Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Für alle Duplex- und Clonbesitzer:

Da ich seit einiger Zeit einen 3D- Drucker besitze hab ich mich Mal an die Lösung eines uralten Problems gemacht. Es handelt sich um "Ankerhaken" um die zwei Stoffbahnenden der Apsiden von diversen Tarptents abzuspannen. Üblicherweise näht man kurz hinter den Ankerhaken dann mittels eines kurzen Gurtbandes einen Leinenspanner. Als "3D- Druckerer" kann man das natürlich so nicht lassen und vereint kurzerhand beide Bauteile.

photo6048612119974359643.thumb.jpg.ea497c641fa14691eb416204c151bbb3.jpg

Das Teil ist ein erster Prototyp und noch nicht getestet. Die Klemmwirkung des Leinenspanners ist aber schon mal sehr ausreichend. Ich habe zwei Exemplare in PLA gedruckt, für die fertige Version ist PETG wahrscheinlich besser geeignet, wobei ich auch da absolut keine Langzeiterfahrung habe.

Wer es nachdrucken will, ich habe ich den .STL- file unten angehängt. Das ganze ist ein Remix von Line Lock by garrett777 (CC-BY).

Cheers,

Christian

 

Hookloc.stl

bearbeitet von Christian Wagner
Orthographie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hier nun die Version 2:

Längere Haken damit die Leine nicht so leicht runterrutscht, außerdem ist der Leinenspannerteil nun eine Eigenkonstruktion.

spannerhacken2.png.a06f8de0d81d11beaf03b4430ea071f4.png

Ganz vergessen, das Teil hat die creative commons license cc-by-sa.

 

Spannerhacken3.stl

bearbeitet von Christian Wagner
Lizenz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 1.11.2019 um 22:15 schrieb Baschi:

Super Idee! Gäbe es für Menschen ohne 3D-Drucker die Möglichkeit, die gegen einen Unkostenbeitrag bei Dir zu bestellen oder bei einem Dienstleister drucken zu lassen?

Ich habe jetzt eine Weile drüber nachgedacht. Eine Bestellung bei mir schließe ich jetzt mal aus. Ich bin privat und beruflich zu eingespannt um mich um so Sachen wie Verpackung und Versand zu kümmern. Sollte ich mal zu einem Stammtisch oder einem Forumstreffen kommen, so bringe ich aber gerne welche mit.

Sogar in so einem Kaff wie Salzburg gibt es ein Fablab wo man fast zum Materialkostenpreis solche Bauteile drucken lassen kann. Auch im Internet gibt es einige Druckservices. Unmöglich ist es also nicht an die Spannerhaken ranzukommen.

LG, Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Christian Wagner:

Sogar in so einem Kaff wie Salzburg gibt es ein Fablab wo man fast zum Materialkostenpreis solche Bauteile drucken lassen kann. Auch im Internet gibt es einige Druckservices. Unmöglich ist es also nicht an die Spannerhaken ranzukommen.

Danke, der Verweis auf Fablab oder auf Makerspace von @dean war schon sehr hilfreich. Und vor allem Danke für das Posten der Originaldatei!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich habe mir die 2. Neuere Datei 2 mal gedruckt und leider hält bei keinem der Spanner die Spannung auf der Leine. Hab es mit diversen 2,5-3mm Leinen versucht. 

 

bearbeitet von zafas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb zafas:

Also ich habe mir die 2. Neuere Datei 2 mal gedruckt und leider hält bei keinem der Spanner die Spannung auf der Leine. Hab es mit diversen 2,5-3mm Leinen versucht. 

 

Es rutscht bei dem Steg durch meinst du?  Womit ist das gedruckt - PLA oder PETG?
Ich könnte es mir mal am Sonntag anschauen. Habe meinen Drucker seit Umzug im Oktober immer noch nicht reaktiviert :/

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, bei mir halten die Haken ganz gut. Hast du die Leinen richtig durchgefädelt?

Ggf. Kannst du ja den Klemmechanismus von den normalen Linelocs nehmen und an den Doppelhaken andocken. Die normalen Linelocs haben so weit ich mich erinnern kann einen engeren Schlitz durch den die Leinen laufen, bisher hatte ich aber noch keinen Grund gesehen etwas zu verändern.

PETG oder PLA sollte eigentlich erstmal wurscht sein. PLA ist zwar etwas stabiler als PETG, aber halt nicht sehr hitzefest. Im heissen Auto kann es schon kritisch werden. Deshalb meine Empfehlung zu petg. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Christian Wagner:

PETG oder PLA sollte eigentlich erstmal wurscht sein. PLA ist zwar etwas stabiler als PETG, aber halt nicht sehr hitzefest. Im heissen Auto kann es schon kritisch werden. Deshalb meine Empfehlung zu petg. 

Ist nicht wurscht - PETG ist deutlich glatter als einige meiner PLAs und dadurch rutschiger.  Mir ging es da nicht um die Stabilität, sondern um das Durchrutschen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es ist ja schon härter, wodurch es automatisch glatter ist.  Fühlt sich mehr wie ABS/PC an.
PLA wird vor allem bei Reibung dann noch mehr rauh als glatt, weshalb es für sowas hier besser geeignet sein sollte. Gibt ja mittlerweile auch sehr feste :)
PETg wird öfter genommen, wenn es um Reibung geht. Schienensysteme usw..
Vor allem welche mit Infill wie mein Holz-PLA sind ziemlich rauh. Allerdings dann leider auch nicht mehr soo fest wie reines.

Ich habe aber auch z.B. ein transparentes PLA da welches sich eher wie PC verhält und auch ziemlich glatt ist..ist mit Kneifzange nur mit viel gewalt durch zu bekommen. Fast schon wie Nylon.
 

Man kann da natürlich auch nahhelfen, in dem man z. B. mit Schleifpapier den Steg und die Kanten/Flächen drumherum ein wenig anrauht.  Könnte auch schon ausreichen.

bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ich kann mich erinnern dass ich die Prototypen auch Mal in PLA gedruckt habe. Die haben auch gehalten. Die Klemmwirkung kommt eher durch die Kanten und die Umschlingungswinkel zustande als alles andere. Einfaches anrauen kann es eigentlich nicht sein. Nach dreimaliger Benutzung ist die Oberfläche ja wieder blankpoliert.

LG, Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe „Spannerhacken3“ jetzt auch mal gedruckt.

In PETG, mit 0,5mm Düse, 0,35mm Schichthöhe und 70mm Druckgeschwindigkeit, 8 Minuten/stk. Eine ca. 2mm ummantelte Schnur (Paracord?) hält, hin-und-her gefädelt, gut drin.

Ich bringe mal einige mit zum Wintertreffen, zum Verteilen und testen lassen.

81590365-0AC3-4972-9D06-8B59BC01451A.thumb.jpeg.703a15bc4908e42ff8410431b59632bb.jpeg

C6DBE2CC-55AA-4304-BEC3-1D2DEF85AA17.thumb.jpeg.f52f7b20257834ef4839a22676333c98.jpeg

Bilder sind von mir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht gut aus! Besser als bei meinem Drucker. Ich habe keinen Teilekühllüfter, da wird die Unterseite nicht so schön.

Wenn wer Matzos Teile benutzt, bitte ich hiermit um möglichst zahlreiche Erfahrungsberichte, vor allem bei den Teilen die kaputt gegangen sind. Nur so können wir die Dinger verbessern.

Danke an @Matzofür das Drucken und Weiterverschenken der Teile, das sollte die Anfragen an mich hoffentlich etwas eindämmen.:D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Christian Wagner
      Hier ein 3D- druckbarer Leinenspanner, Stützstrukturen sind integriert. Ggf. die Überhänge noch etwas nacharbeiten.

       
      Wie immer: es gibt noch keinen Langzeittest, Material: PETG, PLA evtl. möglich wenn es nicht in die Sahara geht.
      Glow in the dark Material wäre ein tolles Gimmick für dieses Bauteil, dann weis man im Dunkeln wenigstens wo die Zeltleinen anfangen.
      LG, Christian
      Ganz vergessen, das Teil hat die creative commons license cc-by-sa.
      Leinenspanner3.stl
    • Von Rapapongi
      Hallo Leute
      Als neuer Besitzer eines der Zpacks Cuben "Ufos" - dem Plexamid V Beta (385g mit Packsack mit allen Leinen und Linelocks) - verfolge ich natürlich die aktuellen Testberichte im WWW.
      Seit heute gibt es einen interessanten Direkt-Vergleich von gleich 4! unterschiedlichen Zelten von einem Youtuber names Blueboy ... zwar in Englisch aber die Scores sind gut nachvollziehbar.
      The Duplex, Plexamid, Hexamid Solo-plus tent & Hexamid pocket tarp ... und ich habe meine Entscheidung gegen das Duplex noch nicht bereut. Am Berg scheint mir die Pyramide gegen Wind/Sturm, stabiler, va auch wegen der geslopten Seite (werd ich gegen die Windrichtung ausrichten)
      Hier der Link: https://youtu.be/DZBWCYp79Fo
      Grüße,
    • Von HAL23562
      Am Exped-Tarp meiner Freundin sind sog. Slide Lock-Leinenspanner angebracht. Die Dinger haben sich jetzt in Norwegen klasse bewährt und versagen auch bei Schnüren unter 2 mm nicht. Mit Line Locs habe ich da leider andere Erfahrungen gemacht. Der Vorteil ist auch, dass man sie nachträglich in Schlaufen einfädeln kann und die Leinen mittels des Hakenteils überall anbringen kann.

      Ich wollte die hier nur mal kurz vorstellen und gleichzeitig fragen, ob jemand schon eine andere Quelle als Exped für diese Teile kennt. 11 - 12 € im Handel für 8 Stk. sind schon recht happig.
      Hier der Link zu Exped.
      Mir ist schon klar, dass man die Leinen auch knoten könnte  .
      HAL
    • Von Gregor
      Verkaufe mein nur 1 Nacht auf dem PCT benutztes Zpacks Duplex Tent Carmo incl. 8 Stück 6.4 inch Carbon Fiber Tent Stakes. Leider musste ich den PCT bereits nach dem 1. Tag wie stärker Kniebeschwerden abrechnen. Befinde mich aktuell noch in Kalifornien, bin aber am 5.4. wieder zurück. Da ich morgen Abend zurück fliege, kann es evtl einwenig dauern bis auf Anfragen antworten kann.
      Bilder kann ich nicht einfügen aber die Bilder bei Zpacks sollten reichen.
      Preis 600€ komplett incl. Versand innerhalb Deutschland.
      Zahlung BAR bei Abholung oder per Überweisung.
  • Benutzer online   21 Benutzer, 3 anonyme Benutzer, 104 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.