Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

Ok ok ;) Also Polycryo heisst das Material der Wahl ...

Aber wird das so wenig gemacht? Ist doch wirklich spannend, Blick rundum zu haben während man gegen Wind und Regen geschützt ist ...

Ich glaube, das schau ich mir genauer an, um meinen widersprüchlichen Anforderungen näher zu kommen ... es geht ja bei UL auch darum, sich frei und der Natur so nahe wie möglich zu fühlen - aber trotzdem geschützt ...

bearbeitet von Freestyler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ja, PolyCro ist halt nicht so stabil. Das zerlegt es dir im schlimmsten Fall schneller als du gucken kannst (die weiterreißfestigkeit ist sehr gering,  also ein kleiner Schlitz drin und es zerreißt dir schnell komplett :( ).  Wenn die Fläche klein ist, sorgfältig behandelt wird und es bei moderatem Wind und Regen genutzt wird, dann ist es ganz nett und hält vermutlich ewig. Immerhin kann man es leicht mit Tape flicken.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte ein polycro Modell gebaut, bevor ich mich für das eigentliche an die Nähmaschine gesetzt habe. Da ich dann ewig Nähhemmung hatte, hat das Modell mich deutlich länger begleitet, als ich erwartet hatte. Hat erstaunlich viel ausgehalten, was Wind etc. angeht. Irgendwann hatte es allerdings einen kleinen Cut, von dem ich nicht mal weiß, woher. Kann man tapen, aber das hat mich dann doch verunsichert, was die Verlässlichkeit angeht.

Edit: hier noch den Thread mit Bildern gefunden:

https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/5022-3x2m-flat-tarp-richtung-firstnaht-catcut/?do=findComment&comment=85181

https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/5022-3x2m-flat-tarp-richtung-firstnaht-catcut/?do=findComment&comment=109216

Die Transparenz vermisse ich, seitdem ich es nicht mehr nutze schon sehr. Habe mal drüber nachgedacht, sowas wie ein Fenster in ein normales Tarp einzubauen, das wäre dann bei Beschädigung auch leichter austauschbar. Vielleicht ist das eine Anregung. Eine kleine Flasche wäre außerdem unwahrscheinlicher zu beschädigen. Und es müsste ja nicht mal polycro sein. Die robustere Ikea-Verpackungsfolie, die hier immer mal erwähnt wird, oder die Späne Säcke, die hier als Liner diskutiert wurden, die es in verschiedensten Materialstärken gibt. Das Mehrgewicht, das mit höherer Robustheit einher geht ist bei kleiner Fläche ja eher zu vernachlässigen.

bearbeitet von questor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich faende es nicht so hip, da ich tagsueber je nach Wetter haeufig froh bin, wenn das Tarp mir Schatten macht, ausserdem wird durch den Si-Nylon-Stoff evtl Stirnlampenlicht gut gestreut, dass man nicht so weit sichtbar ist und Polycro waere mir viel zu filigran und wenig windstabil, um daraus ein Tarp zu bauen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte mir auch mal so ein Polycro Tarp gemacht. Hier ein paar Bilder vom Fishermen Trail

IMG_7764.thumb.JPG.8e0bc63df1eb2bc50eda7c4103386ac0.JPGIMG_7770.thumb.JPG.6a023caec54d07c5449a946699a20999.JPGIMG_7772.thumb.JPG.4a82cd0408cd8fb42a3972d8e035b108.JPGIMG_7773.thumb.JPG.39459e0fcb0d124dd5386aeb1754bf04.JPGMein Fazit:

- viel stabiler als gedacht

- kostet fast nichts

- reicht für gemässigte Bedingungen vollkommen aus

- geschützt zu sein und trotzdem alles zu sehen war schon toll

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ausser Polycro scheint es noch transparente Planen zu geben aus

"Heavy Duty Polyethylene": https://www.tarpsplus.com/clear-poly-tarps-singles.html

und "Clear Vinyl": https://www.tarpsplus.com/clear-vinyl-tarps-20-mil.html

Ich vermute, dass diese Ansätze vom Gewicht her dann weit weg von ultralight sein dürften ...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Freestyler:

Ich vermute, dass diese Ansätze vom Gewicht her dann weit weg von ultralight sein dürften ...

gerinfuegig :mrgreen:"Weight: 6 oz/yd²" ~ 204 g/m², der 2. wiegt das 3fache..
Ausserdem wuerden die Verstaerkungsfaeden die Sicht beeintraechtigen...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute schrieb khyal:

:mrgreen:"Weight: 6 oz/yd²" ~ 204 g/m²,

ja, aber da ist der rolladen zur abdunkelung mit dabei.<_<

back on topic:

ich finds schön unter durchsichtigem zu liegen. da ich eh rumlieg wo kein anderer ist störts mich nicht, dass man "rein"schauen kann.

und die polycro-dinger halten echt mehr aus als man denkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Siehe Links weiter oben. Problem ist am ehesten Perforation, die verstärkten Ecken, tieouts etc. und Materialermüdung, die mit der Dauer der Nutzung im Verbindung stehen eher nicht. Und ein herabfallender Ast o.ä. kann dir auch gleich beim ersten Aufbau ein Loch schlagen. Aber selbst da hilft gaffa noch Wunder.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb Christian Wagner:

Gibt es da auch was konkretes? 2, 20, oder 200 Nächte?

Ich würde sagen mehr als 100 Nächte. Einen Prototypen hatte ich mal den ganzen Winter über im Garten stehen. Nach ein paar Monaten ist er durch zuviel Schnee, der sich an der Seite angehäuft hat, eingerissen.

Flicken kann man kleinere Löcher/Risse mit Tesafilm problemlos. Einzig die Zerstörung durch  runterfallende Äste sollte man im Augen behalten. Die können aber auch DCF oder Silnylon zerstören.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Christian Wagner

Von Polycryo hab ich keine Ahnung, ich weiß nur, dass es laut @Tipples Aussage gegen die Ikea-folie ziemlich abstinkt.B)

Falls du also so' n Tarp einfach !al bauen willst - ich müsste noch eine so ungefähr 3x2 m Ikea-Folie liegen haben. Die kannst du fur lau ( genauer: für 2,70€ Porto) kriegen und dann mal selbst loslegen. Paketklebeband eignet sich gut für die Ecken...

Dann kostet es wenig - und Spaß macht es echt!

Melde dich, falls Interesse besteht, dann guck ich mal, messe und wiege und schick's dir zu , wenn's gefällt.

LG schwyzi

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also ich denk mit guten verstärkungen an den abspannpunkten und keinen dramatischen wetterverhältnissen hält ein polycro-tarp locker 50+ nächte.

ich hab mal mit folie aus vakuumsäcken ( für rucksackhüllen) gespielt, das zeug schien unkaputtbar. zäh ohne ende. leicht rosa-violett im durchblick.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 40 Minuten schrieb questor:

Für die romantische Sonnenuntergangsstimmung unter'm Tarp auf Knopfdruck :-D:x

muss mir doch mal n notch vs (vakuumsack, hihi) kleben...

aber das ist geschätzt doppelt so schwer wie aus silnyl.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden schrieb ugo-uio:

Ist IKEA folie meintet ihr diesen?

https://www.ikea.com/de/de/p/spaerra-kunststofffolie-70294792/

Wenn ich ikea folie google, dann das ist erste. sonst es gibt viele Folie von IKEA..

Nein!!:D

Die Ikea-Folie, von der hier im Forum die Rede ist, die hole ich mir bei Ikea aus'm Folien-Abfallcontainer! @Konradsky hat sie liebevoll "Avfallfollika" getauft;)

Die kann man nicht kaufen, da ist dumpster-diving angesagt. Meist sind es so 2x2,1m große Stücke, die dann so etwa 160g wiegen. Selten finde ich such mal größere Folien.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.




Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor




×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.