Zum Inhalt springen
Ultraleicht Trekking

Tipps zum Albsteig (HW1) gesucht


Empfohlene Beiträge

Hallo Zusammen,

langsam wird die Tourenplanung für diesen Sommer konkreter, auch wenn ich mich zeitlich noch nicht zwischen Juli (optimistische Variante) und September festgelegt habe.

Plan ist ein Albsteig-ThruHike in 2 Wochen inkl. 3 Pausentagen mit dem Tarp als Behausung. Die Tourenberichte zum Trail sind relativ überschaubar an der Zahl, darum meine Frage hier: was sind eure Tipps und Erfahrungen, vor allem was die Schlafplatzwahl betrifft - ist es wie im Schwarzwald generell geduldet? Gibt es etwas zu beachten? - und ob es beim Wasser kritische Abschnitte gibt. Der Albtrauf ist ja der Lektüre nach noch deutlich trockener als z.B. der Westweg, aber auch da war es letztes Jahr schon abschnittsweise ganz gut, ein oder besser zwei Liter extra dabei zu haben weil Bäche ausgetrocknet und Quellen versiegt waren.

Bevor jemand fragt: eine vorläufige Packliste gibt es hier.

Danke schon mal!

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Albsteig ist mein 'Revier' :).
Super-schön. Schlafplatz war nie ein Problem. Wasser schon eher, es gibt wenig in der Natur. Ich weiche auf Friedhöfe aus. Früher gab es auch mal Wanderheime, Cafés, Gaststätten - weiß nicht ob sie dieses Jahr noch öffnen dürfen.
Falls Du ein paar Tage mehr Zeit hast: unbedingt Tuttlingen - Sigmaringen (HW2) laufen, sehr spektakulär.
Die ersten Tage des HW1 (Albsteig) sind nicht so spannend, eher zugunsten Tuttlingen - Sigmaringen weglassen.

Viel Spaß!!!

 

 

Bearbeitet von hiker
Fehler
Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo @BitPoet,

meinen Bericht zum Albsteig kennst Du wahrscheinlich vom Stammtisch, bzw. hier aus dem Forum. Ich bin ja immer Anfang November unterwegs gewesen und hatte deshalb nie Probleme, Wasser zu finden. Allerdings habe ich mein Wasser auch nie aus Bächen oder Seen nehmen müssen, sondern immer aus Quellen, bzw. Brunnen und einmal aus dem Wasserhahn am Friedhof. Zwei Liter haben mir immer gereicht, aber - wie gesagt - im Herbst, nicht im Sommer.

Zu den Übernachtungsplätzen: Ich hatte einen Mix aus Tarp, Schutzhütten, Höhlen und Naturfreunde-/Albvereinshäusern, bzw. Hotels. Die Wirte der Naturfreunde-/ Albvereinshäuser berichteten, dass sie im Sommer häufiger Camper auf den Wiesen nahe des jeweiligen Hauses sähen, aber nachsichtig seien, solange diese keinen Dreck, Feuer oder Lärm machten. Die Häuser fand ich super, aber Du musst auf die Öffnungszeiten achten, manche haben Mo-Di zu und nehmen dann auch keine Wanderer auf.

Im ersten Drittel des Weges sind die Schutzhütten sehr spärlich gesät, oft dreckig, vergammelt und feucht. Das wird im zweiten Drittel besser und ab der Hälfte richtig gut, da gibt es sogar immer eine Feuerstelle und einmal gab es sogar Brennholz zur freien Nutzung. Dummerweise kam ich mittags dort an und hatte mir kein Steak mitgebracht :cry: :D.

Ich wünsche Dir eine tolle Tour, falls wir uns vorher nicht mehr sehen. Viele Grüße,

mosven

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi BitPoet,

kennst du schon Hofnarrs Bericht zum HW1 und Teil II

Bin einen Teil des HW1 von Tuttlingen bis Owen Mitte Juni mal gegangen (weiß leider gerade das Jahr nicht mehr-vermutlich 2013). War ganz schön heiß und Wasser gab es wirklich wenig am Weg. Ich habe aber in Naturfreundehäusern und Pensionen übernachtet, um mit ganz leichtem Gepäck unterwegs zu sein (10 L Rucksack). Diese Teilstrecke hat mir sehr gut gefallen und sie war auch abwechslungsreich. Hatte nur ein paar böse Umleitungen wegen Wegsperrungen durch Hangrutsch, die dann mal eben 5-8 km ausmachten. Was an dem einen Tag bei einer geplanten Tagesetappe mit gut 40 km dann doch irgendwie nicht mehr lustig war. Das ist dann das Problem, wenn man die Übernachtung schon gebucht hat.

Ansonsten gibt es von Denis vom Trailmagazin einen Bericht darüber. Er hat die ganze Strecke im Laufschritt genommen.

Beste Grüße
crelm

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin!

War auch auf dem Alpsteig unterwegs dieses Jahr - teilweise -14°C und Schnee, aber das wirst du ja nicht haben :)

Plätze zum übernachtne gibt es genug, hatte immer ein cooles Eckchen gefunden, Wasser gibt es aber tatsächlich nicht ganz so oft. Also: Immer schön auffüllen wenn du an einer Quelle vorbei kommst :)

Einmal hatte ich diese hier, das war die beste Qualität haha

 

 

 

LG
Chris

DSC01052.JPG

Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte melde Dich an, um einen Kommentare abzugeben

Du kannst nach der Anmeldung einen Kommentar hinterlassen



Jetzt anmelden


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Diese Website benutzen Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.