Jump to content
Ultraleicht Trekking
Painhunter

Neo Air xlite winterfest machen?

Empfohlene Beiträge

Servus,

irgendwie habe ich etwas Bauchschmerzen damit mir für den Wintereinsatz extra die TAR xtherm zu kaufen, da ja oben genannte Isomatte bereits nen R-Wert von 3,6 hat. (also bis 0 Grad kein Thema ist) 

Gibt es denn eine gute sichere, und auch noch leichte Möglichkeit (da sich der R-Wert ja addiert) oben genannte Isomatte absolut winterhart zu machen? Ich möchte gerne damit nur in D bleiben und sie soll bis -10° SICHER warm sein. Was ich nicht möchte ist so ne sperrige zusammenfaltbare dünne Isomatte extra noch mitzuschleppen, sondern vielleicht gibt es ne Möglichkeit die Leicht und klein und auch vom Volumen her den R Wert deutlich nach oben treibt. Und ebenfalls nach unten noch ein wenig puffer haben (so 5°).

Ist das machbar so wie ich mir das vorstelle?

Danke für eure Hilfe!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die XLite hat doch nen R-Wert von 3,2 oder nicht? Da brauchst ja nicht wirklich viel mehr darunter. 2 oder 4 mm EVA meine ich legen einige drunter. Die XTherm brauchst du nicht ;)
Meine Erstmatte ist eine Neo Air All Season mit R-Wert von 4,9, weshalb ich bei extremen Wetter immer noch von meiner XLite Women (3,9er R-Wert, wodurch diese ja locker bis -10 reicht) umsteigen kann. Hab dann halt 300g mehr dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das denke ich nämlich auch das ich die xtherm dann nicht brauche. 

Aber nochmal...so ne Rolle oder so ne faltbare Isomatte egal wie leicht will ich eigentlich nicht mit mir rumschleppen, sperriger gehts ja kaum....

 

Mir schwebt etwas leichtes, komprimierbares vor so im Sinne einer rettungsdecke. Aber ich denke eine Standart 0815 Rettungsdecke wäre zwar genau das was ich suche aber sie wird unter der xlite nichts ausrichten können oder etwa doch? Dann wäre das thema erledigt....wenn diese Kombi bis -10° absolut safe wäre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die XLite geht glaube ich nicht bis -10 Grad. Die Grenze ist laut Hersteller so -5 oder -7 Grad. Da die Wärme von eingeschlossener Luft kommt und Reflektion der Strahlung des warmen Körpers sehe ich da keine Möglichkeit ohne eine weitere Isomatte die Konfortzone auszubauen. 

bearbeitet von gerritoliver

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Teste es einfach mal. Für mich reicht die XLite bei unter Null nicht mehr. Da wird es so eiskalt am Rücken / Hüften (je nachdem wie man liegt) -> ein Alptraum. Mein Fazit daher: Wenn's um die Null Grad warm ist, dann nehme ich die XTherm mit. Hat ~100g mehr als die XLite und ich weiß, dass ich gut schlafen werde. Kann mir nicht vorstellen, dass eine Rettungsdecke über oder unter der XLite irgendetwas bringt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten schrieb Painhunter:

Mir schwebt etwas leichtes, komprimierbares vor so im Sinne einer rettungsdecke. Aber ich denke eine Standart 0815 Rettungsdecke wäre zwar genau das was ich suche aber sie wird unter der xlite nichts ausrichten können oder etwa doch? Dann wäre das thema erledigt....wenn diese Kombi bis -10° absolut safe wäre.

So einfach geht das nicht :D    Du brauchst schon etwas was isoliert und nicht einfach wärme reflektiert. In der Matte sind ja mehrere "Rettungsdecken"-Schichten verbaut - aber mit Luft dazwischen. Ohne Luft isoliert da nichts an der Matte.

Das einzige was leicht und günstig ist wäre so eine Schaumstoffmatte.  Ich weiß gerade nicht mehr wie der Hersteller hieß - die ist äähnlich wie die Frontscheiben-Isolationsmatten für Autos, nur einiges haltbarer. 10 € hatte ich für bezahlt und nutze ein Stück von dieser als Sitzkissen :)
Auf Isomattengröße zugeschnitten ist das teil 3 - 4 mal gefaltet einfach im Rucksack am Rücken verstaubar (ca. 2..3 mm pro Schicht)

Hsb se..ich meine auf Isomattengröße (185x51) zugeschnitten war die um 110..120g:
https://www.globetrotter.de/shop/uquip-flexy-190-275870/?utm_source=PTID13002411

bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden schrieb AlphaRay:

Das einzige was leicht und günstig ist wäre so eine Schaumstoffmatte.  Ich weiß gerade nicht mehr wie der Hersteller hieß - die ist äähnlich wie die Frontscheiben-Isolationsmatten für Autos, nur einiges haltbarer. 10 € hatte ich für bezahlt und nutze ein Stück von dieser als Sitzkissen :)
Auf Isomattengröße zugeschnitten ist das teil 3 - 4 mal gefaltet einfach im Rucksack am Rücken verstaubar (ca. 2..3 mm pro Schicht)

Rumpfgröße reicht, wenn man noch was an Kleidung unter die Beine legt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten schrieb Painhunter:

Ne. Wenn dann kommt nur ne vernünftige Lösung in Betracht. Ih seh schon ich komm um die xtherm ned rum. 

XLite Women hat 3,9er R-Wert. Wenn dir die Länge von 168 cm reicht.  Dann hast du das selbe gewicht (ich meine 363 inkl Packsack und Klebezeug), aber mit erhöhtem R-Wert für um 110 €

bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein Thema wo es mal wieder viel um das eigene Empfinden geht. Ich z.B. schlafe bei minus 10 noch gut auf der Xlite in Kombi mit einer 5mm EV30 Eva drunter. Kalt war das noch nie. 

Schau doch nach einer gebrauchten Xtherm. Der Garantie ist das egal. Die hast du trotzdem und auch ohne Kassenbon. Ich hab für meine vor Jahren 100 Euro bezahlt und sie will einfach nicht kaputt gehen. :) 

Seitdem habe ich schon 5 ma meine Xlite reklamiert. Die ist leider ständig im Eimer.

LG 

bearbeitet von Tipple

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden



Bergfreunde.de - Ausrüstung für Klettern, Bergsport und Outdoor




×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.