Jump to content
Ultraleicht Trekking

C_!

Members
  • Gesamte Inhalte

    232
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über C_!

  • Rang
    Fliegengewicht

Letzte Besucher des Profils

940 Profilaufrufe
  1. C_!

    PCT 2019

    Mal geraten: "Say it again?"
  2. Wenn man aber am Ende bei 6 kg landet und mithilfe der Tipps in diesem Forum das Baseweight halbieren konnte, ist das auch toll, wenn auch nicht der reinen Lehre nach UL. Ich würde selbst zwar kein Stativ mit zum Wandern nehmen, aber wenn jemand nach einer leichten Möglichkeit bei gegebenen Anforderungen sucht, ist eine Frage hier im TULF sicher nicht die dümmste Idee.
  3. Das trifft zwar nicht auf jede Weber-Kohlebrikettsorte zu, aber manche Chargen werden in der BBQ-Szene nicht umsonst als Löschkohle bezeichnet.
  4. C_!

    UL Kritik

    Oder anders - ist diese Frage eine Beantwortung überhaupt wert? Ich weiß generell nicht, warum man hier ein Fass nach dem anderen aufmachen muss und warum immer dieselben Streithähne daran beteiligt sind vor dem immer gleichen Hintergrund UL vs. UH die gleichen Gespräche mit anderen Formulierungen in der Endlosschleife abzuspulen. Das macht doch niemanden der Beteiligten froh, oder?
  5. In Stichpunkten: - Rutscht nicht so gut in den Rucksack wie die TAR. Das ist bei der Verwendung als Rückenpolster nicht perfekt. Dennoch gut geeignet, da um Längen weniger "haftend" als eine EVA. - Subjektiv etwas bequemer als eine Z-Lite. - Vermutlich etwas wärmer als eine Z-Lite Sol. Kann mindestens mithalten, aber was da nach unten geht, konnte ich nicht testen. Wenig Erfahrung habe ich vor allem deshalb, weil ich wieder zurück auf die Z-Lite gewechselt bin. Einfach deshalb, weil die Breite von 63 cm sich als unpraktisch für die Rückenpolster-Verwendung in meinem ÜLA Ohm herausgestellt hat. Wollte Richtung November noch nen Gartentest machen. Wenn das zustande kommt, gebe ich da nochmal Bescheid.
  6. Woah! Danke für die vielen Glückwünsche! Ich bin ganz begeistert, dass am Ende so viel zusammengekommen ist. Das freut mich sehr, und wie man LaBus Beiträgen entnehmen kann, ist das Geld bei ihm zurzeit auch einfach gut aufgehoben. Sieht so aus, als wäre die Auktion bei so interessanten Teilen wie dem Tarp wirklich die beste Option für die Spendensammlung. Einer Versteigerung hätte ich diese Summe nicht zugetraut. Ich bin noch im Urlaub (ohne Wandern ), werde aber nach meiner Rückkehr und einer Gelegenheit für eine Übernachtung hier noch über das Tarp berichten. Nachtrag: Vielen Dank an Tomas für die tolle Aktion und seinen großen Einsatz!
  7. 6 Lose für mich bitte. Ich glaube zwar, dass das Tarp für mich etwas zu kurz sein könnte. Wenn es so sein sollte, geht es eben nochmal in die Verlosung.
  8. Darf ich fragen wie groß du bist und wie lang das Tarp und das Innenzelt sind? Ich hab generell schon seit deiner ersten Ankündigung vor Monaten ein Auge darauf geworfen und würde, wenn es mir nicht zu kurz ist, meim Glück mir ein paar Losen versuchen.
  9. Ich liege gerade in der Pfalz in einem T[r]ollhaus und bin inzwischen ganz zufrieden mit meinem Aufbau, was bei mir auch etwas gedauert hat. Die ersten Versuche im letzten Jahr waren nicht perfekt, aber es wird mit der Übung besser. Aus welchem Material ist das Zelt eigentlich? Baust du noch aus Chikara, Andreas?
  10. ...wenn du selbst unsinnige Aussagen kommentierst, damit sich keine Fehlinformationen über UL-Wandern verbreiten?
  11. ...wenn dir das nicht möglich ist, weil Bohnen als Grundlage für die Gasproduktion nicht ausreichend Kalorien/Gramm bieten und deshalb auf Tour nicht dabei sind.
  12. Hi, nur ein paar Dinge, die mir spontan auffallen: - Handtuch geht deutlich leichter, z.B. mit einfachen Noname-Mikrofastertüchern oder sowas hier: http://www.trekking-lite-store.com/Neu/PackTowl-Nano::959.html - Kappe und Handschuhe müsste auch noch was drin sein, vielleicht kannst du das aufschlüsseln, was wie viel wiegt - Messer ist zu schwer, selbst so ein komplettes Taschenmesser wie das Victorinox MiniChamp wiegt nur 45 Gramm. Brauchst du eine große, stabile Klinge oder öffnest du nur mal die eine oder andere Tüte oder schneidest einen Gurt zurecht? - Der Schlafsack ist zwar wirklich ziemlich leicht, aber auch extrem teuer. Evtl. wäre ein Quilt von Cumulus was für dich, der 350 dürfte ähnlich warm halten. - Der Topf geht sicher auch noch leichter, ohne Mehrausgaben zu haben. - ÜLA gibt das Volumen der Rucksackmodelle relativ großzügig an, hier würde ich warten, bis das meiste deiner Ausrüstung zusammen ist. Dann kannst du besser abschätzen, welche Größe zu brauchst. Ansonsten habe ich selbst einen Ohm 2.0 und finde den klasse. - Keine Fleecejacke? Mir wäre Primaloft beim Laufen fast immer zu warm und der Außenstoff zu wenig winddurchlässig.
  13. C_!

    Dünne EVA gesucht

    Du kannst die Matte sicher auch einölen, aber soweit ich weiß, ist EVA immer mehr oder weniger klebrig. Zumindest ist mir noch keine untergekommen, bei der das nicht der Fall wäre. Die Matten von Therm-A-Rest sind da deutlich anders, aber eben relativ dick. Evtl. kannst du mit einigen Segmenten Z-Lite als Rückenpolster ja was anfangen, zuzüglich einer dünnen EVA außen am Rucksack. Wie es sich dann bei dir verhält und ob das Problem der Faltenbildung beim Schlafen damit gelöst ist, kann aber wohl nur der Selbstversuch zeigen.
  14. C_!

    Dünne EVA gesucht

    Dafür ist die Matte aber auch relativ dick und nimmt damit ordentlich Platz weg. Und "klebrig" ist sie auch.
  15. Glückwunsch an Moritz und vor allem auch an BohnenBub für diese tolle, gelungene Spendenaktion!
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.