Jump to content
Ultraleicht Trekking

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'schlafsack'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • UL-Trekking
    • Einsteiger
    • Ausrüstung
    • MYOG - Make Your Own Gear
    • Küche
    • Philosophie
  • Reise
    • Reiseberichte
    • Tourvorbereitung
  • Trekking Ultraleicht und darüber hinaus
    • Leicht und Seicht
    • UL in anderen Outdoor-Sportarten
  • Unsere Community
    • Aktionen
    • Forengestaltung & Technik
  • Marktplatz
    • Biete
    • Suche

Kategorien

  • Community News
  • Interviews
  • Ratgeber & Tipps

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

Benutzer seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


AIM


MSN


Website URL


ICQ


Yahoo


Jabber


Skype


Wohnort


Interessen

60 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich liebäugele mit einem Panyam 600 von Cumulus und habe auf deren Seite gelesen, dass sie ihr Schlafsäcke optional auch mit "hydrophobic down" anbieten. http://schlafsacke-cumulus.de/de/main-menu---de/unsere-geschichte/cumulus-begrusst-euch-in-neuer-aufmachung Hat da jemand Erfahrung mit gemacht? Lohnt sich das im Vergleich zu "normaler" Daune? Ich möchte den Schlafsack für eine längere Tour im Sarek im September benutzen und da kann es ja schonmal recht feucht werden.... Ansonsten, was könnte man noch tun, um den Schlafsack ein bisschen "feuchtigkeitstauglicher" zu machen? LG, Anika
  2. Hallo liebe TrekkerInnen, ich bin neu hier im Forum und habe eine Frage, zu der ich in den anderen Foren nichts finden konnte. Ich bin auf meinen Touren für gewöhnlich nicht UL aber doch im Vergleich zu den meisten anderen sehr leicht unterwegs. Ich habe spontan vor Ende März, Anfang April auf dem Lykischen Weg zu wandern. Wir werden jedoch in Pensionen übernachten. Finde ich zwar schade - hat aber natürlich den Vorteil, dass man viel Gepäck einspart, weil man sich Zelt und Küche schenken kann, allerdings auch den Nachteil, dass man in fremden Betten statt in den eigenen Sachen schläft. Dummerweise habe ich meinen Daunenschlafsack derzeit verliehen, was mich vor ein Problem stellt. Von meinem alten Kunstfaserschlafsack, der (Wer hätte das Gedacht) einfach ein zu großes Packmaß hat, bin ich gerade schwer angenervt. Jetzt spiele ich mit dem Gedanken mir entweder noch schnell einen Daunenschlafsack zu besorgen (was jedoch evtl. in der Kürze der Zeit schwierig wird), oder mich mit meinem Leinen-Inlet und Sarong als Unterlage aufzumachen. Allerdings kann ich die hygienische Situation in den Pensionen nicht einschätzen, und weiss nicht, ob ich mir da wirklich einen Gefallen mit tue. Ich würde nicht sagen, dass ich da superzimperlich bin, aber ich habe auch schon sehr unschöne Nächte gehabt... Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit den Pensionen dort gemacht die er/sie mit mir teilen möchte? Vielen Dank schonmal!
  3. Hallo, ich plane so langsam meine nächste Fahrrad Reise nach Neuseeland. Ich wollte mein Gepäck auf ein Minimum reduzieren. U.a. anderen wollte ich mir einen neuen Schlafsack von CUMULUS kaufen: Lite Line 200 oder X-LITE 200 ZIP Von der Länge, ich bin 176cm, sollte das passen. Wie fallen die CUMULUS Schlafsäcke im Schulterbereich aus? Ich bin nicht gerade ein Schmalhans Dank' euchKlaus PS. Kann man die CUMULUS Schlafsäcke irgendwo im Laden im Rheinland/Ruhrgebiet begutachten?
  4. Adrian

    Cumulus Quilt 450

    Hallo Zusammen Ich biete hier meinen neuwertigen Cumulus Quilt 450. Gekauft im August 2014 für mein Korsikaabenteuer für 227 Euro. Ich habe für mich persönlich festgestellt, dass ich eher der Schlafsacktyp bin. Ich drehe und bewege mich zu stark im Schlaf und ich finde es angenehmer, wenn sich die Hülle mit dreht. Da nehme ich dann halt ein bisschen mehr Gewicht in Kauf. Sonst ist an diesem Quilt nichts auszusetzen, Temperatur war in Korsika bis 0°C in der Nacht auf 2000müM und ich hatte genügend warm. Bilder vom GR20 Korsika findet ihr in meinem Treat auf Seite 2. Grüsse Adrian Preis: 130 Euro (+ Versand Deutschland 17 Euro) Gewicht: 692 g (exklusive Packsack, der wiegt 14 g) Temperaturbereich: minimale Komforttemperatur: -7°C (nicht nach Norm EN13537) Füllmaterial: Gänsedaunen 96/4 - min. 850 cuin (930 cuin nach USA-Standard) Füllmenge: 450 g in horizontalen Kammern Größe: max. Körperlänge bis 185 cm Breite im Schulterbereich/Fußbereich: 75/44 cm Länge der geschlossenen Fußbox auf der Rückseite: 70 cm Gesamtlänge: 175 cm Konstruktion: H-Konstruktion (Kastenkontruktion) Packmaß: Durchmesser 18 cm x Länge 27 cm Farbe: Außen/Innen: grün
  5. Fliegengewicht

    Schlafmittel

    Hallo, ich freue mich Angebote in diesem Rahmen: Iso-Matte ca. 160-180cm2mm EVA ca. 2mx1mSchlafsack/Quilt mit 550-700Gr 850er Daune bei 180cm Liegelänge (Keine wasserdichten Stoffe)Eine Daunendecke wäre auch eine Option! Bei Angeboten einfach über PN melden! Grüße, Feinkost-Fliege
  6. Hallo, ich suche für meine Freundin (167cm groß) einen gebrauchten Schlafsack für den Drei-Jahreszeiten Einsatz. Ob Daune oder Kunstfaser spielt dabei vorerst keine Rolle. Er sollte nur möglichst erschwinglich (ca. 150 €) und am besten in der richtigen Größe sein. Freue mich auf eure Angebote!
  7. solasimon

    Kleinkinder-Schlafsack Rückseite

    Vom Album Solasimons Kram

    © Solasimon

  8. Aralanes

    Daunenschlafsack, 176cm, 0°

    Moinmoin, für meine Freundin suche ich einen Daunenschlafsack, der sie bis um den Gefrierpunkt warm hält. Körpergröße ist 176cm. Freue mich schon auf eure Angebote. Gruß Hendrik
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.