Jump to content
Ultraleicht Trekking
Dreizack4

leichtes 2 Personen Zelt für Alpen, Schottland?

Empfohlene Beiträge

Hallo!

Ich bin auf der Suche nach einem wind-und regenfestem 2 Personenzelt welches ich gerne auf meine Wanderungen mit meinem Partner mitnehmen würde und gegebenfalls auch alleine benützen würde. (sollte aber trotzdem für 2P nicht zu kuschlig werden, da wir beide unruhige Schläfer sind.) Da es hauptsächlich beim Wandern in Verwendung käme (evtl. auch bei zukünftigen Radtouren) sollte es trotz Standfestigkeit sehr leicht sein! (unter 2kg) - Und den Elementen, die Gebirge und nördliche Gefilde (wie Schottland) mit sich bringen, trotzen.

Ich bin auf Tarptent Scarp 2 und auf Stratospire 2 gestoßen, welche mir schon gut gefallen- doch ich bin mir trotz Recherche noch sehr unsicher. Welches davon würdet ihr mir eher empfehlen? Beim Stratospire 2 hab ich zu bedenken, dass es mit 2 Trekking Poles aufgebaut werden muss (welche ich womöglich manchmal extra mitnehmen müsste, da ich bisher immer ohne gewandert bin- doch ich könnte mir es dafür vielleicht angewöhnen), dass es  nicht freistehend ist und ob es genauso windfest ist wie das Scarp 2. Dafür wäre es laut Angaben leichter.  Außerdem wäre alles zusammen schon recht teuer mit dem Import und Zoll nach Österreich und was, wenn etwas kaputt gehen würde?

Wenn sich allerdings für mich wirklich kristallisiert, dass eines von den beiden der absolute Favorit ist, bin ich bereit die Summe zu zahlen.

Welche anderen Alternativen könntet ihr mir Empfehlen, welches Zelt wäre unter diesen Umständen Euer Favorit? Freue mich über jede Antwort und Rat!

(Noch zur Größenorientierung: Wir sind 183cm und 169cm groß.)

Liebe Grüße

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

ich habe das Stratospire 2 und kann es nur empfehlen. Mit Stöcken zu wandern ist übrigens sehr angenehm, besonders wenn es viel bergauf und bergab geht. Ab und zu gibt´s das SS 2 hier im Forum oder bei Ebay auch gebraucht für 300-400€.

Wenn das Zelt unbedingt freistehend sein soll dann auch mal bei BigAgnes schauen:

https://www.bigagnes.com/Fly-Creek-HV-UL2-Person

die haben diverse leichte 2P Zelte, in D bei Globetrotter erhältlich.

oder auch bei Gossamer Gear (nicht freistehend)

https://www.gossamergear.com/collections/shelters/products/the-two 

preislich alles im gleichen $-Bereich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb tiritbawu:

ich habe das Stratospire 2 und kann es nur empfehlen

Warum hast du dich für das Stratospire 2 entschieden und nicht z.b. für das Scarp 2? - Was würde für dich gegen den Kauf dieses Zeltes sprechen?

 

vor 2 Stunden schrieb tiritbawu:

Wenn das Zelt unbedingt freistehend sein soll dann auch mal bei BigAgnes schauen

Big Agnes hatte ich auch schon im Visier. War vom Copper Spur HV angetan, doch mir wurde von dem Kauf abgeraten, da das Material vergleichsweise dünner ist und es für die Wetterumstände (starker Wind im Norden Schottlands ) nicht robust genug sein soll. - Widersprichst du hier, da du mir es vorschlägst?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Scarp 2 kenne ich nur von der TT Seite. Ich habe mir das SS 2 gekauft da ich viel gutes davon gelesen hatte und es von Henry Shires (Tarptent-Gründer) als sehr windstabil und robust beschrieben wird. Ausserdem sieht es super aus, hat eine tolle Geometrie und ein noch akzeptables Gewicht.

Ein Freund hat das Fly Creek HV UL2 und war damit auf dem Kungsleden unterwegs und hatte keine Probleme, deshalb der Big Agnes Vorschlag.

Aber hier in dem Forum geht´s ja nicht um "ein bisschen mehr schadet nie" sondern um "wie viel kann ich sinnvoll weglassen". Deshalb auch der Vorschlag des Trailstars: https://mountainlaureldesigns.com/product/trailstar/ von @Lightlix, welches ich zufällig auch habe. Ist auch toll, aber serienmäßig eben ohne Innenzelt.

Da ist das Stratospire schon komfortabler.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich als bekennender Trailstar Fetischist möchte auch mal was dazu sagen, das Ding ist, ich habe  zwei Oookworks Innenzelte dafür, ein oookstar Cuben, ein oookstar xl, und noch ein bathtube von oookworks (Fetisch?) das Oookstar xl inner ist für mich mit 190cm und meinen Sohn mit knapp unter 140cm ok, mit 2 erwachsenen wär das nichts es wäre jedenfalls sehr kuschelig....

an den Seiten ist das trailstar sehr flach, es ist nicht so riesig innen wie immer alle behaupten, Ich mag trotzdem.

 

Solo oder mit Kind habe ich trotz dem XL inner immernoch Platz zum kochen im vorderen Teil.

ich war damit mehrfach bei starkem Wind auf irgendwelchen Hügeln und es ist richtig aufgebaut so eine Art sorglospackung, allerdings würde ich nicht ohne inner während der Midgejagdsaison nach Schottland, nun zu deinem Problem, Sean von Oookworks war meiner Meinung nach der einzige, der gute 2 Personen Inner für das Trailstar gebaut hat und der hat so wie es aussieht aufgegeben.

 

wie wäre es mit dem duomid xl in den Angeboten? Wär meine Wahl für 2 Erwachsene.

 

https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/7002-biete-mld-duomid-xl-sil-mld-inner-2017er/

 

bei Fragen zu Maßen oder So schreib mich bitte an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn Big Agnes, dann lieber das Copper Spur HV UL2.

Das ist zwar schwerer als das Fly Creek 2, hat aber folgende Vorteile:

+ 2 seitliche Eingänge (statt nur einem vorderen wie beim Fly)
+ mehr Innenraum (Höhe)
+ windstabiler
+ günstigeres Packmaß: nur 42 cm (nicht unwichtig für´s Bikepacking)

bigagnes.com/Copper-Spur-HV-UL2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden schrieb Dreizack4:

Welche anderen Alternativen könntet ihr mir Empfehlen, welches Zelt wäre unter diesen Umständen Euer Favorit? Freue mich über jede Antwort und Rat!

Hast du dir schonmal das Tensegrity 2 angeschaut ?

 @Stromfahrer hat damit sehr gute Erfahrungen bei schlechtem Wetter im Sarek gemacht, siehe hier:

https://www.ultraleicht-trekking.com/forum/topic/3632-sierra-designs-tensegrity-1-oder-2-fl-oder-elite/?do=findComment&comment=62261

Ich selbst habe zwar nur bei rel. gutem Wetter Erfahrungen mit dem Teil, bin aber von dem Design, Komfort, Innenraum und Gewicht absolut überzeugt.

bearbeitet von Magic

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor einer Stunde schrieb wilbo:

OT: ich würde nicht um den Pole herumzimmern wollen, sondern ihn mit ins inner holen. Dann ist auch mehr Platz. 

bearbeitet von zeank

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten schrieb Magic:

Hast du dir schonmal das Tensegrity 2 angeschaut ?

+1. 

Wir sind schon seit Jahren „wild“ in den Highlands unterwegs mit:

robestem Tunnelzelt (ein Geschenk, absolut wettersicher, aber zu schwer!)

—>BA CS UL3 (geräumig, relativ leicht damals, aber ab 4. Nacht dann nur Bothy, weil irreparabel gerissen. Ein super Zelt für milde Bedingungen/geschützte Plätze/Radtouren aber nicht die beste Wahl für „wildzelten in Schottland“),

—>Trailstar+Inner (sehr sturmstabil aber zu eng/niedrig/fummelig mit Inner, notwendig Mai-Sept) / Luxepeak F6 (doch sehr schwer mit 2p Inner, braucht enorm viel Stellfläche, dunkle Farbe ohne Aussicht)

und seit 2 Jahren nur noch mit Tensegrity.  Für die Bedingungen wo wir schlafen wollen eine ideale Konstruktion, und noch hell und aussichtsreich dazu. 

Leider nicht mehr in Produktion, aber es lohnt sich Ausschau zu halten, vielleicht ist auch auf reddit mal was. 

Sonst sieht SS2 strukturell vernünftig aus, hat auch 2 Eingänge und (anders als bei BA) der Inner bleibt geschützt beim Aufbau. Ich kenne es aber nicht persönlich, kann also keine Empfehlung aussprechen, und würde mich eher an @wilbo und @dennisdraussen anschliessen. 

Mit dem Mid hier im Forum machst Du nichts falsches, und wenn es trotzdem nicht gefällt kannst Du es hier weiterverkaufen.                                                            

bearbeitet von DerBlinde

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb tiritbawu:

Ausserdem sieht es super aus, hat eine tolle Geometrie und ein noch akzeptables Gewicht.

Was bringt das SS2 bei dir auf die Waage? Vom Hersteller wird ein Gewicht von 1150g angegeben, weicht es davon ab? Denn für ein 2P Zelt, welches windstabil und robust sein soll, ist das doch echt gut, oder? 

vor 1 Stunde schrieb Magic:

Hast du dir schonmal das Tensegrity 2 angeschaut ?

Nein, noch gar nicht! Danke für den Tipp. Nur müsste ich wohl geduldig sein, um es evtl. gebraucht wo zu ergattern, da es nicht mehr produziert wird..

 

vor 13 Stunden schrieb dennisdraussen:

wie wäre es mit dem duomid xl in den Angeboten? Wär meine Wahl für 2 Erwachsene.

Danke für den Hinweis! Hör von dem Zelt das erste Mal- scheint mir von der Breite her für 2P doch recht knapp bemessen zu sein. Weshalb wäre dieses Zelt deine Wahl?

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde schrieb DerBlinde:

Mit dem Mid hier im Forum machst Du nichts falsches, und wenn es trotzdem nicht gefällt kannst Du es hier weiterverkaufen.

Es scheint mir nur ein bissal eng zu sein, aber vielleicht wirkt es nur auf den Fotos so... was meinst du? Ich bin mir echt unsicher. Das SS2 wirkt auf mich geräumiger und gefällt mir von der Konstruktion auch etwas besser, wobei die beschriebenen 1100g des duomid xl auch recht verlockend sind.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Chris2901:

Mein SS2 wiegt mit Solid Inner seam sealed im Packsack ca.1300 g OHNE Heringe.Das Mesh Inner brächte 80 g weniger.

Bei mir genauso. 

Was mich an dem Zelt etwas nervt ist der Aufbau. Ansonsten bin ich super zufrieden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde dieses Jahr mit meinem YAMA Mountaingear Swiftline 2 nach Schottland fahren. Hatte es schon mit auf dem Kungsleden mit meiner Frau. Einfarbig ein wunderschönes Zelt (falls man das Seamsealing gut hinbekommt). Es ist eine Doppelpyramide mit Cat-Cuts. Auch wechselnde Windrichtungen sind eher unkritisch. Der Aufbau ist leider etwas kompliziert, da die Geometrie unregelmäßig ist. Man benötig 2 verschieden lange Stangen zum Aufstellen und als BD Z-Pole Nutzer ist das besonders doof.

Meine Frau und ich haben eure Größe. Das Zelt wirkt von innen sehr geräumig, die senkrechten Wände an den wichtigen Stellen des Inners helfen sehr. Meines ist leider grau.

Ich besitze außerdem ein Tensgridity 2 Elite. Dieses fühlt sich durch den niedrigen Fußbereich und weniger Apsenraum kleiner an, das gelb ist aber viel freundlicher. Ich habe auch erst zwei Nächte darin verbracht und noch Schwierigkeiten mit einem guten Pitch. Bisher steht daher das Swiftline besser im Wind, ich bin mir damit auch sicherer was wechselnde Windrichtungen angeht. Da es bei Starkwind sehr selten stark wechselnde Windrichtungen gibt, ist das aber eher ein schwaches Argument.

Die Zelte wiegen etwa das gleiche.

Ich habe noch keine endgültige Meinung, welches das bessere Zelt ist. Eines von beiden werde ich wohl verkaufen, da sie sich zu ähnlich sind.

Bei den Tarptents würde ich das Stratospire 2 wählen. Diese Tunnelzelte sind doch alle viel zu eng. Das Stratospire 2 hat auch einen schönen breiten Boden, die Belüftung ist super und wenn man das Inner daheim lässt, ist es ein Palast. Es ist quasi die Luxusvariante des Swiftline.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb Chris2901:

Mein SS2 wiegt mit Solid Inner seam sealed im Packsack ca.1300 g OHNE Heringe.

Und wie schwer in etwa wären die Heringe, die zum Gesamtgewicht noch hinzu kämen?

bearbeitet von Dreizack4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


  • Gleiche Inhalte

    • Von Norweger
      Ich hatte es in meiner Reiseplanung in Zeiten des Corona Virus ja bereits erwähnt. Seit Jahren träumen ich von der einen (!) Ausrüstung, mit der ich meine Wanderungen und Touren unternehmen möchte. 
      Aktuell türmt sich hier die Ausrüstung, und die Qual der Wahl ist manchmal wirklich eine Qual. Luxusprobleme, ich weiß. In den letzten Jahren hat sich einfach zu viel Zeug angesammelt. Ich habe mein Haus verkauft und bin in eine Wohnung gezogen. In der Folge steht mir einfach nicht mehr so viel Platz zur Lagerung des ganzen Zeugs zur Verfügung. Früher konnte ich ganze Zimmer mit meiner Ausrüstung belegen, heute nicht mehr. Meine Idealvorstellung ist, dass in meinem Garderobenschrank ein gepackter Rucksack hängt, den ich nur noch mit Wasser, Futter und dem nicht komprimiert gelagerten Quilt befüllen muss, bevor ich binnen Minuten aufbrechen kann. 
      Um das Thema nicht in verschiedenen Fäden ausufern zu lassen, möchte ich alles in diesem Faden führen. Dabei werde ich mich Stück für Stück durch meine Kisten und Schränke wühlen und so nach und nach mit euch zusammen das Optimum finden - so zumindest der Plan. Die Ausrüstungsgegenstände die „aussortiert“ werden, können von euch gerne erworben werden, schickt mir einfach eine PN.
      Anfangen möchte ich gerne mit den großen vier: Pack, Behausung, Schlafsetup und Küche. 
      Seid gerne dabei und geht mit mir auf diese virtuelle Tour durch meine Ausrüstungsschränke! 
    • Von Stephanie
      Hallo Zusammen,
      habe eben das neue Zpacks Free Duo Tent entdeckt und bin wirklich begeistert!
      Anbei übersende ich euch gerne mal den Link:
      https://zpacks.com/products/free-duo-freestanding-tent?aff=2&utm_source=Mar_2020&utm_medium=video&utm_campaign=Zpacks Free Duo Tent | Overview&utm_content=accessories_nav
      Ich bin am überlegen mir die Version in "Spruce Green" zuzulegen und möchte gerne wissen, ob sich jemand das Zelt bereits gekauft hat und erste Erfahrungen / Eindrücke teilen möchte? Gibt es derzeit eine qualitativ gleichwertige aber günstigere Variante?
      Sollte ich das Zelt aus der USA bestellen kommen zusätzlich 19% Mehrwertsteuer und 12% für das Zelt hinzu, richtig?
      (Sorry für die doofe Frage, habe noch kein Zelt aus dem Ausland bestellt)
      Ich freue mich auf eure Rückmeldungen.
      Liebe Grüße, Steffi
    • Von DANl
      skullmonkey hat diesen Beitrag moderiert: Bitte nur Fotos posten zu denen Ihr die Bildrechte habt.
      Hallo zusammen
      Ich möchte im Sommer 2020  den ganzen Scottish National trail wandern und brauche nun ein neues Zelt. 
      Habt Ihr Erfahrungen mit dem Zelt gemacht?
      Freundliche Grüsse
      Dani
    • Von hiker
      Ich nutze seit knapp 3 Jahren das Tarptent Bowfin 1. Gewicht ca 1000g.
      Ich bin damit sehr zufrieden. Da ich normalerweise keine Stöcke dabei habe ist das Zelt so wie es ist - mit Gestängebogen und zwei Eingängen - optimal für mich. Relativ viel Platz und dennoch leicht.
      https://www.tarptent.com/product/bowfin-1s/#tab-id-2
      (ich habe die alte/erste Version, da lässt sich der Himmel nicht so öffnen - es hat dafür andere Vorteile)
      Nun erwäge ich für die Peaks of the Balkans -Tour ein neues Zelt anzuschaffen. Da werde ich Wanderstöcke mitnehmen.
      Frage: Meint Ihr, das macht Sinn? Ich denke da an Six Moon Designs Skyscape Trekker. Es wiegt 810g, hat ebenfalls zwei Eingänge (das gefällt mir einfach) und kann dann mit zwei Stöcken aufgebaut werden.
      https://www.trekking-lite-store.com/six-moon-designs-skyscape-trekker.html
      Kennt jemand dieses Zelt? Wie ist denn da das Raumgefühl? Da es oben eine Spitze statt ner Rundung hat wirkt es sicher viel kleiner?
      'Lohnt' sich der Aufwand für knapp 200g? Ist vielleicht ne blöde Frage... falls es weniger Raum bietet würde ich wohl eher das Bowfin nehmen. Ist ja auch irgendwie verrückt für jede Tour ein extra Zelt zu haben...
      Das SMD Lunar solo wirkt irgendwie kleiner, die Spitze ist mittig, ist vermutlich 'enger' vom Raum...
      https://www.trekking-lite-store.com/six-moon-designs-lunar-solo-2019.html
       
      Mit einem Tarp kann ich mich bisher nicht anfreunden. Bei gutem Wetter schlafe ich sowieso draußen. Nur bei Kälte, Wind, Regen/viel Tau nutze ich das Zelt.
      Meint Ihr, daß eines der Zelte wintertauglich ist? Dem Bowfin traue ich Winter im Mittelgebirge zu.
      Über Meinungen und Anregungen freue ich mich.
      LG Hiker
       
       
       
       
    • Von Stephanie
      Hallo Zusammen, 
      hat jemand Erfahrungen mit dem Zelt "Vaude Space SUL 1-2P Seamless"? 
      Ich habe mir dieses Zelt für meine PCT-Wanderung ausgesucht, kann aber leider keinerlei Bewertungen im Internet oder Foren finden. Ich benötige auch keine Zeltberatung, da ich alle anderen Zelte die für diesen Fernwanderweg in Frage kommen würden bereits kenne. Ich finde die Seamless-Technologie sehr interessant und hätte nun gerne Bewertungen bezüglich der Langlebigkeit, Wasserdichte, Verhalten bei Wind, Kondenswasserbildung ect. 
      Ich suche demnach explizit einen User, der bereits das Vaude Space SUL 1-2P Seamless besitzt oder benutzt hat und das im Idealfall unter extremen Bedingungen auf einem Fernwanderweg. 
      Danke für eure Hilfe! Ich wünsche euch ein sonniges Wochenende. 
      Liebe Grüße, 
      Stephanie 
  • Benutzer online   36 Benutzer, 1 anonymer Benutzer, 104 Gäste (Gesamte Liste anzeigen)







×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.