Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Isomatte (Neoair) Waschmittel zur Reinigung.


shotta51

Empfohlene Beiträge

Hi,

vielleicht ist es schon durchgesickert, aber ich behandel meine neue Neoair Xtherm wie mein Erstgeborenes.

Nachdem ich jetzt schon ordentlich draufgeschwitzt habe und bestimmt auch etwas Sonnencreme draufging, denke ich halt schon an die Reinigung nach der Tour.

 

Thermarest empfiehlt ja "Formula 409" oder "BioClean TM", beides Produkte die in Deutschland nicht zu erwerben sind. Formula 409 hat sogar Chloride drin, obwohl TAR vor dem Gebrauch von Chlor abrät bei der Reinigung, komisch.

Normales Spülmittel ist ja ziemlich aggressiv und würde ich nicht nehmen wollen.

Ich wasche meine Sportkleidung mit dem Flüssigwaschmittel von DM für Sportkleidung (https://www.dm.de/bionicdry-sportwaschmittel-p4001499959844.html).

Denkt ihr das geht klar?

Sorry wenn ich hier jeden Mist frage, aber möchte lange Spaß an der Matte haben, auch vor allem wegen dem Preis. SuFu habe ich natürlich benutzt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe unter anderem auch eine Luma im Einsatz!

Die Synmat UL von Exped, ist zwar nicht exakt das gleiche , aber im Prinzip ist es halt ne Luma.

Draußen benutze ich sie gar nicht, nur im Zelt, weshalb da auch kein Schmutz, wie Erde o.ä. drann kommen kann.

Ich habe da sommers schon im freien Oberkörper drauf geschlafen. Aber die zu waschen ist mir noch nie in den Sinn gekommen…

Ich bin wohl ein Schweinchen!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb RaulDuke:

Ich habe unter anderem auch eine Luma im Einsatz!

Die Synmat UL von Exped, ist zwar nicht exakt das gleiche , aber im Prinzip ist es halt ne Luma.

Draußen benutze ich sie gar nicht, nur im Zelt, weshalb da auch kein Schmutz, wie Erde o.ä. drann kommen kann.

Ich habe da sommers schon im freien Oberkörper drauf geschlafen. Aber die zu waschen ist mir noch nie in den Sinn gekommen…

Ich bin wohl ein Schweinchen!

wäre mir auch nie in den Sinn gekommen bis ich irgendwann gelesen habe, dass Schweiß und Sonnencreme wohl der Hauptgrund für eine Delaminierung sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb shotta51:

wäre mir auch nie in den Sinn gekommen bis ich irgendwann gelesen habe, dass Schweiß und Sonnencreme wohl der Hauptgrund für eine Delaminierung sind.

Quark, weil aussen Sonnencreme / Schweiss drauf ist, reissen innen Stege ab...so so  :-D
Aber TAR hat das mal als Schutzbehauptung verwendet, als sie die Probs mit den Microloechern hatten...

Kannst natuerlich Mittel fuer Funktionsbekleidung wie Fibertec nehmen, aber wenn bei mir derartige Sachen wie Kopf/Sitzkissen, Matten so zugesifft sind (ich bin ja sehr viel unterwegs) dass ich sie saeubern will, nehme ich mein normales Body-Shampoo (was gut genug fuer meine Haut...") und weichen Spuelschwamm und spuele mit reichlich Wasser nach...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb khyal:

Quark, weil aussen Sonnencreme / Schweiss drauf ist, reissen innen Stege ab...so so  :-D
Aber TAR hat das mal als Schutzbehauptung verwendet, als sie die Probs mit den Microloechern hatten...

Kannst natuerlich Mittel fuer Funktionsbekleidung wie Fibertec nehmen, aber wenn bei mir derartige Sachen wie Kopf/Sitzkissen, Matten so zugesifft sind (ich bin ja sehr viel unterwegs) dass ich sie saeubern will, nehme ich mein normales Body-Shampoo (was gut genug fuer meine Haut...") und weichen Spuelschwamm und spuele mit reichlich Wasser nach...

ja macht irgendwie nicht soviel Sinn. Wahrscheinlich geht die Sonnencreme durch und zersetzt die Alufolie ("Jetfuel cant melt steel beams")....

 

also siehst du neben der Optik erstmal keinen Grund für eine Reinigung? also keinen technisch notwendigen Grund der die Matte schädigen könnte?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

OT:

Halten diese modernen dicken Matten überhaupt lang genug, als dass es sich lohnt, sie zu waschen?

Meine drei Prolites (90, 130, 165 cm, je nach Tour verwendet und zwischen 4 und geschätzt 15 Jahre alt) kommen so 1x pro Jahr nach mir in die Badewanne (nicht nach dem 1. Bad nach einer Tour natürlich) und bekommen eine Waschlappenabreibung, Z Lite habe ich noch nie gewaschen - Verbrauchsmaterial.

Aber ich leiste mir ja auch den Luxus eines Seiden-Innenschlafsacks - leider auch Verbrauchsmaterial. 

Bearbeitet von cafeconleche
OT-opisiert
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb shotta51:

wäre mir auch nie in den Sinn gekommen bis ich irgendwann gelesen habe, dass Schweiß und Sonnencreme wohl der Hauptgrund für eine Delaminierung sind.

vor 14 Stunden schrieb khyal:

Quark, weil aussen Sonnencreme / Schweiss drauf ist, reissen innen Stege ab...so so  :-D

vor 1 Stunde schrieb RaulDuke:

Also für mich, meine Meinung, kein Fachwissen, ist das mit dem Delaminieren Mumpitz!

Thermarest schreibt das hier (https://www.thermarest.com/blog/backpacking-gear-care-proactive-tips/):

Zitat

In the rare instance that we don’t replace a delaminated pad it’s because the pad is, for lack of a better word, nasty. Dirt, body oils, bug spray, sunscreen and sweat can all seep into your pad’s fabrics over time, weaken them and degrade the adhesive. The simplest way to prevent this is by washing your pad. 

Bin ebenfalls kein Experte, aber die Erklärung klingt für mich ganz logisch. Selbst wenn das eine Schutzbehauptung sein sollte, kann Waschen trotzdem nicht schaden – viel mehr hat man das Argument: Hab die wie von euch empfohlen gewaschen, da ist nichts durchgesickert, ist ein Garantiefall. Oder so.

Im gleichen Link sagen die auch einfach: Milde Seife.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

werde wohl einfach einmal im Jahr, nach der Sommersaison die Matte mit bisschen Seife (das Sportwaschmittel von DM) und Lappen abwaschen.

Die ganzen Blutflecken (von Mücken über die ich nachts drübergerollte bin, oder halt frischen Mückenstichen) find ich auch nicht so schniecke.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

 

Milde Seife, z. B. hautfreundliches Spülmittel und Wasser sollte reichen. Waschmittel für Kleidung sind in der Regel nicht mild, eher das Gegenteil.

Gute Pflege und Sorgfalt ist bei dem Preis nicht verkehrt. Ansonsten mach dir nicht so ein Stress, es bleibt ein Gebrauchsgegenstand, welcher auch Spuren vom Erlebten haben darf.

Bearbeitet von bandit_bln
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb dermuthige:

Bin ebenfalls kein Experte, aber die Erklärung klingt für mich ganz logisch. Selbst wenn das eine Schutzbehauptung sein sollte, kann Waschen trotzdem nicht schaden – viel mehr hat man das Argument: Hab die wie von euch empfohlen gewaschen, da ist nichts durchgesickert, ist ein Garantiefall. Oder so.

Das ist dann vielleicht zwischen uns der Unterschied :mrgreen:
Aufgrund dessen dass ich ich ja schon seit Laengerem beruflich als Selbststaendiger auch viel mit Outdoor zu tun und habe Zugriff auf viele empierischen Daten habe, kann ich keinen Zusammenhang zwischen aeusserem Sauberkeitszustand und einer Delamination von innen sehen.
btw kann eine Servicestelle (und nicht nur die...) sehr easy feststellen, ob eine Delamination aufgrund von Produktionsfehlern entstanden ist, was dann unter Gewaehrleistung bzw Garantie fallen wuerde, oder Userverschulden bzw Verschleiss ist, was dann nicht unter Gewaehrleistung oder Garantie faellt.

Was natuerlich immer ein Thema ist, ist der Sauberkeitszustand von Artikeln bei Reklamationen, ich wuerde es gegenueber den Meschen in der Servicestelle total unverschaemt finden, wenn ich einen versifften Artikel zur Rekla bzw Ueberpruefung einschicken wuerde.

Da das im Laufe der Jahre stark zugenommen hat, habe ja inzwischen viele Hersteller als Bedingung fuer Service-Arbeiten drin stehen, dass sie nur gereinigte Artikel annehmen, oder auch teilweise, dass sie ansonsten eine satte Reinigungspauschale nehmen und da kann ich schon einen Zusammenhang herstellen, dass Reklas im Kulanzbereich bessere Chancen auf Anerkennung haben, wenn der Artikel sauber ist.

Um nun wieder auf Isomatten zurueckzukommen, wird natuerlich eine Matte ziemlich versifft, wenn man sie nicht mit Schlafsack, Inlett oder kompletten Schlafklamotten benutzt, sondern ohne dies unter einem Quilt laenger benutzt, dass da der Service keinen Bock drauf hat, die in so einem Zustand fuer Reklas zu kriegen, kann ich nachvollziehen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 9 Stunden schrieb khyal:



Was natuerlich immer ein Thema ist, ist der Sauberkeitszustand von Artikeln bei Reklamationen, ich wuerde es gegenueber den Meschen in der Servicestelle total unverschaemt finden, wenn ich einen versifften Artikel zur Rekla bzw Ueberpruefung einschicken wuerde.

 

absolut verständlich, dass TAR darauf besteht.

 

Aber die Imprägnierung der Matte mit Hautfett oder Talg hat doch bestimmt auch paar gute Vorteile :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

Forumssponsoren









×
×
  • Neu erstellen...