Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Trashcraft: Mittelstange Hexamid aus alter Angel


Empfohlene Beiträge

Ich habe mal wieder etwas aus Resten getinkert und würde gerne eure Meinung dazu hören. Erstmal zu dem was ich da fabriziert habe:

20220627_215139.thumb.jpg.fb24ad3d12ab474d7bfb4ad859c3af5b.jpg

Ich hatte im Keller noch eine alte Stipprute herumliegen und diese ist aus GFK Rohr.ich habe sie aus 3 Segmenten der Rute gefertigt und auf die passende Länge gebracht und höhenverstellbare Löcher hinein gebracht die mit Aluminium Bolzen gesichert werden können.20220627_215118.thumb.jpg.f0a66fe7bf78c426c61881abc5e87e4e.jpg

Durchmesser der oberen Rohr: 20mm, Durchmesser des unteren Rohr: 30mm

Alles lässt sich platzsparend ineinander schieben und die Bolzenlassen sich ebenfalls ins Rohr unten stecken und durch eine Verschraubung sichern.20220627_215522.thumb.jpg.bcc4eaa0979d8ab9206d006b0d13d00d.jpg

109g Gesamtgewicht ist wesentlich weniger als mein leichtester Trekkingstab und da ich kein Trekkingstab Nutzer bin ist es für mich leichter und kleiner zu verstauen...(600mm× 30mm)

20220627_220944.thumb.jpg.81e7fce89d5b42bdfcb842e3df507bbb.jpg

Jetzt meine Frage an euch: Hat jemand schon Erfahrungen mit einer solchen Konstruktion gemacht? 

Reichen die 25mm (Mit Gummipuffer) am oberen Punkt der Stange für sie Lastverteilung im Hexamid?

Vielen Dank vorab für eure Meinungen und Anregungen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ineinander zu schieben ist natürlich klasse!:)

Eine weitere Möglichkeit wären so alte Bambusangeln, sozusagen Stock aus zwei Teilen. Problem wird sein, so alte Angeln noch aufzutreiben....leicht waren die auch ziemlich.

Aber so Teleskop hat was. Nur - zwanzig kg is nicht gerade viel; mein Bambustrekkingstock wiegt (ohne Survivalausrüstung im Griff) so 126 g, da hab ich mich aber mit rund 90kg reingehängt. Hält. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Senkrecht belastet, wird ein 20/30 mm GFK Rohr deutlich mehr als 20 kg halten, das finde ich schon ok fuer die Windstaerken, die ich mit nem Hexamid abfeiern wollte.
Oben 25 mm reichen, selbst die dickeren Zpacks Staebe sind duenner.

Was aber Kaese ist, sind die quergebohrten Loecher mit Bolzen im GFK, ist nun mal Mattenmaterial und da bekommst Du gerade bei viel Wind sehr punktuelle Belastungen (oben an der Mittelkante der Bohrung bzw unten), sowas kann man in Alu machen, werde ich aber nicht in GFK machen (da haben wir frueher bei derartigen Experimenten bei Surfmast-Verlaengerungen usw einigen Bruch bzw Auffaserungen gehabt.)
Ich wuerde das Teil umstricken auf ohne Bolzen und feste Laenge.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben (bearbeitet)

So ich habe die erste Nacht bei etwas Sturm im Garten verbracht und muss sagen ich habe keinerlei Bewegung oder sonstige Belastung für die Mittelstange feststellen können. Ich habe die Splinte ausgetauscht gegen Augenschrauben mit einem Silikonschlauchüberzug. Das bringt den Vorteil einmal in Position gedrückt bleiben sie wo sie sind und ich kann auf die Ringe verzichten. Zudem sind sie leichter das Mittelstangenset wiegt jetzt nur noch 101g.

20220628_211943.jpg

 

20220628_212810.thumb.jpg.ef69da4eee56bdc9ac30e8203026d3d1.jpg

Bearbeitet von Ultralight82
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Der Silikon-Schlauchueberzug macht es etwas besser mit den partiellen Belastungen und evtl werden auch die Auffaserungen eher vermieden, da das Silikon weicher ist, als das GFK, ist auf jeden Fall nicht die schlechteste Idee 8-)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Solltest Du damit ruhiger schlafen können, so kann man die GFK Stäbe im Bereich der Bohrungen ja immer noch verstärken. Das dickste, saugfähigste ( Baumwoll- ) Garn mit Epoxydkleber tränken + umwickeln. So habe ich vor Jahren mal meinen gebrochenen Schistock repariert ( mit Alurohrinlet ) - hält Bombe !

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...