Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Ich traue mich ja fast nicht...


Empfohlene Beiträge

...sowas blödes zu fragen.

Ich bin gerade dabei mir den Schuh hier zu kaufen: https://www.hanwag.com/de/de-de/herren/trekking/tatra-ii

Nun stehe ich vor der Frage der Farbe. Asphalt gefällt mir eigentlich recht gut... Aber jeder Schuh verändert ja seine Farbe durch die Nutzung und Pflege mit Wax / Impregnierung. Wie wird der Schuh dann aussehen? Dunkler sicher... bei braunen Schuhen sieht diese "Patina" eigentlich super aus, hier gibt es auch zig Bilder von Schuhen so das ich da ein Gefühl habe. Bei grauem Leder finde ich aber keinerlei Bilder von einem älterem, gut gepflegtem Schuh.

Hat evtl. hier jemand einen grauen Lederschuh und ein Bild? Es muss ja nicht zwingend der Hanwag Tatra II sein (was natürlich genial wäre) :-)

So, ich hoffe Ihr erschlagt mich jetzt nicht... aber manchmal sind es Kleinigkeiten die einem das Leben schwer machen.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb hatschiii:

aber manchmal sind es Kleinigkeiten die einem das Leben schwer machen.

Also einen Lederschuh mit Bild habe ich nicht zu bieten. Ich denke allerdings, dass der Schuh etwas dunkler wird, wenn du ihn behandelst, fettest oder ähnliches. Das muss nicht unbedingt schlechter aussehen.


Das der Schuh dir das Leben schwermacht, könnte man tatsächlich wörtlich nehmen (auch wenn es nicht so gemeint war und du eher die Farbe meintest :)).

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird fast schwarz (ich habe z.B. noch ein paar graue Hanwag Banks, die ueber die Jahre immer dunkler geworden sind) und natuerlich Wachs, mit Sprays zahlst Du auf die Jahre gerechnet, evtl fuer die Pflege mehr als den Schuhpreis, von dem Thema Nachhaltigkeit ganz zu schweigen.

OT: Ich kann das gut verstehen, wenn man nicht auf den Hype mit Trailrunnings usw abfaehrt, fuer so Einige steigt damit deutlich das Verletzungsrisiko, je ausgesetzter das Gelaende und je schwerer der Koerper & Gepaeck werden, ausserdem sind die Teile natuerlich Mist von der Nachhaltigkeit her, bis "normale" Wanderschuhe / Stiefel um sind, ist schon im Vergleich eine ganze Muelltonne mit Trailrunnings voll.

Aber zu den Tatra ist mir spontan auch der Kalauer von Brilo eingefallen (ich hatte mich schon gefragt, ob Du evtl bei uns im Ultraleicht-Forum gelandet bist, weil z.Z. ODS down ist :mrgreen:), ueberleg Dir das gut, ob es so ein schwerer Schuh wirklich sein muss, wenn Du wirklich die hohe Stabilitaet eines solchen Schuhs willst, ueberlegt Dir, ob Du nicht lieber mit einem Goretex-Schuh gehst, durch die Textilanteile und Textil statt Lederfutter sparst Du deutlich Gewicht, ausserdem hast Du mit einem Lederfutter, wenn Du nicht nur in Koenigswetter unterwegs bist, das Problem, dass Du das angeschwitzte feuchte Lederfutter im Zelt nicht mehr getrocknet bekommst, da habe ich schon manches angeschimmelte Lederfutter gesehen.

Aber nochmal zur Einschaetzung als Beispiel, ich bin gross / schwer, habe vom Gepaeck her durch grosse Re-Supply-Abstaende, dass ich auch bei kaltem / schlechten Wetter unterwegs bin und dass ich haeufig nen Packraft bei habe, ein Rucksack-Gewicht, dass viele hier Schnappatmung bekommen wuerden :mrgreen:, aber Wanderstiefel dieser Stabilitaetsklasse haben bei mir nur noch ein Second Life als Schuhe fuer Waldarbeit oder fuer´s Motorrad fahren...


 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Kann @khyal eigentlich nur beipflichten. Überleg dir gut für welche Art Tour du den Schuh nehmen magst. Ein paar Hundert Gramm machen sich an den Füßen schneller bemerkbar als man glaubt. 

Über die Farbe würd ich mir exakt null Gedanken machen. Du latscht damit durch Matsch und schrammst über Geröll etc. Da schaut jeder Schuh irgendwann entsprechend aus. Das Teil muss auf Tour funktionieren. Marke und Farbe kannst du getrost ignorieren. Probier verschiedene Modelle verschiedene Schuhtypen von versch. Herstellern an und trage den den du nehmen willst vor dem endgültigen Kauf min. 20min. Wenn irgendwas auch nur minimal reibt oder drückt: Finger weg! Geh in einen Laden der dir hier eine große Auswahl bietet und kauf das Teil auch dort. Lohnt sich bei Schuhen wirklich. 

OT: Trailrunner sind tatsächlich nicht für jeden was. Aber unglaublich vielseitig und komfortabel. Bin selbst gerne damit in den Alpen unterwegs auch bei Schnee. Für sehr technisches Gelände braucht es Gelegentlich tatsächlich etwas mehr Stabilität da kommen dann die Steigeisenfesten Schuhe zum Tragen. 

Ein Zwischending wären leichte Zustiegsschuhe. die kombinieren eine Stabile Sohle mit einem leichten Halbschuh. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar ist die Farbe erstmal unwichtig. Ich habe sehr sehr viele Schuhe probiert... Problem ist das ich den Tatra in Wide brauche. Breite Füße reduzieren die Auswahl. Der Tatra sitzt in Wide perfekt, ich habe Halt, knicke nicht weg, etc... fast so als wäre er eine Maßanfertigung.

Klar hätte ich lieber einen Schuh OHNE Leder und deutlich leichter. Hatte den Meindl Air Revolution 4.3 aber der druückt halt seitlich. Letztendlich suche ich seit vielen Wochen und habe alle Geschäfte durch... die Wahl ist und bleibt beim Tatra II GTX Wide. Nachdem ich allem anderem die Prio gegeben habe kommt es dann am Ende halt doch zur Farb Frage weil es den Schuh in 2 Farben gibt.

@khyal Das der Schuh fast schwarz wird schreckt mich ein wenig ab... Kannst Du mal ein Foto von Deinen Hanwag Banks machen? Das wäre großartig :-)

Bearbeitet von hatschiii
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Leider habe ich auch kein Bild griffbereit, aber ich würde behaupten, dass graues Leder auch dunkler wird, aber der Patina Effekt nicht so krass sichtbar wird, wie bei braunem Leder. Auch wenn ich viel vom Hanwag Tatra halte, stimme ich doch bezüglich des Gewichts den anderen Mitgliedern zu. Insbesondere an den Füßen machen die paar mehr Gramm einiges aus. Der Faktor "Stabilität" wird meiner Meinung nach oft überbewertet, da diese in erster Linie ja von unseren Sehnen und der Muskulatur in den Füßen und Beinen kommen sollte. 

Gruß

Martin

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich verstehe eure Bedenken sehr gut... Ich neige halt zum einknicken nach innen mit meinen Plattfüßen. Dazu kommt das ich auch nur Tagestouren (max 2 Tage) mi dem Tatra plane... die dafür aber weniger auf Forstpisten sondern über Geröll auf 3000m

Aber wie gesagt, die Diskussion ist mühsig da ich im Umkreis von 50 km alle Geschäfte durch habe (wohne in München und da hat es genug). Der Tatra fühlt sich wie eine zweite Haut an..

Klar habe ich hierdas "falsche" Forum mit dem Tatra :-) Wie schon vermutet bin ich hier da gleich 2 andere Foren down sind. Letztendlich geht es mir ja auch nur darum wie sich die Farbe verändert (Ich hätte nicht erwähnen sollen um welchen Schuh es geht) :-)

Bearbeitet von hatschiii
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Du den für Dich perfekten Schuh gefunden hast und er Dich problemlos über alle Geröllfelder und sonstigen Untergründe begleitet, dann wirst den Schuh schätzen und lieben lernen. Er wird in Deinen Augen in Würde altern und ihr werdet auf tolle gemeinsame Erlebnisse zurückblicken. Ob nun grau, anthrazit oder fast schwarz wird höchstwahrscheinlich am Ende keinen Unterschied mehr machen. Vielleicht wird es auch spannend sein zu sehen, wie er von Tour zu Tour reift. Viel Freude jetzt schon, Gruß

 

Nitram

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb hatschiii:

die Wahl ist und bleibt beim Tatra II GTX Wide

Wenn Dir der passt, probier den Banks Wide (schon lustig, wie unterschiedlich die Blickwinkel sind, wird bei Hanwag unter Trek Light einsortiert), der muesste dann auch passen, Du sparst ein paar Hundert g und der ist auch brauchbar fuer laengere Zelttouren.

Was das Pflegemittel betrifft, Meindl Sportwachs oder Snowseal.
 

vor 4 Stunden schrieb backpackersimon:

Über die Farbe würd ich mir exakt null Gedanken machen. Du latscht damit durch Matsch und schrammst über Geröll etc. Da schaut jeder Schuh irgendwann entsprechend aus

Yes exakt, speckig, sehr dunkel (wenn er gut geflegt ist) und mir voellig egal.
 

vor 3 Stunden schrieb hatschiii:

die dafür aber weniger auf Forstpisten sondern über Geröll auf 3000m

Fuer Forstpisten kann man auch Flipflops nehmen :mrgreen:

Nee mal Spass beiseite, da muss jeder das nehmen, was sich fuer ihn sicher und richtig anfuehlt und mit dem er lange laufen kann.

Nicht zu dicke Schuhe, die ueber den Knoechel gehen, haben halt den Vorteil, dass man sie durch die Schnuerung sehr gut komfortabel dem Fuss und der evtl Schwellung ueber den Tag anpassen kann.
Bei Geroell finde ich auch steifere Sohlen und Schuhe, bis ueber den Knoechel angenehmer, aber so etwas wie der Banks reicht da dicke.

Aber es lohnt sich durchaus auch immer wieder, nix als vorgegeben und "so habe ich das schon immer gemacht" als in Stein gemeisselt hinzunehmen, sondern immer wieder zu testen, manchmal bringt es nix, manchmal bringt es deutliche Aenderungen in der Ausruestung.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich nutze für meine Bergstiefel auch Bienenwachs. Im Ofen die Schuhe anwärmen, dann das Wachs einarbeiten,  drüber reiben und gut. Das zieht in alle Poren. So stark dunkler wurde die Farbe nicht.  Also von Braun zu dunkelbraun,  aber nicht von Braun zu schwarz.  Bei Grau dürfte es also auch nur dunkelgrau werden.

Vorteil am Bienenwachs: es imprägniert sehr sehr lange und meine Tube ist seit 15 Jahren noch nicht leer.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mein erster Gedanke war zugegebenermaßen etwas ... - Models auf dem Laufsteg mit Bergschuhen :rolleyes:.

Aber ernsthaft, die Schuhe werden deutlich dunkler (wenn der Nässeschutz was taugen will), aber sie bekommen auch Schrammen und  Dellen und Falten. Die Farbe wird in 3 Monaten das allerkleinste Problem sein...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lass Dir doch von Hanwag ein Foto zeigen... hast Du da mal gefragt?

Wenn es der perfekte Schuh für Dich ist, so ist das ok. Manchmal braucht man einfach stabilere Schuhe, je nach Gelände, Gepäck oder Fußgesundheit/ Verletzung. Ich kann inzwischen nicht mehr mit Trailrunnern wandern. Lieber etwas festere Schuhe als gar nicht wandern / trekken.

So ist es bei mir.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube nicht, dass die Farbe auf einem Foto gut zu beurteilen ist... 

Außerdem kommt es auch darauf an wie stark und mit welchem Wachs der Schuh gewachst wurde, ob er danach noch aufgebürstet wurde etc. 

In manchen Läden stehen auch gewachste Schuhe rum (im Globetrotter Stuttgart steht z.B.  ein halbierter Tatra in Farbe Asphalt der (teil-)gewachst ist).

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wachs an sich ist farblos.  Allerdings wird das Leder dunkler,  weil es "speckig" wird, bzw rauhes Leder glatt werden lässt. Dafür bietet es langanhaltenden Schutz vor Nässe und schont das Leder. 

Ein Imprägnierspray bietet weniger Langzeischutz, ist weniger ergiebig,  erhält dafür die Farbe eher.

Mit persönlich sind Schutz und Ergiebigkeit wichtiger. 

Ich nutze übrigens SNO Seal aus der Tube. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.11.2020 um 18:23 schrieb hatschiii:

Tagestouren (max 2 Tage) mi dem Tatra plane... die dafür aber weniger auf Forstpisten sondern über Geröll auf 3000m

Passt. Das ist Terrain in dem man sich sehr sicher sein muss wenn man in Trailrunnern geht. Nur dann wäre mein zweiter Gedanke ob nicht ein Schuh der auch mit (halb)automatischen Steigeisen kompatibel ist nicht die bessere Wahl wäre.

Vllt für den einen oder anderen interessant: Gibt auch hier sehr leichte modelle z.b. Scarpa Ribelle Tech OD oder seit neuestem sogar trailrunner von Salomon wie den X-Alpine Modular. Finde ich persönlich ganz spannend. 

 

Wegen Pflege: Leder einfach immer wieder mit Snoseal einreiben (erwärmen) rest überflüssig. Gote-tex ab und an imprägnieren und sauber machen. 

Und ganz ehrlich: pfeif auf die Farbe. Ist sowas von Wurscht wie der Schuh ausschaut am Berg. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.