Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Rangliste

Beliebte Inhalte

Anzeigen von Inhalten mit der höchsten Reputation auf 15.01.2024 in allen Bereichen

  1. Also es ist schon sinnvoll sich vor einer Tour über die zu erwartenden Höchst- und Tiefsttemperaturen zu erkundigen, aber man muss auch keine Wissenschaft draus machen. Für die Schlafsack-/Quiltwahl reicht die durchschnittlich zu erwartende Tiefsttemperatur für den Komfort-Wert. Einzelne Temperatur-Ausreisser nach unten puffert man ab, indem einfach zur Not zusätzlich alle Kleidung angezogen wird. Im worst case hat man dann mal eine nicht so schöne Nacht, aber mehr auch nicht. Ich selbst war 2023 im Juli von Hemavan bis Abisko auf dem Kungsleden, da kann ich die 5-10 Grad als Tiefsttemperaturen bestätigen. Meine Wahl fiel auf den Cumulus 350 Quilt, der hält mich mit Kleidung bis in die leichten Minusgrade warm, und mir war er meistens zu warm. Don´t pack your fears
    3 Punkte
  2. Hallo zusammen, Ich plane gerade den Kungsleden zu laufen und bin auf der Suche nach einem Schlafsack. Viele der Erfahrungsberichte bezüglich Temperaturangaben waren mir zu schwammig. Deshalb habe ich die Wetter Daten der letzten Jahre für die einzelnen Etappen(Ziele) geholt und zeige sie mir an. Im angehängten Video kann man das erste Resultat sehen. Als Nächstes möchte ich eine Karte neben den Werten anzeigen damit man sieht wo die Wetterstation ist und der kungsleden wegpunkt. Die Werte müsste man noch verifizieren, aber da ich keine vernünftige Seite gefunden habe die mir die Daten einfach zugänglich macht, finde ich das so bisher echt hilfreich. Wenn gewünscht kann ich die fertige Version nochmal teilen, dann ist es auch einfacher bestimmte Aussagen zu verifizieren. leider habe ich keine Werte zu Niederschlägen, die hätte ich auch gerne angezeigt cheers zip 1080p30.mp4
    2 Punkte
  3. Passt nicht rein ins Thema. Ich entschuldige mich dafür. Aber wie hast du das mit dem Beruf und der Finanzierung gestaltet?
    2 Punkte
  4. Mit Kind und Kegel, und einem Beruf der Spass macht stellt sich diese Frage eher weniger. Man muss doch immer schauen was geht?
    2 Punkte
  5. OT: Ich mach das so: hab einfach Kohle ohne Ende 😂😂😂
    2 Punkte
  6. dermuthige

    Alpha Direct Pulli

    Ansonsten habe ich mit diesem Muster samt Anleitung von LearnMYOG gute Erfahrungen gemacht, mittlerweile 4 Stück danach genäht. Wurde mittlerweile auch um hilfreiche Grafiken ergänzt, an denen man die Schritte gut nachverfolgen kann.
    2 Punkte
  7. Da ich das Filmen auf Tour komplett aufgegeben habe, keine Bilder mehr mache, meinen YouTube Kanal gelöscht habe, wäre es schade wenn die verschiedenen Kameras hier rumlungern und irgendwann mal in den Sondermüll wandern, nein, vielleicht hat jemand anderes Spaß daran und möchte diese für schmales Geld nutzen? Alles ist in einwandfreiem Zustand, ohne Macken (sogar die Firmware der GoPro läuft ohne Macken, ganz seltener Absturz und Neustart). Nicht in Originalverpackung. Alle Bilder sind von mir selbst geknipst, naja, das sieht man ja eh, hehe. 1.) GoPro Hero 7Black Set Beinhaltet die GoPro, 1x128GB microSD, 1x64GB microSD jeweils SanDisk, Gehäuse, Windschutz für Mikros (ein wenig ausgeleiert, sitzt aber noch gut), Gegenlichtblende zum Aufstecken, Makrolinse, 7 Original GoPro Akkus, 15 Fremdakkus, 1 Original Ladeschale, 2 Fremdladeschalen, 1 Kabel, 1 Ministativ, 1 MouthMount (natürlich schon von von mir vollgesabbert ... wers haben will, gerne), ein Satz ND Graufilter. Preis: 140,00 EUR incl. Versand 2.) Panasonic Camcorder HC-V180 Beinhaltet 1 x Originalakku, 5 Patona Fremdakkus, Ladeschale, 2 x 64GB SD-Karte (nicht 3 wie auf dem Bild!). Sehr klein und leicht. Stärke der Kamera ist der sehr starke optische Zoom bis 70x, 90x digital. Man sollte nur den optischen Zoom verwenden. So manche sehr schöne Tieraufnahme habe ich damit realisiert. Gute Stabilisation. Link zum Gerät: https://www.panasonic.com/de/consumer/foto-video/camcorder/hc-v180.html Preis: 120,00 EUR incl. Versand 3.) Sony Camcorder HDR-CX625 Beinhaltet Kamera, 1 x Originalakku, 1 x 64GB SD-Karte Sehr gutes Bild, auch in Situationen mit hohem Dynamikumfang, gute Stabilisation. Neuwertig. Nur einmal genutzt. Link zum Gerät: https://www.sony.de/electronics/handycam-camcorder/hdr-cx675-cx625?cpint=handycam_golden_area-GoldenArea-en_GL-goldenarea_productsdetails_2 Preis: 220,00 EUR incl. Versand 4.) Voice Recoder Zoom H1 incl. Edutige Lavalier Mikrofon, 1 x 32 GB microSD Karte Preis: 55,00 EUR incl. Versand Fragen zu den Artikeln gerne hier im Faden oder per PN. Alle Bilder zu den Geräten folgen in den nächsten Posts ... Zur Bezahlung: da ich gebranntes Kind bin (auch schon hier im Forum) versende ich NUR nach Bezahlung durch Vorkasse per PayPal, also erst Kohle, dann Ware. -------------------- Dieses ist ein Privatverkauf. Der Verkauf erfolgt unter Ausschluss jeglicher Sachmangelhaftung. Umtausch und Rückerstattung ausgeschlossen. Die angebotenen Artikel sind nach bestem Wissen und Gewissen per Bild und Text beschrieben und bei Versand fehlerfrei und genau wie beschrieben. --------------------
    1 Punkt
  8. Du kannst dir beim schwedischen Wetterdienst meines Wissens auch die historischen Wetterdaten für alle Wetterstationen ausgeben lassen: https://www.smhi.se Ich weiß nicht auf welchen Datensätzen es beruht, aber auf https://de.weatherspark.com/s/86559/0/Durchschnittswetter-im-Frühling-in-Kiruna-Schweden#Figures-Temperature kannst du die Visualisierungen, nach denen du auch strebst, anzeigen lassen.
    1 Punkt
  9. ...die ganz dünnen Füsslinge von Liod trag ich auf An- und Abreise (ja, glatt und rutschig). ...die Adamello sind ok, aber leichtere Socken aus anderen Materialien reichen dann doch bis in den (Berg-)Herbst hinein. Sitzen n.b. viel besser als woolpowers. Leicht gestrickte Wolle find ich als Schlafsocken besser. Meistens lass ich halt die Socken an, die ich den ganzern Tag anhatte (nach kurzem Auslüften, wenn ich dran denke). Die leichten kurz- und langärmeligen Oberteile find ich auch deshalb super, weil ich sie ggf 2 Wochen lang am Stück tragen kann, ohne mich oder Oberteil(e) waschen zu müssen. Die Grenze, wenn man anfängt, sich selbst zu riechen, ist deutlich später als bei anderem Zeug. Gildet auch für die leichte lange U-hose, die ganzjährig warm genug ist.
    1 Punkt
  10. pielinen

    6 Wochen …… wohin ?

    Das Grabner Outside ist perfekt für 2 Personen, bei Touren mit UL Gepäck passt auch noch Proviant für 3 Wochen hinein Mountain River 2013 https://www.outdoorseiten.net/vb5/forum/tourenberichte/tourenberichte-ferne-länder-übersee/75499-ca-mountain-river-vom-norseman-lake-bis-nach-sans-sault-am-mackenzie-river Yukon Whitehorse Dawson/Eagle 1989,1991 Big Salmon River 1997 Hess River 2009 https://www.outdoorseiten.net/vb5/forum/tourenberichte/tourenberichte-ferne-länder-übersee/72402-ca-hess-river
    1 Punkt
  11. Ein spannendes Tool baust du da. Wetterdaten kosten Geld, aber wenn man bezahlt, dann gibt es die über eine Api, wie z. B. bei dem Anbieter: The Global Leader in Weather Intelligence | Meteomatics. Ansonsten kann man hier sich hier Wetter im August 2018 in Abisko, Schweden (timeanddate.de) einfach den avisierten Monat in mehreren Jahren und Orten am Weg anschauen und z. B, hiermit vergleichen. Wetter im August 2018 in Hemavan, Schweden (timeanddate.de). Da ist auch Tag und Nachttemperatur getrennt und auch Regen und Wind mit dabei. In etwa hast du das vermutlich gemacht? Aber die Datenmenge ist schon nicht ohne. Das dauert vielleicht zusammen eine halbe Stunde an Vorbereitung, um die aller Wahrscheinlichkeit nach tiefste und die üblichen Temperatur der letzten 5 Jahre abschätzen zu können. Ich glaube ich bin für den Hochsommer (Juni oder Juli) auf -2 als Minimum, aber auch möglichen höheren zweistelligen Temperaturen in der Nacht gekommen. Häufig ist eher so 5-10, aber ohne Garantie (ist schon eine Weile her). Zusammenfassend braucht man wohl in etwa da den gleichen Schlafsack im Hochsommer, wie hier für den Frühling. Mit Frost muss man Rechnen, aber tief ist er nicht und relativ Warm kann es auch werden.
    1 Punkt
  12. Hey, wurden die Ortovox comp light 120 gar nicht genannt? Mit ca 50g in L leicht und Merino-Mischung, also keine Müffelei. Ich hatte eine davon auch auf dem PCT zum schlafen dabei und selten auch tagsüber getragen, wenn es sich nach shaving anfühlte. Ich bin mit der 100g Laufshort mit integriertem Merino-Liner von Icebreaker gelaufen (jetzt gibts die gleiche bei Smartwool) und fand es so ohne Unterhose immer so schön luftig, dass es praktisch keinen Schweiß da unten gab.
    1 Punkt
  13. khyal

    6 Wochen …… wohin ?

    OT: Und dann hatten die Beiden, als sie losfahren wollten, auf einmal mehrere Mitfahrer aus dem Forum in ihrem Vito sitzen
    1 Punkt
  14. OT: Hehe, nee, hab die Folie kurz vor Studioschluss einfach mal in der Sauna ausgebreitet ... es ist niemand zuschaden gekommen, weder ästhetisch noch gesundheitlich
    1 Punkt
  15. Kay

    6 Wochen …… wohin ?

    Wenn ich jetzt mal so Tagträume im Sinne eines gemeinschaftlichen Brainstormings, dann wäre bei 6 Wochen im Sommer und vorhandenen Camper-Van unser Top-Ziel Island. Mit Schiffs-Anreise und Zwischenstopps auf den Shetland- und Färöer-Inseln.
    1 Punkt
  16. khyal

    6 Wochen …… wohin ?

    @Onkelchris Ich bin ja nun in seit etlichen Jahrzenten jedes Jahr im Schnitt 3-4 Monate unterwegs gewesen (und werde das auch in Zukunft so halten), die Reisen, die mich am Meisten im Leben danach "begleiten", ich von zehre, mich veraendert haben, sind die, wo ich Menschen in anderen Settings getroffen habe, ob das jetzt in den Slums von Poona (schon interessant, dass die deutlich mehr gelacht haben, besser drauf sind, als 2 km weiter im "Reichen-Gebiet", die Tuareg in der Sahara, oder an den Oasen in der pakistanischen Wueste, aber genauso in GR auf Mini-Inseln, Segler, die seit Jahren auf ihren Schiffen leben, alternative Lebensgemeinschaften in D und I usw, wobei man, wenn man zu Mehreren unterwegs ist, sehr darauf achten sollte, dass man nicht nur in der eigenen Blase unterwegs ist Ich rate dazu, nicht in die "Falle" zu gehen, nur nach was moeglichst Exotischem zu schauen (ist man ja ein bisschen durch eindrucksvolle Bilder von Anderen drauf getrimmt), das Abenteuer kann genauso gut sozusagen vor der Haustuer statt finden, der groesste Unterschied ist fuer mich bei einer laengeren Tour, sagen wir ab min 3-4 Wochen, dass man dann losgeloest von der Zeit unterwegs ist, nicht schon durchrechnen/planen muss, dass man an Tag x an Stelle y sein muss wegen Rueckreise o.A. Wenn ich dann sehe, dass Ihr WW Canadier / Kajaks habt, kaeme ja auch evtl was mit sportlicher Note in Betracht, ich bin z.B. schon mal 3 Monate mit dem Surfbrett zwischen den Kykladen gereist (btw > 20 Jahre bevor das in der "Surf" mal jemand als das grosse Abenteuer gemacht / geschildert hat), mit einer Fahrtenjolle mehrfach im ionischen Meer oder Aegaeis auf den Dickschiffrouten unterwegs, nur schneller , mit Packraft am Rucksack auf Hybridtour im spanischen Gebirge, 1/2 Jahr mit Auto und Stapel Surfbretter auf dem Dach durch Europa immer auf der Suche nach den besten Spots usw usw Wir sehen uns ja eh Mitte der Woche, dann koennen wir gerne drueber quatschen, wenn Du willst, kannst Du auch mal in einen WW-Packraft Selfbailer Probe sitzen...
    1 Punkt
  17. Kay

    Bewegte Bilder

    OT: Falls sich deine Anmerkung auf das Sherpa Video bezieht, ich habe auch überlegt, ob das passt. Dann habe ich etwas nachgedacht und einige UL-Aspekte gesehen: Der Rucksack / die Kraxe ist auf das Nötigste reduziert. Vermutlich ist das Last zu Kraxen-Eigengewicht Ratio sogar ausgesprochen UL. Der Haupt-Protagonist hat an seiner Kraxe nicht mal ein Hüftgurt. Das ist vermutlich schon aus Verletzungsminimierung bei den häufigen Umkippen/Stürzen nötig? Den MYOG Aspekt sehe ich auch als typisch UL. Man orientiert sich am Bedarf und lässt sich nicht durch fertige Herstellerlösungen begrenzen. Plus die Skills um das alles zu bauen und die Skills bei der Lastverteilung, und dem Bewegen im Hochgebirge. Die Sherpas werden nach Kilogramm transportierter Last bezahlt. D.h. alle weitere Last wird minimiert, schon im Vorschaubild z.B. an der eingeklemmten Wasserblase zusehen. Die Arbeitskleidung der gezeigten Sherpas entspricht auch in vielen eher UL als UH. Am Ende des Films wird ein jährlicher Community Wettbewerb gezeigt. Ich habe da mehr Trailrunner, Zustiegsschuhe oder gar Laufschuhe gesehen als Hochgebirgswanderstiefel. Für mich ist so eine Ausrüstung gelebte UL-Philosophie, auch wenn es die absoluten Maßstäbe übersteigt, die einige andere an UL legen (damit meine ich eine absolute Gewichtsgrenze was UL ist oder nicht unabhängig vom Vorhaben). Deswegen habe ich den Film dann hier reingestellt, weil hier im Forum ja auch sehr unterschiedliche UL-Philosophien gelebt und geschätzt werden.
    1 Punkt
  18. was habt IHR selbst denn für Ideen?
    1 Punkt
  19. Da möchte ich mit Meister Perscheid antworten: Bild verlinkt von hier: https://www.cartoonkaufhaus.de/cartoonkarten/160/cartoonkarte-perscheid-wasserbett-detail
    1 Punkt
  20. Jepp, habe sie vor ein paar Tagen bekommen und heute ein paar kleine schnelle Tests gemacht. Die xFoil fühlt sich, im Gegensatz zur GG Polycryo ein wenig weicher und etwas weniger knitterig/raschelig an, aber nur Nuancen. Die Durchstichfestigkeit ist gefühlt ein wenig fester. Habe zwar kein Test mit ner Waage gemacht wie @MaikGrosser in seinem Video, gefühlt kann ich seine Ergebnisse aber bestätigen. Da für die GG Polycryo angegeben ist das sie bei Wärme schrumpft (ist auch so, meine ist in der heißen Mittagssonne von 120cm Breite auf ca. 105cm eingegangen) habe ich die xFoil mal recht heiß befönt (heiße Sommermittagssonne ist grade aus). Hat sich nichts verändert. Das ist für mich jedoch nur ein Hinweis da der Fön ja nur punktuell erhitzt, nicht die Folie als ganzes. Unterwegs hatte ich bisher keine von beiden dabei, erschien mir bisher einfach zu fummelig, werde der xFoil im März bei einer kurzen Tour aber einfach mal ne Chance geben. Vielleicht schlafe ich ja trotzdem gut
    1 Punkt
  21. meine ist heute angekommen und funktioniert soweit. Jetzt muss ich mal testen wie oft sie zwei Matten aufpumpen kann. Nur zur Info wer evtl bissl mehr mAh haben möchte: Ich hab die Pumpe ohne Akku bestellt und mir den NL169R 950mAh sep. geordert. Passt!
    1 Punkt
  22. Igor

    Flextail Zero Pump - EU Shop?

    So, ich hab' dann für Euch noch mal schnell eingepackt und kurz getestet. Tatsächlich ist nur die Umverpackung aus Karton, der Einschub in welchem sich die Pumpe befindet ist leider aus Kunststoff. Und nun zur Leistung: Flextail gibt die Pumpe mit 180 Litern/Minute und 2,5kPa an. Ich wohne in Mecklenburg, 31m über NN, es waren 18°C in dem Testbereich, kein Wind und mit 12W Energiesparlampe normal beleuchtet 🤣 - soviel zur Genauigkeit des Tests! Eine SeatoSummit Etherlight mit 183x64x10cm, also rechnerisch bei vollständig rechteckiger Form 117 Litern Volumen war nach 1:02 Minute gut gefüllt. Somit würde sich wiederum rechnerisch eine Leistung von etwa 1,887 Litern Luft je Sekunde ergeben. Da die Etherlight jedoch eine Isolierung innen hat sowie die Ecken leicht aberundet sind gehe ich mal von nur 105,3 Litern tatsächlichem Volumen aus (-10%). Dann läge die Leistung bei rund 1,698 Litern/Minute. Ermittelt man, da beide Werte geschätzt sind, nun den Mittelwerte beider ergibt sich eine Leistung von 1,7925Litern/Minute - passt also irgendwo zur Herstellerangabe der Pumpe im Neuzustand. "Schön gerechnet", vielleicht bekomme ich jetzt von Flextail den Kaufpreis für die "Werbung" zurück🤔?!? Mit zunehmender Füllung veränderte sich die Tonlage der Pumpe merklich und man konnte feststellen, das der Luftdurchsatz aufgrund des Gegendrucks abnahm. Wer seine Matte also sehr fest aufblasen möchte sollte mehr Zeit und Stromverbrauch einplanen. Wer die Pumpe zur Evakuierung von Luft nutzen möchte muss ggf. einen zweiten Aufsatz für die Pumpe mitnehmen. Bei der Ehterlight gibt es eine Befüllöffnung sowie darunter mit zweitem größerem Stöpsel eine Entlüftungsöffnung. Möchte man die Pumpe als zur Deflation nutzen ist ein zweiter Gummiaufsatz erforderlich. Kostet dann neben dem Gewicht für den zweiten Aufsatz auch noch mal Strom - wobei, könnte sich natürlich ggf. auch ausgleichen: Weniger Akkukapazität = leichterer Akku?!? Hoffe, die Angaben helfen dem ein oder anderem von Euch.
    1 Punkt
  23. Trinolho

    Flextail Zero Pump - EU Shop?

    Ich hoffe immer noch auf eine PadPal-Pumpe mit höherem Druck, aber Tyler hat mir kürzlich geschrieben, dass er derzeit erst mal sein Leben neu ordnen muss (Berufseinstieg vs. private Bastelaktivitäten, etc.). Auch hat er (berechtigterweise) Sorge davor, dass das neue PadPal-Konzept von irgendwelchen Chinabuden wie Flextail kopiert werden könnte, die dann all seine Entwicklung zunichte machen.
    1 Punkt
  24. Igor

    Flextail Zero Pump - EU Shop?

    Meine ist gestern im Rahmen der Kickstarter-Aktion per Post gekommen. Als Warenpost ohne erkennbaren Absender. Der ursprüngliche Paketaufkleber war überklebt und nicht beschädigungsfrei freizulegen. Die tatsächlich 60g schwere Flextail Zero kommt in einem schwarzen Karton mit sechs verschiedenen Gummianschlussstücken, sehr kurzem USB-A zu USB-C Ladekabel und in meinem Fall mit einem USB-C ladbaren 650mAh Akku. Allerdings kommt der jeweils passende Gummianschluss zu den genannten 60g hinzu. Für mich als Reiseradler trotzdem aktzeptabel. Schön ist, das man den jeweils benötigten Gummianschluss per Gummiring an der eigentlichen Pumpe befestigen kann. Ob der relativ dünne Gummiring allerdings lange hält bleibt abzuwarten. Verarbeitung der Pumpe selbst ist sauber und vollständig aus Alu, lediglich die letzten 2 Gewindegänge der Akkukappe schraubten sich etwas rauh, mit ganz wenig Lagerfett war das aber schnell behoben. Die schwarze Farbe ist für Outdoor etwas suboptimal, erhöht aber vermutlich die Verkaufszahlen da öfter mal eine verloren gehen wird. Der Druckknopf zum Ein-/Ausschalten muss für das Einschalten zweimal kurz nach einander gedrückt werden und ist im Dunkeln schwer zu ertasten, dann summt die Flextrail mit noch angenehmer Lautstärke und Tonlage turbinenartig los. Leider habe ich gerade keine Matte zur Hand um die Zeit für eine Füllung zu messen. Sollte das von Interesse sein kann ich anhand des Mattenvolumens gern Zahlen/Zeiten zur Orientierung nachliefern.
    1 Punkt
  25. marieke333

    Alpha Direct Pulli

    Genau, sieht dan so aus (Innenseite): Und Aussenseite;
    1 Punkt
  26. Kay

    Alpha Direct Pulli

    Ich habe mir auch gerade einen 130g/qm Überzieher für den 80g/qm Hoody genäht. Der Stoff hat extrem gefusselt, noch mehr als der dünne. Ich habe jede Schnittkante sofort mit der Overlock versäumt, so ging es dann ganz gut. Der fertige Hoody hat bei einer Wäsche keine nennenswerten Fussel im Guppyfriend Beutel hinterlassen. Mein erster Alpha Hoody, damals noch unversäubert genäht, lässt heute nach zwei Jahren noch ordentlich Fussel beim waschen. Ob das am Stoff oder der Verarbeitung liegt, ist natürlich nicht eindeutig zu belegen. Ich empfehle dir außerdem den Schnitt nicht zu eng zu machen, da der Stoff an der anderen Lage geradezu klebt. Lieber etwas größer zuschneiden, mit großen Stich heften und dann justieren. Wegschneiden geht schließlich immer. Und auf die Elastizität des Stoffes bei Zuschnitt und Nahtwahl achten, da hat es bei meinem ersten Versuch gehapert, die Ärmel waren nicht zu benutzen. 🤭 Beim SM vergrößern finde ich es am leichtesten an den Mittellinien zu arbeiten und nicht an den Rändern. Dann müssen die Schnittkanten nicht neu aufeinander angepasst werden. Beim Raglan ist es eh sehr unkompliziert, aber falls dein Schnitt Armlöcher hat (und dort noch genügend Spielraum für Lagen ist), ist es einfacher die Armlöcher nicht anzufassen beim erweitern. Bei dem 130er Stoff wäre eine Kappnaht vermutlich kein Problem. Ich habe den mit der Overlock versäumten Saum zweimal eingeschlagen und gecovert. Diese drei Lagen Stoff sind sehr dünn, keinesfalls wulstig. Sollte also bei dem dünneren Stoff vermutlich noch weniger auftragen. Allerdings bin ich kein Freund von einer Kappnaht bei Stoffen, in die ich keine harte Kante bügeln kann. Dazu reicht mein Talent nicht aus. Ich nähe dann mit etwas mehr Stoffverbrauch durch die NZ erst links auf links zusammen, dann rechts auf rechts, so nähen dass die NZ mit der zweiten Naht verborgen wird. Dann sieht man innen keine offene Naht. Je nach Stoff und Vorhaben tacker ich dann den Wulst mit einer parallelen sichtbaren Naht fest. @marieke333 hast du das zurückschneiden der NZ auf 6mm mit Alpha gemacht und bleibt die Naht dann stabil? Ich habe mich das nicht getraut, weil der Stoff sehr locker ist und ich Angst habe, dass eine Naht mit wenig NZ ausreißen könnte. Deine Erfahrung würde mich daher sehr interessieren. Vielleicht traue ich mich dann auch den nächsten Alpha so zu machen.
    1 Punkt
  27. Müll zieht Müll an und verschwindet auch nur, wenn wir mehr als unseren eigenen Müll mitnehmen. An meinen Rast- und Übernachtungsplätzen sammle ich den Müll ein, oft auch Taschentücher und Zigarettenfilter. Wenn es zu viel Müll zum Mitschleppen war, Flaschen, Klappstühle, Grills etc, habe ich die Tüte oder Sachen auch schon mal am nächsten befahrbaren Weg abgelegt, in der Hoffnung, dass sie ein Radfahrer oder Autofahrer mitnimmt. Ich war dann bei späteren Besuchen oft positiv überrascht, dass ich keinen oder nur sehr wenig Müll (Zigarettenkippen) gefunden habe. Selbst an viel frequentierten Stellen. Als erster will dann anscheinend doch keiner seinen Abfall da lassen.
    1 Punkt
  28. Vor Wut kotzen! Einen Teil des Mülls aufsammeln, aber die wirklich vielen Pipi Taschentücher, die uns zu 99% von der Damenwelt hinterlassen werden, lasse ich liegen, da es mich an ekelt! Und bei Gelegenheit immer wieder Menschen auf das Problem ansprechen!!
    1 Punkt
  29. Udeson

    Nur eine Mütze...

    Hat hier jemand die oben eingefügten Schnittmuster noch parat? Kann die Bilder leider nicht aufrufen. Merci
    1 Punkt
  30. Ja. Zudem blickdichter und mit Eingriff. Alles in allem also m.M.n. die beste UL Lösung.
    1 Punkt
  31. Irgendwie bewundere ich deine Hartnäckigkeit, dass ist wirklich die Definition von "Hobby" in seiner reinsten Form: Mit dem maximal möglichen Aufwand den geringst möglichen Nutzen erzielen .
    1 Punkt
Diese Rangliste ist auf Berlin/GMT+02:00 eingestellt
×
×
  • Neu erstellen...