Jump to content
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

01.thumb.jpg.6c6e64a252dfb3a4ecdc8fcc584d66d9.jpg" Habe fertig " Brückenhängematte

 
Schon auf dem Forumstreffen ,des Hängemattenforum"s ,  war der Entschluss gefasst ,eine Brückenhängematte zu bauen.
Die Möglichkeiten , des Probeliegens in diversen Hängematten wahr einfach super.
Ich bekam leihweise die Koma von Mitagsfroßt .
Dazu noch jede Mänge Tipp"s von De20180711_123408.thumb.jpg.5fc9a2d84e53e8cb22e79521085692b5.jpgntronaut und anderen.

Der Stoff ist der Rest , von meiner ersten HM.
Der Aufbau , wurde grob der Koma nachempfunden.
Die Breite der Spreizstangen passte gut mit meinen Fizan Stöcken.
Die Liegefläche wurde ca.10 cm verkürzt , und im oberen Bereich etwas verbreitert.
Die Kofseitige Wand ist doppelt , als Tasche ausgearbeitet.
Hier kann das Moskitonetz ,und ein Kopfkissen , usw .verstaut werden.
Am unteren Ende habe ich eine Tasche für den Rucksack "angebaut".
In die 2 Lagen Konstruktion , kann eine Isomatte eingeschoben werden.
Diese ist bei mir von innen zugänglich , so kann im Liegen , z.b. beliebige Kleidung als Kopfkissen reingestopft werden.

Für das Moskitonetz , fand ich keine bessere Lösung , als RV.
Da ich in warmen Sommernächten einen Moskito-voll-Schutz haben will , wurde es ein ganzes Netz .
Deshalb , unten den gleichen RV. wie oben , die Seiten werden aufgeklappt .
Es ergab sich , das die Stock-Segmente , mit den Spitzen übrig wahren ,
deshalb dienen diese nun als Beschwerung der Seiten.

Fakten:

Stoff plus 2 RV Hälften ( 33 g ) 238............................... 392
Beide Abspanndreiecke............. 36..................... Fizan 280
Moskitonetz plus 2 RV Hälften... 90 ...................Adapter 32
Stöpsel 4 Stück.......................... 17
Rigline.......................................... 8............ mit Stöcken 704 g
Karbon Tockel 6mm 2 Stück........ 3

Gesamt: 392

Hierzu kommen die beiden Fizan Stöcke mit 280 g und ein Adapter-Rohr 32 g

Fazit:
Selbst wenn man ein "Muster" hat , darf man das Potenzial dieser HM. nicht unterschätzen.
Ein großes LOB an alle Bastler / Tüftler / Erfinder , die mit viel Hirn und noch viel mehr
Versuch und Irrtum eine solche Matte möglich machen.

Ich hätte sie gerne leichter.
Aber wie man sich bettet so liegt man .
Das ist das Mehrgewicht wert.
Und es ist Ja schließlich noch nicht aller Hängematten ääää ich meine Tage ende.
 
Stichworte: -

  • Bearbeiten
  • Zitat
  • Melden
  • Like

04.jpg

05.jpg

20180705_211146.jpg

bearbeitet von bieber1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten schrieb P4uL0:

Du traust den Fizan den Druck zu?? 

Nein !

Die schieben zusammen.

Außer man knallt sie so fest , das Schaden vorbestimmt ist.

Für die lange , habe ich 2 Mittelsegmente in ein Griffsegment gesteckt.

die beiden berühren sich mittig bei passender Länge.

Für die kurze Stange , ein Griffsegment plus Adapterstück von einem anderen Stock.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Schick - und für Matte mit Taschen und Netz doch auch gar nicht so schwer.
Die Taschen sind ja wieder mal eine geniale Biber Idee!
Woraus sind die Grünen nupsies, die in die Stöcke eingesteckt werden?
Mir liegt die Brücke nicht so, Lust aber auch nur mal ganz kurz in@Mittagsfrost's Matte.
Dann freu ich mich ja schon umso mehr auf die Brauereitour, da gibt's ja dann wieder viel neues :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Stunden schrieb questor:

Schick - und für Matte mit Taschen und Netz doch auch gar nicht so schwer.
Die Taschen sind ja wieder mal eine geniale Biber Idee!
Woraus sind die Grünen nupsies, die in die Stöcke eingesteckt werden?
Mir liegt die Brücke nicht so, Lust aber auch nur mal ganz kurz in@Mittagsfrost's Matte.
Dann freu ich mich ja schon umso mehr auf die Brauereitour, da gibt's ja dann wieder viel neues :)

Alles aus den Resten des Hm Stoffes.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Stunden schrieb questor:

Ich mein die grünen Dinger, die aus Den Stöckern ragen ;)

Ach so !

Wuste nicht wie die sich nennen.

Die habe ich bei meinem Sohn im 3-D Trucker anfertigen lassen.

Ähnlich der Original von Dentronaut .

Ich sag mal , das "Pilzköpfchen " etwas kürzer , der Teil im Stock auch ,

und da noch eine Aushöhlung .

Die " Grammfuchserei " hat aber nur ein halbes gram pro Stück gebracht.

Das giftgrüne Filament  scheint blei zu enthalten.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 11.7.2018 um 21:01 schrieb bieber1:

01.thumb.jpg.6c6e64a252dfb3a4ecdc8fcc584d66d9.jpg20180711_123408.thumb.jpg.5fc9a2d84e53e8cb22e79521085692b5.jpg

Der Stoff ist der Rest , von meiner ersten HM.

In die 2 Lagen Konstruktion , kann eine Isomatte eingeschoben werden.
Diese ist bei mir von innen zugänglich , so kann im Liegen , z.b. beliebige Kleidung als Kopfkissen reingestopft werden.

Für das Moskitonetz , fand ich keine bessere Lösung , als RV.
Da ich in warmen Sommernächten einen Moskito-voll-Schutz haben will , wurde es ein ganzes Netz .
Deshalb , unten den gleichen RV. wie oben , die Seiten werden aufgeklappt .
Es ergab sich , das die Stock-Segmente , mit den Spitzen übrig wahren ,
deshalb dienen diese nun als Beschwerung der Seiten.

Fakten:

Stoff plus 2 RV Hälften ( 33 g ) 238............................... 392
Beide Abspanndreiecke............. 36..................... Fizan 280
Moskitonetz plus 2 RV Hälften... 90 ...................Adapter 32
Stöpsel 4 Stück.......................... 17
Rigline.......................................... 8............ mit Stöcken 704 g
Karbon Tockel 6mm 2 Stück........ 3

Gesamt: 392

 

Hi Bieber,

falls mir nicht doch noch irgendwo eine Koma über den Weg läuft wird es bei mir wohl auch ein neues MOYG Projekt werden. Eine paar Fragen zu deiner HM habe ich:

1. Weisst du noch was das für ein Stoff ist, denn du da benutzt hast ? Bezugsquelle ?

2. Was für Gewebe-Bänder hast du für die Seiten genommen ?

3. Aus welchem Material sind die Schnürre der Abspanndreiecke ? Quelle ?

4. Die Reissverschlüsse sind nur am Kopf- und Fußende um das Moskitonetz komplett entfernen zu können,  oder ?

5. Wie sind die Stöpsel am Griff der Fizan befestigt ? Kannst du da noch ein paar Bilder reinstellen ?

6. Die Stöpsel sind nur mit der weißen Schnurr an der Hängematte und Dreiecksabspannung verbunden ? Da ist keine kleine Metallplatte, wie sie sonst oft bei Brückenhängematten benutzt wird dabei, oder ? Gibts da keine Scherkräfte, die die Stöpsel einfach abknicken lassen ?

7. Wie lange sie die Spreader-Bars bei dir jeweils und hast du zufällig die Länge der Bars vom Mittagsfrost gemessen ?

 

Danke schon mal für deine Hilfe und die Beantwortung meiner vielen Frage.

Grüße, Magic

bearbeitet von Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden







×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.