Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

- 20l - 250g Trail Running Vest / Rucksack - SimpleRun


Capere

Empfohlene Beiträge

Am 30.8.2020 um 09:56 schrieb Capere:

Findet sich hier - Klick mich - abfotografiert auf der Schneidematte mit 1cm Raster. Front Part + oberer Part des Rückens müssen ~10cm länger gestaltet werden, sofern man die obige Größe erreichen will.

Hast du an diesem Schnittmuster bei allen deinen Modellen noch etwas geändert?;

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 20 Stunden schrieb kornickel:

Darf ich fragen, mit welcher Maschine du nähst? Die dünnen und elastischen Stoffe stelle ich mir schwierig in der Verarbeitung vor. Nutzt du Nähhilfen?

Die ersten 8 Packs sind mit einer simplen 0815 Singer entstanden - hatte dort dann nur einen Walking Foot nachgerüstet.

Inzwischen habe ich aber eine Pfaff 1212 mit Obertransport <3

Auch damit ist aber tatsächlich die Arbeit am Tragegestell (viel Stretch, viele kleine Teile) das kniffligste.

vor 3 Stunden schrieb hmpf:

Hast du an diesem Schnittmuster bei allen deinen Modellen noch etwas geändert?;

Nicht wirklich. Es kam lediglich noch die Bottom Pocket und Internal Pocket dazu.

Alle weiteren Packs entstehen jetzt übrigens mit LaserCut:

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wäre die Bottom Pocket nicht praktischer mit der Öffnung zur Seite hin? So wie das in dem Video aussieht hätte ich sorge, dass die Dinge darin leicht herausfallen. Kann mich da aber auch täuschen.

Ansonsten wird es doch bestimmt bald wieder Zeit, dich von dem einen oder anderen Stück zu trennen... bei mir wäre noch Platz ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Am 21.3.2021 um 18:54 schrieb hmpf:

Nice! 8-)

Ist das ne einfache Schneidermatte als Unterlage ? :shock:

Korrekt - wenn man den Laser gut einstellt, passiert da nix. 100% Leistung und mm/s Geschwindigkeit variiert je nach Material.

vor 4 Stunden schrieb Anhalter:

Wäre die Bottom Pocket nicht praktischer mit der Öffnung zur Seite hin? So wie das in dem Video aussieht hätte ich sorge, dass die Dinge darin leicht herausfallen. Kann mich da aber auch täuschen.

Ansonsten wird es doch bestimmt bald wieder Zeit, dich von dem einen oder anderen Stück zu trennen... bei mir wäre noch Platz ;)

Hatte ich auch schon Überlegung, aber da wird der Zugang äußerst schmal. Verloren habe ich ja bisher auch nix, aber man muss halt wirklich schauen, dass es gut sitzt. Teste bei zwei neuen Packs dafür ansonsten jetzt noch ein anderes Material. Wenn die fertig sind, hätte ich vielleicht wirklich ein paar DCF Packs zu vergeben. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

So, auch für mich selbst ist mal wieder ein neuer Pack entstanden - mit den LaserCut-Möglichkeiten nun auch nochmals deutlich angenehmer und präziser. :)

Als Korpus-Material kam vollständig 1.43 oz DCF CT5K.18 zum Einsatz und der Pack ist auch wieder komplett getaped. Gesamtgewicht: 146.5g und damit erstmals Sub 150g. <3

Und das, obwohl nun mit einem minimalistischem Top-Elastic Strap und KamSnap Closure neue Features hinzukamen.

IMG_20210404_114735.thumb.jpg.c365d7335819fac6e79b6c2c2ea30bbf.jpgIMG_20210404_114927.thumb.jpg.69cb17163b80383660894b3ec2f8455f.jpg

IMG_20210404_114946.thumb.jpg.97f68111b0f2be5bb472fbc326f33beb.jpgIMG_20210404_114936.thumb.jpg.15120ddd7b3d3dfbfac77e26448bdc7b.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Capere
Chapeau! Deine Laufrucksäcke sehen super aus.

Ich habe gesehen, dass du zum letzten Modell die Befestigung des Brustgurts geändert hast. Welche Erfahrungen (negative) hast du mit den T-Stoppern gemacht, dass du jetzt wechselst? Oder war es nur ein Versuch?

Und wo hast du die neuen Clips her?

Danke

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sieht gut aus, mir wären aber die Träger zu dünn (vom padding her), vorallem wenn ich das Teil für fastpacks verwende wo ich auch mal 15 Stunden am Stück und das womöglich über mehrere Tage unterwegs bin. 

 

Bearbeitet von Matthias
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb viking:

@Capere
Chapeau! Deine Laufrucksäcke sehen super aus.

Ich habe gesehen, dass du zum letzten Modell die Befestigung des Brustgurts geändert hast. Welche Erfahrungen (negative) hast du mit den T-Stoppern gemacht, dass du jetzt wechselst? Oder war es nur ein Versuch?

Und wo hast du die neuen Clips her?

Danke

Danke. :)

Im Gegensatz zu den T-Stoppern sitzen die neuen Clips zuverlässiger und können nicht so leicht durchrutschen. Zudem habe ich damit einheitliche Schnallen für Top-Verschluss und ChestStraps.

Gefunden bei OTTO - halt nein, bei adventurexpert. ;)

vor 4 Stunden schrieb Matthias:

Sieht gut aus, mir wären aber die Träger zu dünn (vom padding her), vorallem wenn ich das Teil für fastpacks verwende wo ich auch mal 15 Stunden am Stück und das womöglich über mehrere Tage unterwegs bin. 

Ich habe die Erfahrung gemacht, das mir Polsterung weit weniger Komfort bringt, als die Träger einfach vernünftig breit zu gestalten. Insofern ist es zumindest für mich selbst bei voller Beladung noch immer sehr komfortabel.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Was ist denn das längste das du am Stück damit zurückgelegst hast? 
Ich hab bei den Schultern nicht viel und relativ stark hervorstehnde Schlüsselbeine daher brauche ich da mehr. Nur falls du mal custom aufträge machen solltest ;) 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 17 Stunden schrieb Matthias:

Was ist denn das längste das du am Stück damit zurückgelegst hast? 
Ich hab bei den Schultern nicht viel und relativ stark hervorstehnde Schlüsselbeine daher brauche ich da mehr. Nur falls du mal custom aufträge machen solltest ;) 

 

7-8 Tage, 150km in den Alpen. Und ich behalte es im Kopf. ;)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Nach dem immer leichter und leichter, wurde es jetzt mal Zeit für einen richtig massiven Pack! Ich musste dafür ein enormes Mehrgewicht in Kauf nehmen, aber für einen Freund entstand so ein Fastpack aus Dyneema Woven Melange, Dyneema Mesh und HexMesh-Trägern:

IMG_20210420_103810.thumb.jpg.d53b7aa2790595dc785d56bcb5dee016.jpgIMG_20210420_103801.thumb.jpg.88db63dce530299b3397027c97dbdecb.jpg

IMG_20210420_103830.thumb.jpg.89c022ffcccd945f3d0d32e648d4a72b.jpgIMG_20210420_103837.thumb.jpg.f7c4c4f2eeaa6c8e4001cad2ff2d2844.jpg

Gesamtgewicht: 349g (immer noch leichter als ein Palante Joey) :)
 

Als kleine Änderungen habe ich ihm auch am Rücken Mesh angebracht und obendrein eine Option zur seitlichen Verstellung integriert:
IMG_20210420_103817.thumb.jpg.3e30c5f1ca2c002d8467fba34d2e5634.jpgIMG_20210419_223414.thumb.jpg.ec81f47c33bbc9b43f94811a15a65f8d.jpg

Obendrein habe ich das Bottom Pocket noch etwas verfeinert - es läuft jetzt minimal am Rücken hoch und hält somit Gegenstände noch etwas sicherer. Oh und ich habe mit Velcro Omnitape für den RollTop experimentiert - werde ich jetzt öfter nutzen. ;)

Bearbeitet von Capere
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
Geschrieben (bearbeitet)

Weiter gehts. Dieses mal mit einer Version aus Venom UHMWPE, Dyneema Mesh und 3mm Coolmax Mesh für die Träger.

Damit also ein überaus robuster Pack, wasserdichter als das Dyneema Melange und trotzdem mit 248.8g satte 100g leichter! :)

IMG_20210510_162811.thumb.jpg.1a5a2e9c0771cddf1a45f81a9a972d6d.jpgIMG_20210510_162732.thumb.jpg.4fe8e1245f5bca5c0b98fd7a633b4212.jpgIMG_20210510_162756.thumb.jpg.05511e17d9bec5252e6b06904fed1423.jpgIMG_20210510_162823.thumb.jpg.ce961f3e214b917850affad11d2f4cff.jpg

Hier zudem auch mal Bilder vom komplett entrollten RollTop und Details vom neuen Standard Velcro-Omnitape Verschluss.

IMG_20210510_162854.thumb.jpg.a6801ebc2de6528bcf24fdbb0090803f.jpgIMG_20210510_162931.thumb.jpg.48c0915b53dc852e4873197fe6fde92e.jpg

 

PS: Habe dafür als Garn auch mal mit Nylbond 80 experimentiert - macht einen feschen Eindruck! Äußerst reißfest.

Bearbeitet von Capere
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Kurze Frage: haben auch Frauen diese Rucksäcke probiert? Bzw auch kleinere Leute? Oder kannst du sie auch für jemanden kleiner (weiblich) anfertigen? Die Dinge sehen einfach geil aus aber die meisten Männer Laufwesten passen mir nicht und reiben in Plätze die ungünstig sind. ;)  Keep making cool stuff! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 5 Stunden schrieb Shortytravels:

Kurze Frage: haben auch Frauen diese Rucksäcke probiert? Bzw auch kleinere Leute? Oder kannst du sie auch für jemanden kleiner (weiblich) anfertigen? Die Dinge sehen einfach geil aus aber die meisten Männer Laufwesten passen mir nicht und reiben in Plätze die ungünstig sind. ;)  Keep making cool stuff! 

Tatsächlich bin ich gerade über einem angepassten Pack als Geschenk für die Frau meines besten Freundes. :D
Meine eigene Partnerin darf mir dabei Modell stehen und tatsächlich sind es vor allem Änderungen an der Länge (oben wie seitlich) der Vest-Straps, die nötig sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
Geschrieben (bearbeitet)
Am 12.5.2021 um 13:54 schrieb Shortytravels:

Kurze Frage: haben auch Frauen diese Rucksäcke probiert? Bzw auch kleinere Leute? Oder kannst du sie auch für jemanden kleiner (weiblich) anfertigen? Die Dinge sehen einfach geil aus aber die meisten Männer Laufwesten passen mir nicht und reiben in Plätze die ungünstig sind. ;)  Keep making cool stuff! 

Und da ist er schon fertig:

IMG_20210530_192528.thumb.jpg.fcb3997ed1fa4758614d41ad29c9809c.jpgIMG_20210530_192608.thumb.jpg.37e20527e98173e26f7f0cfb290ea25d.jpgIMG_20210530_192641.jpg.47a3d15557d57f1d71aed45f21bc351f.jpgIMG_20210530_192549.thumb.jpg.78a7ee1ebc2c008371f28e871ea1a62b.jpg


VX21, ein etwas anderes PocketMesh und wieder 3mm Coolmax Mesh für die Träger - 267g.

IMG_20210531_075100.thumb.jpg.7bc6a63d6d6cbfea624c675d194538fc.jpgIMG_20210531_075107.thumb.jpg.19efd1a9d76b42539f24aaebc560e917.jpgIMG_20210531_075115.thumb.jpg.e854c1ba0d451bb636a98a6cd1968f5b.jpgIMG_20210531_075122.thumb.jpg.0a3cc00b517208bb3ae454a4fa571fb2.jpg

Bearbeitet von Capere
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...
  • 2 Wochen später...
Am 22.6.2021 um 13:11 schrieb Shortytravels:

Oh das sieht aber Toll aus!

Wo auf der Brüste "landen" zB Hydrapak Weichflaschen wenn sie in die Schultergurte Taschen sind?

Wieviel Liter hat den Rucksack? 

:)

Die Softflasks liegen in der Regel seitlich oberhalb der Brust. Und der Pack hat ~18-19l im Main-Kompartment und rund 5-6l in den ganzen extra Taschen.

Habe mir aus dem spannenden Challenge EPL200 nun einen beefigen Kletter-Rucksack hergestellt und auch direkt auf der ersten Alpentour getestet. Gesamtgewicht: 250g.

IMG_20210629_224511_649.thumb.jpg.6708c3bb5c4d9d9a4aa7e88fba66f3c8.jpgIMG_20210629_224511_610.thumb.jpg.d28bb11300c1e9b736c51ab9dec108cd.jpg

IMG_20210629_224511_666.thumb.jpg.60b382d873121337c6e69af0c002121f.jpgIMG_20210629_224511_810.thumb.jpg.2f3f41eca796bdde6393c84a8551c9f2.jpg

Bin vom ersten Eindruck des Challenge EPL200 begeistert - Gewicht wie Hybrid - DCF, wasserdicht + tapebar mit Cuben Tape und dabei jedoch bedeutend abriebfester. In meiner Welt damit so ziemlich der perfekte Rucksackstoff.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Obiger Pack war letzte Woche wieder mit in den Alpen und dabei für eine Mehrseillängentour vollbeladen (also 60m Seil, 11 Expressen, diverse Karabiner, Schlingen, zwei Klettergurte + Helme). Trug sich damit immer noch super (2h Zustieg mit 800hm). Auch den Test zur Wasserdichtigkeit hat er im Zuge eines am Nachmittag aufziehenden Gewitters direkt bestanden. :)

Zuladung waren vermutlich ~8kg.

IMG_20210714_095250.thumb.jpg.6e960af372ed711e5cca20f6ffaa00f2.jpgIMG_20210714_121344.thumb.jpg.473de9c21a51780569ce3cc20c9754d8.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.