Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

So halb off-topic: Zelt für Camping Touren


Empfohlene Beiträge

Hallöchen,

nun stöbere ich schon 1 Stunde im Netz und komme nicht so richtig weiter....

Ich möchte, zusätzlich zu meinem UL Zelt für Wandertouren (SMD Lunar Solo), ein Zelt für kürzere Campingplatz Aufenthalte anschaffen.

Das Gewicht des Zeltes ist dabei also nicht ausschlaggebend (darf aber dennoch leicht sein). Die Anreise würde per Auto erfolgen.

Aber: Ich stelle mir ein Zelt vor, das eine Art ‚kleinen Vorraum‘ hat, in dem man evtl. sogar stehen kann. 

Ich finde im Internet eher solche Riesen Familienzelte für 4 bis 5 Personen. Mir würde das Ganze für 1 bis 2 Personen reichen.

Gaaaanz wichtig: Es müsste von mir allein aufbaubar sein. (Anscheinend kann man manche Zelte allein nicht handhaben.)

Da ich hoffe, dass hier der/die eine oder andere Erfahrungen mit Camping Urlauben hat, hoffe ich auf Tipps/Empfehlungen.

Da bin ich schon gespannt.... hoffe es ist ok, dass ich diese Frage hier poste....?

Einen schönen Samstag Abend AnnK

 

 

 
 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 65
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Glaub das mal ja nicht! Der Thread hier ist für manche wie ein Cheat day in der Diät . 

Danke, dass Du die Luxus Tussen Problematik berücksichtigt hast....haha.... 

Ich finde es ist generell zu unterscheiden, ob jemand mit dem Auto viel reist und sich nicht lange am selben Ort aufhält, oder länger wo an einem Ort bleiben und sich deshalb in einem größeren Zelt et

Veröffentlichte Bilder

https://www.decathlon.de/p/familienzelt-aufblasbar-air-seconds-4-1-fur-4-personen-in-1-kabine/_/R-p-157653?mc=8384152&hc=css&gclid=Cj0KCQiAtOjyBRC0ARIsAIpJyGN2VKX5Vw3optUh4CzCC9HOVQ0t2QmnwD3sQ-Po9rbdRmR19rA8cqcaAklGEALw_wcB
 

Ist weder leicht noch klein! Dafür kann man es alleine aufbauen und man kann  drin stehen! Haben so ein ähnliches für unsere Bustouren..absolut genial!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie ist denn dein Budget und worauf legst du besonders Wert (Komfort, Größe, Form,  Ein-/Doppelwand,...usw.)?

Wenn du eh mit dem Auto unterwegs bist und Komfort und Feeling magst bin ich ja total Fan von Baumwolzellten oder technical cotton. Die gibts auch in Mittelgrößen oder kleiner, das Feeling ist mega und egal ob knallende Sonne oder Regen man muss sich keine Gedanken ums Material machen. Immer angenehmes Luftklima, nichts stickig, nichts raschelt. Wenn du eine Einmastform nimmst läßt sich das auch einfach alleine aufbauen. ;-)

Ich habe das Alex Junior für 199,95  Euro. Maße: Durchmesser 300 cm, Mittelhöhe 210 cm, Eingangshöhe 120 cm, Seitenhöhe 60 cm.

https://www.sued-west.com/Ausruestung/Zelte/Gruppenzelte/TomCat-Rundzelt-Alex-Junior.html?varID=2a0726b033cd9c866ea48c9146ffdeb9

Bearbeitet von Vee
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb FlowerHiker:

In welcher Preisklasse soll es den sein? Wir haben beim Campen immer sehr gute Erfahrungen mit Robens gemacht. Da passte Preis und Leistung und Aufbau immer sehr gut. Schau dir das mal an:

https://www.robens.de/de-de/shop/outdoor-zelte/boulder-2

Also, ich hätte es gern wohnlicher.... 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Gunnar:

https://www.decathlon.de/p/familienzelt-aufblasbar-air-seconds-4-1-fur-4-personen-in-1-kabine/_/R-p-157653?mc=8384152&hc=css&gclid=Cj0KCQiAtOjyBRC0ARIsAIpJyGN2VKX5Vw3optUh4CzCC9HOVQ0t2QmnwD3sQ-Po9rbdRmR19rA8cqcaAklGEALw_wcB
 

Ist weder leicht noch klein! Dafür kann man es alleine aufbauen und man kann  drin stehen! Haben so ein ähnliches für unsere Bustouren..absolut genial!

Ja, das gefällt mir durchaus. Die gibt es halt nicht kleiner.... aber da kann man schon richtig drin wohnen. Schön zu wissen, dass Du damit zufrieden bist! Danke.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Vee:

Wie ist denn dein Budget und worauf legst du besonders Wert (Komfort, Größe, Form,  Ein-/Doppelwand,...usw.)?

Wenn du eh mit dem Auto unterwegs bist und Komfort und Feeling magst bin ich ja total Fan von Baumwolzellten oder technical cotton. Die gibts auch in Mittelgrößen oder kleiner, das Feeling ist mega und egal ob knallende Sonne oder Regen man muss sich keine Gedanken ums Material machen. Immer angenehmes Luftklima, nichts stickig, nichts raschelt. Wenn du eine Einmastform nimmst läßt sich das auch einfach alleine aufbauen. ;-)

Ich habe das Alex Junior für 199,95  Euro. Maße: Durchmesser 300 cm, Mittelhöhe 210 cm, Eingangshöhe 120 cm, Seitenhöhe 60 cm.

https://www.sued-west.com/Ausruestung/Zelte/Gruppenzelte/TomCat-Rundzelt-Alex-Junior.html?varID=2a0726b033cd9c866ea48c9146ffdeb9

Ups...... das sieht ja schon fast aus wie eine Jurte.....

Mein Budget..... ja, so circa bis 250 EUR. Anspruch.... soll eben einen Schlafraum und einen Vorraum haben. Das müssten nicht zwingend voneinander abgetrennte Räume sein. So wetterfest wie möglich. Von 1 Person aufbaubar. Ich glaube, das ist schon alles an Ansprüchen..... :-) 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir verwenden mit dem Auto (sofern wir nicht im Auto oder im Dachzelt schlafen) die Quechua Wurfzelte, da sich diese schnell auf- und abbauen lassen und gut bewährt haben.

Unser einziges, in dem wir auch stehen können, ist das Base Seconds - leider gibt es das neu nicht mehr (nur noch gebraucht).
Es ist absolut wetterfest, wir haben auch die Bodenplane und Schlafkabine dazu.
Allein aufstellen bzw. eigentlich das Abbauen ist bei diesem aber nicht ganz einfach (zu zweit gehts besser).

Das größte derzeit erhältliche Quechua Wurfzelt wäre das 2 Seconds 3 XL (ca. 120cm hoch).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also fast Stehhöhe und kompakt schließt sich leider gegenseitig aus, hab auch in die Richtung mal gesucht. Die Kompaktesten die ich damals finden konnte: Vaude chapel und Wechsel Voyager. Das Wechsel gefiel mir schon sehr gut, könnte auch gut alleine aufzubauen sein (ähnlich ist das Robens Sweet Dreamer). Waren mir zu teuer, aber mit 4 bzw 6 kg mit das leichteste in der Größe! Ich habe stattdessen ein MSR Elixir ;-) Würde dir vielleicht ein Tipi empfehlen, tipik tentes oder tschum fällt mir spontan ein.

Edit: Oh, gerade erst dein Budget gesehen... Dann bleibt Decathlon, McTrek & co oder was von AliExpress oder was kleineres, von meinen Vorschlägen jedenfalls nur das Elixir.

Bearbeitet von grmbl
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden schrieb Anhalter:

So die Richtung? https://www.decathlon.de/p/campingzelt-arpenaz-2-xl-fresh-black-fur-2-personen/_/R-p-172538?mc=8492485&c=WEIÃ

Iglo ist jetzt alleine natürlich nicht optimal aufzubauen, aber machbar ist es.
 

Das würde schon gehen....  aber die Palast Variante von Decathlon wäre in dem Fall noch besser - nur vom Raum Angebot überdimensioniert.

Decathlon scheint hier beliebt zu sein.....?

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb grmbl:

Also fast Stehhöhe und kompakt schließt sich leider gegenseitig aus, hab auch in die Richtung mal gesucht. Die Kompaktesten die ich damals finden konnte: Vaude chapel und Wechsel Voyager. Das Wechsel gefiel mir schon sehr gut, könnte auch gut alleine aufzubauen sein (ähnlich ist das Robens Sweet Dreamer). Waren mir zu teuer, aber mit 4 bzw 6 kg mit das leichteste in der Größe! Ich habe stattdessen ein MSR Elixir ;-) Würde dir vielleicht ein Tipi empfehlen, tipik tentes oder tschum fällt mir spontan ein.

Edit: Oh, gerade erst dein Budget gesehen... Dann bleibt Decathlon, McTrek & co oder was von AliExpress oder was kleineres, von meinen Vorschlägen jedenfalls nur das Elixir.

Werde mir alles ansehen.

Das Budget möchte ich momentan nicht erhöhen..... bis ich weiß, ob ich regelmäßig dazu komme, das zu nutzen (glaub ich schon, wohne Nähe Holland) und vielleicht sogar mein Luxus Tussen Ehemann mal dabei sein wird (geht nur mit ein bisschen Komfort :-))) Wie gesagt.... Luxus Tusse :-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi AnnK, wie wichtig ist die Stehhöhe? Die treibt dir die aufbaubarkeit alleine, im Fall von Bogen - und Igluzelten, in den Bereich machbar, aber nervig.

Guck mal ein paar aufbauvideos. Outwell hat einige auf YouTube mit Zelten die Dir zusagen könnten.

Von Decathlon bzw. Quechua halte ich persönlich für Camping gar nichts. Lapprig, wenig wertig und plastikbomber, wenn du damit in der Sonne campst. Baumwolle und Baumwollmischgewebe sind deutlich angenehmer.

https://www.ebay.de/itm/NORDISK-Asgard-7-1-Tipi-Zelt-2-3-Personen-Familienzelt-Campingzelt-Baumwolle/292413695124?pageci=251edcb6-fb9a-4c77-9baf-59ffcee278eb&redirect=mobile

Soetwas ist prima alleine aufbaubar, gibt's auch größer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

So schlimm sind die Decathlon Camping Zelte nicht und aus Plaste baut nicht nur Decathlon Campingzelte. 

Die Fresh&Black Zelte erlauben sogar einen recht angenehmen Aufenthalt bei Sonne.

Nur für Küstenstürme taugen nicht alle, da zuwenig Abspannpunkte. 

Ein Vorraum ist beim Campen klasse. Während einer schläft, kann der andere noch vor Regen und Wind geschützt da drin hocken und sich wohlfühlen.

Wichtig. Sitzmöbel + kleiner Tisch. Ist ja Camping;)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn es nicht sofort sein muss, kannst Du auch mal auf die Discounter achten. Die haben immer mal wieder Zelte, die perfekt für Deine Anforderungen sind (ähnlich dem Decathlon Modell). Ein Beispiel wäre dieses Lidl Zelt.

Wir hatten mal ein Zelt von Aldi, dessen Vorraum ca. 1,8m Stehhöhe hatte und auch alleine "relativ" gut aufzubauen war. Kostet immer so um die 120,- Euro und lässt sich super als "Basiscamp" nutzen für Tageswanderungen oder Klettertouren. Man kann bequem im Liegestuhl an einem Campingtisch sitzen und auch kochen ohne sich zu verrenken. Perfekt für Luxus Tussen geeignet ;).

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

warum nicht den sl 3 klon aus china? unter 2 kilo, man kann gebückt stehen und das teil alleine aufbauen und hat innen reichlich platz zum abhängen. heisst: "FLAME'S CREED 2-3Person Pyramide Camping Zelt 15D Silnylon Beschichtung 3-Saison", ab um die 120 e, in der spitze 160 cm, stange braucht man extra. 

alternativ: noch ein tarp zum lunar solo.

uns ist aufm camping oder bei auswärtigen festen im garten stehhöhe nicht so wichtig, wir nehmen da meist das big sky revolution mit (in der variante mit 2 stangen). wichtiger sind uns die 2 eingänge. ähnliche zelte gibts reichlich, auch das robens von @flowerhiker geht ja in die richtung. früher war --> heureka cz gut für preiswertere zelte (stany) gut, mittlerweile ist da auch alles teurer. ich würd auch hier erst nach china-klonen gucken und dann, ob man ein schon importiertes exemplar kriegen kann. decathlon nur, wenn alles egal ist (so ne punk attitude, aber da findet sich in irgendeinem baumarkt vielleicht noch was cooleres).

der sl3 klon ist hier auch vorhanden, tauglich und wird gern von weiteren begleitern und bekannten leihweise benutzt. einzige einschränkung: "rv besser nur bis zur kurve öffnen" (man kann trotzdem im stehen rein).

 

 

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nach deinen Anforderungen wird es schon sehr eng, glaub ich.

Aufbau
Mit den dann doch recht großen Gestängen, halt ich es bei den meisten fast nicht für möglich, die alleine zum stehen zu bekommen. Da bleibt fast nur aufblasbar und da ist preislich das schon genannte Decathlon schon super, ich hab da sonst immer nur recht teure gesehen. Aber wer weiß, wie gut ich damals gesucht habe. :rolleyes: 

Zeltgröße
Bei den Zelten würde ich ruhig eine Person größer rechnen (mea culpa, die Themenstarterin hat nicht danach gefragt). Wir sind zu zweit in einem drei bis vier Personen Zelt unterwegs, wenn wir Campen. Drei Leute würde da kuschelig werden, vier wäre ein kaum machbare Zumutung. Bei den Zelten werden oft nur die Grundflächen angegeben, eingehängte Schlafkabinen oder Schrägen werden da (meist) nicht berücksichtigt. Camper sind da scheinbar nicht so versessen auf genaue Daten, wie wir bei den UL-Zelten.

Neben den genannten Herstellern kann man auch bei Coleman (hat ein Freund) und Fritz Berger (haben wir) schauen.  Wenn man den Alleinaufbau mal außen vorlässt, vielleicht auch das hier: https://www.fritz-berger.de/artikel/berger-familienzelt-merano-3-602

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir haben früher sehr gerne von Exped das Zelt Big Bear genutzt. Die Schlafkabine ist für zwei komfortabel und der Vorraum mit Stehhöhe gut nutzbar. Wir hatten zusätzlich für unsere beiden Töchter, solange sie unter 150 cm groß waren, noch jeweils eine Minischlafkabine in die Apsiden gehängt. Für uns das ideale Campingplatzzelt mit schöner Schatte/Schlechtwetteroption. Ob ich das Zelt jemals alleine aufgebaut habe, weiss ich nicht, ohne viel Wind sollte das aber schon möglich sein. Die Qualität ist top, zu bekommen wäre es allerdings nur noch gebraucht.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb Dingo:

 

Ein Vorraum ist beim Campen klasse. Während einer schläft, kann der andere noch vor Regen und Wind geschützt da drin hocken und sich wohlfühlen.

Wichtig. Sitzmöbel + kleiner Tisch. Ist ja Camping;)

Ja - so war auch mein Gedanke zu dem Thema.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.