Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Fahrrad: welches Werkzeug welche Ersatzteile unbedingt?


Empfohlene Beiträge

ich dachte erst, ich häng mich mal in den Fahrradempfehlungsthread rein, aber schon meine Fragestellung ist zu umfangreich.

Auf ner WE-Tour reichen mir Flickzeug und Pumpe, weil ich ja zur Not auch nach Hause schieben bzw. ÖPNV fahren könnte, bei ner Tagesfahrt brauch ich also tendenziell gar nix mitzunehmen. Auf längerer Tour kann ich selbst entscheiden, wie weit mein Mut zur Lücke reicht. Aber zuhause äh in meinem Bürozimmer...mir fällt immer wieder auf, dass was fehlt...(und ich les zwar intensiv in den beiden Fahrradbastelbüchern, die ich mir angeschafft habe, werd aber noch einige Zeit brauchen, bis ne Werkstatt für das aktuelle DienstRad draus geworden ist). "B" ist mir gerade wichtiger als "A".

--> A     welches Werkzeug sollte man unbedingt zuhause haben?

ne Standpumpe mit Druckanzeige ist jetzt da (ich brauch ja nen Gefühl fürn Druck...), nen Montageständer ist jetzt da (schon praktisch), Schlüssel mit Nm-Einstellung auch (Gefühl), passender Speichenspanner, passendes Kettenwerkzeug, Ritzel- und Ketten-"zahnbürste", (Druck-)Sprühflasche (ausm Garten), fettes Fett und flüssiges Fettzeugs, "Turbo-Spray", what next? Bremsen (hydraulisch) und Antrieb verstehe ich immer noch kein bißchen...

--> B     welche Ersatzteile sollte man unbedingt zuhause haben? [konkret gerade: welches sind die passenden Speichen?)

Flickzeug, Schlauch, Reifen, sind da - what next? (Ersatz-)Kette: wieso ist die kürzeste "richtige" Kette ein paar Kettenglieder zu lang? Speichen: wie kriege ich raus, welche Speichen zu "Fulcrum 600 db drp" passen [immer wieder stehen auf den Produzentenseiten zu wenig Angaben...]? (Steck-)Achsen: halten die ewig oder habt ihr Ersatz zuhause? [ich hatte kürzlich das Problem, einen kleinen Schlag nicht richtig wegzukriegen und bin mit dem betroffenen VR ÖPNV gefahren...dann stand der schöne Huckepack im Regionalexpress und fuhr mit der VR-Achse davon...Internet: Fundbüro kann zZt nicht aushändigen usw...Herzkasper...Glückstag, kommt der Mensch vom "Servicepersonal" mit meinem Rucksack um die Ecke, ich hätt den abknutschen können...aber die Frage bleibt]. Antrieb: Habt Ihr ne Ersatzkassette zuhause?

Ich hab zwar die tolle Business-Verschleissversicherung, aber zur Zeit ist ja Zeit, das alles zu lernen (was ich in den 80ern schon mal ein wenig konnte), Videos zu gucken und dann doch den Fahrradhändler zu belästigen. Habt ihr Gesamttips? Und ne Antwort zur Speichenfrage? Ich war doch grad erst beim Händler und will mir da nicht täglich einen Handgriff zeigen lassen müssen [auch da stapeln sich die Fragenden...]? Oder stundenlang durch die Fahrradforen googeln und es dann doch nicht hinkriegen :-)

 

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab nur die Dinge zur Instandhaltung (rennrad) , welche ich auch auf( längerer) Tour gebrauchen könnte, abgesehen von der standPumpe.  Etwas Werkzeug und Schmiermittel hat man ja üblicherweise eh zu Hause. 

(ein alter Mantel verbleibt immer, zur Reserve, im Keller, aber der wurde noch nie wieder gebraucht) 

Schläuche 

Mantel Heber 

Kettenpflege

Multitool mit Drehmoment 

Wolf tooth ultra light Pack pliers

Topeak flypaper - Schlauchflicken

Parktool Reifen flicken

CO2 

Mini Pumpe

(Kettennieter hab ich aussortiert) 

 

Bei Systemlaufrädern halte ich Ersatz Speichen und Co für nicht sinnig. 

Dann lieber klassisch gespeichte Räder mit Nabe, wo die Kassette ohne besonderes Werkzeug abgenommen werden kann. Dann kann man auch auch bestens im Feld behelfen. 

Ersatzteile vor zu halten, erachte ich für unnötig. Es wird immer etwas zu finden sein, um das Fahrrad wieder fahrbereit zu machen. 

Immer alle Verbindungen geschmeidig halten: lösen, reinigen, pflegen. Und etwas Tape und Zipties vorhalten, dann ist man auf der sicheren Seite

 

Gruß

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Hans,

mein Setup:

Tagestour:

kein Werkzeug, nur Handy und Bares

Mehrtagestour (Ausland):

1954411264_Bildschirmfoto2021-01-21um09_07_16.png.ca4327eb610161dddda03d0e43b1ae60.png

Heimwerkstatt:

zusätzlich:

Standpumpe mit Manometer

Torxschlüsselsatz

Inbusschlüsselsatz

Ratschenschlüssel

Kreuz- und Schlitzschraubenzieher

Cutter, Schere, Messer, ..

(und nebenan halt eine ganze Werkstatt)

Erfahrungen:

Mantel, Schläuche, Bremsbeläge und Speichen verschleissen bei mir, und das plötzlich

Kette ist noch nie gerissen (da merk ich zuvor Verschleiss und lass sie erneuern)

 

 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Welches Rad hast du nochmal ? Eins von Stevens oder ? Ich gehe jetzt mal von Shimano Ausstattung aus. Schick aber bitte mal einen Link zu einem vollständigen Datenblatt oder eine eigene Auflistung von den Komponenten. Dann kann man mehr sagen zu benötigtem Spezialwerkzeug. Oder auch zur Montage. Ansonsten ist das uferlos.

  1. Werkzeug für zuhause:
  • Handschuhe oder gute Seife :D
  • Einige Lappen für die Kette
  • Ketten -Öl (keine Ahnung ob das Turbo Spray gleich gut funktioniert, wie spezialisiertes Öl)
  • Kettenverschleißlehre oder Messschieber
  • Schaltzüge und Außenhüllen: Guten Kabelcutter nehmen, der auch Außenhüllen schneiden kann. Seitenschneider macht auf lange Sicht keine Freude.
    • und ein Dorn oder einen passenden Nagel, um die Quetschung wieder aufzupressen
  • Entlüftungskit für hydraulische Bremsen hängt von der Bremse ab. Ich habe ein Shimano TL-BT03S und eine weitere Spritze. Grundsätzlich lässt sich Mineralöl von Dot unterscheiden. 
  • Kassette: 
    • Kassettenabzieher
    • Kettenpeitsche
  • Kurbel: Für Shimano Hollowtech braucht man das Tool TL-FC16
    • Torx für die Kettenblätter bei Shimano direct mount
    • Inbus 5 und 6 für Kettenblattschrauben ohne direct mount
  • Innenlager: Shimano TL-FC25 + TL-FC36 oder TL-FC32 (TL-FC25 ist nur ein Adapter, wird bei den Innenlagern manchmal mitgeliefert)
  • Kette: Kettennieter + Halterung aus Draht, um die Kette zu entspannen
    • Kettenschlosszange ist nützlich bei häufiger Demontage für die Montage nicht nötig (andere Namen für Kettenschloss: Masterlink, Quick Link)
    • Einige Ketten kommen mit Kettenschloss, andere mit Nietstift
  • Laufräder:
    • Zentrierständer (kann einfach selbst gebaut werden, mit einer Gabel oder mit Alu Profilen aus dem Baumarkt)
    • Nippeldreher. Da gibt es verschiedene Größen. Es lohnt sich mehr zu investieren und damit Hände und Nippel zu schonen.
    • Tensiometer (nicht nötig, erst sinnvoll wenn Laufradbau auch zu den Hobbies zählt)
    • Zentrierlehre (ebenfalls erst sinnvoll bei ernsthaftem Interesse)
    • Nabe: Konusschlüssel für Shimano Naben. Ein- und Auspresswerkzeug für Naben mit Industrielager. (Deine Fulcrums sollten Industrielager haben)

 

     2. Werkzeug für unterwegs:

  • Einweghandschuhe
  • Inbus- und Torx  - Schlüssel für alle Schrauben
  • Ersatzschlauch
  • 2 Reifenheber (kann Gorilla Force und Park Tool Tl 4.2 empfehlen)
  • Kettennieter (Dieser von aliexpress war komplett useless)
  • Ersatzspeichen und Nippeldreher (mit Systemlaufrädern kenn' ich mich nicht aus und weiß nicht ob sie auf Tour einfach zu reparieren sind)
  • Pumpe (kein Co2 für längere Touren) hier gibt es einen Thread dazu
  • Flickenset
  • Öl in Dropper - Bottle 10 ml, Lappen zur Kettenpflege
  • Kabelbinder wiederverschließbar
  • Bremsbeläge

Die Reifenheber mitsamt dem Flickenset wickele ich in den Ersatzschlauch, packe sie in einen Gefrierbeutel und befestige sie unten über dem Tretlager im Rahmendreieck. Speichen und manche Pumpen lassen sich gut in der Sattelstütze verstauen. Damit nix klappert einfach mit dem Öl Lappen einwickeln.

 

    3. Ersatzteile

  • Kette
  • Kassette
  • Kettenblatt
  • Mantel
  • Schlauch
  • Schrauben (ohne Ende alle möglichen Variationen)
  • Lenkerband
    • die Stopfen gehen mir öfter verloren
  • Brems- und Schaltzüge
  • Außenhüllen
    • Endkappen und Quetschhülsen für die Zugenden
  • Bremsbeläge
  • Bremsflüßigkeit
  • Cleats falls mit Klickpedalen gefahren wird
  • Innenlager (habe so ein GXP Lager, das verschleißt recht schnell)

 

    3.1 Teile zum Finetuning

  • Vorbauten in verschiedenen Längen und Winkeln
  • Reifen je nach Saison
  • Sättel mit verschiedenen Formen und Polsterungen
  • Sattelstütze mit Offset
Bearbeitet von hmpf
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 21.1.2021 um 08:08 schrieb zopiclon:

lieber klassisch gespeichte Räder mit Nabe, wo die Kassette ohne besonderes Werkzeug

(t)ja, point.

Am 21.1.2021 um 09:19 schrieb ThomasK:

Ratschenschlüssel

stimmt, danke. nebenan werkstatt find ich auch gut. bei mir gibts immerhin eine in der nähe mit "ich bastel an allem".

Am 21.1.2021 um 09:31 schrieb hmpf:

Kabelcutter nehmen, der auch Außenhüllen schneiden kann

stimmt, fehlt!

Am 21.1.2021 um 09:31 schrieb hmpf:

Zentrierständer kann einfach selbst gebaut werden,

gute idee, danke!

Am 21.1.2021 um 09:31 schrieb hmpf:

Einweghandschuhe

ja, die ali-lieferung ist unterwegs....

@hmpfdanke! lieg ich aufm sofa, bräuchte es eine scharfe drehung, dann bin ich im (selbstverständlich minimlaistischen) homeoffice - geradeaus stehts rad und wird ab diesem we ein ausdruck deiner listen oben drüber hängen. ersatzteilliste bin ich tatsächlich noch ganz am anfang, werkzeug nur ziemlich, an lager und hydraulik und laufräder will ich glaub ich so schnell auch nicht ran (müssen).

edit: überschrift von meinem ausdruck (erspart mir eine anprache meiner mitbewohnerin):

Am 21.1.2021 um 09:31 schrieb hmpf:

Ansonsten ist das uferlos.

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum Werkzeug wurde schon einiges gesagt, vielleicht noch etwas zu den Ersatzteilen. Hierfür kann man einiges an Geld ausgeben und nicht selten wird es dann nie gebraucht oder es gibt dann schon etwas tolleres und die bereits beschafften Teile verstauben weiter. ich würde drei Sachen empfehlen und den Rest immer situativ nachkaufen:

- Bremsbeläge, eigentlich mehr Verschleißteil denn Ersatz, diese braucht man oft auch schnell und antizyklisch ( Öl auf Bremsscheibe, immer wieder beliebt)

- Schaltzug

- Schaltauge, wäre für mich ein Ersatzteil das präventiv Sinn machen kann, gerade auch wenn Rahmen länger gefahren werden und das Schaltauge vom Typ "66c, 1,75mm Steigung" spuros vom Markt verschwunden ist, freut man sich wenn man noch eines in der Grabbelkiste hat.

Ansonsten: Fahren! Das Zeug hält ziemlich lange.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.1.2021 um 14:22 schrieb cergol:

Schaltauge

wär ich nicht drauf gekommen, danke. gibt ja tatsächlich hunderte und viele davon gibts zur zeit nicht. erledigt. bremsbeläge, ja gut. wenn man sich dann nen bremssattel spart und ich das montiert kriege :-). zum glück hat shimano ja die "händlerhandbücher" online - und ich ahne mich schon ganz gut überfordert.

Am 21.1.2021 um 08:08 schrieb zopiclon:

Bei Systemlaufrädern halte ich Ersatz Speichen und Co für nicht sinnig. 

ja, oje. meine laufräder haben rechts und links unterschiedlich viele und es sind wohl auch nicht alle gleich lang und vorder- und hinterrad unterscheiden sich. sieht aber so aus, als ob man eigentlich gut drankäme. die fulcrum-handbücher online sind leider nicht besonders hilfreich. und mir scheint, dass die ersatzspeichen, die für "vorderrad fulcrum racing 6" im netz stehen, deutlich zu kurz sind für mein vorderrad "fulcrum 600 db drp" (zu dem ich gar nichts zu speichen finde) ... aber steht hoffentlich nicht an. werd ich bei der nächsten gelegenheit den händler mit nerven. vielleicht sind die speichen ja so kurz weil die nippel der gegenwart länger sind. <sprachlich sehr gut gelungen, freu>

frage noch: wenn mal ne speiche reisst ... einfach weiterfahren bis zur werkstatt, oder? (ggf bißchen nachspannen wenns sich setzt oder zu unterschiedlich anhört - anfühlt?)

Bearbeitet von hans im glueck
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb hans im glueck:

wenn mal ne speiche reisst ... einfach weiterfahren bis zur werkstatt, oder

naja, bei ner 18 Speichen Felge fährste dann nicht einen Meter mehr, aber klar - immer weiter so lange es noch geht.

wenn die Angst mit fährt: https://www.amazon.de/dp/B001GSMQZC/?ref=idea_lv_dp_ov_d

Bearbeitet von zopiclon
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.