Jump to content
Ultraleicht Trekking
Tumurbel

Wohl dem, der einen AZ-Blaster sein Eigen nennt.......

Empfohlene Beiträge

... habe er die dabei entstandenen Fäkalien angezündet

Wie er das gemacht hat, würde ich gern mal wissen (oder vielleicht auch doch nicht so ganz genau)

Schätze, er hat vorher so einiges an hochprozentigen Getränken zu sich genommen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten schrieb noodles:

... habe er die dabei entstandenen Fäkalien angezündet

Wie er das gemacht hat, würde ich gern mal wissen (oder vielleicht auch doch nicht so ganz genau)

Schätze, er hat vorher so einiges an hochprozentigen Getränken zu sich genommen

Ich denke mal, dass er das Papier angezündet hat.....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb Backpackerin:

Da fällt mir nichts mehr zu ein.... Ist das schon ein beinahe-Anwärter auf den Darwin-Award?

Wieso? Dass das Feuer Überhand nahm, war sicher nicht der Plan. Und das Verbrennen der Hinterlassenschaften (gerade im alpinen Bereich) wurde (und wird) oft genug als gängiger modus operandi empfohlen. Ich denke, dass eher hier mal angesetzt werden sollte: denn draußen mal ein großes Geschäft verrichten zu müssen, kann schließlich alle betreffen, die sich (ganz egal aus welchen Gründen) in der Natur aufhalten und nicht nur die bösen Wildcamper. Da wäre mehr Aufklärung/Empfehlung/Regelung von offizieller Seite sicher nicht verkehrt.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden schrieb moritz:

 Da wäre mehr Aufklärung/Empfehlung/Regelung von offizieller Seite sicher nicht verkehrt.. 

Oder auch einfach nur gesunder Menschenverstand! Laut Bericht war es trocken und der Boden mit "strohartigem Gras bedeckt", da sollte man doch als denkender Mensch drei mal überlegen ob es eine gute Idee ist seine "Hinterlassenschaften" zu verbrennen. 

Loch buddeln und das Klopapier mitnehmen wäre sicher die bessere Variante gewesen. 

Ich habe auf unserer Wintertour in der Schweiz auch mein Klopapier mitgenommen, wie alle anderen (hoffentlich) auch. 

 

LG 

bearbeitet von Tipple

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten schrieb Tipple:

Oder auch einfach nur gesunder Menschenverstand!

Das auf jeden Fall! Ich wollte damit u.a. aber auch verdeutlichen, dass der Zündler womöglich nach bestem Wissen gehandelt hatte, weil er eben noch "Klopapier verbrennen" im Kopf hatte, und im Winter ist das Thema "Waldbrandgefahr" vielleicht auch nicht so präsent wie an einem heißen Sommertag. 

Mir geht es auch gar nicht darum, den Vorfall klein zu reden, sondern nur, das etwas differenzierter zu betrachten, als nur zu sagen "So ein Depp! War doch klar, dass sowas passieren wird!".

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb moritz:

Und das Verbrennen der Hinterlassenschaften (gerade im alpinen Bereich) wurde (und wird) oft genug als gängiger modus operandi empfohlen.

Ich habe mich schon immer gewundert (auch noch bevor ich mit dem Wandern, Klettern oder anderen Outdooraktivitäten begonnen habe), wie man auf die Idee kommt, seine Exkremente zu verbrennen. Irgendwie brennt das doch nicht, wenn es nicht total getrocknet ist, oder?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten schrieb rentoo:

Ich habe mich schon immer gewundert (auch noch bevor ich mit dem Wandern, Klettern oder anderen Outdooraktivitäten begonnen habe), wie man auf die Idee kommt, seine Exkremente zu verbrennen. Irgendwie brennt das doch nicht, wenn es nicht total getrocknet ist, oder?

OT: Ich glaube, das bezieht sich idR eher auf das Klopapier. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da kann ich ja froh sein, dass hier im Kiez die Deppen ihre Haufen nicht im Hauseingang, Gehweg, zwischen geparkten Autos anzünden.

Hab ich schon erwähnt, dass Corona auch Vorteile hat? So sauber und ruhig war es schon lange nicht mehr hier in Berlin :mrgreen:

Da hat übrigens jemand den AZ Blaster als Inspiration genutzt und den HappyPo auf den Markt gebracht. Dreist. Aber für einige vielleicht ergonomischer.

bearbeitet von Dingo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Dingo:

Da hat übrigens jemand den AZ Blaster als Inspiration genutzt und den HappyPo auf den Markt gebracht. Dreist.

Stimmt. Aber du musst schon zugeben, dass sich ein fröhliches Hinterteil besser anhört, als ein gesprengtes. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.