Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

tereglu

Members
  • Gesamte Inhalte

    183
  • Benutzer seit

Alle erstellten Inhalte von tereglu

  1. Das Simond Makalu (bei Decathlon) selber in Camo umfärben...
  2. Vielleicht war die VB wegen des Zeltalters etwas zu hoch angesetzt? Ich sag mal 200 Verhandlungsbasis.
  3. Eine weitere Erfahrung mit (dem original Gossamergear) Polycro: Meines habe ich vor ca. 10 Jahren etwa 1600 km über den AT getragen und fast jeden Tag als Zeltinnenboden oder im Shelter benutzt. Ich benutze es heute noch ab und zu...
  4. Ja klar! Es ist ein vollständig eingenähter Boden mit Netzrand (myog), ähnlich einem bewährten SMD Lunar, ZPacks Plexamid o.ä., nur dass an der Vorderseite das Netz direkt mit der Zeltunterkante abschließt (mit Zipper). Ein reines Single-Wall Zelt im Tarptent Stil, also eigentlich nichts Neues. Wenn übrigens jemand nur am reinen Pyramidentarp interessiert ist, kann das auch ohne Boden geliefert werden!
  5. die robustere 0.75 DCF Version in grün, BJ. 2016, inkl. Boden (Ripstop nylon PU) (s. Bild) 700g (ohne Stock, Heringe) VB 300 €, zu besichtigen im Raum Karlsruhe
  6. Hallo Reinhard, funktioniert gut mit Seitennetz und Bodenplane, habe ich jahrelang so benutzt. Allerdings hatte ich trotzdem auch mal ein ähnliches Nacktschneckenerlebnis.... Ist eben nicht vollständig geschlossen, und seitdem ich mal neuseeländische Sandflies kennenlernen durfte, kommt sowas nicht mehr in Frage. Vollständig vernähter Boden/Seitennetz ist gleiches Gewicht! Gruß!
  7. Noch ein Bild vom Packmaß. Ist allerdings recht locker, würde bestimmt noch 1/3 kleiner gehen. https://photos.app.goo.gl/qSDM63F231bZcArRA
  8. Größe: Regular, Regular (ich bin 1,90 schlank, Länge gerade noch o.k.) Material: 10 D Navy/Red Rating: 30 F/ -1 (für mich eher ca.+8, friere extrem schnell) Gewicht: ca. 640 g BJ. 8/2017 Sagen wir ca. 99 € inkl. Versand in D https://photos.app.goo.gl/LhHXSzktnPNRWHFb7 https://photos.app.goo.gl/s6gYddAPvH79MjK57 https://photos.app.goo.gl/SG1X3Pwfe72athmx9
  9. Auch wenn die Gewichtsangaben bei Tarptent vergleichsweise ehrlich sind, würde ich mich soo exakt nicht drauf verlassen (gibt auch Qualitätsschwankungen, nötige Nahtdichtung o. ä.). Ich hatte schon ein Rainbow 1 carbon, klasse Zelt, aber über 1 kg (nur Zelt + Gestänge)!
  10. Nachdem ich schon mehrere verschiedene Quilts benutzt habe bin ich bis jetzt bei einem EE Enigma geblieben - mit 7D (hatte auch schon 10 und 20D). Ein Problem mit der Haltbarkeit des Stoffes sehe ich bei entsprechender Benutzung nicht. Eher wird die Füllung nach Jahren schlechter.
  11. Noch die ursprüngliche Version mit den stabilen Meshpockets, ca. 500 g von vor ca. 9 Jahren. Größe Large, Farbe Grün/Schwarz VB 30€
  12. tereglu

    TA 2021/22

    Hallo Oska, erstmal alles Gute für deine Pläne, denn ob TA wahrscheinlicher klappt als PCT weiß wirklich niemand. Vielleicht noch ein paar kurze Anmerkungen, da ich TA und einen US-Trail (AT) vergleichen kann: - Die Anforderungen an den Langstreckenwanderer sind soo unterschiedlich gar nicht. Der TA war etwas anspruchsvoller was Navigation, Abgelegenheit, Wetterextreme angeht. Überall auf der Welt muss man in hohen Bergen mit kalten Bedingungen rechnen. - Ich würde jederzeit sowohl mit Daunen- als auch mit Kunsfaserschlafsack/ -kleidung hingehen (ich habe beides, eher pers
  13. Warum in die Ferne schweifen.....? Weil es noch keinem geschadet hat, seinen Horizont zu erweitern. Aber lassen wir das Philosophieren....... Mal am Beispiel des AT. Wo in der Welt gibt es noch einen Wanderweg, der: - 3000+ km bestens markierten und gewarteten Pfad, kaum durch Permits eingeschränkt, Zelten fast überall erlaubt, mit einer ganzen Community, Infomaterial etc. bietet? - eine quasi lückenlose Reihe an Schutzhütten zur kostenlosen, legalen Übernachtung bietet? Wäre ja toll wenn es mehr davon gäbe...! (nur annähernd vergleichbar sind der nur ca
  14. Hey Benjamin, na klar kannst du den TA wandern! (jeder einigermaßen gesunde Mensch kann das) Aber tue dir bitte selbst den Gefallen und fange so schnell wie möglich mit längeren Trekkingtouren an. Also nicht nur von Hütte zu Hütte mit Bett, Abendessen usw...... Neuseeland ist einfach zu weit weg und teuer, um dort alle naiven Anfängerfehler bzw. - erfahrungen zu machen. Falls du gefallen an dieser Art zu reisen findest, ist Neuseeland auf alle Fälle ein Traum! Gruß
  15. tereglu

    [Suche] Saor Trekkertent

    Stimmt. Und oft habe ich andere Prioritäten. Trotzdem sorry, wenn ich da nicht schnell genug war.
  16. Hatte eine Sea to Summit Ultralight mat mit undichtem Ventil direkt an die deutsche Vertretung geschickt (ohne Rechnung). Nach ein paar Wochen wurde mir eine neue Matte geschickt.
  17. Hatte die das DCF mit kurzem Reisverschl. Vorne. Mir gefällt nicht: Sechseckige Grundfläche und lange Eckleinen benötigen viel Stellfläche. Bei unebener Fläche schwieriger sauber aufzubauen. Selbstgenähter Boden plus Randnetz umständlich. Nicht ganz tief am Boden aufbaubar (Wind!). All das ist bei einer Rechteckpyramide einfach. Ich hab die 0.75 er DCF Version (ca. 370 g) mit einem robusten Silnylon Boden mit Lüftungsnetz (genau wie Tarptent oder ZPacks), plus Reißverschl. unten. (also 100 % zu! nicht nur Bodenwanne) Noch Firmen in Europa: https://tipik-tentes.fr/abris_tarps,
  18. Hallo Mia, ich hatte / habe beide der o. g. Pyramiden. Das normale Solomid finde ich für meine 1,89 m gerade groß genug, die Sitzhöhe sogar komfortabel. Besonders das Solomid eignet sich wegen der quasi rechteckigen Grundfläche sehr gut für das (selbst) Einnähen eines Bodens bzw. Netzes. Damit kommst du auf etwa 700 g. Ob es das wert ist, wenn du mit dem Geertop so zufrieden bist, bleibt die Frage. (Falls du mal im Raum KA bist, könntest du es testen) Alles Gute beim Suchen
  19. tereglu

    Ursack

    Seit Jahren verwende ich die OP Sacks von Loksak und die Nylobarrier OP bags von Litetrail. Das Material beider Marken hält bei mir mehrere Monate tägliche Benutzung aus, entweder als Liner in einem Nylonbeutel /Foodbag oder auch direkt als Beutel. Problemstelle bei Loksak ist der Verschluss, der oft schon früher kaputt geht. Die Tüten sind mit Sicherheit NICHT 100% geruchsdicht, aber definitiv besser als "normale" Plastiktüten / Ziplocbags. Und alleine das finde ich Grund genug, es reduziert einfach die Wahrscheinlichkeit, dass Tiere angelockt werden.
  20. und wer nicht auf April 2021 warten will (und sich die Corona-Lage vielleicht früher beruhigt), der könnte auch ab November/Dezember den Te Araroa (NZ) und im Anschluss vielleicht den Bibbulmun Track (AUS) ins Auge fassen!
  21. Hat vielleicht jemand Einen, egal ob neu oder alt? Eigentlich suche ich sogar nur den Abschnitt nördliches Virginia.
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.