Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Rangliste

  1. P4uL0

    P4uL0

    Members


    • Punkte

      7

    • Gesamte Inhalte

      1.566


  2. Barbarix

    Barbarix

    Members


    • Punkte

      5

    • Gesamte Inhalte

      198


  3. SouthWest

    SouthWest

    Members


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      2.069


  4. Stromfahrer

    Stromfahrer

    Members


    • Punkte

      4

    • Gesamte Inhalte

      2.575


Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 08.08.2018 in allen Bereichen

  1. Ja pro 100g leichter 1000€ zahlen ist da so die Regel war bei mir damals nicht anders, nur das ich im Jahr 15000km gefahren bin und 65km wog. Aber gerade bei den vermeintlichen "Rennradfahrern" gab es in meiner Umgebung bald mehr solche wie in dem Artikel. Die sogenannten Eisdielen-radler. 7000€ Bike haben, aber so ne Plauze dass das Trikot die nicht mal komplett abdeckt.
    4 Punkte
  2. Da ich das gerade eben für jemand aufgeschrieben habe, hier meine Aufbauanleitung für das GWC mit 3F-UL-Inner (Funktioniert auch, aber weniger gut, mit den Gummileinen des Serenity.) Spanne zwei diagonal gegenüberliegenden Ecken des Inners zuerst ab. Nicht 45°, sondern eben diagonal, die Heringe auf einer gedachten Linie diagonal durch das Inner zum gegenüberliegenden Hering liegend. Dabei ist keine übertriebene Exaktheit und keine extra starke Spannung notwendig. Einfach unter Zug die Heringe durch die Schlaufen bei 45 cm (siehe Bild oben) stecken und rüber peilen.
    3 Punkte
  3. Mal was nicht so Ernstes vom Postillon. Ähnlichkeiten zu unserer Szene sind rein zufällig und nicht beabsichtigt: klick P. S.: Mein 1000ster Post, und dann sowas. Ts Ts Ts...
    2 Punkte
  4. Ich schnibbel mir die Etiketten aus den Klamotten und nehme dann einen Kartuschenständer mit? Dann lieber gleich einen Schlauch
    2 Punkte
  5. Man stolpert ja immer mal wieder über neue UL Ausrüstung, sei es von einer ganz neuen Cottage oder von einer existierenden die neue Produkte herausgebracht hat. Das hier soll der Thread sein in dem wir diese neue Ausrüstung vorstellen/ verlinken so das man auf dem Laufenden bleibt. Vielleicht mögen die Mods den Thread auch anpinnen =) ULA Equipment bietet Ihre Rucksäcke nun in Komplett Schwarz an. MLD bietet einen neuen FKT Cuben eVENT Soul Bivy an und die eVENT Rain Mitts kann man nun auch in einer 2-layer eVent Ausführung bestellen die 50% leichter sind.
    1 Punkt
  6. Ich poste hier mal meine Eindrücke vom Rucksack Berghaus Fast Hike 45 (529-922 g) OT: Disclaimer: Ich habe den Rucksack aus reiner Neugier/zum Testen selbst gekauft und von eigenem Geld bezahlt, stehe in keinerlei Verbindung zu dem Hersteller und habe über den Kauf des Rucksacks hinaus auch keinerlei Beziehung zu dem Outdoorladen, der den Rucksack geliefert hat. Ich werde den Rucksack nach dem Test wieder verkaufen (um Geld für den nächsten Rucksack zu haben) und hätte den Bericht auch in die Anzeige schreiben können. Aber ich fand die Infos unter Ausrüstung besser aufgehoben. Und in
    1 Punkt
  7. P4uL0

    Nur eine Regenjacke

    Da meine Regenjacke bei längerem Regen anfängt durchzusuppen und ich noch Reste des 50g 2 Lagen-Laminats hatte, habe ich mich einfach mal ans Werk gemacht. Viel kaputt gehen kann ja nicht. Musste nur noch einen Reißer und Tape zum abdichten kaufen. Schnitt habe ich einfach von der bestehenden Jacke abgenommen. Ziel war es eine Jacke mit getapten Nähte zu machen, da ja nicht nur der Stoff dicht sein soll. Das Tapen an dich ging ganz gut, nur im Axelbereich und in der Kapuze war schon ziemlich frickelig. Alle Abschlüsse habe ich mit elastischem Saumband abgenäht. Test steht noch
    1 Punkt
  8. Aufgrund eines MYOG-Rückfalls (ich hatte einige Monate nicht genäht) und mit Materialien aus einem naiven MYOG-Fail kam folgender ungeplante Rucksack zur Welt: Anforderungen: größtenteils wasserdicht stabile L-Öffnung im Rücken für schnellen Zugriff Geschütztes Laptop-Fach (jaja, damit ist er schon nicht mehr klassisch UL ) hohe Seitentaschen große Netztasche Reststücke nutzen, nix Neues bestellen Das einzig besondere ist die Laptop-Tasche mit Rückenöffnung und die gebügelten Nähte. UL war nicht das oberste Ziel, aber 300g sind trotzd
    1 Punkt
  9. DerBlinde

    2-3- Personen Zelt

    Hey Zula, von mir keine Empfehlung, aber ein Vorchlag: Das Zelt als Geschenk ist ein sehr schlnes Versprechen, mehr Zeit gemeinsam draussen zu verbringen. Aber ich fände es vernünftiger, ein gebasteltes Model oder ein Rätsel/Spiel/Schatzsuche wo er die Lösungswort „Zelt“ o.ä. herausfinden muss zu verschenken, und das eigentliche Zelt gemeinsam auszusuchen, als ihn auf ein Modell festzulegen mit dem ihr nur halb glücklich werdet...Besonders wenn er schon viel Erfahrung hat, hat er vielleicht Vorlieben oder Ansprüche von denen Du nichts weisst. Es macht schon mehr Spass gemeinsam zu gucken und d
    1 Punkt
  10. Km.......einzige was zählt!
    1 Punkt
  11. Ich habe den auch und bin auch nicht zufrieden damit. Der ist total wacklig. Man muss nur mal an den Schlauch bzw. Kartusche kommen und schon kippt der Kocher samt Topf. Von der Leistung her finde ich meinen okay, aber er hat einen ziemlich hohen Verbrauch.
    1 Punkt
  12. OT: Ach komm, solange er aus Titan ist, wird er von der UL Gemeinde doch blind gekauft. SCNR!
    1 Punkt
  13. @Mattes Schau mal hier.
    1 Punkt
  14. schluppe

    Biwaksack

    Ich hab jetzt wegen der einfachen Verfügbarkeit den Katabatic Gear Bristlecone im TLS bestellt, da die auf Nachschub warten wird es dauern, aber Bericht folgt. Vielen Dank für die ganzen Tipps
    1 Punkt
  15. Sorry für das OT: Das verstehe ich jedes mal nicht wenn jemand so was sagt oder schreibt. Krank wird man doch von Viren oder Bakterien, nicht von nassen Haaren, Zugluft oder kaltem duschen?
    1 Punkt
  16. P4uL0

    Schlafkonzept

    Hallo Gemeinde, Ich tüftel wieder mal an meinem Schlafkonzept rum. Es geht darum das beste Iso-Gewichtsverhältniss bei bestmöglicher Flexibilität zu finden und würde mich über eure Konzepte freuen. Temperatur die abgedeckt werden sollte wäre so um die 0° im Idealfall bis so -3°. Es geht mir auch darum die Anzahl der Teile zu minimieren. Ausgangslage am Abend ist das alle getragene Kleidung naß ist und nachts nicht zusätzlich als Iso dient. Konzept 1: Dünner Quilt 133er Apex 510g Isojacke Cumulus 67er Apex Hoody 342g Longsleve 140g Isohose 67er Apex Hose 167g Kufa S
    1 Punkt
  17. Na klar, schon div Panels nicht nur auf Tour im Vergleich getestet, sondern auch dabei gemessen und natürlich via Luxmeter auch die Sonnenstrahlung. Wichtige Rolle spielt natürlich auch die Powerbank, da gibt es unglaublich viel Müll mit miesem Wirkungsgrad. Wenn man eine autarke Energieversorgung via Panel haben will, ist die erste Stufe überhaupt mal den realistischen Bedarf zu berechnen, da passieren häufig schon die ersten Fehler. Dann eben weiter rückwärts rechnen, Umwandlungsverluste bei Powerbank bzw AA Laden, Schlechtwettertage einrechnen, dann hat man irgendwann seine real
    1 Punkt
  18. Die Gummibänder kann man gar nicht so weit straffen um sie am äusseren Ende der Abspannung zu fixieren. Wenn man sie weiter innen einhängt, führt dies dazu dass der Boden etwas „schwebt“ und das inner höher aufbaut. Drei unterschiedliche Abspannungen des inners: ... oben bei GWC eingehakt. ... mit einer Verlängerung auf den Hering gelegt. ... mit vier extra Heringen am Boden fixiert. Selbst wenn man die Bodenbespannungen über separate Heringe Bodennah strafft, berührt das SMD inner immer noch deutlich mehr das fly als das 3f inne
    1 Punkt
  19. Hier ein direkter Vergleich vom SMD und 3F inner. SMD inner: 213 x 70 cm, max. 120 cm Höhe, davon 20 cm bathtub. Gewicht, ca. 310 g. Das Packvolumen ist etwas kleiner als beim 3F. 3F inner: 217 x 73 cm, max. 110 cm Höhe, davon 13 cm bathtub. Gewicht, ca. 360 g Im folgenden sind beide inner mit 120 cm Stocklänge aufgebaut: Das SMD inner hat in 20 cm Höhe, 190 cm und das 3F inner, 195 cm Liegelänge. Wenn man das SMD auf seine maximale Höhe aufbaut, kommt man ebenfalls auf 195 cm. Durch das schwarze mesh kann man natürlich viel besser rausschauen
    1 Punkt
  20. AlphaRay

    Trinkflasche...

    Naja..gibt ja noch Tritan-Flaschen Den Ruß, der sich "einfach" mal eben abwischen lässt kenne ich nicht. Minutenlanges Schrubben und anschließendes saubermachen der Hände mit Spüli eher - dann kriegt man den Ruß faast weg. Ist bei normalen Holzfeuer halt etwas hartnäckiger. Bei Spiritus/Gas ist das kein Problem. Weniger oder leichter? Große Flaschen gibts da glaube sowieso nicht. Das einfachste: ne Krabiner-Edelstahlflasche aus dem Supermarkt. Karabiner hängt am Verschluss. Volumen meine ich 0,75 Liter. Kosten um 10 €. Irgendwas um 200 Gramm. Reicht beim aktuellen Wetter für 2
    1 Punkt
  21. Durchdiewelt

    Erste Hilfe Set

    Bei mir besteht das Erste Hilfe-Set mittlerweile nur noch aus: - Sehr kleiner ZipLock Beutel - Zeckenhaken von O'Tom (sehr empfehlenswert) - Pflaster zum Zuschneiden - Alkoholpads zum Desinfizieren (falls Desinfektionsmittel leer ist) - ein paar Schmerz Tabletten - ein paar Durchfall Tabletten - bisschen Panzertape/Sekundenkleber Selbst das ist eigentlich noch zuviel Aber für alle kleinen Wehwehchen reicht das. Falls doch etwas passiert: Handy/Krankenkassenkarte/Bargeld etc. Gestorben wird morgen xD
    1 Punkt
  22. Tarn

    Wasserversorgung Filter

    OT: Also ich hab ja meistens ne Kettensäge dabei. Damit kann man sich superschnell ein paar Bäume fällen und ein anständiges Lagerfeuer machen. Wasser drauf und das ist dann anständig entkeimt. Bei Krisen denke ich hauptsächlich an Zombies. Auch da ist die Kettensäge ein ganz wundervoller Helfer. Double Use also. Es handelt sich natürlich um eine mit Benzin betriebene Kettensäge. Das zählt im Gegensatz zu Akku und Solarpanel nicht ins Baseweight. Trägt sich angenehmer. PS: nicht böse gemeint!
    1 Punkt
  23. Nachdem ich drei unaufregende Projekte/Updates vorgestellt habe, kommt nun ... CozyMatch - a modular quilt system Die Idee ist die logische Fortführung der Idee, einen Quilt multifunktional zu machen. Der Ideengeber aus meinen frühen TULF-Tagen ist natürlich LaBus MantelWechselQuilt. Dieser führte mich über ersten MYOG-Experimente wie SnoozeToob und JOYN nun zu CozyMatch. Ein Quilt-Bausatz für alle Situationen. Ultraleicht. Ultraflexibel. Diese Skizze zeigt die verschiedenen Modi, Module und den Bauplan Hüttenschlafsack (RV zu Iso geöffnet; APEX liegt direkt auf Sch
    1 Punkt
  24. Birethanti – Nayapul – Kathmandu Do 16.11.17 Wir haben in aller Ruhe gefrühstückt und sind danach noch ein wenig Souvenirs einkaufen gegangen. Danach geht es das kurze Stück zu Fuß nach Nayapul, wo auch gleich Santos, unserer Fahrer eintrifft. Wir benötigen 9h nach Kathmandu, wobei wir für die letzten 5km mind. 1h brauchen. Kompletter Verkehrskollaps! So etwas wie diesen Moloch Kathmandu habe ich noch nicht erlebt. In der Millionenstadt gibt es so gut wie keine geteerten Straßen, sondern nur staubige Sc
    1 Punkt
  25. Dana- Sikha – Sonne, vereinzelt Wolken Mo 13.11.17 Heute ist der Tiefpunkt erreicht. Der Trail ist zwar wieder sehr schön, aber ich bin überhaupt nicht bei Kräften. Immerhin haben wir die halbe Höhe bis Gorepani geschafft, das auf ca. 2100m liegt. Sikha ist ein nettes Dorf mit netten Leuten. Mit dem Zimmer und dem Essen haben wir großes Glück! Sikha - Tadapani – Sonne, später Nebel an den Berghängen Di 14.11.17 Heute lassen wir uns Zeit und frühst
    1 Punkt
  26. Jomsom - Sauru – strahlend blauer Himmel mit einigen Gipfelwolken Fr 10.11.17 In der Nacht wache ich leider mit starken Halsschmerzen auf und kann nicht gut schlafen. Wir brechen wie immer um 6:00 Uhr auf und frühstücken in dem sehr schönen Dorf Dhumba. Es gibt Kartoffel Omelett und Apfelpfannkuchen – sehr lecker! Diese Etappe ist wirklich wunderschön, vielleicht eine der schönsten. Das entschädigt für die gestrige Schotterpiste. Leider bin ich ziemlich platt und wir machen um 14:00 in Sauru schluss für heute Es gibt Chomei (gebratene Nudeln) zu Mittag. Heute haben wir
    1 Punkt
  27. Thourong Phedi - Thourong La Pass – Ranipauwa – Sonne pur! Mi 8.11.17 Wir haben uns nicht verrückt machen lassen. Einige gehen tatsächlich um 4:00 Uhr los. Wir nicht, wir starten um Punkt 6:00 und liegen damit wohl im letzten Viertel. Würde ich den Trail noch einmal gehen würde ich erst um 7:00 aufbrechen. Das reicht völlig aus und es ist nicht mehr so kalt. Den Aufstieg zum High Camp schaffe ich zügig bis gemütlich in 50min. Dort gibt es erst einmal ein ordentliches Frühstück. Um Punkt 8:00 geht es weiter. Nach 2 weiteren kurzen Pausen stehen wir tat
    1 Punkt
  28. Bhrakag – Akklimatisierungstag, Sonne! So 5.11.17 Wir hatten gestern beschlossen heute zum Ice Lake zu wandern. Das ist ein Aufstieg von 1200Hm auf 4625m. Um 5:45 Uhr klingelt wie immer der Wecker und wir holen das vorbestellt Frühstück ab (2 Eier, 2 Chiapati-Fladen, und ein Franzbrötchen bzw. Cinnamon Roll) und los geht´s. Der Aufstiegt ist mühsam aber ich finde schnell mein (langsames) Tempo mit dem ich gut vorankomme. Felix ist schneller, macht aber immer wieder Fotopause, so dass wir uns immer wieder treffen.
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.