Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Lanshan 1


wilbo

Empfohlene Beiträge

An meinem Lanshan 1 Pro sind ziemlich störrische Schnüre an den Line Locs. Hat jemand einen konkreten Tipp, mit welchen Schnüre ich die ersetzen (und idealerweise noch ein paar Gramm einsparen) kann?

Und was ist eine gute Methode um reflektierende Stellen am Zelt zu „entreflektieren“?

E5884C62-EB7B-4A77-8735-B79E702F0B31.jpeg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb felix:

Hat jemand einen konkreten Tipp, mit welchen Schnüre ich die ersetzen (und idealerweise noch ein paar Gramm einsparen) kann

z. B. diese Dyneema Schnur / Kordel?

https://www.extremtextil.de/dyneema-polyester-kordel-16fach-1-5mm.html

 

Bearbeitet von fatrat
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

N´Abend!

Nach meinen Erfahrungen hält diese 3 mm Schnur selbst bei Nässe und Dauerbelastung.
https://www.schnurhaus-onlineshop.de/epages/15508078.sf/sec480aa214ec/?ObjectPath=/Shops/15508078/Products/03-29703232-100

Vorher hatte ich die PES 2,5 mm Schnur empfohlen, die sich aber leider mit der Zeit unter Last dehnt und damit dünner wird. Bei Nässe und Belastungsspitzen ist diese Schnur dann manchmal durchgerutscht.

Die Reflektorflächen an den Bändern bekommst Du mit Aceton, Toluol und viel Geduld ab.
https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/9604-sammelthread-myog-kleine-basteleien/?do=findComment&comment=161587 

VG. -wilbo-

 

Bearbeitet von wilbo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Nach langem in und her habe ich mich durchgerungen ein lanshan 1 direkt von 3ful gear zu bestellen... Kam erst vor kurzem dazu es erstmalig aufzubauen. Tja, was soll ich sagen, einige (mich inklusive :roll:) werden hämisch denken was hast du erwartet: das Innenzelt (Solid) ist leider nur dürftig genäht, Fäden hängen raus bzw der Unterfaden fehlte wohl streckenweise. So weit so klar, dass die keine Qualitätskontrolle haben war bekannt. Leider sitze ich jetzt ohne Nähmaschine mit einem halbgaren Innenzelt da und support@3fulgear reagiert seit Wochen auf keinerlei Mails. Auf Englisch, dachte das wäre vielleicht möglich. Auch nicht auf selbsterklärende Fotos.

Jetzt überlege ich den PayPal Käuferschutz zu aktivieren (ginge bis November noch); oder ist es billiger und stressfreier einfach ein neues inner zu bestellen bei den Ramschpreisen? So nach dem Motto haste halt von Billigkauf... :evil: Oder hat jemand schonmal erfolgreich bei 3f Ul Gear irgendwas reklamiert oder dahingehende Tipps/Erfahrungen? Was meint ihr?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb grmbl:

Oder hat jemand schonmal erfolgreich bei 3f Ul Gear irgendwas reklamiert oder dahingehende Tipps/Erfahrungen? Was meint ihr?

Moin grmbl!
Ich kaufe meine inner beim "Guangzhou Pedestrian UL Gear Store"
https://de.aliexpress.com/store/1302938?spm=a2g0o.detail.1000007.1.7a072167Fb7ACW
Die wenigen Reklamationen, die ich bisher hatte, wurden sehr kulant gelöst. Bei einem Material und einem Nähfehler habe ich jeweils gleich ein neues fly zugesandt bekommen.

vor 9 Stunden schrieb grmbl:

Jetzt überlege ich den PayPal Käuferschutz zu aktivieren (ginge bis November noch)

Paypal agiert dabei als Zwischenhändler. Wenn die Reklamation berechtigt ist, bekommst Du von paypal Dein Geld zurück und sie ziehen es sich dann beim Verkäufer.

VG. -wilbo-

Bearbeitet von wilbo
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Biker2Hiker:

Und das "neue Inner zu Ramschpreisen" wird dann mängelfrei geliefert?

Guter Einwand ;-) die Quote der vollständigen Teile scheint insgesamt aber ganz gut zu sein, wenn man die Forenbeiträge so anschaut.

Kommt letztlich nicht in Frage, war eher eine emotionale Reaktion wegen meines ärgers. Irgendwie will ich auch nicht dass die damit durchkommen, Der Bericht hier im Forum ist auch als Warnhinweis zu sehen, dass die Firma wohl keine Notwendigkeit hat alles zufriedenstellend abzuwickeln. Dann wohl besser wie @wilbo
bei Ali bestellen. Ich werde berichten ob die doch noch auf Mails reagieren und falls nicht versuche ich mein Glück mit PayPal. Vielleicht muss ich am Ende doch noch ein paar Nähte von Hand ausbessern :grin:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 24.9.2021 um 09:16 schrieb grmbl:

Ich werde berichten ob die doch noch auf Mails reagieren

Kaum hier geschrieben schon kam die Reaktion. :roll: Vorschlag war: Erstattung eines Teils des Kaufpreises, sodass das Inner jetzt echt günstig war. Perfekte Lösung, da ich ungern wegen eines kleinen Defektes irgendwas um die Welt schicken wollte. 

Bearbeitet von grmbl
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 1 Monat später...

Hallo zusammen,
bin hier neu im Forum und habe mich Lesen dieses Threads angemeldet, da ich eine Frage zum aktuellen Lanshan 1 Pro habe.

Das Zelt habe ich mir nach eingehender Recherche bestellt, bin auch soweit zufrieden. Was mich stört / wundert sind die Spannschnüre (meine sind gelb, ca. 3 mm mit Reflektoren), die sehr schrumpelig sind. Das führt beim Absapnnen dazu, dass erstmal nichts passiert und es dann mit einem Ruck weiter (zu weit) geht. Ein feinfühliges Spannen scheint mir damit nicht möglich.

Bin jetzt kein Anfänger im Zeltaufbau, aber vielleicht stelle ich mich einfach ungeschickt an.

Hat jemand von Euch ähnliche Erfahrungen und ggf. eine Lösung?

Danke & Gruß

Todde

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 13.5.2021 um 15:38 schrieb wilbo:

Einzig dem 15D Material mit seiner PU-Beschichtung traue keine besonders starke Reißfestigkeit zu.

Das seh ich auch so! 3F gibt da glaube ich 10-15N an, bei dem Material von Lanshan Pro 45N!

Daher hatte ich jetzt die Idee, ob man das Pro nimmt, Boden und Mesh rausschneidet und dann das (neue, große) Inner reinsetzt. Dann hätte man quasi das Beste aus beiden Welten…(?)

Hat das schonmal jemand probiert? (Oder ist das totaler Quatsch? ;-))

Bearbeitet von Jeha
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Stunden schrieb Jeha:

Das seh ich ich so! 3F gibt da glaube ich 10-15N an, bei dem Material von Lanshan Pro 45N!

Daher hatte ich jetzt die Idee, ob man das Pro nimmt, Boden und Mesh rausschneidet und dann das (neue, große) Inner reinsetzt. Dann hätte man quasi das Beste aus beiden Welten…(?)

Hat das schonmal jemand probiert? (Oder ist das totaler Quatsch? ;-))

Hast du eine Quelle zu den Angaben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Stunden schrieb Jeha:

3F gibt da glaube ich 10-15N an, bei dem Material von Lanshan Pro 45N!

Das war mir nie aufgefallen, lanshan 1 ist mit 15d, das pro hat 20d Material, interessant! 

vor 22 Stunden schrieb Jeha:

Daher hatte ich jetzt die Idee, ob man das Pro nimmt, Boden und Mesh rausschneidet und dann das (neue, große) Inner reinsetzt.

Das wäre aber nur mit dem Solid Inner sinnvoll, das Mesh hätte ja keinerlei zusätzlichen Nutzen. Im Gegenteil, hindert dich am Konsenswischen, tropft aber trotzdem. So locker wie das hängt hindert das auch nicht vom Kontakt zum Außenzelt.

Aber dann wäre eine reversible Lösung sinnvoll! Oder einfach versuchen im Winter das Solid inner über den Boden im pro aufzuhängen, wäre dann doppelter Boden. Sozusagen statt polycro, oder ist das schon UH? :lol: Eine Lösung mit Zipper wäre aber vermutlich ebenso zu schwer, vielleicht mit Klettverschluss? Dann wäre das tatsächlich

vor 22 Stunden schrieb Jeha:

quasi das Beste aus beiden Welten…(?)

nämlich das pro im Sommer und ein Solid inner mit dem etwas stabilerem fly im Winter. Bitte berichten! :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 56 Minuten schrieb grmbl:

 

Das wäre aber nur mit dem Solid Inner sinnvoll, das Mesh hätte ja keinerlei zusätzlichen Nutzen. Im Gegenteil, hindert dich am Konsenswischen, tropft aber trotzdem. So locker wie das hängt hindert das auch nicht vom Kontakt zum Außenzelt.

Aber dann wäre eine reversible Lösung sinnvoll! Oder einfach versuchen im Winter das Solid inner über den Boden im pro aufzuhängen, wäre dann doppelter Boden. Sozusagen statt polycro, oder ist das schon UH? :lol: Eine Lösung mit Zipper wäre aber vermutlich ebenso zu schwer, vielleicht mit Klettverschluss? Dann wäre das tatsächlich

nämlich das pro im Sommer und ein Solid inner mit dem etwas stabilerem fly im Winter. Bitte berichten! :)

Ja genau, an das solid inner hatte ich dabei gedacht.

Das mit der reversiblen Lösung wäre natürlch super, aber schon auch aufwendig und/oder schwer: 3er RV wiegt ohne alles schon 10g/m, 10mm Klett glaube ich 6g/m - also wenn dann Klett, was aber nach dem Annähen ans AZ auch wieder abgedichtet werden müsste usw. Mal sehen...

Insgesamt denke ich auch, dass das normale Lanshan für vieles locker reicht, und viele nutzen es ja auch schon über sehr lange Zeit (zT ja auch in Schottland, wo es auch mal ruppiger wird :-D!)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...