Jump to content
Ultraleicht Trekking
wilbo

Erfahrung mit Liteway Sleeper Quilt Apex?

Empfohlene Beiträge

Hallo Wilbo!

Der Quilt in Apex 133 und Größe L ist gestern bei mir angekommen. Habe ihn noch nicht ausprobiert, aber ich kann Dir jetzt schon sagen dass er gut verarbeitet scheint und leichter ist als angegeben (604 g plus 16 der Netzbeutel). Der "Kopf-Schlitz" hat einen Reissverschluss und an beiden Seiten eine gefütterte Abdeckung, also ich denke keine Kältebrücke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das funktioniert traumhaft - morgens beim Aufstehen den Quilt gar nicht erst verlassen, super Sache das! Der Liteway ist natürlich kein fashion statement wie der Windhard, aber schmachtende Blicke werden dir sicher sein!;)

IMG-20191019-WA0000-picsay.jpg

bearbeitet von questor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 23.10.2019 um 10:41 schrieb Dingo:

Altert Apex wirklich so schnell?

Ich habe meinen enlightened prodigy 20 in den letzten 5 Jahren nicht so oft gebraucht. Ich schätze, so auf die 30 Übernachtungen kommt er. Während der Zeit hat er sich gut gehalten und der Loft hat sich kaum verringert.

Der Liteway sleeper 167 in der Größe L ist gestern angekommen. Er wiegt 720 g und hat einen Loft von 6,5-7 cm.

_DSC1832.thumb.jpg.3ca6873ba7dc037a0d6b1e1094e07116.jpg

_DSC1835.thumb.jpg.d8e3d99e57b0e2980140f7e721b1904f.jpg

Ich habe heute den Quilt einmal durch fotografiert.

Außen

_DSC1772.thumb.jpg.6fa81eb1d71a9d20257fe6515120e04e.jpg

Innen

_DSC1780.thumb.jpg.d02e15f1f555a33790ce7b171692a658.jpg

Die angegebenen Maße bei trekking-lite sind soweit korrekt. Bei der Länge wurde über alles gemessen, also mit Saum. :wink:

_DSC1811.thumb.jpg.109d4dcb32b85768fddbdaca94490f94.jpg

_DSC1813.thumb.jpg.606d9ae989df3ff7ed3744274c26548e.jpg

Am oberen Saum blinzelt etwas Apex raus.

_DSC1818.thumb.jpg.8a4fe7b70772a1d1d99825f849202d60.jpg

Unterer Saum & Mini Klemmen

_DSC1800-1.thumb.jpg.8e01ca10e86e18806aef3dc000cd3dc9.jpg

Reißverschluss geschlossen

_DSC1874.thumb.jpg.2710b8c5ed8e95f980b07042b9e1d8f6.jpg

Der Reißer fängt sich gerne mal den Stoff.

_DSC1856.thumb.jpg.ba4771ac5eb9a6323132d986e0a5cd1a.jpg

Am hinteren Ende bleibt ein kleiner Schlitz offen der bei geschlossener Fußbox aber keine Relevanz mehr hat.

_DSC1849.thumb.jpg.abc3d6e1ba0eed60c9032a88feaa44d1.jpg

_DSC1891.thumb.jpg.388facd13e6ca7ffad951bc8bb8232ee.jpg

Die Mattenfixierung ist sehr einfach gehalten.

_DSC1876.thumb.jpg.639a18af31be57421f90895cf0e39c2f.jpg

_DSC1885.thumb.jpg.6fd292b3fd257d79eab1f7220f9a8ece.jpg

Die Klemmen sind eine Kombi aus Lineloc und Blitzverschluss.

_DSC1826.thumb.jpg.0daff6224da6d2a06b6239b0d0824046.jpg

_DSC1792.thumb.jpg.3c4332b1b536a7481910ef9fa8338475.jpg

_DSC1862.thumb.jpg.865f6d1acd1999646ac84454dbbf6ad4.jpg

Warum eine Mattenfixierung direkt am oberen Rand angebracht wurde erschließt sich mir allerdings nicht.
... Vielleicht hat es etwas mit der Ponchofunktion zu tun?

_DSC1886.thumb.jpg.71c07dfb7a6e0936e41f11ea18213ba6.jpg

Wenn man im Quilt den Kragen zusammenzieht, hat man eine Menge unübersichtliche Zunsel dort hängen.

_DSC1867.thumb.jpg.7caf0ef8de7f55cd7a104405a097a533.jpg

Ansicht der Matten-Fixierung von unten.

_DSC1898.thumb.jpg.34a4d023432aacb31e06206941350177.jpg

Man sieht, oben macht das keinen Sinn. Eigentlich fehlt eher in der Mitte eine zusätzliche Schnur.

_DSC1901.thumb.jpg.73fec87ad2b52b80e8a0f7da953b1720.jpg

Da die Kopföffnung asymmetrisch angebracht ist, hat man die Möglichkeit die längere Seite nach hinten oder vorne zu tragen.

_DSC1794.thumb.jpg.5c80f364706cb7a683f986905a3777ce.jpg

Nach Hinten gelegt eignet es sich besser, wenn man sich bewegen möchte und nach vorn geschlagen ist sitzend im Zelt besser. So kann man sich die lange Fläche schön über die Beine legen.

_DSC1906.thumb.jpg.f8213f795b759437971332f6e43200b7.jpg

Der Quilt passt unter den Patrol Poncho, aber ragt hinten raus.

_DSC1916.thumb.jpg.5fbbc1822ea09287a568739e0e7dd278.jpg

Wenn man auf dem Rücken schläft, kommt man bei meiner Größe mit den 2 Metern gut aus. Als Bauchschläfer ist mir, (mit 1-85) der Quilt leider ein wenig zu kurz, daher geht er demnächst wieder zurück.
OT: (Wer also einen sleeper zum Sonderpreis von 105,- € plus Versand haben möchte, soll sich kurzfristig bei mir melden)

_DSC1841.thumb.jpg.a3060e3d6c1f922b66366ac576b82566.jpg

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb FlowerHiker:

Bis zu welcher Komforttemperatur kann der 167er realistischerweise genutzt werden? 

In diesem Beitrag gibt es eine Tabelle, an der man sich grob orientieren kann: 

Dort ist 167er Apex mit 9 Grad gelistet. Mir persönlich reicht aber mit langer Merino-Unterwäsche 167er Apex bis 13-15 Grad. Für 9 bräuchte ich 200er Apex. Von daher ist es mit dem richtigen Quilt immer ein Probieren und höchst individuell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf die Gefahr mich in die Nesseln zu setzen, gebe ich mal einen Schätzwert ab. :wink:

Der Quilt aus 167 Apex hat, doppelt gelegt wie ein Schlafsack, 7 cm Loft.
Nach der Faustformel für die Komforttemperatur für "Männer": 17,5 - (3,5 x Loft in cm : 2), ergäbe das 5,25 Grad Celsius für einen Schlafsack.
Bei mir ist eher die Komforttemperatur für Frauen realistisch: 23,5 - (3,5 x Loft in cm : 2) also 11,25 Grad.
Dies gilt nur als grobe Orientierung für eine Schlafsituation ohne zusätzliche Iso-Kleidung.

VG. -wilbo-

 

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb wilbo:

Bei mir ist eher die Komforttemperatur für Frauen realistisch: 23,5 - (3,5 x Loft in cm : 2) also 11,25 Grad.

Das deckt sich ja ungefähr mit meinen Erfahrungen, wenn man die Merinowäsche als Iso zählt. 

Witzig ist, dass Liteway selbst den 133er Quilt mit einer Komforttemperatur von 4 Grad beschreibt :D.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ui, danke für eure Antworten. Ich hätte mir den 167er bestellt und geglaubt man kann den Hersteller Angaben von Komfort 0 Grad trauen. Dann muss es wohl doch was mit 200 oder 233 Apex werden. Wollte ca. 5 Grad Komfort für mich und meine Mitwanderin erreichen, ohne beim Schlafen gleich die Wintersachen anzuziehen. Oder wir müssen erstmal weiterhin mit unserem heavy weight Kunstfaser Schlafsack los (1,6 kg!!!, aber Komfort 5 Grad).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb Dr.Matchbox:

... und 200er Apex bis max etwas über der Frostgrenze ohne lange Unterwäsche gereicht.

Ich finde die "dünneren" Apex quilts sind sinnvoll in Kombination mit einer Iso - Hose und Jacke. Damit wird der Einsatzbereich erweitert und für die niedrigen Temperaturen wieder realistisch. https://www.youtube.com/watch?v=QcnvUwzbvXA

Auch ein geschlossener Apex Sack bringt nochmal einiges an Temperaturgewinn.
@derray fragen!

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der LiteWay Sleeper 167 xl ist angekommen, 215 x 145 cm, 910 g, 7 cm Loft mit zwei Lagen.

_DSC2798.thumb.jpg.6c8d0abc37f97a08bc977b34c3469c3c.jpg

Von den Maßen her hat er jetzt meine Größe und wird von der Breite auch als over-quilt zu gebrauchen sein. Im Fußbereich ist für die Solo-Nutzung zwar eine Menge ungenutzter Raum vorhanden, der aber bei der Zweitverwendung gefüllt werden wird. Ich kann den Comforter oder den X-lite locker in den Sleeper einlegen, ohne dass dieser zu arg komprimiert wird.

_DSC2781.thumb.jpg.de91b86db1306591896ff856d6e9d226.jpg

_DSC2746.thumb.jpg.a5b86dcaa555832a434a0840bf05ca38.jpg

_DSC2756.thumb.jpg.834228c191153e9a2836861dd1020c0f.jpg

_DSC2761.thumb.jpg.b1ddc6d7269aab5f936ebca9a0448521.jpg

_DSC2762.thumb.jpg.2b6471dd68faf318456079d7575da8a3.jpg

Das zunsilige Befestigungssystem von LiteWay ergibt für mich auch in der Ponchofunktion wenig Sinn und wurde teilweise entfernt.

Der Mittlere bleibt, das Gummi wurde aber gekürzt.
_DSC2818.thumb.jpg.c092f61c822fdf623a40c9e6abbc27fe.jpg

Stattdessen habe ich an den entscheidenden Stellen drei flache Steckschnallen angenäht. Diese sind sowohl im Quilt, wie als auch im Poncho einfacher zu bedienen.

Kopfende
_DSC2775.thumb.jpg.9b7277f2c47622fd605aac3051ecab64.jpg

Fußende
_DSC2810.thumb.jpg.de59e0b23525d4a8316141357cacea20.jpg

Am Reißverschluss
_DSC2805.thumb.jpg.f588c605194e646e82dce6e1ce2d68e4.jpg

Für die Ponchofunktion wäre es vorteilhafter gewesen, die zusätzlichen 15 cm an der „kurzen“ Seite anzufügen. Jetzt haben die beiden unteren Kanten des Ponchos nicht annähernd die gleich Höhe. Aber aus einem, mir nicht ersichtlichem Grund, wird das Kopfloch somit wirklich ungünstig positioniert. (Die Poncho-Fotos kommen demnächst).

Die Steckschnallen wurden so angebracht, dass sie sowohl in der Quilt-, als auch in der Ponchofunktion zusammen passen. Auf Verstell-Bänder habe ich hierbei verzichtet, da diese Schnallen ein Ripsband so gut wie gar nicht halten. Mit einem stärkeren Gummiband würde das sicherlich besser funktionieren, hätte das Ganze aber schwerer und fummeliger in der Bedienung als Poncho gemacht.

Wie ich die Fixierung des Quilts auf meinen Feststoffmatten löse, ist mir noch nicht ganz klar. Aktuell tendiere ich zu der von @Stromfahrer präsentierten Lösung mit dem Knopflochband. https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/2049-pimp-my-comforter-cumulus-l500-l430-m400-m350/?do=findComment&comment=82909 

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.