Jump to content
Ultraleicht Trekking
2Tall

Reiseplanung in Zeiten des Corona Virus...

Empfohlene Beiträge

vor 10 Minuten schrieb hans im glueck:

ausserdem darf man nicht mehr nach mecklenburg-vorpommern reisen (3. corona-erlass mv) und in brandenburg in den landkreis OPR. OPR_AllgemeinverfügungReisen.pdf

Da wird also jetzt am im Personal-Ausweis eingetragen Wohnsitz festgemacht, wer sich da bewegen, aus und einreisen darf bzw es werden alle rausgeworfen, die nicht den ersten Wohnsitz im Landkreis eingetragen haben.
OT: Hoffen wir mal, dass das keine Schule macht...schliesst jetzt Berlin auch die Grenze fuer den OPR ? :mrgreen:

Wenn das so weiter geht, dann muessen wir evtl via Trail Angels nicht nur "Zeltplaetze" zur Verfuegung stellen, sondern auch noch geeignette Persos :mrgreen:, naja bis jetzt isses ja in NRW noch etwas anders...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten schrieb hans im glueck:

nb4: "die leute" horten nach klopapier nun auch bärlauch (ich habe eine bärlauchlichtung im blick) und fast jeder gestörte hundebesitzer leint seinen kläffi los, wenn er im wald ankommt. 

OT: Irgendwie müssen ja die Leute ihr Immunsystem auf Vordermann bringen. Ich empfehle für den maximalen Nutzen den Bärlauch frisch zu geniessen und nur sehr sparsam abzuspülen. Bährlauch = probiotisches Yoghurt für kleine Einkommen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten schrieb Mars:

Bärlauch frisch zu geniessen und nur sehr sparsam abzuspülen

OT: jein, man sollte genauer gucken, wie "zivilisationsnah" der bärlauch wächst - alle paar minuten findet ein neues spazierpäärchen die vermeintlich einsame bärlauchlichtung. ungefähr die hälfte der päärchen hat nen hund dabei, der natürlich im bärlauch rumläuft.

OToje: rekord gestern war eine dame, die ich zunächst nur von weitem schimpfen hörte, ich dachte an kinder & wasistdasdenn?-jugendamt? und dann kam sie mit sage und schreibe 9 hunden (5 freilaufend) ... und pflückte einen korb voll bärlauch. :mrgreen:

bearbeitet von hans im glueck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb hans im glueck:

OT: jein, man sollte genauer gucken, wie "zivilisationsnah" der bärlauch wächst - alle paar minuten findet ein neues spazierpäärchen die vermeintlich einsame bärlauchlichtung. ungefähr die hälfte der päärchen hat nen hund dabei, der natürlich im bärlauch rumläuft.

OToje: rekord gestern war eine dame, die ich zunächst nur von weitem schimpfen hörte, ich dachte an kinder & wasistdasdenn?-jugendamt? und dann kam sie mit sage und schreibe 9 hunden (5 freilaufend) ... und pflückte einen korb voll bärlauch. :mrgreen:

OT: Ich hätte von dir jetzt erwartet, dass du sie anpflaumst :( :) Der Bärlauch steht ja (glaub) bundesweit auf der roten Liste der gefährdeten Pflanzenarten und in Brandenburg ist er gar vom aussterben bedroht, weshalb hier das Pflücken verboten ist. Im besten Falle hatte die gute Frau nur Seltsamen Lauch im Korb (den darf man gern pflücken).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT: ach, anpflaumen war letzten herbst, da gingen mir die beim-gehen-auf-die-app-starrer und kann-man-hier-was-kaufen-frager auf den wecker. jetzt geniesse ich das kino und bin ganz unsichtbar. :-)

edit: "In Deutschland wächst der Bärlauch besonders im Süden, im Norden seltener.[5] Er bevorzugt Beckenlagen und die Auenbereiche größerer Flüsse.[8] In Brandenburg und Hamburg wird der Bärlauch in der Roten Liste in der Kategorie 1 (vom Aussterben bedroht) geführt." danke @mawi :shock:das wird ja dieses jahr echt kompliziert mit dem reisen...

bearbeitet von hans im glueck

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb hans im glueck:

OToje: rekord gestern war eine dame, die ich zunächst nur von weitem schimpfen hörte, ich dachte an kinder & wasistdasdenn?-jugendamt? und dann kam sie mit sage und schreibe 9 hunden (5 freilaufend) ... und pflückte einen korb voll bärlauch. :mrgreen:

OT: Also wenn die eigenen Hunde auf dem Bärlauch und so, weiss ich halt nicht, ob es so viel bringt, wie wenn es fremde Hunde... Ev. zur Sicherheit mit Sushi von diesen fliegenden Mäusen ergänzen ^^. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stehe dem Wandern ja zwiespältig gegenüber. Was mir nicht klar ist, ob man eine Anreise zum Wandergebiet machen darf. 
 

OT: Ich denke eher nicht. An dieser Stelle muss ich auch nochmal sagen, dass mir der Föderalismus auf den Geist geht. In Krisenzeiten unterschiedlich agierende Länder das ist Quatsch, ebenso wie unterschiedliche Schulsysteme. Egal.

Hier ein paar Routen im Bodenseeraum.

https://www.suedkurier.de/region/bodenseekreis/friedrichshafen/Wandern-ist-auch-in-Corona-Zeiten-erlaubt-Auf-sechs-Routen-in-Friedrichshafen-und-Umgebung-die-Heimat-entdecken;art372474,10480396

Edit. Ich vermute, dass der Gesetzgeber unter Wandern die 1 Tagestour versteht und keine Mini ThruHikes 

Hier noch Infos zum Harz:

https://www.harzinfo.de/coronavirus.html
 

MeckPomm und SHol sind für Touris dicht. 

bearbeitet von khyal
OT

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir machen nur Tagestouren mit max 1h Anfahrt. Irgendwann kannst das Gebiet rund um den eigenen Kirchturm ja nimmer sehen... :-D Hier auf dem Land werden regelmässig die grösseren Plätze kontrolliert. Aber Abseits hab ich noch keinen Sheriff getroffen...

 OT: Am Dienstag hatte meine Freundin nen Arzttermin in Frankfurt. Ich durfte Chauffeur spielen und hab die Wartezeit mit nem Spaziergang im Park überbrückt. Da is die Gefahr jemand näher als 1,5m zu kommen deutlich grösser als aufm Dorf beim Einkaufen... 

bearbeitet von Ollympus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb schrenz:

Macht eigentlich derzeit jemand konkret was mehrtägiges? 

Da ich ab nächster Woche unfreiwillig mehr Zeit habe überleg ich mir schon mal so Kurztouren ohne Anfahrt, Vogelsberg, Kellerwald o. ä.. 

 

vor 36 Minuten schrieb Dingo:

Stehe dem Wandern ja zwiespältig gegenüber. Was mir nicht klar ist, ob man eine Anreise zum Wandergebiet machen darf. 

Naja momentan bin ich eher noch mit meiner wirtschaftliche Existenz beschaeftigt, dass die irgendwie weiter laeuft.
Sobald ich das hoffentlich zumindest annaehernd irgendwie im Griff habe OT: (die geplanten staatlichen Hilfen sind nicht fuer jeden Selbststaendigen) und die offenen Auftraege abgearbeitet / in der Post habe, geht es laenger raus, ich merke ja, wie mich momentan kurze "Wander"-Aufenhalte in der Natur und die seit mehreren Jahren ueberfaelligen Arbeiten im Garten / draussen wieder entspannen und in deutlich besseren Spirit bringen und weiss, wie es mir geht, wenn ich laenger unterwegs bin.

Eigentlich befinde ich mich eh grad in einer Tourwoche und April / Mai hatte ich 4 Wochen am Stueck geplant :-)
Das wird wohl so nix werden, aber ich gehen davon aus, dass ich im April min 1* mehrere Tage am Stueck auf Hybridtour (Wandern, Packrafting) unterwegs sein werde und wer weiss, was im Mai geht, z.B. den Regen wollte ich schon lange mal paddeln und da kann man ja auch zu netten anderen Fluessen rueber laufen.

Ich seh jetzt fuer mich bei der jetztigen Situation keinen Grund, dafuer gross durch die Gegend zu gurken, das ist ja der Vorteil an unsere Ausruestung, wenn die stimmt...Lebensmittel fuer ein paar Tage rein, Packraft dran, GPS eingeschaltet und los geht´s.

Da kann ich momentan auch gut darauf verzichten, dass die Wanderwege irgendwelche grossen "Qualitaets"-Wanderweg-Namen tragen muessen :grin: (klar dann sind die durchmarkiert, man muss nicht so haeufig auf´s GPS schauen, kann mehr seine Gedanken nachhaengen, aber mal wieder "back to the roots" und in Ruhe unterwegs die Ausruestung testen / perfektionieren, schauen, was evtl fehlt, um sie komplett zu machen, ist doch auch schoen...), bei Uebernachtungen gilt natuerlich das Gehirn einschalten, sich sehr unauffaellig verhalten, natuerlich im Waldbereich keinen Hobokocher zu benutzen (Rauch sieht man sehr weit und riecht ihn je nach Windrichtung auch), nicht dass das irgendwelche Kraefte das dann zum Anlass nehmen, den Aufenhalt nachts draussen in der Natur zu verbieten o.A.

OT: Fuer mich ist es schon lange so, dass ich immer moeglichst autark unterwegs sein will (auch wenn der Rucksack dadurch etwas schwerer wird), der Weg das Ziel ist :grin: und ich versuche, mich so auf viele Eventualitaeten vorzubereiten, dass ich dann moeglichst nicht die Hilfe Anderer in Anspruch nehmen muss (klar ist ein Tanz zwischen "don´t pack your fears" und nicht einen roten Knopf (Spot usw) schon in die Reiseplanung mit einzubeziehen, wobei ich keineswegs darueber urteilen moechte, wer so ein Teil in der Ausruestung hat, die Stories zeigen ja, dass in manchen Faellen der rote Knopf (dann vielleicht besser etwas zuverlaessiger als Spot mit nem 66i o.A.) schon Leuten den Ars** gerettet hat und ich trage ja, im Gegensatz zum manchen Anderen auch beim Paddeln oder Segeln eine Schwimmweste, was wiederum Andere fuer unnoetig halten).

Momentan stehen gerade andere Prioritaeten im Vordergrund, ich denke, wir wollen alle durch unser Verhalten dazu beitragen, dass wir nicht solche heftigen Situationen wie im Elsass oder teilweise in Italien bekommen, aber damit isses eigentlich auch eine gute Zeit, alles nebenher zu kompletieren / vorzubereiten usw, dass man dann easy ohne Stress auf Tour gehen kann.
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Meine Idee sind Touren ohne Anfahrt, zum Glück kann ich direkt von der Haustür ins Mittelgebirge latschen :mrgreen:

Ansonsten werde ich mich auch näher mit dem neuen Faltkajak beschäftigen, allerdings erstmal nur als Tagestouren und Trailrunning intensivieren. 

Irgendwie eine skurrile Situation, der kommende Kurzarbeitsdienstplan verschafft mir Zeit für Sport wie schon seit Jahren nicht, aber man kann vieles nicht machen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich halte die Füße bis Ostern erstmal still.

Mache aber hier in meiner Wohngegend im Harzvorland die eine oder andere Tagestour. Dann werde ich schauen, wie die Situation ist.

Ist es dann möglich wieder in andere gesperrte Bundesländer "einzuwandern" , habe ich 2 längere Wandertouren innerhalb von Deutschland in der Hinterhand, die fertig geplant sind und die ich jederzeit aus der Schublade ziehen und starten kann.

Aber das entscheide ich dann ganz kurzfristig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden schrieb schrenz:

acht eigentlich derzeit jemand konkret was mehrtägiges

overnighter im hochtaunus anfang der woche:

0BA35DAF-EEC9-4557-9F33-695ED9782E3D.thumb.jpeg.20799af04f200e90f0db5202201668c6.jpeg

und ab nexter woche ein wahrscheinlich schinderhannes pfad oder so. irgendwas umme ecke und ohne anfahrt mit den öffis... geht weil grad ma 15wander km bis an den rand des hochtaunus ;) und von da aus ists ein katzensprung bis an rhein und lahn :D

ma schaun

bearbeitet von effwee

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb khyal:

 

Ich seh jetzt fuer mich bei der jetztigen Situation keinen Grund, dafuer gross durch die Gegend zu gurken, das ist ja der Vorteil an unsere Ausruestung, wenn die stimmt...Lebensmittel fuer ein paar Tage rein, Packraft dran, GPS eingeschaltet und los geht´s.
 

Du lebst vermutlich auch ländlicher. Hier in der Bärenstadt könnte ich mit dem Packraft auf die Spree. Langweiliger geht es kaum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten schrieb Dingo:

Du lebst vermutlich auch ländlicher. Hier in der Bärenstadt könnte ich mit dem Packraft auf die Spree. Langweiliger geht es kaum.

OT: Mir geht's ländlich wie @khyal. Dafür kriegen wir im Normalfall nix von neuen Musikrichtungen in den Clubs mit, zahlen erheblich mehr für Döner usw. ;-) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten schrieb MarcG:
Zitat

Bergwacht Füssen: "Bleibt's dahoam – der Berg rennt nicht weg“

:D Unterschreibe ich voll und ganz. Alles, was - wenn`s denn mal schief geht -  Rettungskräfte irgendwie zusätzlich binden könnte, muss ja wirklich nicht sein. Also entweder wirklich alleine im Wald oder auf Wegen, die genügend Abstand ermöglichen. Dazu hat sich übrigens diese Woche ein Mediziner zu Wort gemeldet, der empfiehlt, nur bei mehr oder weniger schönem Wetter zu joggen oder zu wandern. Wovon er definitiv abrät, seien sportliche Aktivitäten bei Nebel-/Nieselwetter zu zweit, weil die hohe Luftfeuchtigkeit dafür sorgen könnte, dass sich Viren länger in der Luft halten und so eine höhere Übertragungsgefahr bestünde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten schrieb truxx:

Alles, was - wenn`s denn mal schief geht -  Rettungskräfte irgendwie zusätzlich binden könnte, muss ja wirklich nicht sein.

Yes, Downhill mit dem MTB, GL-Fliegen, Paddeln in >= WW3, in unbekannten Gegenden ohne GPS o.A. wandern
OT: (Manche kennen sich ja vor der Haustuer am Wenigsten aus, ich bin ja auch jahrelang in der Welt rumgelaufen, bevor ich das erste Mal auf dem Eifelsteig war :mrgreen:)
usw, alles was evtl zusaetzliche Rettungskraefte binden koennte, um einem aus der Patsche zu helfen, oder andere Kraefte in Stress bringen koennte (z.B. Hobokocher im Wald) sollte man echt vermeiden, gibt ja genuegend andere Moeglichkeiten fuer "draussen".
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke mir würde es momentan keinen Spaß machen. Da ich berufsbedingt nach wie vor viel im Wald unterwegs bin, habe ich die letzten Tage festgestellt, dass da so viel wie noch nie los ist... . Zu jeder Tages und Nachtzeit.

Jäger dürfen ihr Hobby außerdem nach wie vor auch aus üben (was in meinen Augen auch Sinn macht im Hinblick auf die näher rückende ASP), und die sehen es vielerorts wie ihr. Viel draußen, was einen Overnighter nicht umbedingt entspannter macht.

Just my 2 cents

bearbeitet von Waylander

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.