Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

erster Versuch im UL


Susanne

Empfohlene Beiträge

Ein herzliches Hallo an alle,

ich habe mich bisher und seit Monaten noch nicht einmal vorgestellt... Ich heiße Susanne, bin 53 und lebe mit Mann und Dackel (und bereits aushäusigen drei erwachsenen Töchtern) in Dresden.

Bisher habe ich still gelesen, ich wollte auch nicht jede Frage gleich hier reinwerfen, wohl wissend, dass diese Frage vermutlich schon tausende mal in Variationen gestellt wurde. Ich habe mich aber über Monate durch das Forum gegraben und auch abseits des Weges viel gelesen - also theoretisch weiß ich, wie´s geht.😉 

Nahezu jede Frage, die ich hatte, wurde auch irgendwo hier in den Untiefen beantwortet. Nun muss ich die Hürde, einfach mal loszugehen und es auszuprobieren, noch nehmen 😏. Ich bin das Campen nicht so umfassend gewohnt, wie manch anderer, dass lange Wandern auch nicht (außer oft in der Woche 10km Arbeitsweg per pedes, aber die ja ohne Gepäck.) Ich habe nur unbändige Lust darauf, das jetzt einfach mal zu erleben.

Das will ich jetzt im Sommer in Schweden (nein nicht auf dem KL, sondern "nur" auf Gotland) mit einer meiner Töchter tun: EIgentlich brauche ich von euch nur ein wenig Bestätigung und vielleicht einen kurzen erfahrenen Blick auf die Ausrüstung (und was da fehlen könnte), dass meine Wahl (insbesondere bei den großen Dingen der Ausrüstung: Zelt, Schlafsystem, Rucksack) einigermaßen hinhaut. Und ja, mir ist bewusst, dass das insbesondere für den Einstieg nicht die das preiswerteste Equipment ist, das ich gewählt habe. (Immerhin habe ich sehr genau die Schnäppchen abgepasst, so dasss ich mit den Preisen zufrieden bin). Aber ich bin keine 20 mehr und muss nicht nur das "leicht" ernstnehmen, sondern auch ein wenig auf Komfort achten (ich sage nur Knochen, Rücken...)

Also, die gewählten Gegenstände:
Tarptent Double DW (Mir war die Möglichkeit des Freistehens wichtig, damit man das in Skandianvien auch in Schutzhütten und auf Plankenplateus aufbauen kann)
Therma-A-Rest neoair xlite max
Evazote 4mm
Cocoon Hammock Top Down Quilt (ich hätte mir lieber einen GramExpert gegönnt, aber die Wartezeiten waren einfach zu lang, als ich mich entschieden hatte)
Hyberg Attila X 50l

Ich werde nur geplant und bei annähernd anständiger Wetterprognose unterwegs sein, werde das Equipmnt auch für Radreisen nutzen, werde keine Weitwanderungen oder thruhikes machen (Da habe ich zuviel Angst 😏, als nächstes sind der Fyrkanten in Schweden und nächstes Jahr Bosnien geplant😨)

Eine weitere Frage habe ich noch. Da meine Tochter mitkommt, wir aber bisher nicht wirklich Ausrüstung hatten, die man auch tragen kann (unser 2 Personenzelt, mit dem ich bisher machmal unterwegs bin, wiegt 5 kg, die Isomatten sind ähnlich schwer und unhandlich groß), würde ich auch für sie noch Isomatte und Quilt benötigen. Ihrer Meinung nach solle ich aber da preiswerter suchen, da sie jünger und leichter sei.
Habt ihr Tipps aus eurer Erfahrung, was leicht und preiswert ist und etwa 5-10 Grad Komforttemperatur bietet. (Also ich würde jetzt z. B. keine Matte mit R Wert 2 und 3 cm Dicke für sie nehmen wollen. Matte und Quilt sollten 350-400 EUR nicht übersteigen)

Vielen Dank und einen schönen Abend!

Susanne

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Von dem Rucksack halte ich nicht viel, da hat es so Einige von zerlegt z.B. Schulterriemen ausgerissen, aber ist natuerlich preiswerter, als das, was ich empfehlen wuerde, halt halt die Naehte im Auge und nimm vernuenftiges Naehzeug mit (sollte man eh), dann wird das schon gut gehen.
DR ist ein gutes Zelt, was auch gut Wind ab kann und genau fuer die Zwecke klappt das auch mit dem wackeligen Selbsttragend-Aufbau, ich wuerde mir noch den Liner dafuer holen.
4 Sturmspannleinen & Heringe dafuer, hast Du ?
Footprint ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei @khyal klingt immer erstmal alles so negativ. Nimm das nicht persönlich. 😉

Dir auch ein herzliches Hallo @Susanne und willkommen im Forum. Ich finde es schön, dass du dich so intensiv mit dem Thema UL beschäftigst und demnächst auf deine erste Tour startest. Das wird dann auch der Punkt sein, an dem du erkennst, ob das gewählte Setup für dich passt oder ob du hier und da noch etwas ändern möchtest. Learning by doing eben. Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du auch schon vorab dein Equipment eine Nacht lang auf einem Campingplatz oder auf einem Waldgrundstück von Freunden testen. Dann weißt du wie es sich tatsächlich verhält und worauf du achten musst... Hier im Forum kommt viel Wissen und viel persönliche Erfahrung zusammen. Wichtig ist es aber, seine eigenen Erfahrungen zu machen. Es liegt also ganz bei dir, was du von all dem für dich übernehmen möchtest. Ich wünsche dir eine schöne erste Tour und ganz viel Spaß mit deiner Tochter.

 

Bearbeitet von kai
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Susanne, 

bald geht es auf Deine erste UL-Tour - wie schön und aufregend!

Ich bin ab dem 20. Juli wieder in Dresden (da wohne ich), und wenn Du magst, können wir gern gemeinsam Eure Packliste durchgehen. Eventuell kann ich Deiner Tochter auch Dinge leihen, die noch fehlen. 
Falls das interessant für Dich und Euch ist, schreib mir gern. 
Ansonsten, wie @kai schon schrieb: nehmt, was Ihr habt und probiert, was gut funktioniert und was vielleicht nicht. Was fehlt, was weg kann, was anders soll. Das ist für jeden anders. Und das herauszufinden etwas, was (mir) sehr viel Spaß macht. 
Liebe Grüße von der Ostsee,

Frankie

 

Ach so, wir hätten auch nen guten Testgarten am Haus. Für Zelt und so. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Stunden schrieb Susanne:

Eine weitere Frage habe ich noch. Da meine Tochter mitkommt, wir aber bisher nicht wirklich Ausrüstung hatten, die man auch tragen kann (unser 2 Personenzelt, mit dem ich bisher machmal unterwegs bin, wiegt 5 kg, die Isomatten sind ähnlich schwer und unhandlich groß), würde ich auch für sie noch Isomatte und Quilt benötigen. Ihrer Meinung nach solle ich aber da preiswerter suchen, da sie jünger und leichter sei.
Habt ihr Tipps aus eurer Erfahrung, was leicht und preiswert ist und etwa 5-10 Grad Komforttemperatur bietet. (Also ich würde jetzt z. B. keine Matte mit R Wert 2 und 3 cm Dicke für sie nehmen wollen. Matte und Quilt sollten 350-400 EUR nicht übersteigen)

Moin Susanne,

willkommen im Forum 😊

Hier ein paar Tipps aus persönlicher Erfahrung:

Isomatte für deine Tochter: Ich nutze die Flexmat Plus + 3 mm Evazote drüber bis 0 Grad Celcius. Nicht ganz so komfortabel wie eine Luftmatratze, aber deutlich komfortabler als alle anderen Schaumstoffmatten, großes Packmaß (kann man aber oben auf den Rucksack schnallen), dafür 100 % ausfallsicher und deutlich günstiger. Ca. 600g. Siehe hier Vielleicht ist das etwas für deine Tochter.

Das Double Rainbow hatte ich auch mal: Ich würde für die V Abspannung des Bogens zusätzlich Zeltleine und vier Heringe mitnehmen. Wenn du auf die Seite von Tarptent gehst, findest du bei dem Double Rainbow (ohne DW) ein Foto dazu. Die kannst du dann auch für den Porch Mode benutzen. Wenn du deinen Zeltplatz mit Bedacht wählst, brauchst du bei dem Double Rainbow nicht unbedingt einen Footprint imho. Wenn du die DW Variante hast, brauchst du auch keinen Liner.

@khyal Was für ein Nähzeug würdest du empfehlen? Was für eine Nadel, was für ein Faden? Wo zu bekommen? Bin was das angeht noch komplett blank. Fand das hier recht ansprechend, gibt es aber nirgends in Dtl. Gibt es was Vergleichbares?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb khyal:

Von dem Rucksack halte ich nicht viel, da hat es so Einige von zerlegt z.B. Schulterriemen ausgerissen, aber ist natuerlich preiswerter, als das, was ich empfehlen wuerde, halt halt die Naehte im Auge und nimm vernuenftiges Naehzeug mit (sollte man eh), dann wird das schon gut gehen.
DR ist ein gutes Zelt, was auch gut Wind ab kann und genau fuer die Zwecke klappt das auch mit dem wackeligen Selbsttragend-Aufbau, ich wuerde mir noch den Liner dafuer holen.
4 Sturmspannleinen & Heringe dafuer, hast Du ?
Footprint ?

Vielen Dank für die Tipps und Anregungen!

Beim Rucksack bin ich zuversichtlich, dass er den Anforderungen, die er bei mir haben wird (paarmal im Jahr für ein paar Tage Wandern) standhalten wird. 😉 Sollte ich dermaßen angefixt werden und das Weitwandern planen, frage ich nochmal nach den standhafteren Rucksäcken. Habe ja drei Töchter, die immer und bei allem bereitwillige Abnehmer sind.😀

Aber Nadel und Faden habe ich trotz UL immer bei mir, ich nähe nämlich viel und gern und auch per Hand als Hobby und habe daher Stoff, Nadel und Faden und Sicherheitsnadeln "am Mann". (Stimmt der Tipp mit Zahnseide zur reparatur eigentlich wirklich?)

Den Liner fürs Zelt hoffte ich mir ersparen zu können, weil ich das DoubleWall gekauft habe...?

Abspannleinen habe ich, aber ob das Stumspannleinen sind😳...das habe ich nicht bedacht.

Zusätzliche Heringe habe ich. Minigroundhog von MSR.

Footprint ist leider noch eine Schwachstelle. Die richtige fürs Tarptent habe ich bisher immer nur als nicht lieferbar gefunden. Ich habe einen Allrounder für mein Decathlonzelt, aber der wiegt 500g, den wollte ich nicht mitschleppen, würde ich aber zur Not wohl tun.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb kai:

Bei @khyal klingt immer erstmal alles so negativ. Nimm das nicht persönlich. 😉

Dir auch ein herzliches Hallo @Susanne und willkommen im Forum. Ich finde es schön, dass du dich so intensiv mit dem Thema UL beschäftigst und demnächst auf deine erste Tour startest. Das wird dann auch der Punkt sein, an dem du erkennst, ob das gewählte Setup für dich passt oder ob du hier und da noch etwas ändern möchtest. Learning by doing eben. Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du auch schon vorab dein Equipment eine Nacht lang auf einem Campingplatz oder auf einem Waldgrundstück von Freunden testen. Dann weißt du wie es sich tatsächlich verhält und worauf du achten musst... Hier im Forum kommt viel Wissen und viel persönliche Erfahrung zusammen. Wichtig ist es aber, seine eigenen Erfahrungen zu machen. Es liegt also ganz bei dir, was du von all dem für dich übernehmen möchtest. Ich wünsche dir eine schöne erste Tour und ganz viel Spaß mit deiner Tochter.

 

Danke, Kai, für das Willkommenheißen und die aufbauenden Worte. (Da ich ja schon ein paar Monate hier lese, habe ich den einen oder anderen Zungenschlag schon deuten gelernt => @khyal Ich versteh´s nicht negativ😉)

Ich bin in der Tat gespannt, wie ich mich dann in der wahren Natur schlage... und ob ich die eine oder andere (und welche) theoretische Entscheidung bereue. Mein Naturell ist halt (leider) auf Katastrophenbesorgnis und Fehlerminimierung konfektioniert worden...

Aber ich hoffe doch, dass es schönen Erfahrungen, schon auf der ersten Tour werden. Danke!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde auf jeden Fall auch zu Hause einige Wanderungen mit vollbepackten Rucksack machen, um ein Gefühl zu bekommen, ob er sich länger gut trägt. Mit öfters auf und Absetzen.

Mit Tarptent Double DW meinst du wohl das Rainbow. Gehst du mit Trekkingstöcken ? Denn ohne die bekommst du es nicht komplett freistehend, ausser du hast dir die Stangen geholt.

Ich hatte das Tarptent Double Rainbow (li), was mich daran gestört hat, war dass ich bei Regen nicht aus dem Zelt rein und rausgekommen bin, ohne dass es reingetropft hat, weil die obere Stange so viel schmaler ist als der Boden unten. Ansonsten fand ich es ein tolles Zelt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 54 Minuten schrieb izi:

Ich würde auf jeden Fall auch zu Hause einige Wanderungen mit vollbepackten Rucksack machen, um ein Gefühl zu bekommen, ob er sich länger gut trägt. Mit öfters auf und Absetzen.

Mit Tarptent Double DW meinst du wohl das Rainbow. Gehst du mit Trekkingstöcken ? Denn ohne die bekommst du es nicht komplett freistehend, ausser du hast dir die Stangen geholt.

Ich hatte das Tarptent Double Rainbow (li), was mich daran gestört hat, war dass ich bei Regen nicht aus dem Zelt rein und rausgekommen bin, ohne dass es reingetropft hat, weil die obere Stange so viel schmaler ist als der Boden unten. Ansonsten fand ich es ein tolles Zelt.

Ja, ich habe Trekkingstöcke und nehme die auch und auch die Hülsen zum Verlängern habe ich mir besorgt, weil meine auch max. ausgezogen nicht lang genug fürs Double Rainbow wären. (Das mit dem Reinregnen war einer der Gründe, weshalb das MSR Freelite 2 UL gegen das Tarptent aufgrund meiner Anspruchsliste  "verloren" hatte. Dort wurde das mehrfach bemängelt.Nun, dann werde ich mal sehen, wie sich das Rainbow schlägt (oder ich mich mir meiner Geschicklichkeit)

Die Probeläufe mit vollbepackten Rucksack werde ich vernünftigerweise tun. Und hoffentlich meine Idee nicht schon dann verfluchen...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Susanne!

Bestelle dir als Groundsheet Tyvek Plane!

Sieht aus wie Papier, ist aber Kunststoff! Kein Softtyvek sondern „hartes“.

Z.B. dieses hier!

Das hat 220x120 cm Bodenfläche.

Es macht nix, wenn dein Zelt ne Bodenfläche von 224x127cm hat, denn es ist sogar gut, wenn es minimal zu klein ist. Wenn es unten, unterm Zelt hervor schaut, läuft dir auf der Wasserdichten „Plane“ Wasser zwischen Groundsheet und Zelt!

https://www.walkonthewildside.de/zeltunterlagen/7901-tatonka-floorsheet-tyvek-i-4013236355253.html?gad_source=1&gbraid=0AAAAACyOojSxuZR3fFQAkhKCDl8ocq98n&gclid=EAIaIQobChMIzv_zha6chwMV3pFQBh0R_QQTEAQYAyABEgKVGfD_BwE

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Dune:

Fand das hier recht ansprechend, gibt es aber nirgends in Dtl. Gibt es was Vergleichbares?

OT: Schau mal beim großen, bösen Fluss nach "Multifunktionsnadeln". Dann bekommst Du ein Set mit gebogenen Polsternadeln angeboten. Aus dem Set kannst Du Dir drei oder vier unterschiedliche heraussuchen und hast sogar was fürs Nähkästchen Zuhause übrig. Für hochwertigen Kunstfaserzwirn, gib zusätzlich "Serafil 60" ein und Du bist gut ausgestattet.

VG. -wilbo-

Bearbeitet von wilbo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Frankie:

Hallo Susanne, 

bald geht es auf Deine erste UL-Tour - wie schön und aufregend!

Ich bin ab dem 20. Juli wieder in Dresden (da wohne ich), und wenn Du magst, können wir gern gemeinsam Eure Packliste durchgehen. Eventuell kann ich Deiner Tochter auch Dinge leihen, die noch fehlen. 
Falls das interessant für Dich und Euch ist, schreib mir gern. 
Ansonsten, wie @kai schon schrieb: nehmt, was Ihr habt und probiert, was gut funktioniert und was vielleicht nicht. Was fehlt, was weg kann, was anders soll. Das ist für jeden anders. Und das herauszufinden etwas, was (mir) sehr viel Spaß macht. 
Liebe Grüße von der Ostsee,

Frankie

 

Ach so, wir hätten auch nen guten Testgarten am Haus. Für Zelt und so. ;)

Das ist aber ein sehr freundliches Angebot, Frankie, danke! 😊

Den Testgarten haben wir selbst und auch innerfamiliär hier in DD zum Glück mehrfach. Allerdings befürchte ich, werde ich - wie bisher schon beim Umsetzen meines Wunsches - milde belächelt, wenn ich das Zelt in unseren Gärten aufschlage. Aber das atme ich weg. 😂 Trotzdem danke ich dir für das Angebot. Sollte das (noch nicht gelieferte) Zelt bis zum Freitag ankommen, teste ich das Zusammenspiel des Equipments schonmal auf einem meiner liebsten Zeltplätze in M-V oder bei meinem Bruder an der Müritz.
Ansonsten freue ich mich immer gern um (Packlisten-)Rat.

Grüße zurück an die Ostsee
Susanne

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb kai:

Bei @khyal klingt immer erstmal alles so negativ. Nimm das nicht persönlich.😉

 

Ich kann nicht erkennen, was so negativ dran sein soll, kurz aufzulisten, was evtl ein Schwachpunkt ist, oder wo man vorsorgen sollte, z.B. durch Sturmleinen und da ich sehr viele Beitraege schreibe und nebenher noch fuer Euch das Forum als einer der Mods, Admins und als Betreiber am Laufen halte, "rede ich", wenn ich noch fix ein paar Sachen vor dem Pennen beantworte, aber nicht mehr lange drumherrum (reicht schon, wenn manche technische Beitraege von mir epische Laenge erreichen :mrgreen:)
 

vor 2 Stunden schrieb Dune:

Isomatte für deine Tochter: Ich nutze die Flexmat Plus + 3 mm Evazote drüber bis 0 Grad Celcius

Wenn es nicht zu unkomfortabel ist, gute Kombi, nutze ich auch haeufiger bei Touren, nur mit 4 mm Evazote

 

vor 2 Stunden schrieb Dune:

Das Double Rainbow hatte ich auch mal: Ich würde für die V Abspannung des Bogens zusätzlich Zeltleine und vier Heringe mitnehmen. Wenn du auf die Seite von Tarptent gehst, findest du bei dem Double Rainbow (ohne DW) ein Foto dazu

Gibt hier im Forum auch irgendwo Bilder von mir mit Abspannleinen markiert dazu, allerdings vom normalen Double Rainbow, nicht Double Rainbow DW, beim der Doppeldach-Version DW macht die zusaetzliche Abspannung aussen nur Sinn, wenn man innen das AZ an dsn Stellen mit dem Gestaengebogen verbindet.
 

vor 2 Stunden schrieb Dune:

Wenn du die DW Variante hast, brauchst du auch keinen Liner.

Da hattest Du ja den richtigen Verdacht, dass sie nicht das DR sondern das DR DW hat, klar da braucht es weder den Liner noch laesst sich der montieren.
 

vor 2 Stunden schrieb Dune:

@khyal Was für ein Nähzeug würdest du empfehlen? Was für eine Nadel, was für ein Faden? Wo zu bekommen? Bin was das angeht noch komplett blank. Fand das hier recht ansprechend, gibt es aber nirgends in Dtl. Gibt es was Vergleichbares?

Genau das Zpacks Naehzeug wegen der gebogenen Nadel und dem Kevlarfaden, habe ich vom SUPKrefeld, ist da aber nicht im Webshop. Dazu dann ne grosse Ledernadel & Sternzwirn.
 

vor 2 Stunden schrieb Susanne:

Zusätzliche Heringe habe ich. Minigroundhog von MSR.

Footprint ist leider noch eine Schwachstelle. Die richtige fürs Tarptent habe ich bisher immer nur als nicht lieferbar gefunden. Ich habe einen Allrounder für mein Decathlonzelt, aber der wiegt 500g, den wollte ich nicht mitschleppen, würde ich aber zur Not wohl tun.

Mini-Groundhogs sind zu schmal, um den Zug in was lockeren Boeden zu halten, wuerde die org Easton Nanos vom Zelt & die Minis gegen normale Groundhogs, HB Y-Heringe (die 18 cm) oder Zpacks Sonic7" tauschen.
Also bei SUPKrefeld ist der Footprint als vorraetig gekennzeichnet im Webshop.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)
vor 57 Minuten schrieb khyal:

Ich kann nicht erkennen, was so negativ dran sein soll, kurz aufzulisten, was evtl ein Schwachpunkt ist, oder wo man vorsorgen sollte, z.B. durch Sturmleinen und da ich sehr viele Beitraege schreibe und nebenher noch fuer Euch das Forum als einer der Mods, Admins und als Betreiber am Laufen halte, "rede ich", wenn ich noch fix ein paar Sachen vor dem Pennen beantworte, aber nicht mehr lange drumherrum (reicht schon, wenn manche technische Beitraege von mir epische Laenge erreichen :mrgreen:)

Zitat

Wenn es nicht zu unkomfortabel ist, gute Kombi, nutze ich auch haeufiger bei Touren, nur mit 4 mm Evazote

 

Gibt hier im Forum auch irgendwo Bilder von mir mit Abspannleinen markiert dazu, allerdings vom normalen Double Rainbow, nicht Double Rainbow DW, beim der Doppeldach-Version DW macht die zusaetzliche Abspannung aussen nur Sinn, wenn man innen das AZ an dsn Stellen mit dem Gestaengebogen verbindet.
 

Zitat

Da hattest Du ja den richtigen Verdacht, dass sie nicht das DR sondern das DR DW hat, klar da braucht es weder den Liner noch laesst sich der montieren.

Genau das Zpacks Naehzeug wegen der gebogenen Nadel und dem Kevlarfaden, habe ich vom SUPKrefeld, ist da aber nicht im Webshop. Dazu dann ne grosse Ledernadel & Sternzwirn.
 

Mini-Groundhogs sind zu schmal, um den Zug in was lockeren Boeden zu halten, wuerde die org Easton Nanos vom Zelt & die Minis gegen normale Groundhogs, HB Y-Heringe (die 18 cm) oder Zpacks Sonic7" tauschen.
Also bei SUPKrefeld ist der Footprint als vorraetig gekennzeichnet im Webshop.

Zitat

Ich kann nicht erkennen, was so negativ dran sein soll, kurz aufzulisten, was evtl ein Schwachpunkt ist, oder wo man vorsorgen sollte, z.B. durch Sturmleinen und da ich sehr viele Beitraege schreibe und nebenher noch fuer Euch das Forum als einer der Mods, Admins und als Betreiber am Laufen halte, "rede ich", wenn ich noch fix ein paar Sachen vor dem Pennen beantworte, aber nicht mehr lange drumherrum (reicht schon, wenn manche technische Beitraege von mir epische Laenge erreichen :mrgreen:)

 Huch, ich wollte ja nun gar keine Diskussion darüber vom Zaun brechen😳. Es ist alles prima und ich bin dankbar für jeden Tip. Gern auch in Telegrammform, Zweiwortsätzen oder epischer Breite - jeder wie er mag. Danke!

Zitat

Wenn es nicht zu unkomfortabel ist, gute Kombi, nutze ich auch haeufiger bei Touren, nur mit 4 mm Evazote

Ich bin ehrlich: das ist mir zu unkomfortabel für mein Kind. Es täte mir leid, wenn ich ich auf 7,6cm +4mm Evazote throne und auf sie herabschaue... (und ich will ja, dass sie vielleicht auch nochmal mitkommt🤫)

Ich habe ja noch 3 Wochen "Recherchier- und Entscheidungszeit". Vielleicht hole ich bei einem sehr guten Angebot doch noch eine gleiche wie meine und hoffe, dass ich damit meinen Mann irgendwann auch "inspirieren" kann😇, mitzukommen.

Zitat

Da hattest Du ja den richtigen Verdacht, dass sie nicht das DR sondern das DR DW hat, klar da braucht es weder den Liner noch laesst sich der montieren.

Pardon, ist in meinem Beitrag von epischer Breite 😉 vielleicht untergegangen, bzw. nicht korrekt formuliert gewesen. Ich hatte nur Tarptent Double DW geschreiben. Aber ja, es ist ein Tarptent Double Rainbow D

Zitat

Mini-Groundhogs sind zu schmal, um den Zug in was lockeren Boeden zu halten, wuerde die org Easton Nanos vom Zelt & die Minis gegen normale Groundhogs, HB Y-Heringe (die 18 cm) oder Zpacks Sonic7" tauschen.

OK. Die Minis hatte ich da und fand mich damit schon so super UL ausgestattet 😂 Die Originalen vom Zelt hätte ich sowieso mitgenommen, ich will ja nur die Möglichkeit zum Freistehen haben, es aber nicht zwangsläufig immer nutzen. Ich verstehe aber richtig: Ich sollte aber besser auch die originalen Heringe vom Zelt gegen Groundhogs o.ä. tauschen und zusätzliche dabei haben?

Zitat

Vielen Dank - da war ich noch nicht unterwegs.

Ich korrigiere (SUP konnte ich als Abkürzung nicht zuordnen). War ich natürlich schon, der Footprint ist mir dort aber durch die Lappen gegangen.)

VG Susanne

Bearbeitet von Susanne
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb RaulDuke:

Bestelle dir als Groundsheet Tyvek Plane!

Sieht aus wie Papier, ist aber Kunststoff! Kein Softtyvek sondern „hartes“.

Z.B. dieses hier!

vor 2 Stunden schrieb khyal:


Oder du bestellst dir einfach Tyvek Hardstructure als Meterware mit 140er Breite bei Extremtextil. Dürfte preiswerter sein:

https://www.extremtextil.de/en/tyvek-hardstructure-1057d-54g-sqm.html

Bearbeitet von paff
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @Susanne

ich hatte einen "frühen" Hyberg Attila schon 2016 und er hat wunderbar funktioniert. Mittlerweile hat Hyberg viele weitere Jahre Erfahrung und zig verschiedene Modelle, wenn da ständig die Nähte aufreißen würde, wäre das ein schlechtes Geschäft. Ich kann den Attila daher gut weiterempfehlen. Für einen frameless Pack trägt er sich, richtige Packtechnik vorausgesetzt, zudem auch bei 12-13 Kg noch verhältnismäßig bequem. 

Mattentipp in der Kategorie günstig,  bequem und verhältnismäßig leicht ist die Thermarest  Prolite Plus. Gibt's bei Kleinanzeigen regelmäßig gebraucht, die TAR-Garantie greift auch hier. 

 

 

Bearbeitet von Breaze
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 38 Minuten schrieb paff:


Oder du bestellst dir einfach Tyvek Hardstructure als Meterware mit 140er Breite bei Extremtextil. Dürfte preiswerter sein:

https://www.extremtextil.de/en/tyvek-hardstructure-1057d-54g-sqm.html

... und, da du ja gerne nähst, @Susanne, kannst du dann noch weitere Materialien für MYOG-UL-Sachen in den Warenkorb einsteigen lassen. Z.B. Polartec Alpha - momentan ist allerdings nur das relativ schwere 135er verfügbar (ist aber immer noch leichter und wärmer als Fleece).

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 42 Minuten schrieb Schwarzwaldine:

... und, da du ja gerne nähst, @Susanne, kannst du dann noch weitere Materialien für MYOG-UL-Sachen in den Warenkorb einsteigen lassen. Z.B. Polartec Alpha - momentan ist allerdings nur das relativ schwere 135er verfügbar (ist aber immer noch leichter und wärmer als Fleece).

Ach, wie furchtbar... Noch so ein Shop, aus dem man nicht mehr rauskommt...

Danke 😊

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb Breaze:

Mattentipp in der Kategorie günstig,  bequem und verhältnismäßig leicht ist die Thermarest  Prolite Plus. Gibt's bei Kleinanzeigen regelmäßig gebraucht, die TAR-Garantie greift auch hier.

Noe da bist Du auf dem Holzweg
"..Warranty coverage is extended only to original purchasers and purchases from authorized dealers...."
Also normalerweise laeuft ja eh die Abwicklung ueber den Laden, wo man die Matte gekauft hat, denn natuerlich hat ein Laden mit gutem Service keinen Bock Garantie-Abwicklung von Leuten zu machen, die die Matte wegen ein paar € weniger bei einem Kistenschieber gekauft haben.

Dann wird eh der Kauf ueberprueft und wenn Kunden z.B. auf ner laengeren Reise unterwegs so ein Teil reklamieren / einschicken wollen, lassen sie sich (wenn sie es nicht eh in den Emails haben) von dem Laden, wo sie die Matte gekauft haben, eine pdf-Quittung mailen, die sie dann mitschicken.
Anderes z.B. in US entlang des PCT kann klappen oder auch nicht, Anspruch hat man keinesfalls drauf.
Dazu kommt noch ein anderer Punkt, es ist ja eine Limited Lifetime Warranty, damit ist jetzt nicht die lÖebenszeit des Kaeufers gemeint :mrgreen: sondern der Matte und in Kombination mit dem Ausschluss "...Normal wear, puncture, abrasion, misuse, alteration, abuse or taking apart of the product is not covered..." kann es auch gut passieren, dass, wenn man eine abgerockte Matte hinsedet, das eben nicht mehr unter die Garantie faellt.
Ich kann nur dazu raten, gerade wenn die Matte etwas aelter, sagen wir mal > 4 Jahtre ist, sie vorher, falls entsprechender Zustand, richtig sauber zu machen.

Bei Exped laeuft es ein bisschen anders, da haben viele Matten ja 5 Jahre Garantie, wenn man da keine Quittung hat, Photo von der Ventilecke mailen, da steht auch eine Nummer in der codiert das Produktionsdatum steht, wenn das dann noch innerhalb des Zeitraums ist, normalerweise auch ohne Quittung no Prob.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb Susanne:

Huch, ich wollte ja nun gar keine Diskussion darüber vom Zaun brechen😳

Ich glaube da hast Du noch nicht verstanden, wie das im Forum mit Zitaten und Antworten drauf laeuft, ich hatte ja Kai zitiert und meinen Senf dazu direkt drunter geschrieben, entsprechend war das eine Antwort auf Kai´s Beitrag, da hattest Du nix mit zu tun.
Und natuerlich war das gut, dass @kai dazu was geschrieben hat, wenn er das Gefuehl hatte, mein Beitrag koennte einen Newbie "verschrecken" :D, denn das wollen wir ja alle nicht.
 

vor 3 Stunden schrieb Susanne:

Ich bin ehrlich: das ist mir zu unkomfortabel für mein Kind. Es täte mir leid, wenn ich ich auf 7,6cm +4mm Evazote throne und auf sie herabschaue... (und ich will ja, dass sie vielleicht auch nochmal mitkommt🤫)

Erstmal in nem Laden drauif Probe liegen, dann entscheiden, ich finde z.B. fast alle Luftmatten zu schwabelig, da finde ich das oder bestimmte Selbstaufblasende angenehmer und der Riesenkomfortgewinn die Matte jederzeit draussen ausserhalb vom Zelt zum Liegen, Sitzen, Polstern nutzen zu koennen, ist auch klasse.
Kann auch sein, dass Du dann neidisch auf sie schaust, wenn sie ihre Matte fuer alles Moegliche easy draussen nutzn kann.

vor 3 Stunden schrieb Susanne:

Ich verstehe aber richtig: Ich sollte aber besser auch die originalen Heringe vom Zelt gegen Groundhogs o.ä. tauschen und zusätzliche dabei haben?

Ja, die org Easton Nanos sind zwar klasse Heringe, aber nur fuer harte Boeden, wenn Du so weitermachst, hast Du ja bald die 100 Beitraege fuer Biete zusammen, die Nanos kriegst Du auch gut ueber´s Forum verkauft, wenn Du < 2/3 des deutschen Verkaufspreises nimmst.
und dann halt 10 gute Y-Heringe in 18 cm mitnehmen.
 

 

vor 6 Stunden schrieb Susanne:

Nun, dann werde ich mal sehen, wie sich das Rainbow schlägt (oder ich mich mir meiner Geschicklichkeit)

Mach Dich nicht jeck, zum einen ist sowieso seit ein paar Jahren die Querstange beim DR laenger geworden und damit jetzt logischerweise auch beim DR DW, aber bei Regenwetter ohne viel Wind, hast Du beim (D)R (DW) eine totale nette Sache, du kannst mit Hilfe Deiner Trekkingstoecke oder entsprechenden Leinen zu Baeumen, die beiden Eingangs"fluegel" des AZ mit dem eingerollten Stueck Stoff zur ueberdachten Miniterrasse ausbauen...
 

vor 5 Minuten schrieb RaulDuke:

Also ich hatte eine Thermarest Matte, vom Kleinanzeiger, die habe ich, ohne jeden Kaufbeleg nach Irland geschickt und habe sie Kostenfrei repariert bekommen!

Klar kann immer in Einzelfaellen sein und die sind da auch recht kulant, wenn der Fruehstueckskaffee geschmeckt hat :mrgreen:, aber wenn jemand schreibt, die TAR-Garantie wuerde auch nach einem Gebrauchtkauf greifen, stimmt das halt nicht und dann weise ich darauf hin.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 52 Minuten schrieb khyal:

Noe da bist Du auf dem Holzweg
"..Warranty coverage is extended only to original purchasers and purchases from authorized dealers...."
Also normalerweise laeuft ja eh die Abwicklung ueber den Laden, wo man die Matte gekauft hat, denn natuerlich hat ein Laden mit gutem Service keinen Bock Garantie-Abwicklung von Leuten zu machen, die die Matte wegen ein paar € weniger bei einem Kistenschieber gekauft haben.

 

Noe, mag sein, dass TAR das so angibt, aber ich habe meine Matte mit Mikroloch ohne Beleg eingeschickt und kostenlos repariert zurückbekommen, ohne irgendwelche weiteren Angaben.

Da dies bei @RaulDuke auch so lief, scheint es kein Einzelfall zu sein.

Berufen kann man sich da dann wohl nicht drauf, insofern danke für den sachdienlichen Hinweis. 

Was ein Gebrauchtportal mit Kistenschieben zu tun hat, ist mir auch nicht klar... 

 

Bearbeitet von Breaze
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...