Jump to content
Ultraleicht Trekking
howtnted

Ausrüstungs-Vorfreude-Thread

Empfohlene Beiträge

vor 31 Minuten schrieb Dingo:

Ehemals greenline. Sehr nettes Paar. Berichte mal vom Notch-Li bei Gelegenheit.

Mache ich. Ich habe vor, einen Unboxing-Faden aufmachen, wenn ich es zum ersten mal aufgebaut habe.

Erster Eindruck: 560g im (sehr ausreichend großen) Beutel incl. Heringe und allen Zettelchen und Aufbauanleitung; die paar Nähte, die ich auf die Schnelle anschauen konnte, erwartunggemäß astrein; Außenzelt sehr dünnes Stöffchen (soviel ich weiß das 0,52 oz/sqyd, also das 18g/m²) im Vergleich zu meinem Trekkertent Tarp.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich warte auf mein SMD Lunar Solo und diversen Kleinkram aus Schweden. Ist leider kein super leichtes High End Zelt geworden , da ich noch einen neuen Harmonika- Verstärker und ein dazugehöiges Mikro bestellt habe , aber mein bisher mit Abstand leichtestes. Ich freue mich auf den ersten Einsatz und hoffe ich habe lange Spaß dran ( auch an dem Verstärker :-D ).

Gruß, Christian 

bearbeitet von Kalteicher
Rechtschreibung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe lasse mir gerade mal das neue Naturehike VIK1 kommen (soll morgen geliefert werden) und freue mich schon wie ein kleines Kind darauf dran rum zu basteln. Mal schauen wo sich überall die Schere ansetzen lässt und was dabei noch runter geht :) . Eventuell werde ich auch probieren das Gestänge so umzubasteln, dass ein Tarptent Bowfin Klon draus wird. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich warte auf ein Frogg Toggs UL 2 Poncho und ein GramXpert Tarp :D Ich muss das mal testen, um zu wissen ob es mir taugt und ich vielleicht auf ein Dach über der modifizierten STS ultraleicht Hängematte statt meines Nemo Apollo 3P umsattele...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb noodles:

Mhm, 150 cm Rollenbreite (effektiv vielleicht 144 cm), da wirst Du wohl doppelt so viel brauchen.

OT:

Für mich reicht das erfahrungsgemäß von der Breite her aus... der StS- 15D Silnylon Tarpponcho ist ebenfalls 145 cm breit und funktioniert bei mir wunderbar. Ich hänge meine Hängematte so auf, dass sie beim drinliegen mit Underquilt eine handbreit über dem Boden hängt. Bei dieser Höhe reicht ein Tarp bis 150 cm Breite als Giebeldach aus. Je nach Lagerplatzwahl reicht diese Breite sogar für stärkeren Regen aus..

Der StS 15D Silnylon Tarpponcho ist mit 265 cm Länge nur zu kurz, daher 4 Meter Rollenlänge um auf beiden Seiten aus dem überschüssigen Meter einen Beak zu schneiden, um zu verhindern, dass der Übergang der Aufhängung zur Matte nass wird und dadurch Wasser in die Hängematte ziehen könnte... Außerdem soll es ähnlich schwer wie der StS-Poncho werden (der liegt bei 180g).

Dieses Setup ist in Kombi mit einer Hängematte natürlich nichts für den Winter. Im Winter in der Hängematte bevorzuge ich mein 3x3 Tarp.

Als Sommerhängemattentarp wird es funktionieren... ;)

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.5.2019 um 16:53 schrieb Zippi:

Ich habe lasse mir gerade mal das neue Naturehike VIK1 kommen (soll morgen geliefert werden) und freue mich schon wie ein kleines Kind darauf dran rum zu basteln. Mal schauen wo sich überall die Schere ansetzen lässt und was dabei noch runter geht :) . Eventuell werde ich auch probieren das Gestänge so umzubasteln, dass ein Tarptent Bowfin Klon draus wird. 

Interessant :)
Lass mal hören, wie es so ist ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab heute zwei Bestellungen raus gelassen. MLD Trailstar und von Zpacks zwei Bathtube Bodenplanen dazu. Jetzt will ichs mal mit dem DCF-Zeugs probieren. Dauert jetzt halt ganz schön lange. Es muss jedenfalls vor dem 10.08. Da sein. Und die 1€ pro Gramm Regel stimmt leider auch. :cry:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 20.5.2019 um 16:53 schrieb Zippi:

Ich habe lasse mir gerade mal das neue Naturehike VIK1 kommen (soll morgen geliefert werden) und freue mich schon wie ein kleines Kind darauf dran rum zu basteln. Mal schauen wo sich überall die Schere ansetzen lässt und was dabei noch runter geht :) . Eventuell werde ich auch probieren das Gestänge so umzubasteln, dass ein Tarptent Bowfin Klon draus wird. 

Ja, bitte unbedingt reviewen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden schrieb Cullin:

Soweit ich mich erinnern kann schon.

Vor und Nachteile sind mir bekannt. Wird hier und anderorts im Netz ja ausreichend diskutiert.

Die Bauform vom Trailstar und die "non strech" Eigenschaft von Cuben sind in Kombination nicht unbedingt ein Vorteil, ich hab das Sil-nylon Trailstar und ein Freund von mir besaß das Cubenequivalent, ich hätte es nichtmal geschenkt genommen, das straff aufzubauen erfordert mindestens ein Architekturstudium.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, hab da auch lange drüber nachgedacht und mich dann doch für leicht entschieden.

Ich will es mal probieren und ein Joker ist mir schon durch den Kopf gegangen um das Problem zu lösen. Ist aber noch nicht ausgereift genug. Dazu muss ich das Teil erst mal haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 22.5.2019 um 17:40 schrieb momper:

Interessant :)
Lass mal hören, wie es so ist ...

 

vor 8 Stunden schrieb Fabian.:

Ja, bitte unbedingt reviewen.

Nächstes Wochenende wird es 2 Nächte getestet. Ich werde dabei ein paar Bilder machen und danach mal meine ersten Eindrücke schildern. Im Wohnzimmer hat es schon mal gestanden und macht eine sehr gute Figur ...gerade was die Geräumigkeit und den Schnitt angeht. Der ist übrigens, genau so wie das Gestänge, asymmetrisch. Am Kopfende gibts also mehr Freiraum als am Fußende -das war für mich aus den Bildern heraus nicht ersichtlich. Fly mit schnüren wiegt bei mir 518g und das Gestänge 398g. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 49 Minuten schrieb Zippi:

 

Nächstes Wochenende wird es 2 Nächte getestet. Ich werde dabei ein paar Bilder machen und danach mal meine ersten Eindrücke schildern. Im Wohnzimmer hat es schon mal gestanden und macht eine sehr gute Figur ...gerade was die Geräumigkeit und den Schnitt angeht. Der ist übrigens, genau so wie das Gestänge, asymmetrisch. Am Kopfende gibts also mehr Freiraum als am Fußende -das war für mich aus den Bildern heraus nicht ersichtlich. Fly mit schnüren wiegt bei mir 518g und das Gestänge 398g. 

Falls du das machst, bitte auch die Liegelänge nachmessen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden schrieb wilbo:

Sehe ich es richtig, dass es keine Lüftung am fly gibt!?

Doch doch die gibt es. Ea gibt 2 Lüfter am höchsten Punkt der Kuppel. Sie lassen sich von innen aufspannen und auch wieder verschließen. Der Mechanismus überzeugt mich nach dem ersten Test allerdings noch nicht so ganz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Formatierung jetzt entfernen

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorheriger Inhalt wurde wiederhergestellt.   Clear editor

×   Du kannst Bilder nicht direkt einfügen. Lade Bilder hoch oder lade sie von einer URL.


×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind. Lies bitte auch unsere Datenschutzerklärung, sowie unsere Nutzungsbedingungen und die Netiquette.