Jump to content
Ultraleicht Trekking
Katerchen

Leichtes USB-Ladegerät für Smartphone gesucht!

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

nachdem ich nun von einem Symbian-Gerät mit der kleinen Nokia-Ladebuchse auf ein Android-Smartphone gewechselt habe, suche ich nun nach einem leichten USB-Ladegerät für die Steckdose, das idealerweise 2 Ampère liefern kann.

Mein Original-Nokia-Ladegerät wiegt 38 Gramm incl. Kabel, doch alles, was ich bisher an USB-Ladegeräten in der Hand hatte, wog ungefähr das Doppelte. Daheim ist es mir ja egal, doch im Rucksack hätte ich gerne was Leichteres.

Hat jemand einen Tipp für mich? Die Forumssuche hat hier überraschenderweise nichts ergeben...

Danke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb Jever:

22g 1ampere ist das leichteste, was ich gefunden habe.

Welches Modell ist das? Und bist Du Dir sicher, dass die Gewichtsangabe stimmt (oder hast Du sogar selbst nachgewogen)? Gewichtsangaben im Netz (ganz extrem ist es bei Amazon) liegen oftmals dramatisch daneben. Das zitierte Xtorm z.B. kenne ich, das ist zwar gut und solide, aber die genannten 10 Gramm hat es natürlich nicht (eher 60-70 Gramm).

40 g (incl. Kabel) wären ok, das wäre dann ungefähr in der Region mein alten Nokia-Ladegeräts

@Nature-Base: Danke für den Link, werde ich mir anschauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke für den Hinweis. Die 2 A hatte ich oben erwähnt gehabt - das Smartphone will 1,5 A ziehen, da ist ein Gerät mit 1 A wohl unterdimensioniert, zumal in den Amazon-Rezensionen erschreckend vielen Leuten das Ding abgeraucht ist. Ansonsten wäre es genau das, was ich suche, auch wenn die Amazon-Gewichtsangabe von 9 g ebenfalls um über 100% überschritten wird (sowas macht die Recherche nicht einfacher...) Doch die 22 g wären natürlich genial!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ähem... peinlich... abgelesen und das auch noch falsch: Ich hätte schwören können, dass da 2 A stand, doch habe ich gerade nochmals in der Bedienungsanleitung nachgeschaut und da steht: "Für einen optimalen Ladevorgang empfehlen wir ein Ladegerät mit 5V und 1A."

Also: 1 A genügt tatsächlich.

Doch das von Jever erwähnte "Incutex"-Netzteil, das es bei Amazon gibt, ist genau das, das in der c't 18/2016 auf S. 107 unrühmlich erwähnte "Model No S-100D" ohne Herstellerangabe, das gerne mal 100 Volt Spannung zwischen Gehäuse und Erde aufweist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo!

Ich habe diesen beiden noname-USB-Ladegeräte mit Euro-Flachstecker:

(Gewichte auf der dope-Waage nachgewogen)

a 22.1g - 230V/1A:    1-fach USB 1A

b 35.5g - 230V/2.1A: 2-fach USB 2,1A

Modell a habe ich seit Jahren in der Benutzung, um abends zuerst meine kleine Digiknipse aufzuladen, und dann über Nacht noch das Minihandy. Modell b habe ich erst seit kurzem um beides gleichzeitig erledigen zu können. Viele andere noname-Modelle mit identischen el. Leistungsdaten waren immer z.T. deutlich schwerer.

Gereon

PS: Die 17,33g beim Logi-Gerät finde ich super - nur die Form nicht (sehr klobig).

bearbeitet von FarmerBoy
Schreibung/Ergänzungen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ Katerchen: Habe leider keinen Zugriff auf die C't 18/2016...daher erlaube bitte:

Du schreibst:

Am 27.8.2016 at 11:51 schrieb Katerchen:

das gerne mal 100 Volt Spannung zwischen Gehäuse und Erde aufweist...

Mich würde interessieren: Zwischem welchem "Gehäuse" (ist doch nicht-leitfähiger Kunststoff) und welcher "Erde" (ist doch ein 2poliger Eurostecker OHNE Schutzerde) will die c't denn da 100V gemessen haben??? Danke für eine Info!

Auf meinem China-5V/1A-USB-Netzteil steht als Hersteller "goobay"...das Ding ist kpl. vergossen, wird nicht heiß, funktioniert seit Jahren tip-top - also einwandfrei. Daher meine Verwunderung...

Gereon

PS: Natürlich musste ich mir nun auch so ein 17,3g-Logilink-USB-1A-Netzteil besorgen...shit! ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein paar Zitate aus dem Artikel:

"Um die Ursache des Stromschlags festzustellen, gab die Familie das Ladegerät einem Elektro-Installateur. Der stöpselte wieder ein iPhone an das Netzteil und ermittelte mit einem Multimeter eine Wechselspannung von 100 Volt zwischen Handy-Gehäuse und Erde."

"Über die Modellnummer "S-100D" fanden wir es im EU-Register für gefährliche Produkte (Rapex). Im Februar hatte Finnland einen Rückruf angeordnet: "Das Gerät kann Stromschläge verursachen, weil die Isolierung und die Luft- und Kriechstrecken nicht ausreichen.""

"Ein Test im VDE-Labor zeigte, dass das Netzteil auch ohne Feuchtigkeit gefährlich ist. Rippergers Kollege Sven Grünberg schaltete einen Widerstand an den USB-Ausgang und prüfte die Spannung mit seinem Oszilloskop gegenüber Erdpotential. Das Ergebnis brachte ihn aus der Fassung: "170 Volt effektiv. Das ist ja wirklich ein Hammer, das ist gefährlich ohne Ende".

Alles nicht sonderlich vertrauenserweckend...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gibt es einen Grund warum Ihr aug einmal nur noch Angaben ohne Kabel macht? 40g mit Kabel schafft mein Samsung Standard-Ladegerät auch (35g wenn ich mich nicht irre) - ohne dann wohl so um die 20g.

Glaube ich nicht.

Da kann ich mit den Angaben der anderen mehr anfangen. Ein leichtes Kabel habe ich schon.

Bei lygte-info.dk kann man sehr Gute Tests zu Usb Ladegeräten finden. Leider ohne Gewicht.

(Übrigens auch zu anderen Ladegeräten und Liion Zellen)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@ der Yeti: Weil ich an meine USB-Netzteile unterschiedliche Kabel für unterschiedliche Geräte nutze.

Beispiele:

10cm Flachbandkabel-Micro-USB für Handy.

20cm Rundkabel mit NIKON-proprietärem 4pol-Stecker.

1.2m Spiralkabel auf BRAUN-Elektrorasierer

Gereon

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.