Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Brexit und Importe aus GB


martinfarrent

Empfohlene Beiträge

Ich hatte die Inov-8 TrailFly Ultra G300 max direkt bei Inov-8 bestellt. Kann sein dass die es so machen wie beschrieben. 

Ab einem gewissen Betrag bieten sie kostenlosen Versand an. Laut der Website fallen für Bestellungen aus Deutschland keine Zollgebühren an. Habe dementsprechend gedacht die haben ein Warenlager in der EU und versenden von da. 

Überrascht war ich, als mir die Sendungsverfolgung zugesendet wurde. Gestartet ist mein Paket in UK und wurde dann in NL verzollt. Wurde dann aber mit "taxes payed" betitelt. 

Zugestellt wurde mir das Paket ohne zusätzliche Zollgebühren. Anscheinend gibt es wirklich einen offiziellen Weg. Zumindest lässt die Aussage von Inov-8 und die zugehörige Sendungsverfolgung darauf schließen. 

Kann aber, da ich nur eine Bestellung getätigt habe nicht ausschließen, dass mein Paket nicht einfach so durch den Zoll durchgerutsch ist. Soll ja hin und wieder passieren. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Spacejaeger:

Überrascht war ich, als mir die Sendungsverfolgung zugesendet wurde. Gestartet ist mein Paket in UK und wurde dann in NL verzollt. Wurde dann aber mit "taxes payed" betitelt. 

Komisch... denselben Weg nahm bei mir kürzlich eine ganz andere Lieferung aus GB (bestellte Lebensmittel... ja, ich weiß... aber ich komm da nun mal her und esse den Müll :-) ). Warum wohl über NL? Haben sich da Logistiker auf die Formalitäten spezialisiert? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb martinfarrent:

Komisch... denselben Weg nahm bei mir kürzlich eine ganz andere Lieferung aus GB (bestellte Lebensmittel... ja, ich weiß... aber ich komm da nun mal her und esse den Müll :-) ). Warum wohl über NL? Haben sich da Logistiker auf die Formalitäten spezialisiert? 

RAB verschickt seit Brexit auch über NL über einen Logistik Zwischenhändler, somit entfallen die Kosten... Name müsste ich nochmal raussuchen von der letzten Bestellung aber da scheint es sicher einige zu geben die durch Massenabwicklung da ein Geschäftsmodell gemacht haben?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb martinfarrent:

Komisch... denselben Weg nahm bei mir kürzlich eine ganz andere Lieferung aus GB (bestellte Lebensmittel... ja, ich weiß... aber ich komm da nun mal her und esse den Müll :-) ). Warum wohl über NL? Haben sich da Logistiker auf die Formalitäten spezialisiert? 

Meine Sendung aus UK lief auch über Amsterdam und Verzollung war problemlos über DHL, ich möchte mir trotzdem nicht ausmalen welche „Lebensmittel“ man aus dem kulinarischen Königreich einführen muss.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 14 Stunden schrieb wilbo:

Früher wurde fest gewebte Baumwolle ja öfter zusammen mit einem lining aus fetter Schafwolle verwendet. Mal sehen, ob das funktioniert ...

OT: Klappt schon, wie der Harris-Tweed erfunden aus der Notwendigkeit heraus - aber hat mit UL nun wirklich nichts mehr zu tun. :mrgreen:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mir scheint, die Netherlands Connection arbeitet völlig legal. MwSt. und Zoll sind im Preis inbegriffen, und der Logistiker zahlt sie halt formell. Warum das derzeit offenbar nur Niederländer stemmen können, bleibt allerdings rätselhaft. Aber dort haben sich vielleicht Firmen drauf spezialisiert. Das läge ja für Logistiker in Rotterdam ohnehin traditionell nahe.

https://www.government.nl/topics/brexit/question-and-answer/purchase-items-from-the-uk-online-after-brexit

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb martinfarrent:

Mir scheint, die Netherlands Connection arbeitet völlig legal. MwSt. und Zoll sind im Preis inbegriffen, und der Logistiker zahlt sie halt formell. Warum das derzeit offenbar nur Niederländer stemmen können, bleibt allerdings rätselhaft. Aber dort haben sich vielleicht Firmen drauf spezialisiert. Das läge ja für Logistiker in Rotterdam ohnehin traditionell nahe.

https://www.government.nl/topics/brexit/question-and-answer/purchase-items-from-the-uk-online-after-brexit

Soweit ich das aus meiner Branche höre haben die Niederländer einfach flott auf die coronabedingten Ausfälle reagiert und sich ein weiteres Geschäftsfeld geschaffen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.