Jump to content
Ultraleicht Trekking
wilbo

nahtdichten und versiegeln

Empfohlene Beiträge

nahtdichten von sil-nylon und sil-poly

ich verwende gerne sil-tec da es günstiger ist und schneller trocknet als sil-net.

für das abdichten und verstärken einer mid-spitze, drücke ich eine haselnuß große portion sil-tec in eine alte blisterverpackung. mit ungefähr der gleichen menge benzin, wird das ganze zu einer ölartigen, dicken flüssigkeit verrührt. durch diese verdünnung wird der nahtdichter von den fasern des garns besser aufgenommen und dichtet somit die naht zuverlässig ab.

_DSC7104.thumb.jpg.d51c9107e27eb813b40365bccdac0e63.jpg

das mid habe ich auf links gedreht damit ich die nähte von innen her abdichten kann. um die form zu erhalten, wurde die spitze mit einem kopfkissen aufgefüllt. ;-)

_DSC7114.thumb.jpg.2059c7fccd310588386781d80b5b8b89.jpg

je spitze braucht es 10-15 minuten.
bei der “pagode” lasse ich immer erst eine spitze trocknen, bis ich die nächste angehe.
einschließlich aller trocknungszeiten ist die versiegelung innerhalb eines tages abgeschlossen.

alle nähte an meinen shelter bearbeite ich indoors. durch die kleinen flächen und die geringe menge an benzin, ist eine geruchsbelästigung kaum vorhanden.

vg. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe selber feststellen müssen, dass Spiritus/Bioethanol sich NICHT zum Verdünnen von Silikon eignen, wie es hier im Forum immer wieder empfohlen wurde.
Lebensmittel-/Aquariumsilikon ließ sich davon überhaupt nicht beeindrucken - als hätte man versuch es mit Wasser zu vermischen..  Das "gute" Baumarktsilikon, welches fast neutral und leicht nach Kaugummi statt Essig riecht, wurde leicht milchig nach paar Minuten mischen.  Aber hat Spiritus nicht wirklich aufgenommen. Nächstes mal nehme ich auch Reinigungsbenzin, welches ich wg. Multifuel nun Daheim habe ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten schrieb AlphaRay:

Ich habe selber feststellen müssen, dass Spiritus/Bioethanol sich NICHT zum Verdünnen von Silikon eignen, wie es hier im Forum immer wieder empfohlen wurde.

Das habe ich ja noch nie im Forum gelesen! Die Empfehlungen die ich hier aus dem Forum kennen, nannten Reinigungsbenzin und Terpentin als Verdünner für Silikon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

OT: ich glaube der beitrag ist hier besser aufgehoben.

ich habe gestern zu ersten mal den pu-nahtdichter (gelbe tube) getestet der den knot innern beiliegt.
das ergebnis war ernüchternd.
auf meinen beiden probestücken wurde die pu-beschichtung angegriffen und nach dem trocknen konnte ich die versiegelung wieder abziehen. :?

die gelbe tube würde ich also auf keinen fall verwenden!
_DSC7093.thumb.jpg.b50351e2a69731b1baf5c11acdbfb986.jpg

vg. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde schrieb Andreas K.:

Das habe ich ja noch nie im Forum gelesen! Die Empfehlungen die ich hier aus dem Forum kennen, nannten Reinigungsbenzin und Terpentin als Verdünner für Silikon.

Ich weiß nicht wieso du das noch nie gesehn hast..ich lese das nur  ;)

 

Soganz noch ganz frisch bestätigt worden:

Rucksack für mehrtägige Touren

Marko antwortete auf Markos Thema in: Einsteiger

...ob ich vlltSpiritus undSilikon mische, und damit den Gurt bestreiche. Ich hab hier im Forum gelesen, dass man so Nähte abdichten kann.

 

Micha90:

Schlafsystem: Rutschen im Zelt vermeiden

micha90 antwortete auf inspectorNorses Thema in: Ausrüstung

...Silikon (oder Silnet) mit Universalverdünner, Seamgrip (PU-basiert) mitSpiritus /Alkohol verdünnen.

Dani

Lebensdauer von Schuhen verlängern

dani antwortete auf doener42s Thema in: Ausrüstung

hab bisher gute erfolge mit (badezimmer-)silikon , sowie zwei-komponenten epoxid-kleber gemacht. mit etwas terpentinersatz oderspiritus
 
 

Oecophylla:

Nähte abdichten

Oecophylla antwortete auf Norwegers Thema in: Ausrüstung

...Nur sieht s in dem Video auch eher nach normalemSilikon aus. Im SilNet Seam sealer is best noch was beigemengt. Hoffentlich verträgt sich das dann auch mitSpiritus oder Terpentinersatz.
bearbeitet von AlphaRay

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sag mal, liest Du Dir überhaupt durch was Du verlinkst???

 

vor 11 Minuten schrieb AlphaRay:
...ob ich vllt Spiritus undSilikon mische, und damit den Gurt bestreiche. Ich hab hier im Forum gelesen, dass man so Nähte abdichten kann.

Er überlegt Silikon mit Spiritus zu mischen weil er es irgendwo gelesen hat.

 

vor 11 Minuten schrieb AlphaRay:
...Silikon (oder Silnet) mit Universalverdünner, Seamgrip (PU-basiert) mitSpiritus /Alkohol verdünnen.

Silikon mit Universalverdünner, NICHT Spiritus. Und Seam Grip ist ein PU Kleber, KEIN Silikon.

 

vor 11 Minuten schrieb AlphaRay:

hab bisher gute erfolge mit (badezimmer-)silikon , sowie zwei-komponenten epoxid-kleber gemacht. mit etwas terpentinersatz oderspiritus

Ich lese hier, das Silikon mit Terpentin gemischt wird, und Epoxid Kleber mit Spiritus.

 

vor 11 Minuten schrieb AlphaRay:

...transparentes Sanitär-Silikon auf die Nähte. Ist viel einfacher als es sich anhört. Bei Thema Küche kann ich nats nur beipflichten. Der Supercat ist ein echt guter Kocher! Auch ich möchte Dir, u.a. auch aus Kostengründen, zuSpiritus raten

in dem Zitat geht es darum, dass ein SUPERCAT KOCHER leicht selbst zu bauen ist und mit Spiritus betrieben wird.

 

vor 11 Minuten schrieb AlphaRay:

...Nur sieht s in dem Video auch eher nach normalemSilikon aus. Im SilNet Seam sealer is best noch was beigemengt. Hoffentlich verträgt sich das dann auch mitSpiritus oder Terpentinersatz.

Und hier wurde wieder nur eine Theorie aufgestellt und nicht ausprobiert.

 

 

Mann, mann, mann, ... ich weiß, dass viele in Zeiten von Facebook und Co nicht mehr richtig Informationen aus Texten entnehmen können, aber ein bisschen Mühe könnte man sich schon geben, bevor man Falschnachrichten verbreitet!

bearbeitet von Andreas K.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sitz hier auf der a rbeit und hab eben schnell die Suche bemüht. Das mit dem Kocher hatte ich vorhin schon gesehen und entfernt ;)   Ich habe hier nicht alle Stellen gefunden und gepostet - Pause Ende. Wurde jedenfalls immer wieder erwähnt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

... um es kurz zu machen. ;-)

ich verdünne sil-net oder sil-tec, wie oben erwähnt, nur mit benzin.

für das abdichten von pu-beschichtem material verwende ich seam-grip.
dies wird (bei mir) immer mit aceton verdünnt, und mit ein wenig cotol-240, in der trocknungszeit beschleunigt.

btw.
gibt es eigentlich eine günstigere alternative zu "mcnett"?

vg. -wilbo-

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für Silikon würde ich (wie schon oben verlinkt wurde) Universalverdünner nehmen, den gibt's nämlich auch geruchsneutral! Wenn man einen verschließbaren Container hat (zB ein kleines Glas mit Deckel) kann man das auch recht gut und erstaunlich lang aufheben. Wenn man also wie Wilbo seine Tarps in kleinen Abschnitten macht, ist das eventuell weniger Stress einmal was anzurühren und dann einfach aufzuheben.

Silikon und Spiritus klappt definitiv nicht, das habe ich auch schon getestet und würde sowas hier im Forum auch nicht unkommentiert stehen lassen, wenn ich es sehe. Spiritus geht nur mit PU.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden schrieb micha90:

Silikon und Spiritus klappt definitiv nicht, das habe ich auch schon getestet und würde sowas hier im Forum auch nicht unkommentiert stehen lassen, wenn ich es sehe. Spiritus geht nur mit PU.

Habe ich doch geschrieben - sogar in Großbuchstaben ;)

vor 6 Stunden schrieb AlphaRay:

ch habe selber feststellen müssen, dass Spiritus/Bioethanol sich NICHT zum Verdünnen von Silikon eignen

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 30.11.2017 um 17:17 schrieb Wallfahrer:

Hallo

ich benutze "Terpentin-Ersatz" für Baumarktsilikon      .....stinkt wie die Pest..... geht gut und hält sich lange im Schraubglas....

 

Wallfahrer

 

Das kann ich auch empfehlen - verdünnt 1A, kostet ~3€/L, verdampft auch relativ schnell wieder.
Nur der Gestank ist übel, allerdings im Zelt kein Problem - nachdem der Verdünner verdampft ist, war im Zelt nichts mehr davon wahrzunehmen. Nur die Dose an sich muss ich hinter der Garage draußen lagern...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also als ich mich mit dem Chemiker meines Vertrauens darüber mal unterhalten haben, hat er mir viele fragen zu den genauen Zusammensetzungen  der Stoffe gestellt, die nicht zu beantworten waren. Daraufhin riet er mir Neutral Silikon und Wasch/Reinbenzin zu mischen. Da gibt es wohl die geringste Gefahr, dass  der Essig/andere Vernetzungsmittel im Silikon oder  eines der vielen Lösungsmittel in Terpentin-Ersatz oder Universalverdünnung den Stoff angreifen. Muss ja garnicht sofort ganz weg sein der Stoff, eventuell ist er nur nicht mehr so stabil oder flexibel wie bei der Produktion und geht dann schneller kaputt.

Eine richtig wissenschaftliche Untersuchung ist es aber auch nicht.

Ein zweiter Vorteil: Stink nicht nach Essig und auch nur kurz nach Benzin

Nachteil: es hällt nicht soo lange

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.12.2017 um 15:48 schrieb trailanderror_G:

Nachteil: es hällt nicht soo lange

wie gut verbindet sich denn das neutral silikon mit der silikonisierten oberfläche des stoffes?

bei dem siltec gibt es eine feste verbindung.
ich kann am rand der nahtdichtung rumkratzen ohne das sich da was löst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/14/2017 um 12:45 schrieb wilbo:

... da ich gerade dran bin.

wenn man beim öffnen einer neuen tube nur ein kleines loch pickst, troknet der schraubhals nicht komplett zu.

Die Meisten von uns werden einen Kuehlschrank mit 3 Sterne Fach und / oder TK-Schrank haben.

Legt die Tuben (jetzt Wurscht ob Silnet oder Seamgrip) rein und holt sie einen Tag, bevor ihr was bearbeiten wollt, zum Auftauen raus.

So trocknet ueberhaupt nix ein, im Gegensatz zu Silnet, wo ich bestimmt pro Jahr 15 Tuben verbrauche, nutze ich bei Seamgrip schon > 10 Jahre diesselbe Tube, ohne das was eintrocknet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

ich hab mir jetzt mal von Wilbo sil-tec besorgt. will mir damit morgen mein Scarp 2 abdichten. Wie lange dauert es bis es trocken ist (sodass es abgebaut und zusammengelegt werden kann)? muss/möchte es draussen machen, habe in der wohnung nicht genug platz.

Würde das auch wie beschrieben 1:1 mit Waschbenzin verdünnen; wie wirkt sich das auf die trocknungszeit aus?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ups,
Deine letzte Frage habe ich glatt übersehen.
Wahrscheinlich hast Du inzwischen selbst festegestellt, dass das Zeug flott trocknet.

Hier hat sich Bob mal die Mühe gemacht ein vid zum Thema Nahtdichten zu produzieren.
"We dont want our shlters looking like a dogs dinner …" :mrgreen:

Nach meinen Erfahrungen müssen Nähte an einem mid, die von innen mit Band einfasst sind, nicht zwingend abgedichtet werden. In der Regel wird eindringendes Regenwasser innerhalb des Nahtbands nach unten hin abgeleitet.
Ist an diesem Nahtband allerdings eine Schlaufe angenäht, staut sich dort das Wasser und tropft ab.

VG. -wilbo-

 

bearbeitet von wilbo

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.6.2018 um 13:53 schrieb Freierfall:

ich hab mir jetzt mal von Wilbo sil-tec besorgt. will mir damit morgen mein Scarp 2 abdichten. Wie lange dauert es bis es trocken ist (sodass es abgebaut und zusammengelegt werden kann)? muss/möchte es draussen machen, habe in der wohnung nicht genug platz.

Würde das auch wie beschrieben 1:1 mit Waschbenzin verdünnen; wie wirkt sich das auf die trocknungszeit aus?

Komischerweise habe ich das Gefühl, dass (bei mir mit Terpentin) verdünntes Silicon eher ein bisschen langsamer trocknet. Es 'tränkt' die Nähte dafür aber williger.

Bei warmem Wetter lasse ich das Zelt 24 Stunden nach dem Dichten aufgebaut ruhen. Wenn ich's eilig habe, streue ich Talkum (Babypuder, Fußpuder) auf die Naht, damit nichts verklebt - dies aber auch erst nach ca. 15 Stunden. Das Pudern sieht aber eher hässlich aus. Wenn man Puder verwendet, sollte man sich halbwegs sicher sein, dass man das Zelt vorerst behalten will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb martinfarrent:

Wenn ich's eilig habe, streue ich Talkum (Babypuder, Fußpuder) auf die Naht, damit nichts verklebt - dies aber auch erst nach ca. 15 Stunden.

Ja, das habe ich bei Silnet auch schon öfter gemacht. Siltec trocknet schneller.

Talkum trage ich mit einem Pinsel dünn auf und entferne kurz danach die Reste mit der Staubsaugerbürste.
Nach einer halben Stunde kann ich mit einem feuchten Lappen drüber Wischen, was eine halbmatte Oberfläche erzeugt.
Das grenzt aber schon an Styling ... :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.








×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.