Jump to content
Ultraleicht Trekking
lushlife

3-4 Personen UL Zelt, beste Lösung?

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen, 

ich bin ganz neu hier, und freue mich auf etwas fachsimpeln mit euch!

Ich nutze seit gut 10 Jahren Henry Shires Tarptents. Aktuell ein Stratophire 2 und ein Protrail und bin immer super zufrieden gewesen.

Nun suche ich eine optimale Lösung, um drei bis 4 Personen unterzubringen. Oder in Matratzen gesagt: 4x 63 cm Neoair oder 3x 63 und 1x 51.

Henry hat da leider nur das Hogback und das Cloudburst 3 im Angebot, die mich beim Flächen-/Gewichtverhältnis nicht so überzeugen.

Also habe ich mal out of the box gedacht, und mir Pyramidenzelte angeschaut. Das HMG Ultamid 4 hat für meinen Geschmack ziemlich perfekte Proportionen. Passen technisch 4x 63 Matratzen rein. Aber eine Silnylon Variante wäre mir, schon aus Kostengründen, lieber. Lotus Gear gefällt mir auch sehr gut. MLD gefällt mir auch gut, aber die Maße sind nicht optimal für meinen Zweck. Generell lieber mit Innenzelt.

Die riesige Fläche ist schon reizvoll bei so wenig Gewicht, da kann man auch mal länger im Zelt bleiben, oder sogar im Stuhl sitzen :-) Aber eben nur in der Mitte, ob selbst bei einem Innenzelt von 2,45 die Außenmatten noch sinnvoll belegt werden können kann ich nicht einschätzen. Tja, und dann die Frage, ob es noch andere bessere Formfaktoren gibt, die aber auch leicht, also weit unter 2 KG sein sollten. Habt ihr Vorschläge oder Erfahrungen? Vorweg gesagt: Bitte nichts von Big Agnes, habe ich aber auch auf dem Schirm.

Ich freue mich auf euer Feedback!

 

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten schrieb Baschi:

Wie wäre das Nigor WickiUp 5 ? Habe aber persönlich keine Erfahrung damit. 

Danke für den Tipp,

leider ein paar Kilos zu schwer :cry:

Maßstab für eine Pyra-Lösung wäre für mich das Lotus Gear Khafra Sil, Gewicht 1,42 Kg Außen- und Innenzelt, leider ist das Innenzelt etwas zu klein für mein Setting.

Gibt es hier eigentlich auch Kollegen, die Auftragsarbeiten annehmen? Dann gerne eine PN an mich :rolleyes:

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb Fabian.:

Bei 4x63cm Matten gehe ich mal von 4 Erwachsenen aus. Wäre es da nicht praktischer, zwei Zelte mitzunehmen?
 

Hatte ich auch schon gedacht, aber ist immer schwerer und mehr Volumen.

Absolutes Minimum wäre zwei 63 und eine 51 Matratze. Aber bei den Pyramiden muss man ja immer um die Stange arbeiten, so das bei drei Personen trotzdem zwei zusammen in der einen Hälfte liegen. Und die sollen schon ok Platz haben, also mindestens 1,30.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb backpackersimon:

Das hier kennst du? Wahlweise auch Das hier.

Ja, finde die Außenzelte auch gut, aber die Innenzelte sind im Verhältnis sehr niedrig. 1,45? Wenn das Außenzelt 1,75 ist?

Auch die Breitenverhältnisse fand ich unausgewogen. 2,29 zu 2,75.

Fürs Mondomid habe ich gar kein Innenzelt gefunden.

Vielleicht sollte ich mal hinschreiben...

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb lushlife:

Ja, finde die Außenzelte finde ich auch gut, aber die Innenzelte sind im Verhältnis sehr niedrig.

Und ohne Innenzelt verwenden? Wäre ja auch möglich. Wo soll es denn Hingehen? Ansonsten würde ich sofern es um Erwachsene geht auch eher zu zwei Zelten tendieren. Ist auch flexibler vom Aufbau her. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb backpackersimon:

Und ohne Innenzelt verwenden? Wäre ja auch möglich. Wo soll es denn Hingehen? Ansonsten würde ich sofern es um Erwachsene geht auch eher zu zwei Zelten tendieren. Ist auch flexibler vom Aufbau her. 

Typischerweise 2 Erwachsene und ein Kind, kann aber variieren. Innennetz wegen Viechern, öfter UK, also schon Wetter und Midgets.

Und immer ohne Auto, also tragen. Daher ul :-)

 

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb lushlife:

Typischerweise 2 Erwachsene und ein Kind, kann aber variieren. Innennetz wegen Viechern, öfter UK, also schon Wetter und Midgets. Und immer ohne Auto, also tragen. Daher ul :-)

Im Prinzip läuft es auf eine der Varianten hinaus HMG Ultramid oder MLD Supermid oder das von Locus Gear jeweils mit Inner. Machste mit keinem was falsch. 

Vorschlag: Frag doch mal im Suche Forum ob einer eines hat, dass du mal besichtigen könntest. In Real bekommt man ein besseres Gefühl für die Platzverhältnisse. 

vor 1 Stunde schrieb lushlife:

Innenzelte sind im Verhältnis sehr niedrig. 1,45? Wenn das Außenzelt 1,75 ist?

Auch die Breitenverhältnisse fand ich unausgewogen. 2,29 zu 2,75.

Inwiefern ist das Breitenverhältnis unausgewogen? Muss es denn symmetrisch sein?
Da das Innenzelt eingehängt werden muss und die Spitze sowieso nur eingeschränkt nutzbar ist überrascht die Höhe nicht wirklich.  1,45 finde ich nämlich schon seehr groß und ich bin 194cm groß. Wenn ihr Stehhöhe wollt wird das mit UL Zelten schwer. - Die sind auf Minimalismus getrimmt. Außerdem wird mit zunehmender Höhe die Windstabilität ein Problem, bzw. man braucht einfach extrem robuste, lange und damit schwerere Stangen. Ansonsten vllt mal bei Tschum wegen einer Sonderanfertigung anfragen. Glaube aber kaum dass das günstiger werden würde. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb lushlife:

Nun suche ich eine optimale Lösung, um drei bis 4 Personen unterzubringen. Oder in Matratzen gesagt: 4x 63 cm Neoair oder 3x 63 und 1x 51.

Schau mal hier rein:

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist wohl jeder anders. Gerade das Hogback ist doch ein erstaunlich leichtes Gesamtpaket für die Fläche und den Einsatzbereich 4 Jahreszeiten mit Einschränkung.

Wie leicht soll es denn realistisch werden??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auch ein Single-wall kann mückendicht sein. Wenn Du gute Erfahrungen mit Henrys TTs hast, warum nicht ein Rainshadow Gen. 2 (1,2 kg) oder Rainshadow Gen. 3 (1,3 kg)?

Beide für 3+ Personen.

Im Vergleich zur Pyramide bekommst Du dank steilerer Wände die bessere Nutzbarkeit der Randbereiche, hast dafür aber weniger Sturmfestigkeit.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten schrieb Stromfahrer:

Auch ein Single-wall kann mückendicht sein. Wenn Du gute Erfahrungen mit Henrys TTs hast, warum nicht ein Rainshadow Gen. 2 (1,2 kg) oder Rainshadow Gen. 3 (1,3 kg)?

Beide für 3+ Personen.

Im Vergleich zur Pyramide bekommst Du dank steilerer Wände die bessere Nutzbarkeit der Randbereiche, hast dafür aber weniger Sturmfestigkeit.

Sehr guter Punkt! Das alte Rainshadow 2 war mein erstes Tarptent. Aber ein Innenzelt wurde schon nötig wegen Kondensation und Wind/Staub, der je nach Ort ein Problem wurde. Daher aktuell auch das Stratosphire 2 mit solid inner , ein Bombenzelt. 

Und das Niveau wollte ich einigermaßen halten. Ansonsten käme nämlich noch das Cloudburst in Frage, ist aber auch kein echtes Doppelwandzelt, hat aber für Kondensation Einhänger. Rechnet man dann alles zusammen, drängt sich wieder eine Pyramide auf :-D

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb backpackersimon:

Im Prinzip läuft es auf eine der Varianten hinaus HMG Ultramid oder MLD Supermid oder das von Locus Gear jeweils mit Inner. Machste mit keinem was falsch. 

Vorschlag: Frag doch mal im Suche Forum ob einer eines hat, dass du mal besichtigen könntest. In Real bekommt man ein besseres Gefühl für die Platzverhältnisse. 

Inwiefern ist das Breitenverhältnis unausgewogen? Muss es denn symmetrisch sein?
Da das Innenzelt eingehängt werden muss und die Spitze sowieso nur eingeschränkt nutzbar ist überrascht die Höhe nicht wirklich.  1,45 finde ich nämlich schon seehr groß und ich bin 194cm groß. Wenn ihr Stehhöhe wollt wird das mit UL Zelten schwer. - Die sind auf Minimalismus getrimmt. Außerdem wird mit zunehmender Höhe die Windstabilität ein Problem, bzw. man braucht einfach extrem robuste, lange und damit schwerere Stangen. Ansonsten vllt mal bei Tschum wegen einer Sonderanfertigung anfragen. Glaube aber kaum dass das günstiger werden würde. 

Ja, höher als das HMG mit 1,90 sollte es auch nicht werden. Und die Innenzelt-Bodenfläche sollte eben neben der Stange bequem 2 Personen/63er Matte aufnehmen. Also gut 1,30 sein. Macht dann gesamt gut 2,60. Damit fällt dann MLD weg, das größte Innenzelt ist 2,29x2,29. Auch das kleine Locus Gear ist mit 2,45x2,45 innen zu klein. Das Grande ist dann direkt 2,75x2,75, aussen 3m.

Da muss ich mal überlegen, ob ich direkt auf 9qm gehe :-)

Macht MLD eigentlich auch Custom? Es scheint, als wenn ich Im Grunde am liebsten das HMG als Silnylon Zelt haben wollte :-D

Es bleibt aber die Frage, wie der Raum in der äußeren Ecke ist, wenn zwei 63er Matten nebeneinander neben der Stange liegen.

Wenn also jemand ein HMG Ultamid 4 hat, oder in den Maßen vergleichbares, und bereit ist, es für mich aufzustellen, gerne eine PN an mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb wilbo:

Schau mal hier rein:

VG. -wilbo-

Aha, vielen Dank, das ist im Grunde ein sehr ähnlicher Anspruch, aber 3,40 Footprint ist mir doch zu krass, und das Innenzelt wäre bei 4 63er Matten zu klein. Aber guter Ansatz.

Generell vermeide ich auch eher China Produkte, die Preis Leistung ist aber natürlich unschlagbar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten schrieb Gamblex:

Moin!

Ich hatte letztes Jahr auch eine ähnliche Suche und bei mir war das Tara Poky PreTents Mega ganz weit oben. Eine sehr schöne "Pyramide" wie ich fand und auch gut über deutsche Anbieter zu bekommen.

Vielen Dank, etwas zu klein (Matratzen 63x4 nötig), aber sehr interessante Shapes und Konzepte!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Noch eine andere Frage: Ist es eigentlich bei den Pyramidenzelten denkbar und möglich, bei z.B. einem 2,60x2,60 Innenzelt den Eingangsbereich bei Bedarf auf z.B. 2m zusammenzuschieben, so, das man Stauraum zwischen Außen- und Innenzelt erzeugt?

Alternativ gibt es ja 2/3 oder 4/5 Innenzelte, aber da ist der Raum fix weg.

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Dingo:

Das ist wohl jeder anders. Gerade das Hogback ist doch ein erstaunlich leichtes Gesamtpaket für die Fläche und den Einsatzbereich 4 Jahreszeiten mit Einschränkung.

Wie leicht soll es denn realistisch werden??

Das Hogback hat ja 2,18x2,18/4,36 qm bei 1,24 Höhe und wiegt knapp 1,9 Kg. Extrembeispiel: Das Locus Gear Grande ist innen 2,7x2,7/5,4qm bzw. außen 9qm und 1,80 hoch. Bei gleichen Gewicht mit Stange und Heringen. Dazu ist es vielseitiger, nur mit Außenzelt kann man bei 9qm schon perfekt rumhängen, kochen, sitzen, liegen, Kinderspielplatz etc.

Fairerweise muss man sagen, das das Hogback den Raum besser nutzt, mangels Mittelstange kann man sich frei arrangieren, gerade zu dritt, es gibt weniger starke Schrägen. Zum reinen pennen auf jeden Fall die effektivere Lösung. Es hat aber leider auch keine sinnvollen Apsiden.

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb lushlife:

Generell vermeide ich auch eher China Produkte, ...

Wenn Du China generell als Produktionsstätte ausschließt, wird die Auswahl nochmal dünner ... :wink:

Zitat

Das Locus Gear Grande ist innen 2,7x2,7/5,4qm bzw. außen 9qm und 1,80 hoch.

Das ist mir bisher entgangen. Hast Du einen link?

VG. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb wilbo:

Wenn Du China generell als Produktionsstätte ausschließt, wird die Auswahl nochmal dünner ... :wink:

Das ist mir bisher entgangen. Hast Du einen link?

VG. -wilbo-

Das ist auch blöd gemacht, es gibt nur die Seite fürs Sil, aber innerhalb der Seite gibt es unten auch die Infos zum Sil Grande:

https://locusgear.com/items/khafra-sil/?lang=en

 

Die Zelte sind alle made in Japan, aber es gibt eine neue Standard Edition, die ist leider auf Nachfrage made in China.

bearbeitet von lushlife

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

3x3m wollen auch erstmal Platz finden. Und selbst da ist der brauchbare Raum innen doch sehr durch die schrägen Wände und die Mittelstange stark eingeschränkt. Klar geht auch A Frame, aber dann schleppst Du sehr lange Stangen und eben 2 davon.

Irgendwie würde ich da entspannter ran gehen. Es gibt sehr gute Lösungen wie ich finde. Kannst natürlich das Solaris von Locus Gear nehmen, das wäre dann ein Palast für 10 grüne Papierscheine. Auch Locus Gear hat mal Montagsmodelle. Da ist so eine Bestellung aus Japan auch bzgl. Reklas kein Spaß. Nur so ein Gedanke.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb lushlife:

Das Locus Gear Grande ist innen 2,7x2,7/5,4qm bzw. außen 9qm und 1,80 hoch. 

In deinem Link ist das Locus Gear Grand wie folgt angegeben:

Length 300cm x Width 300cm  x Height 180cm

838g(incl.stuff Sack)

Apsiden. Muss man selber wissen, wieviel man bzw ob man welche braucht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.