Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Am 12.4.2021 um 20:56 schrieb Wanda-Ra:

Ich habe soeben bei 3F UL über Aliexpress bestellt und warte nun so wie @oceangoing auf ein Lanshan 1 Pro in khaki.
Bei mir war allerdings das Ankunftsdatum 1. Mai angegeben. :D

Meins ist schon da! Am 6. April bestellt und heute angekommen, mit DHL, musste nichts bezahlen und nichts unterschreiben. 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • Antworten 174
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Der Osterhase hat mir ein rotes Ei gelegt.         Wie bei allen Pyramiden sollte der Grundriss rechteckig aufgebaut werden. Möchte man ein Versetzen der Heringe ve

Hier ein Kurzbericht zum neuen Lanshan 1, Doppelwandig, mit Innenzelt-Länge von 2,30m. Zur Klärung der verschieden Versionen vorab: Habe gestern Nachmittag das Zelt im Schnee aufgestellt. Das i

Danke! Wobei ich das mit meinen Trapezo-mid’s jetzt auch lange geübt habe. Die Aufbaureihenfolge ist exakt die gleiche! Rückseite in den Wind und einfach alle Ecken nacheinander abarbeite

Veröffentlichte Bilder

vor 5 Stunden schrieb wernator:

Was war denn als Warenwert auf dem Versandaufkleber angegeben?

Gar nichts - einfach ein Päckchen an mich adressiert, mit Barcode und Porto "Prepaid Germany, Postfach ..., in Niederaula - wurde also wohl irgendwie aus Dtl verschickt. Ich hatte vorher schon mal eine Email bekommen, dass mein Paket bereits in Deutschland sei, und unter meinem Adressaufkleber ist auch noch ein anderer Aufkleber mit Barcode.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo allerseits

Als bis jetzt stiller Mitleser betreffend des Lanshan 1 pro oder plus (2021 = doppelwandig), habe auch ich mich ein wenig damit befasst da ich ebenfalls Interesse habe an diesem Zelt. 

Auf der Website des Herstellers https://3fulgear.com/index.php/shelter/ ist das Lanshan 1 das einwandige und das Lanshan 1 pro das doppelwandige Zelt, es wird aber nicht von einem Lanshan 1 plus geschrieben. Hmm bei aliexpress https://a.aliexpress.com/_mNZY3LV wird es als plus Modell bezeichnet, da bin ich mir mittlerweile nicht mehr sicher welche Bezeichnung richtig ist,plus oder pro??? Mir persönlich ist das doppelwandige lieber auch wenn schwerer. 

Des weiteren würde sich das Lanshan 2 lohnen wegen der grösseren Liegefläche 120cm x 230cm? Habe bis jetzt das Naturhike cloud 1 mit einer Liegefläche von 100x230cm und das Lanshan 1 hat ne Fläche von 80/100cm x 230cm, was ja doch wieder etwas enger ist als mein jetziges Zelt bezw. des Lanshan 1.

Wisst ihr genau was der Unterschied ist zwischen dem 3 Saison und dem 4 Saison Lanshan? Ist das Innenzelt aus einem anderen Material? Sehe eben auch keinen relevanten Gewichtsunterschied oder sind es eben "nur" 20g

Und zu guter letzt welche Farbe nehmt ihr lieber kaki oder grün? Ich möchte in den Alpen oder im Wald eben nicht so auffallen. Mein Naturehike cloud 1 habe ich in grau und das fällt von weitem schon sehr auf. 

Jetzt schon einmal vielen Dank für eure Hilfe. 

Ach ja bis jetzt hatte ich keine Probleme mit aliexpress, ist bis jetzt alles angekommen. 

Herzliche Grüsse

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Atheris:

Hallo allerseits

Als bis jetzt stiller Mitleser betreffend des Lanshan 1 pro oder plus (2021 = doppelwandig), habe auch ich mich ein wenig damit befasst da ich ebenfalls Interesse habe an diesem Zelt. 

Auf der Website des Herstellers https://3fulgear.com/index.php/shelter/ ist das Lanshan 1 das einwandige und das Lanshan 1 pro das doppelwandige Zelt, es wird aber nicht von einem Lanshan 1 plus geschrieben. Hmm bei aliexpress https://a.aliexpress.com/_mNZY3LV wird es als plus Modell bezeichnet, da bin ich mir mittlerweile nicht mehr sicher welche Bezeichnung richtig ist,plus oder pro??? Mir persönlich ist das doppelwandige lieber auch wenn schwerer. 

Des weiteren würde sich das Lanshan 2 lohnen wegen der grösseren Liegefläche 120cm x 230cm? Habe bis jetzt das Naturhike cloud 1 mit einer Liegefläche von 100x230cm und das Lanshan 1 hat ne Fläche von 80/100cm x 230cm, was ja doch wieder etwas enger ist als mein jetziges Zelt bezw. des Lanshan 1.

Wisst ihr genau was der Unterschied ist zwischen dem 3 Saison und dem 4 Saison Lanshan? Ist das Innenzelt aus einem anderen Material? Sehe eben auch keinen relevanten Gewichtsunterschied oder sind es eben "nur" 20g

Und zu guter letzt welche Farbe nehmt ihr lieber kaki oder grün? Ich möchte in den Alpen oder im Wald eben nicht so auffallen. Mein Naturehike cloud 1 habe ich in grau und das fällt von weitem schon sehr auf. 

Jetzt schon einmal vielen Dank für eure Hilfe. 

Ach ja bis jetzt hatte ich keine Probleme mit aliexpress, ist bis jetzt alles angekommen. 

Herzliche Grüsse

 

 

Es ist wohl anders rum. Das "normale" Lanshan ist doppelwandig, das Pro ist einwandig.

Ich habe das Lanshan 2 Pro. Gefällt mir gut, für eine Person sogar sehr geräumig.

Ich sehe aber im Lanshan 1 Pro eine Kopie des SMD Lunar Solo. Und in dem habe ich gerade von der Breite her komfortabel Platz mit XL-Schlafmatte und dem ganzen Gedöns. Die Apsis reicht aus um vorsichtig zu Kochen.  Im SMD stoße ich schon mal beim Aufsetzen mit dem Kopf an die Zeltwand. Erfrischend :-)

Wenn ich jetzt aktuell ein Zelt kaufen würde, dann das Lanshan 1, eben in dieser "Plus/längeren" Ausführung. Der Grund ist für mich, dass ich das Inner dann wohl separat aufstellen könnte. Wenn es vom Platz dem SMD entspricht oder gar größer ist, reicht das mehr als Dicke. Zweiter Kandidat wäre das Tarptent Rainbow 2. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 27 Minuten schrieb Atheris:

Auf der Website des Herstellers https://3fulgear.com/index.php/shelter/ ist das Lanshan 1 das einwandige und das Lanshan 1 pro das doppelwandige Zelt, es wird aber nicht von einem Lanshan 1 plus geschrieben

Genau umgekehrt ist es dort beschrieben.  Und so ist es auch. Pro steht für einwandig.  Und korrigiert mich falls ich das falsch aufgefasst habe: alle ab 2021 produzierten haben die längere Liegefläche,  was dann als plus bezeichnet wird. 

 

vor 30 Minuten schrieb Atheris:

Mir persönlich ist das doppelwandige lieber auch wenn schwerer. 

Dann ist das Lanshan ohne pro Deine Wahl. 

 

vor 31 Minuten schrieb Atheris:

Des weiteren würde sich das Lanshan 2 lohnen wegen der grösseren Liegefläche 120cm x 230cm?

Musst Du wissen.  Es hat seine Vorzüge viel Platz im Zelt zu haben.  Bei Unebenheiten kann man sich auch noch innerhalb des Zeltes etwas neu ausrichten.

 

vor 33 Minuten schrieb Atheris:

Wisst ihr genau was der Unterschied ist zwischen dem 3 Saison und dem 4 Saison Lanshan?

Das 3 Jahreszeiten hat ein normales Moskitonetz.  Das 4 Jahreszeiten hat, abgesehen vom oberen Viertel, einen dünnen Stoff, der zusätzlich vor Zugluft schützt.

 

vor 36 Minuten schrieb Atheris:

lieber kaki oder grün?

Grün ist ok, aber auch recht "grell". Schmiegt sich allemal besser in der Natur ein, als die anderen Farben.  Abgesehen von Kaki, dass schmiegt sich wohl besser im Wald ein. Weiter oben sind einige Bilder zu den Varianten zu sehen.  

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb Atheris:

Hallo allerseits

Als bis jetzt stiller Mitleser betreffend des Lanshan 1 pro oder plus (2021 = doppelwandig), habe auch ich mich ein wenig damit befasst da ich ebenfalls Interesse habe an diesem Zelt. 

Auf der Website des Herstellers https://3fulgear.com/index.php/shelter/ ist das Lanshan 1 das einwandige und das Lanshan 1 pro das doppelwandige Zelt, es wird aber nicht von einem Lanshan 1 plus geschrieben. Hmm bei aliexpress https://a.aliexpress.com/_mNZY3LV wird es als plus Modell bezeichnet, da bin ich mir mittlerweile nicht mehr sicher welche Bezeichnung richtig ist,plus oder pro??? Mir persönlich ist das doppelwandige lieber auch wenn schwerer. 

 

 

Lanshan 1 / Lanshan 1 Plus = Doppelwandig 
Lanshan 1 Pro = Einwandig

 

vor 22 Minuten schrieb Atheris:

Des weiteren würde sich das Lanshan 2 lohnen wegen der grösseren Liegefläche 120cm x 230cm? Habe bis jetzt das Naturhike cloud 1 mit einer Liegefläche von 100x230cm und das Lanshan 1 hat ne Fläche von 80/100cm x 230cm, was ja doch wieder etwas enger ist als mein jetziges Zelt bezw. des Lanshan 1.

Wisst ihr genau was der Unterschied ist zwischen dem 3 Saison und dem 4 Saison Lanshan? Ist das Innenzelt aus einem anderen Material? Sehe eben auch keinen relevanten Gewichtsunterschied oder sind es eben "nur" 20g

 

zum LanShan 2 gibt's hier ja auch nen Thread, vielleicht einfach in beiden mal ein bisschen lesen:

3F Lanshan 2 - Ausrüstung - Ultraleicht Trekking (ultraleicht-trekking.com)

Grundsätzlich hast du im LanShan 2 natürlich mehr Platz, ist halt die Abwägung Luxus vs. Gewicht, du wirst als "normalgewachsene" (falls das noch politisch korrekt ist:roll:) Einzelperson aber auch mit dem LanShan 1 gut klarkommen (gerade mit der neuen längeren Version).

 

In den meisten Ali-Express Shop siehst du auf den Bildern den Unterschied zwischen dem 3-Season Mesh Inner und dem 4-Season Inner, z.B. hier:

3F UL Lanshan 1P Regelmäßige/Plus Version 950 Gramm Ultraleicht Camping 3 Und 4 Saison 15D Silnylon Kolbenstangenlosen zelt|ultralight camping tent|camping tenttent 3 - AliExpress

 

Da siehst du ja auch die Maße der Liegefläche, ist ja kein Rechteck.

 

vor 26 Minuten schrieb Atheris:

Und zu guter letzt welche Farbe nehmt ihr lieber kaki oder grün? Ich möchte in den Alpen oder im Wald eben nicht so auffallen. Mein Naturehike cloud 1 habe ich in grau und das fällt von weitem schon sehr auf. 

Jetzt schon einmal vielen Dank für eure Hilfe. 

Ach ja bis jetzt hatte ich keine Probleme mit aliexpress, ist bis jetzt alles angekommen. 

Herzliche Grüsse


Farbe ist hier im Thread ja auch zuletzt schon viel Thema gewesen, einfach mal durchscrollen. Wenn du dein Zelt erst zur Dämmerung aufbaust und mit der Dämmerung wieder abbaust ist es ziemlich irrelevant.
In den Alpen und im Wald sind halt zwei komplett unterschiedliche Szenarien...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für die ultraschnellen Antworten. 

Schon peinlich das ich die beiden Versionen verwechselt habe :rolleyes:. Ihr habt natürlich recht dass das pro das einwandige Zelt ist.

Hat das einen starken Einfluss betreffend Kondenswasser ob es ein Moskitonetz ist oder eben ein dünner Stoff? Atmet das Moskitonetz besser? 

So tendiere ich eher auf Lanshan 1 (2021) in grüner Farbe (schon etwas grell :-D). Mit der Farbe muss ich mich noch definitiv entscheiden, möchte ja nicht zwingend 2 Zelte kaufen :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 59 Minuten schrieb Atheris:

Vielen Dank für die ultraschnellen Antworten. 

Schon peinlich das ich die beiden Versionen verwechselt habe :rolleyes:. Ihr habt natürlich recht dass das pro das einwandige Zelt ist.

Hat das einen starken Einfluss betreffend Kondenswasser ob es ein Moskitonetz ist oder eben ein dünner Stoff? Atmet das Moskitonetz besser? 

So tendiere ich eher auf Lanshan 1 (2021) in grüner Farbe (schon etwas grell :-D). Mit der Farbe muss ich mich noch definitiv entscheiden, möchte ja nicht zwingend 2 Zelte kaufen :D

Bei der Frage scheiden sich die Geister...

Die einen können das Kondenswasser gut managen oder vermeiden und andere, mich eingeschlossen, bevorzugen doppelwandige Lösungen...

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja das ist mir schon klar, die Frage war eben ob das Moskitonetz atmungsaktiver wäre, das heisst ob es mehr meine Feuchtigkeit nach aussen befördert. Ich könnte mir schon vorstellen dass das Saison 4 mehr abdichtet als das Saison 3. 

Mir ist das doppelwandige System auch sympathischer, aber wie du schon geschrieben hast da scheiden sich die Geister. Und jedem das seine. 

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten schrieb Atheris:

ob das Moskitonetz atmungsaktiver wäre

Ja ist es. Beim 4er kannst du es dir so vorstellen,  als wäre im unteren 3/4 noch Zeltstoff. Zwar dünner, aber es ist ja dafür da, kalte Winde abzuhalten. Zu kalten Zeiten, dürfte da auch mit Kondenswasser zu rechnen sein.  Dafür hält es eben noch mal etwas Wind ab, da sich die Front nicht bis zum Boden abspannen lässt. 

Ich würde es so machen.  3 Jahreszeiten bestellen und schauen,  wie es sich macht und ob Du irgendwann oder öfter das Gefühl hast, dass es zu arg in Zelt weht und es immer wieder unangenehm wäre oder die Schlafplatzwahl, wie auch Möglichkeiten einen Windwall (im Winter mit Schnee oder sonst mit Steinen oder so) zu errichten dir nichts Taugen. Dann kannst Du ein 4 Jahreszeiten nachrüsten. 

Am Ende hast du zu den vermutlich öfter wärmeren Nächten eher das Problem,  dass es dir an bewegter Luft fehlt.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 4 Wochen später...
Geschrieben (bearbeitet)

Moin!

Nachdem ich vor Jahren das alte 3F Lanshan-1 für mich als zu klein deklariert habe, wollte ich dem längeren 1er nochmal eine Chance geben.

Um es vorweg zu nehmen, passt das Neue für meine 1-85 überraschend gut!

Die geänderten Maße sind:
Inner vordere Kante, 230 cm
Fly vordere Kante, 280 cm

_DSC5059.thumb.jpg.40eca3921479d32b487ea97f5aa03aad.jpg

Das fly steht mit einer Stangenlänge von 120 bis 125 cm optimal.

_DSC5023.thumb.jpg.be319b9c23f5b4051adea82e9e0b67c9.jpg

Alle Schnüre und das inner sind vormontiert, sodass nur wenig Optimierungsbedarf besteht.

_DSC5038.thumb.jpg.d3a85e07067016c19589d9d7e2820c8b.jpg

Die gelben Schnüre reichen bei der halben Gurtbandlänge gerade noch aus um den Hering zu erreichen.

Nur hinten ist die Schnur komplett zu kurz geraten. Vielleicht ist sinnvoll diese Schnüre durch dünne Gummilitze zu ersetzen ...?

_DSC5053.thumb.jpg.04411590a9e8a2716f4c563f54722b8e.jpg

Der Abstand zwischen fly und inner ist jetzt nicht besonders groß. Im Schnitt sind es 5-7 cm.

_DSC5025.thumb.jpg.71493ac2a1bb24b30bdf7bcb02386c15.jpg

Beim Bewegen im Zelt wird man sich wohl oder übel immer mal etwas Kondenswasser abstreifen.

In der Seitenansicht erkennt man, dass die Lifter in diesem flachen Winkel auch nicht bringen. Trotzdem würde ich sie immer mit abspannen, da sie den geringen Abstand zum inner gewährleisten.

_DSC5030.thumb.jpg.d912d0fda3ae5e6069b570b76e1763f9.jpg

Schön gelöst ist der kleine Überstand vom fly zum inner. So regnet es nicht direkt in den Eingangsbereich.

_DSC5032.thumb.jpg.e60f924a669b11485074434bfb6f48ef.jpg

Bei Regen kann man so mit halb offenem fly noch die Aussicht genießen

_DSC5050.thumb.jpg.c75d7cc1e5b2dcadb74ef00ffa0e91ef.jpg.
Möchte man mehr Schutz, kann man den Reißer auch noch bis zur Hälfte schließen.

Zwei T-Zip Eingänge würde ich in jedem Fall einen einzelnen Seiteneingang vorziehen.

_DSC5028.thumb.jpg.b3dbb79a8af9b81ae55f247ad1dba964.jpg

Die Nähte der Lifter müssen wie immer versiegelt werden, da es hier etwas durchtropft.

_DSC5035.thumb.jpg.0cc773c6c472f116e9d1ee0ed41782d8.jpg

Schön ist, dass hier kein Reflex-Material verarbeitet wurde, sodass man weniger Aufwand hat das shelter in den stealth Modus umzumodeln. :ph34r: Die Schnüre tausche ich eh aus.

Das Ripsband an der Spitze und an Tür-Toggeln müsste ich noch ent-reflexen.

_DSC5044.thumb.jpg.5a4ad485ce3168cd4a7238937ce73d04.jpg

Beim inner habe ich noch einen kleinen Handschuh-Haken eingeschlauft, da hier das Material sehr knapp bemessen wurde.

_DSC5043.thumb.jpg.5efbaa0b1d0842765f8f17fbdea1871b.jpg

Mit der Frontleine und den Doppel-Häkchen bin auch nicht wirklich zufrieden. Bei einigen sind diese dünnen Plastikteile ja auch schon gebrochen.
Wenn man die Schnur mittel-zentrisch abspannt, gibt es beim Schließen des Reißverschlusses eine Menge Zug auf den Schlitten. Und von innen ist es quasi unmöglich die Häkchen für die Zugentlastung einzufädeln.

In Anbetracht des zarten 3C Reißers würde ich die Frontleine deswegen immer asymmetrisch anspannen.

_DSC5064.thumb.jpg.5623712ecef5666eff51ad91a9c1b07c.jpg

Alles in allem, ein hervorragendes Preis-Leistungs-Gewichts-Verhältnis!

Einzig dem 15D Material mit seiner PU-Beschichtung traue keine besonders starke Reißfestigkeit zu.
Ich würde ja den Packsack für einen Reiß-Test opfern, doch ist der leider aus dem stabileren Silnylon gefertigt. ;)

VG. -wilbo-

 

Bearbeitet von wilbo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb Wander Schaf:

Beim Lanshan 2 habe ich das Innenzelt komplett mit 1.8mm Gummikordel versehen und spanne es so nach außen ab. Funktioniert prima.

Mein Lanshan 2 kam an der Stelle schon komplett mit Gummikordel - funktioniert auch super, aber interessant das sie das anscheinend geändert haben.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten schrieb gerritoliver:

Ich besitze auch das neue Lanshan 1 + und tue mich schwer meinen Trekkingstock gut im Dach zu platzieren. Geht es Dir da genauso und falls nicht, hast du da evtl. einen Tipp? 

Nö! :grin:

Ich muss zugeben, dass ich darüber nie nachgedacht habe.
Griff oben und Spitze unten, das war's ...

Wo liegt denn das Problem im Detail?

Könnte es etwas mit der Länge zu tun haben?
Zufälligerweise habe ich gerade eine Abweichung von der Skala am Trekkingstock zur realen Länge gemessen.
Die Stocklänge sollte vom Teller bis zum Griff ca. 120 cm haben.

VG. -wilbo

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb wilbo:

Nö! :grin:

Ich muss zugeben, dass ich darüber nie nachgedacht habe.
Griff oben und Spitze unten, das war's ...

Wo liegt denn das Problem im Detail?

Könnte es etwas mit der Länge zu tun haben?
Zufälligerweise habe ich gerade eine Abweichung von der Skala am Trekkingstock zur realen Länge gemessen.
Die Stocklänge sollte vom Teller bis zum Griff ca. 120 cm haben.

VG. -wilbo

Ich bekomme das Ende des Stocks nicht gut in die verstärkte Stelle gelegt. Dort ist leider die Aufhängung des Innenzelts im Weg. Also es geht schon irgendwie aber so richtig gut mittig und passend findet der Stock dort keinen Platz. Bei dem 2er ist das nicht der Fall..

Ich habe mal versucht eine Foto der Stelle aufzunehmen:

VG

IMG_0192.jpg

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Lignius:

Mein Lanshan 2 kam an der Stelle schon komplett mit Gummikordel - funktioniert auch super, aber interessant das sie das anscheinend geändert haben.

Stimmt! Jetzt, da du es sagst... das waren die dicken Kordeln. Ich hatte sie lediglich durch dünne ersetzt... also dementsprechend geht wohl beides :D

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Geschrieben (bearbeitet)
vor 11 Stunden schrieb Cyco2:

Perfect pitch ...

Danke!

Wobei ich das mit meinen Trapezo-mid’s jetzt auch lange geübt habe. ;)
Die Aufbaureihenfolge ist exakt die gleiche!

Rückseite in den Wind und einfach alle Ecken nacheinander abarbeiten:Bildschirmfoto-2021-05-14-um-07_59.thumb.jpg.cf5d41523860d708cbf4ee898afa7e6e.jpg

@gerritoliver

Zitat

Ich bekomme das Ende des Stocks nicht gut in die verstärkte Stelle gelegt. Dort ist leider die Aufhängung des Innenzelts im Weg.

Ja, die Aufhängung ist kurz geraten. Damit wird das Einhängen vom inner etwas fummelig.

Grundsätzlich sitzt bei mir aber alles so wie es sein soll ...

_DSC5067.thumb.jpg.566d4a2cc6bc09824916b58c748ac9ad.jpg

Vielleicht machst Du Dir wegen der Belastung zu viele Sorgen. Der Trekkingstock sitzt perfekt auf dem Kreuzungspunkt der Hauptnähte und das Verstärkungs-pad drumherum verteilt die Spannung.

VG. -wilbo-

Bearbeitet von wilbo
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden



×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.