Jump to content
Ultraleicht Trekking

schoguen

Members
  • Gesamte Inhalte

    7
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über schoguen

  • Rang
    Leichtgewicht

Letzte Besucher des Profils

Der "Letzte Profil-Besucher"-Block ist deaktiviert und wird anderen Benutzern nicht angezeit.

  1. schoguen

    Wieviel Km täglich ?

    Leider wissen wir nicht, wie schnell er jetzt wirklich unterwegs war. @ Schneealptrekker. Der Thread ist aus 2017.
  2. Bei mir war es der Katharerweg in Frankreich im Sommer. Am zweiten Tag fast weggeschwemmt vom Regen. Bin dann mit dem Zug zum Endpunkt (Foix) und wollte den Weg rückwärts gehen. Dort war bestes Wetter. Sonnenschein und keine Wolken. Da habe ich dann in der Unterkunft einen Wanderfreund getroffen, mit dem ich Tagestouren nach Andorra und in der Umgebung machte. Noch heute, nach 12 Jahren, besuchen wir uns gegenseitig.
  3. Ich schaue hier im Internet nach, kaufe meist eine karte oder Wanderführer und los gehts. So viel Planung ist in Europa für mich auch nicht nötig. Aber ich schlafe auch meist da, wo ich Abends ankomme.
  4. Oha. Diesen Thread habe ich übersehen. Ich bin den Weg vor vielen Jahren gegangen. In einer anderen Zeit, als ich noch nicht UL war. Es war meine erste längere Tour, die mir den Sinn von UL nahebrachte, war ich doch mit 13 kg unterwegs. In besonderer Erinnerung sind mir nur noch eine Begegnung mit Rehen auf dem Weg im Nebel, das ewige auf und ab am letzten Tag und das Rasieren am Brunnen im Kloster am Ende, damit ich wieder ansehbar war, geblieben. Ach ja, und ein freundliches Ehepaar, das ich auf dem Weg traf, hat mir Abends noch ein Abendessen vorbeigebracht. Das haben wir dann gemeinsam in der Waldhüte bei Kerzenschein im Herbst verspeist. Diesen Weg kann ich sehr empfehlen.
  5. @ La Marmotte: Nun, astronomisch ist ja noch nicht Sommer. Der wird da unten noch warm und trocken genug. Ich war da die letzten 6 Jahre unterwegs und bin schon an die 36 Grad gewöhnt^^.
  6. Ich war mal auf dem GR 5 unterwegs. Vom Genfer See nach Menton. Da hast du um den Mont Blanc einige Leute (inklusive Japaner). Aber je weiter südlicher du kommst, desto mehr bist du alleine unterwegs. Bzw. desto mehr triffst du in den Refuges immer auf dieselben 4-5 Leute, die den selben Weg gehen. Ok. Das sind insgesamt 4-5 Wochen. Aber du kannst dir die Teilstücke heraussuchen. Bis auf den südlichen Teil sind die alle mit Bahn gut erreichbar.
  7. Gibt es dieses Video auch für nicht Facebook Nutzer?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.