Jump to content
Ultraleicht Trekking
Michas Pfadfinderei

Six Moon Designs Gatewood Tarp-Poncho

Empfohlene Beiträge

Ich habe ein MLD Solomid sowie ein Gatewood Cape, meine Bedenken, dass das GC wegen dem Aufbau mit nur einem Stock nicht so Windstabil wie mein Solomid (normale Version, 2 Stöcke) ist haben sich nicht bestätigt. Auf den Kanaren (Lanzarote, Fuerteventura) bei sehr starkem Sturm im Einsatz gehabt und keine Probleme gemacht. Ich würde es daher als sehr Sturmstabil einstufen. 
Aufgebaut ist es innerhalb von einer Minute ohne Inner. Hab auch nichts modifiziert ausser einer kleine Schlaufe am Eingang, sodass ich nur eine Seite aufmachen kann und die andere an der Line vorne bleibt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Stromfahrer: Ich versetze den Hering aber meist in einer radialen Achse (?? heisst das so?) durch verlängern der Abspannschnur, was bei deinem Setup ja nicht geht. schaue mir aber erstmal das video an, vllt wird es mir dann klarer :)

 

bearbeitet von SouthWest
Mention of Stromi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zum einen ist das selten ein Problem bzw. nicht mehr oder weniger als bei jedem anderen Halfmid. Ich spanne die ersten beiden Ecken diagonal. Wenn der zweite Hering nicht passt, wandere ich damit einfach im Kreis und schleife das Inner eben 20 cm mit. Wenn der Platz keine Heringe zulässt, mache ich was anderes.

Z.B. könnte ich auch bei diesem Setup mit einem Handgriff einfach eine längere oder kürzere Schlaufe auf die Leine legen. So hatte ich anfangs genau diese Flexibilität, die du wohl meinst. Wie ich das anfangs gehandhabt habe, habe ich im ersten Aufbauvideo an dieser Stelle gezeigt. Diese Möglichkeit besteht ja eigentlich mit jeder längeren Leine an jedem Tarp oder Zelt und ist nicht spezifisch für das Gatewood Cape. Vermutlich sagt dir diese Leinenkonfiguration mehr zu.

In der Praxis habe ich auf feste Knoten umgestellt, weil die immer an geometrisch besten Stelle bleiben und ich axial ein paar Zentimeter versetzend noch immer Platz für einen Hering gefunden habe. In einem YouTube-Video von Ultralight Outdoors sieht man an dieser Stelle, wie die Geometrie des (Pseudo-)Mids reagiert, wenn die hinteren Eckpunkte zu weit auseinander abgesteckt werden. Die hintere rechte Kante des Mids geht oberhalb des Bodens in eine flache Kurve über. Innen führt das dazu, dass die hinteren Ecken des Inners auf Tuchfühlung gehen, wie man hier sieht. Auf meinem weiter oben geposteten Bild des silbernen Gatewood Capes ist das noch deutlicher der Fall. Der Grund dafür ist, dass die hintere Kante des Gatewood Capes keine gerade Kante ist, sondern eine ausgestellte, höhere Ecke hat. Man kann also nicht einfach die beiden hinteren Ecken auf Spannung gegeneinander setzen, wie bei einer echten Halbpyramide.

Wenn man das weiß und beim Abstecken darauf achtet, gelingt der Aufbau auch ohne passenden Boden auf Anhieb besser.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Gibts das Inner dass @Stromfahrer verwendet noch irgendwo? ich finde überall nur das hier bzw sehr ähnliche mit bogen-reissverschluss und direkt spitz zulaufenden Wänden statt senkrechtem Bathtub...

bearbeitet von Stromfahrer
Link gekürzt und eingesetzt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten schrieb Freierfall:

Gibts das Inner dass @Stromfahrer verwendet noch irgendwo?

Leider ist das Netzinner mit T-Zip und Bathtub derzeit ausverkauft, genau wie das gleich schwere Solid Inner. Das letzte – das Ausstellungsstück vom Foto – hat mein Neffe dem Händler Ende April für 25 USD abgeschwatzt. :-D Dabei floss die Info, dass es wieder neu reinkommen würde, nur wisse man nicht, wann.

Schreibe doch den Händler an und frage danach. Je mehr das tun, umso eher passiert was. Das Teil lohnt sich m. E. auf jeden Fall, es ist breiter und länger (und schwerer) als das Serenity und steht dank der Dreieck-Eckspanner erheblich satter (was man in meinem Video auch erkennen kann, denke ich).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Stromfahrer:

abei floss die Info, dass es wieder neu reinkommen würde, nur wisse man nicht, wann.

Ich hatte ihn Mitte Mai angeschrieben und da meinte er, dass er 30 Stück bestellt hat. Die Fabrik sei aber voll ausgelastet, so dass es noch gut einen Monat dauern werde, bis die Lieferung eintrifft. Wenn das stimmt, dann müssten Ende Juni wieder welche verfügbar sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb effwee:

ziemlich simpel und großartig

Dazu muss man übrigens nicht mal die Knoten der Werksschlaufen öffnen.

Aber nicht immer sind LineLocs perfekt. Wenn es recht windig ist, dann lege ich meist zusätzlich noch einen halben Schlag vor den LineLoc, damit die Dyneemaschnur beim Windrütteln nicht locker werden kann.

Für die bequeme Abspannung  allein würde ich mir die Mühe, LineLocs einzunähen, gar nicht mehr machen, sondern lediglich die dünnen Originalschlaufen gegen solche aus Dyneema austauschen (was gewichtsmäßig aber kein Unterschied wäre) und die Leinen dann abends mit einem halben Schlag drauf legen.

Aber ich wollte auch möglichst keine längeren Schlaufen am Poncho haben, die beim Laufen irgendwo hängen bleiben können. Darum finde ich die LineLocs immer noch prima.

Beim Serenity Inner hatte ich auch die hintere Leine am Inner (altes Aufbauvideo). Aber die Inner von 3F UL Gear haben auf der Rückseite keinen Abspanner, die stehen auch ohne den sehr gut. Also bamselt jetzt hinten die verknotete Leine am Poncho herum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat schon mal jemand die Dinger zur Leinenmontage versucht?

Das Ding ist aus Metall und ziemlich stabil.

WP_20180328_13_43_51_Pro.thumb.jpg.c1fc6b30b02cb2d05fa46de18f00878a.jpg

Mit dem Plastikteil in der Mitte wird das verschlossen. Ich hab das an der Fangleine des Schlüsselbundes.

Funktioniert dafür prima.

bearbeitet von SouthWest
Nur ein Foto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 3.6.2018 um 15:04 schrieb Stromfahrer:

 

TULF_GatewoodCape_corner-ties.thumb.jpg.d0938a4a4fafb8dbb4786a3e57fb6546.jpg
Oben: Inner mit Dyneema-Schnur dran. Unten: Alternatives Groundsheet mit Einhängeschlaufe. (Nicht täuschen lassen: Die Dyneema-Schlaufe zeigt nur zufällig auf das Groundsheet!)

Beantwortet das deine Fragen?

...eine frage hab ich dann doch noch ;)

was ist denn das für eine konstruktion an deinem groundsheet? lasche aus polycryo und stückreststoff umd das ganze miteinanderzuvernähen?

merci

*eff

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Minuten schrieb effwee:

lasche aus polycryo und stückreststoff umd das ganze miteinanderzuvernähen?

Fast. Das silbrige ist ein billiges, recht dünnes Gebebeklebeband. Das hält mehr schlecht als recht auf der Folie.

Also habe ich damals aus der spontanen Not heraus kurz drüber genäht. 

Die Naht hält im Gewebeband. Das Geweband pesst somit die Klebeschicht auf die Folie. Die Adhäsion reicht als Reibungswiderstand aus und die Schlaufe hält verlässlich.

Nicht schön, wollte ich ändern, wenn es kaputt geht. Aber was soll ich sagen: Ist einfach nicht kaputt zu kriegen, das blöde Provisorium. :-D 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Prima, Danke Dir! Ich wollte nämlich auch mal die Modifikation vornehmen, die Du geteilt hast. Auf Deinem Blog hast Du von mini linelocs geredet... bei ExTex finde ich jedoch nur diese https://www.extremtextil.de/leinenspanner-lineloc.html  

Sind das die gleichen, oder hast Du noch eine andere Bezugsquelle für kleinere Linelocs?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hier an einem anderen GWC eingeschlauften Asia-LineLocs

vor 2 Stunden schrieb Wander Schaf:

Sind das die gleichen, oder hast Du noch eine andere Bezugsquelle für kleinere Linelocs?

Die sind es. Ich mache aber in der Regel noch einen halben Schlag auf die Leine, weil 2 mm unter Rütteln etwas durchrutschen.

OT: Danke für den Hinweis auf die falsche Schreibung. Ich habe das im Blog korrigiert.

Tipp: Die hier an einem anderen GWC eingeschlauften Asia-LineLocs funktionieren mit 2-mm-Leine besser, finde ich (zumindest mit Dyneema). Wenn ich mich recht erinnere, hat @wilbo ähnliche Erfahrungen mit denen gemacht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte entschuldigt, wenn ich mich hier einklinke. Eben ist mein Gatewood Tarp Cape eingetroffen, zum Erstaufbau komme ich erst am Samstag. Habe auch null Erfahrung mit dem Teil. Nun geht es um Insektenschutz. Das Serenity Tent kommt aus bugetärem Engpass im Moment nicht in Frage.

Nun aber meine Frage,: ist es dieses Inner Tent, das in das Cape reinpasst? Dann würde ich mir das nämlich bestellen.

 

Vielen Dank im Voraus :-)

 

bearbeitet von rentoo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb rentoo:

Nun aber meine Frage,: ist es dieses Inner Tent, das in das Cape reinpasst? Dann würde ich mir das nämlich bestellen.

Ja, es passt, aber die Nutzlänge ist durch die Schräge reduziert. Lies mal weiter oben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Fabian.:

Hast du eigentlich das alte oder schon das neue GWC bekommen?

@Fabian. Vielen Dank :-). Tja, ob es das alte oder neue ist, das weiß ich nicht. TLS hat diese Woche eine Lieferung bekommen (nur grüne). Ich hatte ja bei denen nett angefragt, wann das GWC wieder verfügbar ist, nachdem ich seit Wochen bei denen reingeschaut habe, und ich hier im Forum bei den Verkäufen irgendwie zu kurz kam. Hatte schon aus Verzweiflung bei SMD in den USA das Cape im Warenkorb liegen, mich aber dann doch besonnen. Um es kurz zu machen TLS hat mir einen Link geschickt, mit dem ich das Teil dann bestellen konnte.

Ich glaube es ist das 2018er, es wiegt laut Zettel 284g 

bearbeitet von rentoo
Hatte mich mal wieder vertippt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.