Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Soona

Members
  • Gesamte Inhalte

    52
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Profile Information

  • Geschlecht
    Female
  • Wohnort
    BaWü

Letzte Besucher des Profils

1.346 Profilaufrufe
  1. Ein brandneues Tarptent Double Rainbow LI, eine anständige Isomatte, und vom Rest Mateusz überreden mir einen maßgeschneiderten Huckepack zu nähen.
  2. Aber dass das Ding auch noch Emergency Sleeping bag heißt, ist ja fast schon fahrlässig. Da schläft es sich unter einer Rettungsdecke im Notfall wahrscheinlich "besser".
  3. Nee, passt schon, danke erstmal hierfür! Ich lese mich gerade auch durch die anderen Forenbeiträge durch, was die Entscheidung - von der ich dachte, dass ich sie schon getroffen hätte - überhaupt nicht einfacher macht. Zumal wohl einige in Nordskandinavien sogar mit dem TT Rainbow unterwegs waren und keine Probleme hatten.
  4. Moin moin zusammen, da mein geliebtes Tarptent für Lappland wahrscheinlich eher nicht geeignet ist, bin ich auf der Suche nach einem (gebrauchten) MSR Hubba Hubba für 2 Personen. Viele Grüße Sarah
  5. @zeank Laufen mehrere Personen von Süd nach Nord? Danke für die Rückmeldungen - das klärt schon mal einiges. Die Prüfung des eigenen Verbrauchs ist ein guter Hinweis... Das letzte Solarpaneldings, das ich mitgeschleppt habe, hat leider gar nicht anständig funktioniert. Aber die Option PB und passendes Solarpanel find ich gut! Ich check mal, ob ich was für meine alte PB finde. Könnt ihr mir noch verraten, wie viel Volumen eure Rucksäcke und welche Zelte ihr mit hattet?
  6. Ja, der ThruHike begann quasi schon eher. Ich bin erst die Via Algarviana gelaufen, dann die Rota Vicentina (und der Fishermans Trail ist wirklich traumhaft), dann die spanische Küste bis nach Santiago und dann Nordspanien nach Frankreich. Ich bin ehrlich gesagt ebenfalls ab Santiago do Cacem mit Bus nach Lissabon gefahren, das ist der einzige Teil, den ich ausgespart hatte. Ich hatte Dauerregen und war völlig durchnässt und hab dann beschlossen direkt nach Lissabon zu fahren. Ich weiß aber, weil ich dann einen Ausflug gemacht habe, dass die Costa da Caparica (süd-westlich von Lissabon) schön ist. Ich glaube aber auch, Du machst nichts verkehrt, wenn Du den Bus nimmst. Ab Cascais gibt es eine Strecke, die nach Fatima führt (blaue Pfeile statt gelbe). Sehr gut markiert, war im April/Mai 2016 eher einsam (kann in den anderen Monaten natürlich anders sein und kommt halt drauf an, was Du möchtest). Du läufst da erst ein Stück an der Küste und sparst Dir die Industrie und Vororte und vor allem die Straßen direkt um Lissabon. Auf der Strecke würde ich aber ein Zelt oder Tarp mitnehmen, einfach, um unabhängiger zu sein, wenn es zur nächsten Stadt weiter ist. Pilgerherbergen habe ich eher nicht gesehen, reguläre Herbergen, Guesthouse und B&B aber schon. Ab Fatima gibt es eine Anschlussstrecke auf den Camino. P.S: Von wegen Schirm - andere fanden meinen Schirm auch super:
  7. Hallo zusammen, danke schon einmal für die Rückmeldungen! Ja, genau, das ist der Plan. Ich bleibe definitiv auf der Strecke selbst. Fernab der Wege laufen mache ich nicht.
  8. Moin, der nördliche Kungsleden ist als nächstes auf meiner Liste für Ende Juli bis Ende August 2020. Hat jemand Erfahrungswerte, wie gut besucht dieser ist? Zwei Sachen überlege ich nämlich gerade: 1) Spot Gen X notwendig: ja oder nein (oder ähnliches)? Wenn viel los ist, kann ich ggfs auf einen Satellitenempfänger verzichten. Ist es eher einsam, nehm ich einen mit. 2) Wenn SolarPowerBank, dann welche? Das, was ich bisher gefunden habe, wiegt bis zu 500g - definitiv zuviel! LG Sarah
  9. Hey! Ich bin die Strecke im April gelaufen (von Cabo Sao de Vicente bis Santiago) und bin bestens mit Zelt zurecht gekommen. Wenn Du den Jakobsweg ab Lissabon machst, überlege Dir die Strecke an der Küste zu laufen. Die ist sehr viel schöner als im Inland (auch schon gemacht), und weniger voll (wobei das auch nicht so ist, dass man sich auf die Füße tritt). Es gibt einen englischsprachigen Wanderführer von John Brierley für die Küste, der hat mir geholfen. Bon Caminho! P.S. Hatte auch einen Schirm mit, mit UV-Beschichtung, bestes Pack-Utensil für Regen und Hitze und treuer Begleiter auf vielen Touren!
  10. Bei einem Großeinkauf habe ich mal diesen FroggToggs Parka erworben, hat sogar Taschen und ne Kapuze. Ist so grün/blau/türkis (das kommt auf den Bildern nicht ganz raus) und mir viel zu viel zu viel zu groß. Daher nie getragen. Ihr wisst, wie gut und leicht FroggToggs ist und ich weiß außerdem, dass ihr gerne bastelt. Ich bin daher optimistisch, dass einer der Herren zugreifen will? 10 Euro plus Versand.
  11. Und noch was aus meiner Kiste. Auch wenn ehrlich gesagt der Trail Designs Caldera mit der wunderbaren Fosters-Dose eine absolute Offenbarung war, muss ich ihn doch verkaufen. Ich hab ihn zwei Mal getestet, bleibe aber doch immer wieder bei MSR bzw Gas hängen. Leichte Spuren in der Dose vom letzten Kochen. Alles dabei, inkl. Stove, Cosy, Gummiringen, Windschutz etc. Nicht auf dem Bild ist das Petroleum-Fläschchen und die Messkappe. Das Fläschchen ist im Moment noch gefüllt, kann ich aber gerne dazupacken (bin mir nicht sicher, ob die Post das auch witzig findet?) 40 Euro VB plus Versand.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.