Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

An alle Schottland-Wanderer,

bei meinen Vorbereitungen auf den WHW bin ich nun schon paar mal auf Hinweise gestoßen, dass es in Schottland nicht viele Bezugsquellen für Spiritus (methylated spirit, denatured spirit) geben soll. Da hier bereits einige auf dem WHW unterwegs waren, würde ich gerne wissen ob dem so ist und ob man ggf. mit einem Gasbrenner-Setup besser aufgestellt wäre.

Da ich davon ausgehe, dass Spiritus zumindest in Glasgow (Tesco) erhältlich sein wird, wäre es interessant zu erfahren ob man diesen auch unterwegs nachkaufen kann (sollte er zur Neige gehen) oder man sich bereits in Glasgow mit ausreichend Brennstoff eindecken sollte.

Danke schon mal vorab für Eure Infos.

bearbeitet von DaFi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ist einfache Mathematik. Wie oft kochst Du und was? Wie lange bist Du unterwegs? Daraus den Verbrauch ermitteln und einfach noch ein wenig Reserve drauf schlagen.

Persönlich koche ich lieber mit Gas. Ich bin für Spiritus zu ungeduldig und habe auch zuhause Gas. Aber auch hier bist Du nicht sicher, ob es gerade Kartuschen gibt, wenn Du eine brauchst. Kalte Küche und Pubs mit einplanen und Du bist frei von Brennstoffsorgen.

Der WHW ist ja eher eine Autobahn mit Raststätten als die totale Ödnis. Da findet sich ein Krümel. Sollte es nicht ganz ultraleicht werden, kann eine leichte Thermosflasche und ein netter Wirt genügen. So hast Du heißes Wasser für später.

bearbeitet von Dingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo DaFi,

 

wir waren im August 2016 auf dem WHW. Zu deiner Frage kann ich dir sagen, dass es entlang des WHW viele Camside und sonstige Einkaufsmöglichkeiten gibt. Hier kann man (teilweise teuer) seine Vorräte auffüllen. Wir waren zu zweit unterwegs und haben in Glasgow 2 Kartuschen Gas gekauft und davon eine halbe in Fort William an andere WHW-ler verschenkt. Wir kamen trotz drei mal pro Tag kochen ohne Probleme mit unserem Gas aus. Es gibt auch zwei Schützhütten auf dem Weg, welche mit offener Feuerstelle ausgerüstet sind um hier auch etwas Brennstoff sparen zu können. Wenn du noch weitere Fragen zum WHW hast, kannst du dich gerne bei mir melden.

Gruß

Xan

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde ich von den eigenen Vorlieben abhängig machen, bzw. welche vorteile einem wichtiger sind.

ich persönlich würde Gas nehmen, da ich gewohnt bin, damit zu kochen, keine all zu große Lust auf Warterei habe (Gaskocher haben mehr Dampf als Sprititusteile) und ein Gaskocher zudem trivialst einfach bedienbar ist.

Anderen gefällt es dagegen, daß man Spiritus unterwegs in jedem Supermarkt bekommt und man sich keine Gedanken über Ventilvarianten etc. machen muß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wir sind zu zweit unterwegs und haben aktuell im Sinn, uns mit wildcampen durchzuschlagen. Die Brennstoffvorräte sollen für das Frühstück (Kaffee / Porridge) und für eine warme Mahlzeit am Abend reichen.

Generell bevorzuge ich zwar meine Spiritusbrenner, schätze aber auch den Komfort eines Gasbrenners. Wenn ich das so lese scheinen eine Bedenken in Brennstoffnot zu kommen unbegründet und habe nun die Qual der Wahl ;-).

Vielen lieben Dank an die zahlreichen Antworten.

@Xanatos ihr seid mit zwei Gaskartuschen (je 230g) ausgekommen?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten schrieb DaFi:

@Xanatos ihr seid mit zwei Gaskartuschen (je 230g) ausgekommen?

Ja Genau, wir hatten 2 kleinere Kartuschen. Wie gesagt wir haben in den Schutzhütten natürlich die Feuerstelle benutzt und einmal in einem Camside übernachtet. Was aber auch nötig ist, da es entlang des Loch Lomond einen größeren Teil lang verboten ist Wild zu campen.

 

Gruß

Xan.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Steintanz
      Hallo,
      Speiseöl als Brennstoff für einen Kocher, geht das? - Idee dahinter: Kriegt man auch dort, wo man nicht mal Spiritus kriegt, hoher Brennwert, ungiftig, darf ins Checkin-Gepäck (soweit ich weiß), kann man auch verzehren.
      Allererste Versuche damit: Blechdose mit Öl halb befüllen, Dochtmaterial rein (Tempo, WC-Papier, trockene Pflanzenfasern/Gras etc.), anzünden. Brennt zunächst wie Öllampe, dann aber entzündet sich ab gewisser Temperatur oft die gesamte Öl-Oberfläche, was nicht ganz ungefährlich sein kann. Regulierung mit einem "simmer ring" (ähnlich wie beim Trangia-Spiritusbrenner) könnte wohl machbar sein. Viel fetter Ruß entsteht. Verhalten bei tiefen Minustemperaturen noch nicht getestet.
      Hat jemand Ideen oder Erfahrungen zu Speiseöl-Kochern?
      Danke!
       
       
    • Von Ultralight82
      Hallöchen, habe auf meiner Tour durch Dänemark eine kleine Pet Flasche umgebaut und war was die Menge angeht echt sehr zufrieden bzw hat die Menge für 9 Tage gereicht und das war wirklich sehr gut.  Habe den Vargo Triad genutzt und alles funktionierte wunderbar... Habe mal ein kleines Video dazu gemacht wo man sehen kann wie ich das Genau gemacht habe.  Wem es interessiert kann gerne hier zum Video 

    • Von laui66
      Hallo,
      auf manchen Wanderungen benötige ich zwar keinen größeren Kocher, um mir Essen zuzubereiten. Aber einen Kaffee zwischendurch mag ich ganz gerne, auch wenn's dann nur löslicher Kaffe ist. Hierfür hab ich mir diesen Kocher gebastelt:
      Eine Halterung aus Alumaterial (Baumarkt): 11 g
      Den Dosenkocher mit Carbonfelt: 6 g
      Den Windschutz aus Titanfolie: 9 g
      Und die sehr kleine Tasse (etwa 200 ml) von Keith: 46 g
      Tatsächlich hatte ich die Tasse schon, und die meisten Materialien (Rest Carbonfelt, Dose, Alu) waren als Reste vorhanden. Nur ein Stück Titanfolie hab ich mir über E-Bay besorgt.
      Der Dosenkocher reicht von der Leistung her für eine Tasse. Dosenkocher, Halterung und Windschutz passen in die Tasse, hier wäre auch noch Platz für ein bißchen Kaffe und ein kleines Feuerzeug...
      Wer Lust hat, baut's nach....

    • Von bitblaster
      Hallo zusammen,
      selbst alte Hasen tun sich ja hin und wieder etwas schwer, wenn es darum geht, ob Spiritus oder Gas nun die leichtere Lösung für den nächsten Trip wäre. Ich hab da mal was gebastelt, den
      HappyHiker Brennstoff-Kalkulator
      Das Excel-Sheet erleichtert euch Vergleichsrechnungen. In der Excel-Tabelle müsst ihr nur ein paar Angaben zur geplanten Tour und zu den Kochsystemen machen, und schon sehr ihr, ob Gas oder Spiritus die leichtere Wahl ist und welche Gaskartuschen-Größen ihr verwenden solltet. Was haltet Ihr davon? Anregungen und Änderungswünsche sind jederzeit willkommen!
      Stefan
      Updates:
      Inzwischen ist Version 1.1 des Tools online! Änderungen:
      Maximale Brennstoffmenge für Gas auf 2 Gaskartuschen der Größe L erhöht (also i.d.R. 900 g) Maximale Brennstoffmenge für Spiritus auf 2 l erhöht (Annahme: 1 große Flasche ist stets leichter als 2 kleine Flaschen) Hinter „Gewicht mit Gas“ und „Gewicht mit Spiritus“ wird in Spalte A nun auch das durchschnittliche Gewicht pro Tag angezeigt (ø) Die „Angstreserve“ wird jetzt bis zum Ende der Tour aufgespart (worst case) Anleitung überarbeitet und vergrößert (damit es der ein oder andere auch liest) Verlinkung des Tool-Namens und des Copyright-Vermerks auf den Blog-Beitrag zum Tool geändert Zweite Tabelle mit Changelog hinzugefügt Nicht editierbare Zellen gesperrt, um Fehlbedienungen zu vermeiden                
  • Benutzer online   2 Benutzer, 1 anonymer Benutzer, 42 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.