Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Bonfus Iterus 38L DCF - Kurzvorstellung


Anhalter

Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

Da ich noch das Glück hatte mein Pack vor dem Lockdown zu erhalten, wurde ich von @cico gebeten das mal kurz vorzustellen.

Erstmal eine Latte von Disclaimern: Ich habe das natürlich ganz regulär gekauft. Es ist mein erstes DCF-Pack. Ich hatte vor es auf meinem diesjährigen Jakobsweg zu verwenden und dank Lockdown ist das natürlich nicht möglich. Entsprechend wurde das Pack noch nicht in freier Wildbahn getestet. Dazu ist das noch mein erstes "Review" eines Rucksacks, von daher, wenn was fehlt oder unklar ist, einfach sagen.

Erhältlich ist das Pack hier: https://bonfus.com/product/iterus-38l/

Den Rucksack gibts in X-Pac und DCF. Er kommt mit einem schmalen Hüftgurt, optional gibt es einen gepolsterten Hüftgurt, Hüftgurttaschen und Schultergurttaschen in den jeweiligen Materialien. Bei den DCF Versionen sind die Nähte getaped.

Bestellt habe ich die Variante in DCF White, dazu den gepolsterten Hüftgurt und 2 Hüftgurttaschen.

Laut meiner Küchenwaage wiegt der Rucksack "ohne alles" 243g, mit allen meinen Optionen 348g.

Mein erster Eindruck von der Verarbeitung ist sehr gut. Ich habe ihn jetzt nicht mit der Lupe untersucht, aber das Tape scheint ordentlich auf den Nähten zu sitzen, die Nähte sind ziemlich sauber. Habe auch keinerlei Fäden, Schnipsel oder sonstige Unschönheiten finden können.

Zwei Kleinigkeiten gibt es leider auch, die ich anders gemacht hätte:

1. Es ist keine Stockhalterung vorgesehen. Die weiß ich an meinem Murmur sehr zu schätzen. Somit müsste man die Stöcke in den Seitentaschen verstauen.

2. Es ist keine Mattenhalterung am Rücken vorgesehen. Ich denke, das könnte man eventuell hinbasteln in dem man ein Shock Cord an den Ösen für die Kompression bzw. den Hüftgurten befestigt. Wie das in der Praxis funktioniert kann ich mangels entsprechender Matte aber grade nicht testen.

Ansonsten hat er eigentlich alles was ich mir von einem UL-Pack wünsche. Großes Frontmesh. Große Seitentaschen (mit Ablauflöchern). Kompression. Leicht gepolsterte Schultergurte mit Daisy. Und mit dem optionalen, gepolsterten Hüftgurt und den Taschen kann ich auch da einen Haken setzen. Dazu noch die vermutete Wetterfestigkeit dank DCF und getapte Nähte.

Erstes Fazit also: Das Gesamtpaket scheint zu stimmen.
(wie gesagt, Praxiserfahrung habe ich damit leider noch keine. Bei meinem Murmur sind mir einige Eigenheiten auch erst nach ein paar hundert Kilometern aufgefallen)

Bilder (natürlich alle von mir):

EDIT vom Mod: Da die Bilderlinks nicht funktionierten, wurden die Bilder noch einmal hochgeladen und befinden sich jetzt in einem Kommentar auf dieser Seite. 

Bearbeitet von martinfarrent
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank dir! Das hilft mir schon meine Ungeduld etwas im Zaun zu halten ;)

Die Verarbeitung scheint ja zu stimmen - für mich, als Laie, sehen die Nähte sehr gut aus!

 

Hast du ihn schonmal beladen und kannst sagen wie er sich trägt? Bringt der Hüftgurt etwas?

Passen 2 Flaschen in eine Seitentasche? Wie ist das Frontmesh?

 

bzgl. Der fehlenden Halterung für das Rückenpolster: da werde ich mir wohl auch etwas basteln :)

Auch hätte ich gerne so Schultertaschen aus Mesh, wie bei den neuen Huckepacks.... Aber das werde ich selber wohl nicht hinbekommen 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Minuten schrieb Cyco2:

Hast du ihn schonmal beladen und kannst sagen wie er sich trägt? Bringt der Hüftgurt etwas?

Sorry, noch nicht mit "realitätsnaher" Beladung getestet.

vor 20 Minuten schrieb Cyco2:

Passen 2 Flaschen in eine Seitentasche? Wie ist das Frontmesh?

Zwei könnte knapp werden, eine 1,5L geht auf jeden Fall

vor 21 Minuten schrieb Cyco2:

Auch hätte ich gerne so Schultertaschen aus Mesh, wie bei den neuen Huckepacks.... Aber das werde ich selber wohl nicht hinbekommen 

Ich besitze bereits Schultergurttaschen von Treadlitegear, eine für ne Flasche, eine fürs Handy. Deswegen war mir die Daisychain wichtig.

Und da hab ich Cyco2 und Cico wohl durcheinandergebracht. mea culpa.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 7 Minuten schrieb Anhalter:

Und da hab ich Cyco2 und Cico wohl durcheinandergebracht. mea culpa.

OT: Kein Problem, jede Vorstellung ist nützlich. Ich habe mich schon ein bisschen gewundert, dass ich einen Rucksack und nicht ein Zelt-Review angestoßen haben soll, aber das macht ja nichts. :grin:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da scheint was schiefgegangen zu sein, aber keine Ahnung was. Wenn ich auf den Textlink klicke, öffnet das Bild zwar, aber die Thumbnails scheinen weg zu sein. Beitrag editieren geht auch nicht mehr. Komisch.

Ich muss mal für ne Stunde in den Garten und vielleicht hat sich der Fehler dann erledigt, sonst schau ich mir das mal genauer an.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 27 Minuten schrieb Andreas K.:

Auweia!!!

Gib bitte ein paar Gedankengänge für den gemeinen Laien wieder. Das du entsetzt bist kann man "zwischen den Zeilen lesen" :-D, bzw. sieht das für mich nicht ganz fachmännisch/sauber verarbeitet aus, aber bitte mehr Gedanken...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Minuten schrieb Andreas K.:

Auweia!!!

Das muss so sein. It's not a bug, it's a feature. Wenn die Gurte ausreisen, wurde das maximale Gewicht überschritten und der Rest der Ausrüstung ist demzufolge nicht mehr SUL. Damit wird der Rucksackuser vor ärgerlichen Stilbrüchen bewahrt - z.B. Grivel Monte Bianco statt Suluk46 Tica etc.

Bonfus schützt sich so aber auch selber und stellt sicher, dass ihr Produkt eben ein Produkt für die SUL Elite bleibt und die Leute da nicht ihre Coleman Kocher damit transportieren.  

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb doast:

Gib bitte ein paar Gedankengänge für den gemeinen Laien wieder. Das du entsetzt bist kann man "zwischen den Zeilen lesen" :-D, bzw. sieht das für mich nicht ganz fachmännisch/sauber verarbeitet aus, aber bitte mehr Gedanken...

Die Schultergurte sind extrem knapp eingenäht. Zudem wird das DCF durch die sehr vielen Nähte auf kleiner Fläche sehr stark perforiert, da bringt auch das dünne Tape darüber gar nichts. Ich bin der Meinung, dass der Rucksack nicht lange halten wird. Ist allerdings nur eine Einschätzung anhand der Fotos. Reißen die Schulterträger aus ist der Rucksack hin. Da lässt sich aufgrund der Konstruktion nichts mehr flicken.

Ich würde NIEMALS Schulterträger so an einen Rucksack annähen. Falls ich mich doch zu so einer Konstruktion gezwungen sehen sollte, würde ich diesen sensiblen Bereich DEUTLICH mehr verstärken.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 19 Stunden schrieb Andreas K.:

Die Schultergurte sind extrem knapp eingenäht. Zudem wird das DCF durch die sehr vielen Nähte auf kleiner Fläche sehr stark perforiert, da bringt auch das dünne Tape darüber gar nichts. Ich bin der Meinung, dass der Rucksack nicht lange halten wird. Ist allerdings nur eine Einschätzung anhand der Fotos. Reißen die Schulterträger aus ist der Rucksack hin. Da lässt sich aufgrund der Konstruktion nichts mehr flicken.

Ich würde NIEMALS Schulterträger so an einen Rucksack annähen. Falls ich mich doch zu so einer Konstruktion gezwungen sehen sollte, würde ich diesen sensiblen Bereich DEUTLICH mehr verstärken.

Hi,

habe Niccolò mal angeschrieben und ihn bezüglich des Feedbacks hier befragt. Seine Antwort:

Hei, thank you for the feedback. 

Our packs are going great and nobody complained about the seams tearing! The zig-zag stitching is done at the edges of the shoulder straps which are the weakest spots where the forces are concentrated the most. No need to make the zig-zag stitch on the whole width of the shoulder strap. Also, in that point there are many layers of DCF plus the tape, so it will hold.

We are quite proud of making some of the best UL backpacks in DCF out there. If you check carefully how our packs are made, you will see they are curated in every detail and we really took our time and testing to make the best construction possible. Most will say that stitching is a sign of taking care of the detail and reinforcing important areas, other will say they would have done differently. You will find as many opinions as people! :)„

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Cyco2 Ich würde einem Kunden auch nichts anderes schreiben :grin:

Und nur mal so als Anregung: bonfus ist sehr jung, da wundert es mich nicht, dass es noch keine Beschwerden gibt. 

Hyberg wurde anfänglich auch gelobt, doch nach einiger Zeit hatte sich herausgestellt, dass die Rucksäcke einen Schwachpunkt haben, nämlich die Schulterträger. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe gestern Abend nochmal einen Blick auf die Befestigung geworfen, aber nur flüchtig. Ich versuche das heute mal genauer anzuschauen. Es hatte aber den Anschein, dass an der Stelle, an der die Gurte ansetzen, 4 Lagen DCF übereinander sind. Jeweils umgeschlagen. Durch das Tape war das leider nicht so genau zu erkennen, aber wie gesagt, ich schau heut nochmal genauer.

Ob und wie man das besser hätte lösen können kann ich persönlich (mangels entsprechendem Fachwissen) nicht einschätzen. Zum einen macht das Argument, dass man da hätte verstärken können aus meiner Sicht schon Sinn. An der Stelle hängt ja im Prinzip das ganze Gewicht und Bewegung ist auch noch im Material. Andererseits ist DCF ja nicht umsonst für seine Reißfestigkeit bekannt und wir sind hier ja durchaus im Bereich von SUL-Rucksäcken unterwegs, was meiner Meinung nach wieder dafür sprechen würde, dass eben nicht alles bombenfest gebaut werden muss. Aber klar, die Langzeiterfahrungen fehlen aktuell komplett. Ich vermute, außer einer Handvoll Leuten wird dank dem Lockdown keiner den Rucksack in den Händen gehabt haben, davon nochweniger (ich selbst ja auch nicht) schon ernsthaft damit unterwegs gewesen sein...

Von daher bleib ich erstmal bei meiner Einschätzung, dass das Pack ganz ordentlich gebaut ist und hoffe, dass es mir nicht nach wenigen hundert km auseinanderfällt :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Anhalter:

Andererseits ist DCF ja nicht umsonst für seine Reißfestigkeit bekannt

DCF ist solange reißfest bis dass eine Verletzung, wie z.B. durch eine Naht, ins Material kommt. Ergo ist die Weiterreißfestigkeit entscheidend, und die ist bei dem normalen DCF Laminat bescheiden. Da muss man sehr penibel verstärken. (es geht aber) 

Das DCF woven, also gewebt, wäre die bessere Wahl für Rucksäcke. 

Bearbeitet von Andreas K.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb moritz:

Ist das bei dem Rucksack nicht auch DCF woven? Sieht für mich zumindest auf den anderen Bildern so aus.

Da bin ich ehrlich gesagt überfragt. In der Materialauswahl bei Bonfus steht nur DCF 2.92. 

Edit: Anscheinend handelt es sich tatsächlich nur um das Hybrid DCF:

Zitat

 50D DCF 2.92 Black or White (99gsm | 2.92oz/sqy) – This well-proven fabric is a 2-layer laminate made up of an outer 50D polyester face and an inner 1.43oz/sqy Dyneema Composite Fabric. It represents the pinnacle of ultralight pack fabrics thanks to its ultralight weight coupled with good abrasion resistance and waterproof properties.

 

Bearbeitet von Andreas K.
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn ich jetzt nach "dcf woven" suche, lande ich bei einem 3.5oz Material bei Extremtextil. Finde ich nun deswegen komisch, weil mir bei den meisten Rucksäcken immer nur 2.92 und 5 Unzen als Flächengewicht begegnet sind, was ja im Umkehrschluss bedeuten würde, dass die meisten DCF Rucksäcke aus non-woven DCF sind.

edit: Und natürlich gleich ein Gegenbeispiel gefunden. Die Huckepacks sind wohl aus DCF woven. Die Verwirrung steigt...

Bearbeitet von Anhalter
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Minuten schrieb Andreas K.:

So, jetzt bin ich vollends durcheinander ;)

Wie unterscheide ich denn jetzt das "wov" von einem "non-wov"? Die "Inhaltsangabe" (50D+1.43) liest sich ja bei RSBTR und Bonfus identisch.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.

×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.