Euro (absolute Schmerzgrenze, besser 190-200)

 

Ich habe ihr den Exped Womens Lightning, den Üla CDT (mit den abgewandelten Straps und ggf. Rolltop-Verschluss) und als normale Variante Osprey Eja 58 vorgeschlagen (Levity/Lumina soll nicht so robust/komfortabel sein..). Habt ihr Erfahrungen mit den drei Modellen? Was schlägt ihr noch vor? 

 

Dankeschön und einen angenehmen Dienstag :)

bearbeitet von SiggiHD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vorschlag wie immer. Erst besorgen was mit muss, das alles in nen Müllsack und den dann in gewünschte Modelle stopfen. Dann seht ihr auch, wieviel Volumen ihr braucht.

Bei der Gelegenheit kann man sich auch mit der Notwendigkeit der (vielen) Dinge im Beutel auseinandersetzen.

UL ist nicht stumpf UL Ausrüstung zu kaufen, sondern sich mit der Ausrüstung auseinanderzusetzen, um sie leicht nach Notwenigkeit zu trimmen.

bearbeitet von Dingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was man auch noch berücksichtigen könnte, wäre die Packweise mit der vorhandenen Ausrüstung:

Zwei deiner genannten Modelle sind rahmenlose Rucksäcke, die durch eine Packweise im Burritostil (Schaumstoffisomatte oder selbstaufblasende Isomatte wie ein Wrap in den Pack und die Ausrüstung gewichtsverteilend in die Mitte) oder durch eine faltbare Isomatte am Rücken beim Tragen stabilisiert werden sollten, um einen gewissen Tragekomfort zu erreichen.

Wenn Ihr solche Matten nicht benutzt sondern eher aufblasbare muss noch sorgfältiger gepackt werden.. Viele ULaner packen dann ihren Schlafsack ohne Pack- oder Kompressionssack in den Pack, um dem Rucksack von unten Stabilität zu geben. Diese Packweise setzt jedoch voraus, dass sich auch der Rest des Basisgewichts auf einem gewissen ultraleichten Niveau befindet.. zudem ja auch noch Lebensmittel und evtl. andere Dinge dazu kommen.

Hierbei stellt sich die Frage, ob es nicht erstmal auch ein leichter konventioneller Rucksack mit einem Tragegestell tut.. (wie der Osprey Eja 58 ;) )

Bevor ich ultraleicht wurde, habe bspw. auch jahrelang einen Vaude Brenta 40 genutzt, der ein Tragegestell integriert hat. Immer noch ein guter Rucksack, der auch immer noch (bspw. im Winter) genutzt wird...


 

bearbeitet von J_P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat sie denn deinen Attila mal Probe getragen? Dann weiß man ja schon mal mehr ob ohne Tragesystem okay geht.

Ich find die Frage ziemlich schwierig, weil ja nicht mal klar ist mit oder ohne Tragesystem. 
 

ich hab den Bergans Rondane 46L Lady, der bei mir zum Einsatz kommt, wenn ich mit Freunden wandere die viel Ausrüstung haben und ich noch was abnehmen will. 
Guter Rucksack und schön zu tragen. 

ansonsten ist mir kleiner und leichter lieber.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Pfotentrail:

Hat sie denn deinen Attila mal Probe getragen? Dann weiß man ja schon mal mehr ob ohne Tragesystem okay geht.

 

Bringt das was? Ich bin 186 cm, sie 167cm. Dachte das fühlt sich dann so oder so doof für sie an. Ich hatte auch schon den neuen Hyberg für sie überlegt, aber der wird in Größe S nicht mehr angeboten. Ich werd das mal probieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ja ich würd das auf alle Fälle mal versuchen. Ich bin 168 und hab festgestellt, dass sich der (für mich eigentlich viiiiiel zu lange) Murmur am besten anfühlt. Und ich habe einen Attila in Größe M. Wäre auch kürzer nicht mehr bequem, vermutlich würde ich beim nächsten Kauf L nehmen... 

Ist wirklich sehr individuell, was man gut findet... 

 

 

bearbeitet von Pfotentrail

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was macht ihr denn für Touren? Langestrecke, overnighter, Hüttentouren und wo und wann und wie oft?
 

Meine Frau schwört auf ihren Deuter, zu zweit kann man eigentlich eine Menge Individuelles Gewicht sparen, und mit drei Isojacken im Deuter sieht es echt so aus als ob sie alles trägt und ich  nur die Kinder bespasse. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir machen momentan Tages- und Zweitagestouren, sie will aber einen haben, wo sie auch mal alleine losziehen kann, habe das explizit gefragt. Jetzt wird es erstmal bis März nur Hüttentouren geben, danach wieder draußen. Kinder sind bei uns die nächsten zwei bis drei Jahre kein Thema :grin:

bearbeitet von SiggiHD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Freundin hat einen Atom+ von Atompacks.com  und ist begeistert davon :) 
Hüftgurt und internerner Carbon Frame, welche sich beides für Tagestouren etc. auch einfach entfernen lassen. Stretchpockets an den Schultergurten, Bottompocket und die Möglichkeit die Materialien und Farben selbst zu wählen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb SiggiHD:

Ist uns schon klar :) Ein Daypack hat sie auch..

Mir ist das nicht klar, wenn Du nach einem Rucksack 45l-60l fragst. Sei es drum. Dir wird ja geholfen. Was der Daypack Kommentar soll verstehe ich dennoch nicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So, haben uns dann doch für ein konventionelleres Modell entschieden, einfach weil man den ULA CDT schlecht wieder los wird wenn man so viel Versand aus den Staaten gezahlt hat ;) der genannte Osprey verlor in mehreren Reviews gegen den Gregory Octal 55, den haben wir jetzt. Wir machen in zwei Wochen eine Zweitagestour, wenn ein Bericht gewünscht ist, gerne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.10.2019 um 12:22 schrieb dennisdraussen:

Brexit... Risikoshoppen ist aber auch spannend.

aha. 
Naja wenn Frau flott bestellt, könnte sich das schon noch ausgehen :)

Aber ich sehe gerade es ist jetzt eh kein UL Rucksack geworden. 

bearbeitet von Matthias

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.10.2019 um 09:04 schrieb SiggiHD:

So, haben uns dann doch für ein konventionelleres Modell entschieden, einfach weil man den ULA CDT schlecht wieder los wird wenn man so viel Versand aus den Staaten gezahlt hat ;) der genannte Osprey verlor in mehreren Reviews gegen den Gregory Octal 55, den haben wir jetzt. Wir machen in zwei Wochen eine Zweitagestour, wenn ein Bericht gewünscht ist, gerne.

Aber Logo interessiert ein Bericht! Und Bilder :) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Shopping ist zwar schon erledigt, trotzdem will ich auch noch meinen Senf dazu geben.

Der Hyberg Attila Gr. M war prima, habe diesen aber gegen den Zpacks Nero getauscht, der noch ein paar Gramm leichter war.

In der kalten Jahreszeit verwende ich bisher den Gregory Optic 58 Backpack Größe: M, der ist prima für größere Volumen und schwere Ausrüstung.

Gerade teste ich den Gossamer Gear Gorilla eines Freundes in M, dieser hat mich bisher über 300 km begleitet und ich bin davon ganz begeistert.

bearbeitet von Wanderfisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.10.2019 um 09:04 schrieb SiggiHD:

So, haben uns dann doch für ein konventionelleres Modell entschieden, einfach weil man den ULA CDT schlecht wieder los wird wenn man so viel Versand aus den Staaten gezahlt hat 

Alle klassischen ÜLAs kann man auch über zB den TLS hier in Deutschland beziehen. Dank Widerruf also gar kein Risiko.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.