Jump to content
Ultraleicht Trekking
Fishmopp

Zelt mit Schornstein-Durchführung

Empfohlene Beiträge

Ich bräuchte mal ein bisschen Input zu einem "besonderen" Thema.

Ich bin auf der Suche nach einem Zelt mit einem Ausbruch für einen Schornstein eines kleinen Zeltofens.

Der Hauptaugenmerk ist hier aber nicht auf das Thema Gewicht zu legen, da mit dem Zelt nicht groß gewandert wird, sondern es wohl eher in der Nähe von der Zivilisation aufgebaut wird.

(Nen Ofen mitschleppen ist dann auch nicht wirklich UL ;) )

Es sollen ca 3 Leute entspannt reinpassen und es soll wie gesagt dafür gemacht sein, einen kleinen Zeltofen reinstellen zu können um ein wenig gemütlich beisammen zu sitzen.

 

Ich habe da absolut keine Erfahrung. Da dieses Zelt wohl eher selten genutzt wird und das Gewicht keine große Rolle spielt, würde ich mich über etwas möglichst preisgünstiges freuen. Ich habe auch kein Problem aus China zu bestellen. Am liebsten wäre mir etwas gebrauchtes. Aber komplett ohne Ahnung und Wissen ist es schwer einen Gesuch in der Börse zu platzieren.

Habt ihr irgendwelche Tipps, Erfahrungen, Hinweise oder sogar links für mich?

Vielen lieben Dank schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Inpunkto Preis-Leistung und Gewicht wäre hier Luxe  Outdoor zu nennen.

Einmal das Minipeak XL für 250 Euro mit Innenzelt und aber eher für 2 Personen ausgelegt (zu dritt wird es eng), Aufstellstange muss zusätzlich gekauft werden

https://luxeoutdoor.de/de/Minipeak-XL.html

Oder das wesentlich größere Sil Octapeak F8 für 300 Euro das Außenzelt für 4 Personen ausgelegt, Stange und Innenzelt nach Geschmack müssen zusätzlich gekauft werden (auf ebay kleinanzeigen verkauft gerade jemand die Zelthaut für 200 Euro mit der Angabe nur einmal benutzt).

https://luxeoutdoor.de/de/Sil-Octapeak-F8e.html

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/luxe-outdoor-octapeak-f8e-winter-zelt-lavvu/1242294397-230-3537

Du findest für beide Zelte gute Videos auf Youtube :)

bearbeitet von Vee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dieses Material eignet sich gut um Ofenrohrdurchlässe in Zelte oder Tarps zu basteln. Das lässt sich nähen oder mit Elastosil kleben. @doman und @bieber1 haben das auch in Gebrauch.

Das Winterzelt von Luxeoutdoor.de hat eine gute Größe. 

Ich bin da vom Material her eher nicht ul und mag eng gewebte Baumwolle, oder Mischgewebe. Bei mir sieht das so ausIMG_20191109_074303.thumb.jpg.c1dbedcefce9f45c98d2a30ef4f700dd.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb Fishmopp:

Es sollen ca 3 Leute entspannt reinpassen und es soll wie gesagt dafür gemacht sein, einen kleinen Zeltofen reinstellen zu können um ein wenig gemütlich beisammen zu sitzen.

Das ist mit einem Ofen und offenem Feuer immer so eine Sache. :wink:

Zu dritt wird man sich ja im Zelt bewegen, gemeinsam kochen, anziehen-ausziehen, usw. Da man bei all diesen Aktivitäten immer einen gewissen Sicherheitsabstand zur Feuerstelle einhalten möchte, kommt man sinnvollerweise auf eine entsprechende Größe.
Bei einem Tipi erscheint mir eine Grundfläche um die 4 Meter am angenehmsten, (Tentipi 7er). Hat man weniger, kann man das mit etwas Organisation und Disziplin ausgleichen. Grundrisse mit steileren Wänden oder welche mit hochgestelltem Saum, sind von der Raumnutzung natürlich günstiger.

OT: Ein nicht zu unterschätzender Aspekt ist die Strahlungsenergie eines offenen Feuers. Ein Ofen ist dagegen schon eher sowas wie eine Heizmaschine. Gut, wenn man es effektiv warm haben möchte, aber schöner ist für mich der Blick in die offenen Flammen.
Leider benötigt man für ein rauchfreies, offenes Feuer schon einige Fähigkeiten und Vorbereitungen die aufwendiger sind als der Ofenbetrieb. Das ist aber keine Raketentechnik und flott zu erlernen.
Dafür wird man mit einem besonderen Erlebnis und mit weniger Equipment-Gewicht belohnt.

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Gewicht nicht wirklich eine Rolle spielt verweise ich immer gern auf das Nordmarka 6 Lavvu von Helsport. :)

Viel Lavvu für wenig Geld, wie ich finde. 

Problem, das gibts bei uns in D nicht zu kaufen! Wenn man aber wen kennt der gerade in Norwegen oder Österreich unterwegs ist, oder grenznah wohnt, der  kann sich eins mitbringen, oder schicken lassen. Die werden dort bei den XXL Märkten für einen schmalen Taler verkauft.

Ich habe für meins seiner Zeit 203 Euro im XXL Oslo bezahlt. Jetzt liegt es bei 260 Euro. Für 3 Leute mit Ofen und Winterausrüstung bietet es definitiv genug Platz. Wiegt allerdings auch 6,1kg all in.  Optional gibts noch einen Zeltboden zu kaufen.

In Österreich aktuell zwar reduziert, aber online ausverkauft. Vielleicht liegt noch eins in einer Filiale rum. 

https://www.xxlsports.at/helsport-nordmarka-6-lavvu-gruen/p/1100096_1_style

Hier mal das Nordmarka 6 in seiner natürlichen Umgebung.:cool:

Das braune Zelt ist ein 7er Tenttipi Saphir, quasi der Ferrari unter den Lavvu´s. Die sind aber definitiv nicht mehr Rucksack tauglich würde ich sagen. Die Hutzensteuerung ist ein Traum...hups, ich schweife ab. :lol:

1611083543_DSCN6050(Copy).thumb.jpg.9a5b4b29be14e3a2f8f0232c3dcd6a57.jpg

665097740_DSCN5581(Copy).thumb.jpg.62f5c15685c13be36ab7d691f1d28334.jpg

962786613_DSCN5587(Copy).thumb.jpg.963c78cdf5e7346e9d4614d4738834ca.jpg

Mit meinem Helsport war ich schon ein paar Tage mit Rucksack draußen. Im Crux AK 70 war noch genug Platz für weitere Ausrüstung und Essen neben der "dicken Rolle" Zelt. Es gibt schöneres als ein Zelt zu schleppen was mehr wiegt als so manches BW, aber es geht. ;)

Aktuell "günstig" in Deutschland zu haben, da Vorführmodell, wäre das Helsport Pasvik, was bei OutdoorFair reduziert angeboten wird. Das Lavvu ist vergleichbar mit dem Nordmarka. Ein wenig andere Dimensionen. Auch hierfür gibt es noch Zubehör. 

https://www.outdoorfair.de/p-de-4483-helsport-pasvik-4-6-outer-tent-and-poles.aspx?VariantID=8574

EDIT: DA WAR WOHL WER SCHNELL, DAS VORFÜHRMODELL IST WEG! 

Sicher geht es leichter, aber wenn Gewicht nur eine untergeordnete Rolle spielt sind die beiden eine nette Option. 

 

Das Tschum 4P gäbe es auch noch. Wie bei Tenttipi wird hier wohl der Preis das K.O. Kriterium sein, ich wollte es aber nicht unerwähnt lassen. Die Zelte von Florian sind erste Sahne!

https://tschum.de/product_info.php?language=de&info=p6_tschum-4p-katun.html

 

Wenns leicht sein soll sind die Luxe Zelte sicher eine gute Wahl. Davon sehe ich regelmäßig welche auf Treffen, leider hatte bislang keiner eins mit Ofenhutze dabei.:mellow: Das würde ich mir gerne mal live anschauen.  

 

LG

bearbeitet von Tipple

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.11.2019 um 11:50 schrieb hans im glueck:

andere mit stove jack: bearpaw wilderness design (auch in silpoly).

ali hat ne arixi-pyramide mit durchlass.

kenn mich aber so nen zelten überhaupt nicht aus (find sie nur immer wieder sehr interessant).

Finde ich beides leider nicht, kannst du mir vielleicht mit Links helfen? :)
BWD hatte ich auch im Verdacht, aber nur SilNylon und DCF gefunden...

Die Minipaeks von Luxe scheinen aus Polyester zu sein, wenn auch mit PU Beschichtung. Aber bei dem Preis wohl durchaus einen Versuch wert...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@pfrinz

https://www.bearpawwd.com/tarps/silpolytarps.php

ich nehm mal an, dass es aus allen materialien alles gibt (wenn man anfragt). "stove jack installed" ist eine option bei diversen zelten zb pyratent, hexatent, luna 4 und luna 6. https://www.bearpawwd.com/misc_gear/misc_gear.php#stove

 

https://de.aliexpress.com/item/32991335837.html?

da steht allerdings silnylon, sorry. und es ist silnylon.

OT zwei quadrate rausschneiden und klettband aufkleben (aufnähen) kann man ggf. auch selbst.

 

 

bearbeitet von hans im glueck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Am Wochenende habe ich einige Feuer Tarps in Baumwolle getestet.
In der Größe, nicht wirklich etwas was in einem Ul-Konzept funktionieren würde. <_<

Hier trotzdem einige moods zum Thema offenes Feuer im shelter.

_DSC8256.thumb.jpg.f1ba2dae087811557b7950d53565902a.jpg

Picogrill 398

_DSC7973.thumb.jpg.888550d4b245c6f1f48a688e1f8d1e1a.jpg

_DSC7868.thumb.jpg.fdefafbbababee7e271e6888b2f539bd.jpg

_DSC8349.thumb.jpg.d3be70714e108867eba8df7ab2c152d9.jpg

_DSC8324.thumb.jpg.4fd820f908972f665080e11fc6acb97f.jpg

VG. -wilbo-

 

 

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 9.11.2019 um 10:55 schrieb Tipple:

Wenn Gewicht nicht wirklich eine Rolle spielt verweise ich immer gern auf das Nordmarka 6 Lavvu von Helsport. :)

Viel Lavvu für wenig Geld, wie ich finde. 

Problem, das gibts bei uns in D nicht zu kaufen! Wenn man aber wen kennt der gerade in Norwegen oder Österreich unterwegs ist, oder grenznah wohnt, der  kann sich eins mitbringen, oder schicken lassen. Die werden dort bei den XXL Märkten für einen schmalen Taler verkauft.

Ich habe für meins seiner Zeit 203 Euro im XXL Oslo bezahlt. Jetzt liegt es bei 260 Euro. Für 3 Leute mit Ofen und Winterausrüstung bietet es definitiv genug Platz. Wiegt allerdings auch 6,1kg all in.  Optional gibts noch einen Zeltboden zu kaufen.

In Österreich aktuell zwar reduziert, aber online ausverkauft. Vielleicht liegt noch eins in einer Filiale rum. 

https://www.xxlsports.at/helsport-nordmarka-6-lavvu-gruen/p/1100096_1_style

Hier mal das Nordmarka 6 in seiner natürlichen Umgebung.:cool:

Das braune Zelt ist ein 7er Tenttipi Saphir, quasi der Ferrari unter den Lavvu´s. Die sind aber definitiv nicht mehr Rucksack tauglich würde ich sagen. Die Hutzensteuerung ist ein Traum...hups, ich schweife ab. :lol:

1611083543_DSCN6050(Copy).thumb.jpg.9a5b4b29be14e3a2f8f0232c3dcd6a57.jpg

665097740_DSCN5581(Copy).thumb.jpg.62f5c15685c13be36ab7d691f1d28334.jpg

962786613_DSCN5587(Copy).thumb.jpg.963c78cdf5e7346e9d4614d4738834ca.jpg

Mit meinem Helsport war ich schon ein paar Tage mit Rucksack draußen. Im Crux AK 70 war noch genug Platz für weitere Ausrüstung und Essen neben der "dicken Rolle" Zelt. Es gibt schöneres als ein Zelt zu schleppen was mehr wiegt als so manches BW, aber es geht. ;)

Aktuell "günstig" in Deutschland zu haben, da Vorführmodell, wäre das Helsport Pasvik, was bei OutdoorFair reduziert angeboten wird. Das Lavvu ist vergleichbar mit dem Nordmarka. Ein wenig andere Dimensionen. Auch hierfür gibt es noch Zubehör. 

https://www.outdoorfair.de/p-de-4483-helsport-pasvik-4-6-outer-tent-and-poles.aspx?VariantID=8574

EDIT: DA WAR WOHL WER SCHNELL, DAS VORFÜHRMODELL IST WEG! 

Sicher geht es leichter, aber wenn Gewicht nur eine untergeordnete Rolle spielt sind die beiden eine nette Option. 

 

Das Tschum 4P gäbe es auch noch. Wie bei Tenttipi wird hier wohl der Preis das K.O. Kriterium sein, ich wollte es aber nicht unerwähnt lassen. Die Zelte von Florian sind erste Sahne!

https://tschum.de/product_info.php?language=de&info=p6_tschum-4p-katun.html

 

Wenns leicht sein soll sind die Luxe Zelte sicher eine gute Wahl. Davon sehe ich regelmäßig welche auf Treffen, leider hatte bislang keiner eins mit Ofenhutze dabei.:mellow: Das würde ich mir gerne mal live anschauen.  

 

LG

Kann Tipple da nur zustimmen! Ein Freund von mir hat das selbe und es ist den Aufwand wert. Ich habe das Zelt einige Male selber benutzt und das Nordmarka 6 Lavvu von Helsport ist echt ein extrem hochwertiges Zelt. Vielleicht kannst du einen zusätzlichen Trip in Österreich einlegen auf dem du dir das Zelt kaufst?

Viele Grüße!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So.

Nun endlich mal hier ne Rückmeldung von mir. Ich traue mich garnicht das Zelt hier zu zeigen, welches es nun geworden ist :)

Nach einigen hin und her überlegen bzgl der Nutzung des "Feuerzeltes" bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass es doch etwas größer sein darf, da meine Kinder und auch einige Kinder im Bekanntenkreis großes Interesse am zelten im Winter geäußert haben. Da wir sowieso im Frühjahr immer ein "Kindercamp" machen, sollte es das nun auch als Winterversion geben.

Dann habe ich einfach nach dem schwersten Zelt Ausschau gehalten, was ich bekommen konnte. Dieses hier ist dabei rausgekommen.

IMG-20191231-WA0013.thumb.jpg.417ce6c7621eb39685deafa7abcec5e1.jpg

(Foto ist von mir persönlich) 5,5m Durchmesser hat das schöne Tipi und besitzt fast ganz traditionell teleskopierbares Aluminium Gestänge. Zu Silvester ist es nun mit offenem Feuer im Inneren eingeweiht worden. Es war mollig warm und saugemütlich.

Ich bedanke mich nochmal sehr für euren Input, obwohl es nun gänzlich in eine andere Richtung gegangen ist.

 

 

bearbeitet von Fishmopp

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht toll aus! Aber wie steht es um die Rauchentwicklung im Zeltinneren? Sitzen da alle phasenweise mit tränenden Augen herum, wie wir beim Herbsttreffen in Wilbos Tarpkonstruktion, die natürlich trotzdem eine super gemütliche Atmosphäre geschaffen hat?

bearbeitet von doman

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Befürchtung hatte ich Anfangs auch, aber die Kerle, welche sich die Zeltform irgendwann Mal ausgedacht haben, haben damals ganze Arbeit geleistet. Wichtig ist ein Lining zu benutzen. Das ist quasi eine Stoffbahn im Inneren des Tipis, welche bis zum Boden reicht und ringsum in ca 2m hohe befestigt wird. Durch diese entsteht ein sehr schöner Kamineffekt, da die Aussenhaut des Tipis nicht bis runter geht. Außerdem kann man die Rauchöffnung oben perfekt mit Hilfe von zwei seperaten Stangen steuern. Wir hatten einmal die Situation, dass sich (durch unachtsames nachlegen von zu dickem Holz) etwas Rauch gebildet hat. Einfach die Klappe oben einen Spalt weiter aufgemacht und somit kam es zu keinerlei tränenden Augen. Ich war tatsächlich sehr überrascht und völlig fasziniert wie super und vor allem easy das feuern im Zelt funktioniert hat. Außerdem stand drinnen noch ein Holzkohle Samowar, dessen Rauchentwicklung man keineswegs gespürt hat, da der entstehende Qualm direkt nach oben "abgesaugt" wurde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 8.1.2020 um 17:13 schrieb Omorotschka:

Von so einer Innenwand hat mir @derray mal erzählt. Soll gut funktionieren.

Jap!

Tipis im Inlining sind genial!

Was den Rauch angeht muss man schon ein bisschen mitarbeiten, die Rauchklappen den Windverhältnissen anpassen, Holz möglichst gut trocknen...
bei den ersten Malen, als wir mit dem Teil unterwegs waren, waren wir zu faul bei Regen raus zu gehen und so hingen abends alle mit dem Kopf überm Inlining um frische Luft zu bekommen. Der Wind hatte gedreht und den Rauch direkt in das Zelt zurück und nach unten geblasen. 

Einen einzigen Nachteil bei dieser Zeltkonstruktion (neben dem Gewicht) ist mir aber schon aufgefallen. Bei sehr kalten Außentemperaturen zieht die frische kalte Luft zwischen Außenzelt und Inlining hoch, fällt dann aber direkt am Rand wieder runter... genau in den Nacken der Bewohner. :blink:

mfg
der Ray

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten schrieb derray:

Bei sehr kalten Außentemperaturen zieht die frische kalte Luft zwischen Außenzelt und Inlining hoch, fällt dann aber direkt am Rand wieder runter... genau in den Nacken der Bewohner. 

Dagegen gibts im Winter den / das Ozan.
https://www.google.com/search?q=tipi+ozan&client=firefox-b-d&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=2ahUKEwjP6JyB5_3mAhXCY1AKHURUD-UQ_AUoAXoECAwQAw&biw=1433&bih=778

LG. -wilbo-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 32 Minuten schrieb wilbo:

Dagegen gibts im Winter den / das Ozan.

Hah! Sowas wollte ich schon lange Mal nähen, nur eher als Streifen von ca. 50cm Breite in voller Runde. Jetzt weiß ich endlich wie das Ding richtig heißt! 

Übernächstes Wochenende geht es mit dem Tipi wieder los, aber bis jetzt sind noch keine kalten Temperaturen abzusehen...

Daher stehen erstmal Tipihängeliegestühle für alle Mann auf dem Programm.

mfg
der Ray

bearbeitet von derray

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.