Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Howto Video Ultra100 Rucksack


Empfohlene Beiträge

Hallo MYOG-Begeisterte,

ich habe die Entstehung meines jüngsten Rucksacks Anfang 2023 mit der Kamera fest gehalten und möchte hier auf das nun fertige Video hinweisen:

Es ist ein Pack aus hauptsächlich Ultra100 geworden, hat ca. 35-40l Kapazität und hat einen minimalen Rahmen aus zwei CFK-Flachstäben.

Gewicht ca. 570g

Es sind quasi alle derzeit hippen Features umgesetzt, von der Bottom-Pocket, über Eisaxtschlaufen, Schultergurttaschen, Regenschirmhalter, Inreach-Halteschlaufe, usw. usf.

Das Ganze hat sich auf dem Kungsleden hervorragend bewährt. Hier noch ein paar Bilder:

DSC01022-01.thumb.jpeg.085ee745982b5931872efc16df44a614.jpeg

DSC01023-01.thumb.jpeg.dea795a6eed95bd409f5760265724354.jpeg

DSC01024-01.thumb.jpeg.46945f7c3a7578d575091050fa7de5f0.jpegDSC01120-01.thumb.jpeg.6c6f530006aeddfa160781212eddb172.jpeg

DSC01121-01.thumb.jpeg.a038fb96cd4fb65855910f6cd9228b51.jpeg

DSC01123-01.thumb.jpeg.5a836c7c63a530fe27bac18f81a5ce56.jpeg

20230329_092540.thumb.jpg.4fafd2f7064029905f6dc7f1cacaea10.jpg

Viele Grüße und happy sewing!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

1A
Über 2 Stunden Video ... mich düngt das ist SEHR ausführlich geworden ... prima, werde ich mir anschauen bevor ich starte, auch wenn meiner sehr anders werden soll. Sicher kann ich mir einige Nähtricks abschauen 😁
Danke für die Videoarbeit!

Das Material Ultra100 ist schon schweineteuer, ich scheue die Ausgabe. Da du es verwendet hast ist es das aus deiner Sicht wohl wert?

Einfach erleben. Ohne Gedöns ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sieht alles super aus, ist also keine Kritik sondern eher eine Frage:

Wenn ich bei meinen Rucksäcken etwas, was unter Zug stehen könnte, annähe, dann lege ich die Enden 1x oder sogar 2x um. Ich tue dies, damit unter Zug nicht die querliegenden Fäden des Gewebes quasi abgezogen werden könnten. Z.b. würde ich das Gurtband an den Schultergurten 1x umlegen und dann annähen (ca. Minute 24). Trotz Feuerzeugbehandlung fasern bei mir sonst irgendwann die Enden aus.

Bei den Schultergurten dasselbe (ich würde diese am Ende einmal umlegen und dann über das ganze Paket drübernähen, wobei das bei. 3D Mesh wohl nicht kritisch ist, Minute 32), und den Linelocks in der französischen Naht (1h:30), und, weniger kritisch, beim Verschluss mit den PE-Streifen.

Aber vielleicht bin ich etwas paranoid ;-)

Hast du keine Bedenken, dass das passieren könnt?

Bearbeitet von ULgeher
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb ULgeher:

Wenn ich bei meinen Rucksäcken etwas, was unter Zug stehen könnte, annähe, dann lege ich die Enden 1x oder sogar 2x um.

Danke dir, das ist eine gute Idee. Nachdem mein Ultra-Schultergurt bereits nach einer Tour an der Naht ausgefranst ist, werde ich das wohl übernehmen :D

Fotos und Berichte meiner Abenteuer: https://www.dermuthige.de/

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb TappsiTörtel:

Das Material Ultra100 ist schon schweineteuer, ich scheue die Ausgabe. Da du es verwendet hast ist es das aus deiner Sicht wohl wert?

Ich habe vorher viel Gutes über das Material gelesen und war so neugierig, dass mich der Preis nicht abgeschreckt hat. Und bisher nach über 400km im hohen Norden sieht auch alles noch top aus. Die größten Bedenken hätte ich, dass sich irgendwann die laminierte Folie löst...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb tomtetom:

Der Rucksack und das Video sehen mega gut aus! Hast du zufällig Schnittmuster für den Rucksack?

Danke! Ein richtiges Schnittmuster habe ich nicht, nur viele Skizzen und Probiermuster aus dünner Pappe. Da der Rucksack aber im Prinzip nur ein einfacher Quarder ist, kann man sich den eigenen Rucksack in der gewünschten Größe schnell selbst errechnen. Jeder Jeck ist anders ;-) Und für die kniffligeren Stellen, wie die Schultergurtbefestigung, gibt es die super Anleitungen von @Andreas K. hier im Forum.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb ULgeher:

Wenn ich bei meinen Rucksäcken etwas, was unter Zug stehen könnte, annähe, dann lege ich die Enden 1x oder sogar 2x um. Ich tue dies, damit unter Zug nicht die querliegenden Fäden des Gewebes quasi abgezogen werden könnten.

Hmm, ok, danke für den Denkanstoß. Bisher hat das bei mir stets super gehalten und das war nicht mein erster Rucksack. Kommt bestimmt auch auf das verwendete Gurtband an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Minuten schrieb ChristianS:

Die größten Bedenken hätte ich, dass sich irgendwann die laminierte Folie löst...

Das ist nun mal das Los aller Laminate. Irgendwann entstehen Blasen und es zieht sich auseinander. Auch bei den Lumas wohl öfters. Deshalb suche ich eher ein "normales" gewebtes Material, finde aber irgendwie nix passendes ...

Einfach erleben. Ohne Gedöns ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 23 Minuten schrieb ChristianS:

Ich habe vorher viel Gutes über das Material gelesen und war so neugierig, dass mich der Preis nicht abgeschreckt hat. Und bisher nach über 400km im hohen Norden sieht auch alles noch top aus. Die größten Bedenken hätte ich, dass sich irgendwann die laminierte Folie löst...

Der Preis ist schon hoch, auf der anderen Seite ist ein Rucksack aber kein Zelt und man braucht nur wenig Gewebe.

Aber was passiert, wenn die Folie sich löst? Das habe ich mich auch gefragt, als ich gestern die Verlängerung an meinen Kakwa nähte. Bereits die Nähmaschine hinterlässt deutliche Löcher. Die Wasserdichtigkeit ist für mich weniger das Problem, aber braucht es die Folie auch, damit sich die Fäden nicht verschieben?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 39 Minuten schrieb TappsiTörtel:

Jo, es wird wohl die 72602 werden ... 2m reichen ja ...

Bei AdventureExpert gibt es 1m DxG für 12€, ich habe für mein letztes Projekt dieses da verwendet, und es war einwandfrei. Die Frage ist halt, ob dir die grüne Farbe passt.

gpack2.thumb.png.9ec97a794ed4f1f09b2e4be905e7ed99.png

Falls es ein günstigerer Stoff sein soll, z.B. weil du Prototypen machen möchtest oder noch nicht sicher bist, ob am Ende alles passt, finde ich diese durchaus gut:

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hey wie cool ist denn dein neues Modell geworden! Ich bin auch sehr großer deines Black Pack in beiden Varianten.

Danke für das Video und das Teilen deiner Skills.

vor 38 Minuten schrieb ULgeher:

Dieses habe ich schon oft verwendet. Die Beschichtung löst sich allerdings so langsam nach etwa 1800km auf.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 50 Minuten schrieb ULgeher:

Die Frage ist halt, ob dir die grüne Farbe passt.

Die passt tatsächlich nicht, habs nicht so mit den grellen Farben 😇
Ansonsten würde ich den Rucki schon nehmen ...

 

vor 11 Minuten schrieb hmpf:

Dieses habe ich schon oft verwendet. Die Beschichtung löst sich allerdings so langsam nach etwa 1800km auf.

Hab daraus ne Seesocke fürs Kajak gemacht. Bisher zwei längere Salzwassereinsätze und ist noch schön dicht.

Einfach erleben. Ohne Gedöns ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@ChristianS was ich übrigens an deinen Videos und deiner Arbeit bewundere, ist wie organisiert du nähst. Wenn ich was nähe, fliegt alles kreuz und quer rum, ich bin dauernd am irgendetwas suchen, und der Nahttrenner kommt irgendwie immer zum Einsatz 🤔 So vor laufender Kamera Nähen könnte ich nicht...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nabend @ChristianS , da ich meinen YT-Kanal vor kurzem komplett gelöscht habe kann ich dir dort leider kein Like und Kommentar schreiben ... hab mir dein Video komplett reingezogen (Stoff für meinen Rucksack ist gerade unterwegs) und erstmal nochmal danke für die Filmarbeit. Echt beeindruckend wie schnell und gerade deine Maschine über den Stoff fliegt, tja, da hab ich noch viel zu lernen (liegt aber sicher an der Maschine 😇). Das geht bei mir deutlich langsamer und so manche Naht wird nicht sooo schön parallel ...

Habe bisher immer mit nem Klebestift fixiert, das schmale doppelseitige Klebeband ist aber besser, hab ich auch grade bestellt. Diese Klammern habe ich gefühlt zu hunderten, sollte also nix schiefgehen ... nach deinem Video freue ich mich total auf meinen Stoff und das es die nächsten Tage hier losgeht 😄

Schönen Abend und weiterhin viel Spaß mit dem Rucki ...

Einfach erleben. Ohne Gedöns ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb TappsiTörtel:

Nabend @ChristianS , da ich meinen YT-Kanal vor kurzem komplett gelöscht habe kann ich dir dort leider kein Like und Kommentar schreiben ... hab mir dein Video komplett reingezogen (Stoff für meinen Rucksack ist gerade unterwegs) und erstmal nochmal danke für die Filmarbeit. Echt beeindruckend wie schnell und gerade deine Maschine über den Stoff fliegt, tja, da hab ich noch viel zu lernen (liegt aber sicher an der Maschine 😇). Das geht bei mir deutlich langsamer und so manche Naht wird nicht sooo schön parallel ...

Habe bisher immer mit nem Klebestift fixiert, das schmale doppelseitige Klebeband ist aber besser, hab ich auch grade bestellt. Diese Klammern habe ich gefühlt zu hunderten, sollte also nix schiefgehen ... nach deinem Video freue ich mich total auf meinen Stoff und das es die nächsten Tage hier losgeht 😄

Schönen Abend und weiterhin viel Spaß mit dem Rucki ...

Hey, vielen Dank für das positive Feedback!

Bzgl der Geschwindigkeit - lass dich da mal nicht täuschen, ich habe das Video beschleunigt, damit es nicht noch länger wird. Aber ich finde dass sich Ultra ähnlich wie DCF sehr angenehm verarbeiten lässt. Glatt, aber nicht rutschig und dabei null elastisch.

Jetzt beginnt ja auch wieder die Jahreszeit für MYOG Projekte, ich kann deine Vorfreude gut verstehen und wünsche gutes Gelingen für dein Projekt!

Bei mir ist auch wieder was in Planung, diesmal etwas kleiner im Trailrunning-Style. 😁

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fur alle, die die Ausgabe für Ultra scheuen: Wir haben unsere PCT Rucksäcke aus 210D PU beschichtetem Nylon (130g, 10,90€) gemacht. Meiner hat 3000km auf dem Buckel, sein Kumpan/Geschwisterchen 4500-5000km. Meiner wird jetzt recycelt, die PU Beschichtung löst sich langsam ab und ich will ein paar neue Features einbauen. 

Meine Erfahrungen mit DCF Laminat: das delaminiert früher. Bei Ultra hab ich keine Ahnung... Sieht aber schick aus. 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 12 Stunden schrieb Martin:

Fur alle, die die Ausgabe für Ultra scheuen: Wir haben unsere PCT Rucksäcke aus 210D PU beschichtetem Nylon (130g, 10,90€) gemacht. Meiner hat 3000km auf dem Buckel, sein Kumpan/Geschwisterchen 4500-5000km. Meiner wird jetzt recycelt, die PU Beschichtung löst sich langsam ab und ich will ein paar neue Features einbauen. 

Meine Erfahrungen mit DCF Laminat: das delaminiert früher. Bei Ultra hab ich keine Ahnung... Sieht aber schick aus. 

 

Moin!

Ja, das 210er PU Nylon taugt auch, ich hatte den o.g. Rucksack auch ein zweites Mal daraus genäht:

DSC01029-01.thumb.jpeg.90399030de82158815f6822123e6f1a6.jpeg

Damit lassen sich aber die Nähte nicht so leicht tapen. Und ewig hält es auch nicht.

Meine Recherche im Netz zu Delamination von Ultra hatte auch kaum Fälle zu Tage gefördert.

Wie bei allem im Leben gibt es immer Vor- und Nachteile, die man für sich abwägen muss...

Bearbeitet von ChristianS
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja sehr tolles Projekt! Habe viel aus dem Video gelernt. Das mit der Franz. Naht werde ich nächstes mal auch so machen. Und das Klebeband habe ich auch schon bestellt. Da bin ich mal gespannt auf deinen Trailrunningrucksack :)

Und einfach die weichere Rückseite des 3D-Meshs zu nehmen finde ich auch schlau 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb Martin:

Hat schon jemand Erfahrung mit UltraTX? Ultra TX70 für 32€/m und 98g hört sich interessant an.

Erfahrungen nicht, aber der Beschreibung nach ist der Oberstoff ein normales Ripstop Polyester, das weder besonders reißfest noch abriebfest ist. Damit hätte man die Hauptvorteile vom "richtigen" Ultra nicht mehr...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...