Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

[Isomatte] Therm-a-Rest NeoAir UberLite


Empfohlene Beiträge

  • Antworten 135
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Mist... ihr habt mich so weit... eben den Bestellbutton betätigt. Ich bin so ein Konsumofper.... 

Letzte Nacht hatte ich die Uberlite und mein MYOG Tarp erstmalig in Gebrauch. Die Generalprobe für den WHW sozusagen "Leider" war es recht "warm" (schätze so um 5° C) und so konnte ich die Grenzen

200€? Holyshmoly! Dafür, dass man dann wöchentlich ein paar Stunden mit Loch flicken verbringen darf? Na ich weiss nicht.

Veröffentlichte Bilder

Huii. Auf die Matte bin ich aber sehr gespannt. Behandle schon die XLite ein wenig wie ein rohes Ei. Das Ding ist ja nochmals 100 gr leichter. Hat aber mit 2.0 auch einen deutlich niedrigeren R-Wert, weswegen die XLite (R 3.2) doch deutlich flexibler einsetzbar ist.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na mal abwarten. 

Bin ja etwas erstaunt, dass TAR, die mit xlite und xtherm unangefochten den Markt dominieren so ein Ding raus hauen.
Da sollten sie sich recht sicher sein, dass das Ding was taugt - sonst wäre das ein echtes Eigentor

Was den Preis angeht, habe ich ehrlich gesagt eher weniger Schnappatmung. Wo liegt der UVP für die Xlite oder die xtherm? Denke nicht großartig drunter. Das wird sich im Markt schon einpendeln.

 

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich traue ja den momentanen Matten schon immer wenig zu ( evt. unberechtigt ), aber am WE in den Bergen habe ich mir mein Polycro Groundsheet schon mein auslegen und abtasten durchlöchert. Die Steine waren schon sehr scharfkantig und es ging ganz schon Zeit ins Land die alle zu beseitigen. Ich habe Keine Ahnung was die Matten wirklich verkraften. Ich bin schon am überlegen ob ich für solche Touren eine robustere Unterlage nehme.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Andreas K.Nein, natürlich noch nicht.

OT:Aber mir Zeltboden trotz Unterlage unter Chataignes auf Korsika perforiert, und ich könnte mir vorstellen, dass so etwas ausreicht. Mein Freund hat 'ne Exped-Matte zum Platzen gekriegt (Dussligkeit, Ungeschick, Pech, whatever), sodass wir sie nicht geflickt bekommen haben, weil der Dreiangel 2x4 cm groß war und beim Einschmieren mit dem beigelegten Kleber die Ränder zusammengerollt sind. Womöglich fällt das unter fehlende Skills. Das passierte dummerweise im chilenischen Hinterland, wo dir die beste Garantie so was von gar nix nutzt...

vor 35 Minuten schrieb Andreas K.:

Man kann auch unterwegs reparieren... 

Ja, manchmal. Vielleicht auch oft. Aber nicht immer. Siehe oben.

Vielleicht fällt das auch unter die Rubrik "Ich nehme auf jede Tour meinen Geodät mit, weil damals vor 15 Jahren war ich froh, weil ich nicht einen Hering in den Boden gekloppt bekommen habe" - aber ich nehm inzwischen selbst die Exped nur noch fürs Wochenende. Dünner als Prolite auf längeren Touren nicht mehr. - Wenn jemand sie bei der Brauereitour dabei hat - vielleicht lass ich mich ja bekehren;)

Bearbeitet von cafeconleche
ein s zuviel, und Konkretisierung
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.