Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Empfohlene Beiträge

  • 3 Wochen später...
  • Antworten 77
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Top-Benutzer in diesem Thema

Top-Benutzer in diesem Thema

Beliebte Beiträge

Vielen Dank für die Verlinkung des Filmchens in diesem Forum. Ich habe nicht damit gerechnet, dass diese Geschichte so gut ankommt und aufgenommen wird. Ich hätte gedacht die meisten finden das eher s

(Keine Ahnung, ob das hierhin passt... bei Bedarf verschieben) MEGA!  

das Video von @Soulboy hat mich auch faszinizert - und inspiriert eine Ost-Variante zu entwerfen! Ich habe mich für Kap Arkona und den Grenzstein 149-1 (wenn basecamp nicht lügt) im Nationalpark

Veröffentlichte Bilder

Ich freue mich schon darauf, dir bei findpenguins zu folgen, @Soulboy!

____________

Da mir derzeit nur das Theoriewandern bleibt, habe ich nochmal an meiner Ostrout getüftelt und eine Möglichkeit gefunden, den unmarkierten Abschnitt zwischen Anklam und Friedland zu umgehen:

Statt in Anklam den Hanseatenweg zu verlassen, etwa 50 km weiter darauf bis nach Luckow. Von dort dann auf der E9-Alternative (Naturparkweg E9a) nach Friedland (ca. 70km). Da das viel durch den Naturpark am Stettiner Haff geht, könnte sich der "Umweg" von ~90km lohnen.

Vielleicht weiß ja @noodles etwas zu der Gegend?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, ich würde von Anklam östlich der B109 nach Torgelow, dann durch die Brohmer Berge, Helpter Berg, Woldegk dann direkt Feldberger Seen in die Gegend "Boitzenburger Land (super schön) und dann über Templin ("Uckermärker Landrunde") immer weiter durch die Schorfheide (riesigen Waldgebiet) und nicht so weit nach Osten. Um Berlin rum dann auf dem 66-Seen-Weg usw.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Wochen später...
Am 23.2.2020 um 21:33 schrieb Soulboy:

Ich habe die Hoffnung das einer mal einen West-Ost-Trail bastelt...Problem gelöst. :wink:

 

Boah... das ist gar nicht so einfach. Ich habe jetzt einen ersten groben Streckenverlauf fertig, aber gleich noch viele Ideen, welche anderen Wege man nehmen könnte ... ich glaub, ein West-Ost-Trail wird nicht reichen ... :roll:

Dir schon mal einen guten Tourstart am Montag!!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.4.2020 um 21:43 schrieb noodles:

Ich glaube, ich würde von Anklam östlich der B109 nach Torgelow, dann durch die Brohmer Berge, Helpter Berg, Woldegk dann direkt Feldberger Seen in die Gegend "Boitzenburger Land (super schön) und dann über Templin ("Uckermärker Landrunde") immer weiter durch die Schorfheide (riesigen Waldgebiet) und nicht so weit nach Osten. Um Berlin rum dann auf dem 66-Seen-Weg usw.

Oh das hab ich irgendwie übersehen! Danke für den Input. Du meinst wohl "nicht so weit nach Westen"? Was mich noch interessieren würde: Gibt es da markierte Wege bis Feldberg, die meine Quellen nicht kennen?

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Während @Soulboy seine erste Woche auf dem NordSüdTrail hinter sich hat, war ich nochmal "Schreibtischwandern".

Ich präsentiere: Meinen WestOstTrail! ... WestOstTrail Südvariante .... WestOstTrail Südvarianten... ja, ich arbeite an nördlicheren Alternativen ...
Wieder: Grün sind zertifizierte Wege, rot nicht zertifizierte. Alternativen diesmal in hellgrün, wenn zertifiziert und blau, wenn nicht. Weglos in pink.

Neu in gelb: der NordSüdTrail zur Referenz. Interessant finde ich unsere unterschiedliches Routing ab der Saarschleife. Soulboy läuft da viel unmarkiert - ich frage mich, was er gegen den Veldenz Wanderweg / Remigiuswanderweg / Pfälzer Höhenweg hat :mrgreen:

Am 24.2.2020 um 15:24 schrieb FlowerHiker:

@effwee Westlich: https://maps.app.goo.gl/pagxGAeM2xKC7TNv5

Östlich: Östlichster Punkt Deutschlands
Gleis 3, 02829 Neißeaue
https://maps.app.goo.gl/vQKJCWG6JEVC4LJY9

Kannte ich bis heute auch noch nicht. Da sieht man mal wie YouTube bildet.

Danke fürs Raussuchen; das hat mir den Startschub gegeben, die Punkte zu haben! Mein erster Gedanke zum westlichen Punkt war "ui, so weit im Norden" und der zweite "Ah, grob bei Aachen, da beginnt doch der Eifelsteig" ... beim östlichen dachte ich "na an der Gegend hast du ja schonmal vorbei geplant" :grin:

Ich musste mal wieder feststellen, wie gut ausgeschildert DE doch mit Wanderwegen ist, die einzigen unmarkierten Strecken sind zu den beiden Termini und durch Bamberg auf der Südlichen der Südvarianten!

 

WestOstTrails-mit-NST.png

Bearbeitet von esha
kleine Fehler im Bild behoben
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten schrieb FlowerHiker:

@esha Grandiose Arbeit! Ich bin bisher über das ermitteln der Termini noch nicht zu mehr gekommen. Wirst du die Daten und genaueren Infos zu den Varianten auch irgendwo veröffentlichen? Auf wieviel KM kommen deine Varianten?

Danke :) Ich werde auf jeden Fall wieder eine Wegbeschreibung posten, sobald ich sie geschrieben habe.
Ohne die kleineren Alternativen ist die "Hochrhöner-Rennsteig-Variante" (nördlicher) etwa 2220km lang, die südliche "Panoramawege-Frankenweg
-Variante" kommt auf 2255km.

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 3 Wochen später...

Jetzt hat es mit der Wegbeschreibung doch noch etwas gedauert. Aber mit gutem Grund: ich habe eine weitere Route entworfen, die nicht so weit südlich verläuft und vor zertifizierten Wegen nur so strotzt (s. Bild). Nach längerer Überlegung habe ich mich dazu entschlossen, de neue Route als Hauptroute zu deklarieren. Erstens wegen des mittigeren Verlaufs durch Deutschland und zweitens muss ich mich bei den Südvarianten dann nicht entscheiden, sondern kann sie als gleichberichtigte Alternativen stehen lassen :D Außerdem habe ich noch eine "Bamberg-Umgehung" auf markierten Wegen geplant, um nicht 7km durch die Stadt zu laufen.
Die neue Route ist etwas kürzer, etwa 1982km, führt aber über folgende 16 zertifizierten Wege (für jedes Bundesland einen? ;-)):
Eifelsteig, Ahrsteig (oder Eiffelleiter), RheinBurgenWeg, Westerwaldsteig, Lahn-Dill-Bergland-Weg, Burgwaldpfad, Ederhöhenpfad, Urwaldsteig Edersee, Habichtswaldsteig, Werra-Burgen-Steig Hessen, Naturparkweg-Leine-Werra, Gipfelwanderweg Suhl, Panoramaweg Schwarzatal, Kammweg Erzgebirge-Vogtland, Vogtland Panoramaweg, Oberlausitzer Bergweg. Zusätzlich kann man auch die Lahnhöhentour und den Kellerwaldsteig mitnehmen.
Auf den Südvarianten erlebt man folgende "grüne" Wege:
Eifelsteig, Moselsteig, Saar-Hunsrück-Steig, Veldenz Wanderweg (oder Remigiuswanderweg), Pfälzer Höhenweg, Nibelungensteig.
Und dann je nach Route: Spessartweg 2, Spessartweg 1, Hochrhöner / Panoramaweg Taubertal, Steigerwald Panoramaweg, Frankenweg.

Wegbeschreibung Hauptroute:
Der westlichste Punkt Deutschlands ist - zumindest nach meinen Recherchen - von deutscher Seite nicht wandertouristisch erschlossen. Zum Glück führt aber der Wanderweg rund um die Niederlande hier auf deutscher Seite durch Isenburg und damit nur 1,6 unmarkierte km vom westlichen Terminus vorbei. Also geht's auf der "Ronde van Nederland" über Pieterpad, Pelgrimspad und Krijtlandpad insgesamt 61 km in die Nähe von Aachen. Um nicht durch die Stadt zu trotten, folgen wir der Grenzroute 1 (19km) und dem Itertalweg (6km) zum Trailhead des Eifelsteigs in Kornelimünster.
Der Eifelsteig führt uns 119 km bis nach Blankenheim, wo wir direkt auf den Ahrsteig wechseln, den wir komplett (105km) bis nach Sinzig laufen. Von dort kurz (10km) auf dem RheinBurgenWeg nach Bad Breisig.
Alternativ können wir in Aremberg auf den Rhein-Venn-Weg wechseln, der uns nach 16 km nach Adenau beginnt; von dort auf dem Eifelleiter nach Bad Breisig (53km).
Wir nehmen die Fähre über den Rhein und beginnen in Bad Hönningen den Westerwald-Steig, den wir komplett (235km) nach Herborn laufen.
In Herborn beginnt der Lahn-Dill-Bergland-Pfad, der uns nach Marburg führt (82km). Auf Höhe von Allendorf haben wir die Möglichkeit, die Lahnhöhentour zu laufen (Rundweg, 38km).
In Marburg wechseln wir direkt auf den Burgwaldpfad, der nach 64km in den Urwaldsteig Edersee übergeht. Diesem folgen wir links (38km) oder rechts (30km) um den Edersee. Wer keine Lust auf Urwald oder See hat oder einfach mehr Strecke machen möchte, kann den Urwaldsteig mit dem Kellerwaldsteig ersetzen bzw. kombinieren (ab Ederbringhausen ca. 120km). Von Waldeck führt der Habichtswaldsteig über 86km nach Zierenberg.
Von dort geht es ausnahmsweise unzertifiziert über den Hugenotten- und Waldenserpfad und den Hessenweg 6 (und damit den NordSüdTrail!) zur Sababurg, von wo uns der Weserberglandweg nach Hann. Münden bringt.
Dort nehmen wir den Werra-Burgen-Steig Hessen bis zum Fuße der Burg Ludwigstein (38km). Über den Herkulesweg (21km) zum Trailhead des Naturparkwegs Leine-Werra in Fürstenhagen. Den gehts komplett runter bis Creuzburg (85km), danach sind es nur noch 7 km auf dem Werra-Burgen-Steig (ohne Hessen) bis Hörschel.
Wer den Werra-Burgen-Steig Hessen nicht verlassen will, läuft ihn zum Ende (Altefeld, +71 km) und dann weiter über den Wartburgpfad (14km) und den Thüringer Werra-Burgen-Steig (7km) nach Hörschel.
In Hörschel machen wir uns auf den Rennsteig. Neben den offiziellen Alternativwegen kann man noch Teile des Gipfelwanderwegs Suhl und des Panoramawegs Schwarzatal mitnehmen (ab Neustadt am Rennsteig oder Masserberg), beides Qualitätswege; mit diesen Schnörkeln 196km.
Am Ende des Rennsteigs, in Blankenstein, treffen wir auf meine Ostroute. Auf gehts also auf den Kammweg Erzgebirge-Vogtland, den wir nach 63km für den Vogtland-Panoramaweg verlassen, von dem ich den längeren Teilabschnitt nach Norden (130km) eingeplant habe. Über dem Schlemmteich wechseln wir wieder auf den Kammweg, den wir bis zu seinem Ende in Geising noch 188km wandern.
Hier kann man natürlich abkürzen, aber wer will das schon.
Der EB führt uns nach Rathewalde (53,5km) von dort der Malerweg (29km) und die Lausitzer Schlange (69km) zum Trailhead des Oberlausitzer Bergwegs, den es komplett bis Zittau geht (103km). Der Oberlausitzer Ringweg führt uns zu den Königshainer Steinbrüchen (62km), von dort geht es auf lokalen Wegen zuerst nach Nieder Rengersdorf (Gelber Strich, 6,3km) und zum Ehrlichtteich (Grüner Strich, 7,6km). Von dort dann unmarkiert 10,8km zum östlichen Terminus des West-Ost-Trails, dem östlichsten Punkt Deutschlands.

Wegbeschreibung Südvarianten:
Für die Südvarianten folgt man dem Eifelsteig komplett bis nach Trier (350km). Dann auf dem Moselsteig 82km nach Perl, wo der Saar-Hunsrück-Steig beginnt. Diesen laufen wir bis in die Nähe von Otzenhausen (115km), dann auf dem Panoramaweg Sankt Wendeler Land (42 oder 80km) bis Oberkirchen. Von dort auf einem Jakobsweg nach Thalichtenberg (10km). Hier beginnt der Veldenz-Wanderweg, den es vollständig bis nach Lauterkirchen geht (62km), von dort dann auf dem Pfälzer Höhenweg nach Dannenfels (76km). Alternativ kann man den Jakobsweg bis Kusel gehen und von dort über Remigiuswanderweg (40km) und den Pfälzer Höhenweg nach Dannenfels (85km).

Von Dannenfels geht es auf dem E8 über Worms nach Auerbach (143km), jetzt sind es noch knapp 4 km auf dem Blütenweg nach Zwingenberg, dem Trailhead des Nibelungensteigs. An dessen Ende, nach 131km in Freudenberg, müssen wir uns nun für die Rhön-Rennsteig- oder Panoramawege-Frankenwegvariante entscheiden, sie treffen vor bzw. nach dem Rennsteig wieder auf die Hauptroute.

Rhönvariante:
Für die Rhönvariante geht es nun für 16 km auf dem Fränkischen Marienweg nach Stadtprozelten (da darf man sicher wildcampen :mrgreen:), von dort über die Spessartwege 2 und 1 (42 und 45km) nach Gemünden am Main. Über 42km bringt uns der Main-Werra-Weg nach Bad Kissingen, zum Trailhead des Hochrhöners, der -- je nach Variante -- nach 120 oder 135km in Bad Salzungen endet. Von hier 68km auf dem Werra-Burgen-Steig nach Hörschel und auf die Hauptroute.

Frankenwegvariante:
Für die Frankenwegvariante laufen wir ab Freudenberg den kompletten Panoramaweg Taubertal (134km) nach Rothenburg ob der Tauber. Der Wanderweg Roter Flieger (:grin: 30km) und der Wanderweg Ansbach-Bad Windsheim (10km) bringen uns zum Trailhead des Steigerwald Panoramawegs, den wir komplett bis vor die Tore von Bamberg laufen (161km). Um die Stadt größtenteils zu umgehen, gehts von hier nach Süden auf dem 7 Flüsse-Wanderweg bis Pettstadt (14km), von dort auf einem Verbindungsweg nach Strullendorf (4km). Über ein kurzes Stück des 13 Brauereienwegs (2km) gehts zum Bamberger Rennsteig (wenn es schon nicht über den "echten" geht ...), den wir 5km laufen, bis wir den Oberjägermarterweg kreuzen. Auf diesem 12km, bis wir zwischen Oberleinleiter und Brunn auf den Frankenweg treffen, der uns nun über 180km nach Blankenstein und damit zur Hauptroute führt.

WestOstTrails-mit-NST.png

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT: ehm, super Sache und tolle Arbeit, aber magst du nicht mal nen eigenen Faden aufmachen? Ich denke immer, es gäbe Neuigkeiten zu Nord Süd Weg, wenn was neues hier im Faden gepostet wird. Den West Ost Faden (oder umgekehrt) lese ich dann natürlich genauso gerne... ;-)

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...
  • 4 Wochen später...
Am 18.7.2020 um 21:43 schrieb MarcG:

Da sitze ich Donnerstag am Rheinufer in Braubach, gönne mir mein Mittagessen. Zwei Tage Rheinsteig. Es kommt eine Gruppe Wanderer vorbei. Wohlgemerkt auf dem Weg nach Norden! Als sie an mir vorbei sind fällt mir auf: Hey! Das ist doch der @Soulboy! (dritter von links)20200716_165516.thumb.jpg.990718c69fde75abc11c5c0818ea00ae.jpg

Da guckt man mal durchs Netz ob es schon von anderer Seite Berichte zum NST gibt... und findet Seitenweise Foreneinträge. Wie geil!
Ich finde die positive Resonanz einfach beeindruckend. Ich hoffe das dieses Projekt ein Erfolg wird und dieser Weg von vielen begangen wird.

Auf jeden Fall ein gelungenes Foto. Da waren wir gerade auf dem Weg zu Campingplatz in Braubach.
LG Shoeless Joe

 

Bearbeitet von Trailroads
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
  • 2 Monate später...
  • 3 Wochen später...

Also, ich verfolge das Projekt auch, Respekt!

@Soulboy Ich hoffe, du sorgst gut für dich und machst dir nicht selbst zu viel Druck. So einen "AT Guide" für den NST zu erstellen, das ist wahnsinnig viel Arbeit... Und jedes deiner Videos mit den ganzen visuellen Effekten auszustatten, das ist ja auch ein Riesenaufwand... (Ich fände die Videos trotzdem gut, oder vielleicht sogar besser, wenn du weniger Effekte drauflegen würdest, und vielleicht auch die Farben nicht so verbiegen würdest - wie wäre es mal mit visuellem Minimalismus, also "ultralight" in diesem Sinne? Macht ja auch nicht so viel Arbeit und ist dann schneller fertig; ich spreche aus Eigennutz, weil ich neugierig bin und die Videos bald sehen möchte ;-) )

Ich überlege ja zur Zeit auch, was ich nächstes Jahr machen kann, wo ich ganz viel Zeit haben werde... (Ich habe auch einen Vorbereitungsthread dazu.)

Was spricht eigentlich gegen den deutschen Teil vom E1? Ist ja im gewissen Sinne auch Nord-Süd. Der Bericht von @effwee ist ja klasse!

Und was ist mit dem deutschen Teil vom E6? Der geht ja auch quer von Nordwesten nach Südosten durch Deutschland. Ich finde irgendwie nichts und niemanden zum E6? Wer weiß was über diesen Fernwanderweg? Gibt es eine aussagekräftige Beschreibung oder einen Bericht?

Ich habe selbst mal ein bisschen gebastelt, ihr habt mich inspiriert, und das ist dabei rausgekommen:

"Quer durch die Mitte" von Flensburg bis Lörrach. Siehe Bild im Anhang. Start- und Endpunkt genügen keinen Superlativen, ich hoffe, der Weg dient trotzdem jemandem als Anregung...

Man könnte auch als Alternative am Ende vom HW1 direkt nach Süden zum Bodensee abbiegen, das wäre sogar kürzer. Oder am Ende vom Frankenweg was anderes machen, also z.B. nach Südosten abbiegen.

Wie auch immer...

Et hätt noch immer jot jejange. In diesem Sinne!

qddm.png

Bearbeitet von 2Tall
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@2Tall
Vielen Dank, mir geht es gut und ich habe nach dem NST wieder gut in die Arbeitswelt gefunden. Die Arbeiten an dem NST Guide und der Interaktive Karte mit allen Schutzhütten und Wasserquellen sind im vollem Gange und Ja, es ist mega viel Arbeit. Eine richtig Professionelle Homepage wird gerade parallel von einem User hier aus dem Forum erstellt. Der erste Teil der Dokumentation werde ich nach 3 Wochen Arbeit wohl auch fertigstellen können. Einfach so schnell ein paar Filmchen zusammen basteln damit ich sie schnell raushauen kann? Nicht mein Ding. Es sind ja nicht nur die Effekte und das Color Grading …der richtige Schnitt und gute Musik zu finden die zu dem ganzem passt ist auch nicht so leicht. Wer aber schon vorher etwas von dieser Reise sehen möchte kann sich mein Wandertagebuch auf www.findpenguins.com/soultrails ansehen oder die Filme von Trailroads oder auch bei Markus vom YouTube Kanal Fernwanderer.

Was spricht gegen den E1 oder E6? Keine Ahnung, ich verstehe die Frage nicht. Sind beide bestimmt tolle Wege und jeder kann doch dass laufen was er möchte. Hike you own Hike. Warum ich den NST ins Leben gerufen habe, erklärte ich ja schon in meinem Video.
Welchen Weg du auch gehen wirst, ich wünsche dir viel Spaß und gutes Wetter.

Bearbeitet von Soulboy
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Soulboy

Zitat

Einfach so schnell ein paar Filmchen zusammen basteln damit ich sie schnell raushauen kann? Nicht mein Ding. Es sind ja nicht nur die Effekte und das Color Grading …der richtige Schnitt und gute Musik zu finden die zu dem ganzem passt ist auch nicht so leicht. Wer aber schon vorher etwas von dieser Reise sehen möchte kann sich mein Wandertagebuch auf www.findpenguins.com/soultrails ansehen

Ich habe meinen Beitrag etwas flapsig formuliert, aber du kannst dir sicher sein, ich verstehe etwas von Video und Schnitt. Es gibt ja viele Stufen zwischen "schnell raushauen" und "Perfektionismus". Das meine ich. Und ich finde, du kannst ein bisschen Vertrauen haben in deine Erzählweise, es kommt auch ohne großes Grading und Effekte rüber, wer du bist und was du machst. Mehr Arbeit bringt nicht immer mehr Wert. So war das gemeint, dass du wirklich ruhig etwas weniger davon machen kannst, vielleicht Richtung "light", muss ja nicht gleich "ultralight" sein ;-)

Und das mit FindPenguins ist wieder so ein Ding mehr, wo man sich anmelden muss... Wirst du das Tagebuch auch irgendwann frei zugänglich auf deine Homepage stellen?

Zitat

Was spricht gegen den E1 oder E6? Keine Ahnung, ich verstehe die Frage nicht.

Die Frage war auch gar nicht so speziell an dich gerichtet, sondern allgemein an alle, die so eine Nord-Süd-Wanderung machen wollen oder schon gemacht haben. Ich suche halt Infos dazu, besonders zum E6, zu dem finde ich nicht wirklich was.

HYOY, ja sicher, immer! :cool:

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Meinung

Du kannst jetzt schreiben und Dich später registrieren. Wenn Du ein Benutzerkonto hast, melde Dich bitte an, um mit Deinem Konto zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Nur 75 Emojis sind erlaubt.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.